Home / Forum / Mein Baby / Babys Schlaf und der seiner Eltern! / Keine kraft mehr.. ratschläge?

Keine kraft mehr.. ratschläge?

19. November 2012 um 23:26 Letzte Antwort: 8. Januar 2013 um 18:00

Hallo ihr Lieben! Mein Sohn (6 Wochen alt) will überhaupt nicht schlafen.. In der Nacht nicht und am Tag auch nicht.. Er schläft nur wenn er rumgetragen wird aber ich kann nicht den ganzen Tag mit ihm rumspazieren.. Auch in mein Bett will er nicht schlafen.. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, denn auch ich (21 Jahre) bin nur ein Mensch und brauche Schlaf.. Ich habe keine Kraft mehr und am liebsten würde ich nur noch weinen!!! Was mache ich falsch? Habt ihr irgendwelche Ratschläge für mich?

Liebe Grüße Mamiix3

Mehr lesen

20. November 2012 um 5:46


Das mit dem herum tragen kenn ich nur zu gut. Meine Kleine ist auch ca. 6 Wochen alt und schläft FAST nur mehr ein, wenn man sie tragt. (Außer nachts) Probier mal die Einschlafhilfen in youtube aus. Meine beruhigt sich dabei immer. 2 mal schlief sie sogar ein. Kann ich nur weiter empfehlen. Hatte letztes Mal geschrien wie am Spieß, ich hab ihr diese Einschlafhilfe aufgedreht und von einer Sekunde auf die Andere war sie ruhig. Dauerte nicht lange und sie schlief.

Lg

Gefällt mir
20. November 2012 um 8:15
In Antwort auf cindra_11885185


Das mit dem herum tragen kenn ich nur zu gut. Meine Kleine ist auch ca. 6 Wochen alt und schläft FAST nur mehr ein, wenn man sie tragt. (Außer nachts) Probier mal die Einschlafhilfen in youtube aus. Meine beruhigt sich dabei immer. 2 mal schlief sie sogar ein. Kann ich nur weiter empfehlen. Hatte letztes Mal geschrien wie am Spieß, ich hab ihr diese Einschlafhilfe aufgedreht und von einer Sekunde auf die Andere war sie ruhig. Dauerte nicht lange und sie schlief.

Lg

...
Danke für den Tipp das werde ich ausprobieren ob das bei meinen Kleinen auch funktioniert.. Kann echt nicht mehr.. Seit 5 Wochen komme ich mal vl. pro Tag nur 1 Stunde zum schlafen..

Liebe Grüße Mamiix3

Gefällt mir
20. November 2012 um 8:59
In Antwort auf stacy_12436613

...
Danke für den Tipp das werde ich ausprobieren ob das bei meinen Kleinen auch funktioniert.. Kann echt nicht mehr.. Seit 5 Wochen komme ich mal vl. pro Tag nur 1 Stunde zum schlafen..

Liebe Grüße Mamiix3


Wird schon wieder werden.....

Sag dann bitte Bescheid ob es auch geholfen hat. Hab nämlich anfangs daran gezweifelt, aber war dann doch begeistert und es würd mich interessieren ob es vielleicht nur Zufall war, dass meine Kleine eingeschlafen ist oder ob es bei anderen auch wirklich klappt.

Lg, und durchhalten

Gefällt mir
20. November 2012 um 9:35
In Antwort auf cindra_11885185


Wird schon wieder werden.....

Sag dann bitte Bescheid ob es auch geholfen hat. Hab nämlich anfangs daran gezweifelt, aber war dann doch begeistert und es würd mich interessieren ob es vielleicht nur Zufall war, dass meine Kleine eingeschlafen ist oder ob es bei anderen auch wirklich klappt.

Lg, und durchhalten

Ein Versuch ist es Wert..
Ich werde es auf jeden Fall versuchen.. Wenn er in meine Armen einschläft schaut er so friedlich aus und schläft auch tief und fest aber kaum legt man ihn in sein Bettchen geht die schreierei von vorne los, so das ich auch los heulen könnte.. :/

Liebe Grüße Mamiix3

Gefällt mir
20. November 2012 um 22:06


Hallo Schuzzeli..

Nein kenne ich nicht aber eine Bekannte von mir hat es.. Werde ich mir ausleihen und sehen ob das was bringt..

Hängematte bringt sich nichts, hab es bereits ausprobiert.. Ich trage ihm die meiste Zeit weil er einfach meine Nähe braucht, wenn er vom Papa oder sonst wer rumgetragen wird schreit er die ganze Zeit ABER nehme ich ihn gibt er ruhe..

Ich habe Nachts schon alles versucht - nichts klappt.. Bin echt am verzweifeln und habe das Gefühl etwas falsch zu machen und frage mich ob ich überhaupt eine gute Mama bin.. :'(

Gefällt mir
20. November 2012 um 22:30
In Antwort auf stacy_12436613

Ein Versuch ist es Wert..
Ich werde es auf jeden Fall versuchen.. Wenn er in meine Armen einschläft schaut er so friedlich aus und schläft auch tief und fest aber kaum legt man ihn in sein Bettchen geht die schreierei von vorne los, so das ich auch los heulen könnte.. :/

Liebe Grüße Mamiix3


Und schon ausprobiert?

Ich werd morgen das mit dem Tuch probieren, geht schon ziemlich auf die Arme, wenn man sein Kind fast den ganzen Tag tragen muss.

Lg

Gefällt mir
21. November 2012 um 5:54

Ja..
Ich werde mich dann schlau machen..

Ich denke er war wirklich noch nicht bereit für diese Welt obwohl ich 3 Tage über dem ET war.. :/ Die Geburt musste eingeleitet werden weil ich 16 Stunden vorher den Blasensprung hatte und er einfach nicht kommen wollte..

Ich soll meinen Partner einen T-Shirt geben was er dann bei sich tragen soll wenn er den Kleinen hat oder wie?

Vielen lieben Dank für deine Ratschläge..

Mamiix3

Gefällt mir
21. November 2012 um 5:58
In Antwort auf cindra_11885185


Und schon ausprobiert?

Ich werd morgen das mit dem Tuch probieren, geht schon ziemlich auf die Arme, wenn man sein Kind fast den ganzen Tag tragen muss.

Lg

Hm..
Diese Einschlafhilfen helfen so lange ich ihn herum trage und er fix und fertig ist - sobald ich ihn in sein Bettchen lege ist er hellwach obwohl er vorher noch tief und fest geschlafen hat.. :/

Ein Tuch werde ich mir auch besorgen.. Es zieht in den Armen wenn er den ganzen Tag getragen wird.. *seufz*

Liebe Grüße Mamiix3 (verzweifelte Mama)

Gefällt mir
21. November 2012 um 9:51
In Antwort auf stacy_12436613

Hm..
Diese Einschlafhilfen helfen so lange ich ihn herum trage und er fix und fertig ist - sobald ich ihn in sein Bettchen lege ist er hellwach obwohl er vorher noch tief und fest geschlafen hat.. :/

Ein Tuch werde ich mir auch besorgen.. Es zieht in den Armen wenn er den ganzen Tag getragen wird.. *seufz*

Liebe Grüße Mamiix3 (verzweifelte Mama)


Oh.... Also ich hab sie meistens auf den Füßen liegen oder nach dem Stillen in ihrem Bett und dreh dann diese Einschlafhilfen auf. Hat bis jetzt so gut wie immer geholfen. Aber ich hab mir auch schon gedacht, dass es vielleicht garnicht daran lag, sondern dass sie einfach k.o war. Deswegen wollte ich wissen, ob es bei dir geklappt hat. Hmm... Wird wahrscheinlich bei jedem verschieden sein.

Lg

Gefällt mir
21. November 2012 um 10:18
In Antwort auf cindra_11885185


Oh.... Also ich hab sie meistens auf den Füßen liegen oder nach dem Stillen in ihrem Bett und dreh dann diese Einschlafhilfen auf. Hat bis jetzt so gut wie immer geholfen. Aber ich hab mir auch schon gedacht, dass es vielleicht garnicht daran lag, sondern dass sie einfach k.o war. Deswegen wollte ich wissen, ob es bei dir geklappt hat. Hmm... Wird wahrscheinlich bei jedem verschieden sein.

Lg

Leider nicht..
Nein bei mir hat das leider nicht geholfen.. :/ Ich habe gewusst was auf mich zukommt aber das es dann so wird, daran hab ich nicht getan..

Ja bei jedem ist das verschieden.. Vl. bist du eine von denen bei der diese Einschlafhilfen klappt.. Darf ich fragen wie alt du bist?

Liebe Grüße Mamiix3

Gefällt mir
21. November 2012 um 11:51

Schon mal ausprobiert......
den cosyme? habe ich eben auch schon mal geschrieben: der ist wirklich absolt super klasse. leider ist dein baby schon 6 wochen alt, am besten ist das ja immer dirket nach der gburt. aber ich würde es def ausprobieren...

Gefällt mir
21. November 2012 um 12:59
In Antwort auf judy_11877990

Schon mal ausprobiert......
den cosyme? habe ich eben auch schon mal geschrieben: der ist wirklich absolt super klasse. leider ist dein baby schon 6 wochen alt, am besten ist das ja immer dirket nach der gburt. aber ich würde es def ausprobieren...


Meinst du den Cosyme-Schlafsack? Wo bekomme ich den her?! o.O Hat irgendwer Erfahrungen mit Pucken?

Liebe Grüße Mamiix3

Gefällt mir
21. November 2012 um 16:06

Ich fühle mit dir!
Und du machst bestimmt nichts Falsches. Aber vorab die Frage: Stillst du oder gibst du ihm ein Flascherl?
Versuche Folgendes - Am Abend: Führe ein Abendritual ein.

Ich bin nur durch Zufall auf meine Taktik gekommen. Ich mußte auch jeden Abend und bei jedem Mittagsschlaf neben seinem Bett sitzen und warten bis er einschläft - ansonsten hat er gleich geschrien! Dann habe ich mal was in der Küche vergessen und ging raus- und dann - kein Meckern, kein Weinen.... und seitdem gibts keine Probleme mehr... Keine Ahnung - ein Wunder!

Ich mach es so: 18.30 Uhr ein kurzes Bad (ohne Shampoo), gemütliches Eincremen, dann geb ich ihm in seinem Zimmer das Abendfläschchen und leg ihn in sein Bettchen. Ich lass ein kleines Licht an, stell die Spieluhr an und gib im bestimmt 100 Küsschen und red ihm gut zu und dann geh ich raus. Das ganze dauert vielleicht 5 Minuten.

Wenn er weint - dann geh ich nochmals zu ihm, streichel und beruhige ihn mit Worten und gib ihm nochmals ein Küsschen. Und dann verlasse ich wieder das Zimmer. Wenn er wieder weint - Mach das öfters und warte immer 1-2 Minuten bis du wieder zu ihm reingehst. Ich weiß es ist hart, aber du selbst musst ruhig bleiben. Denn du gibst ihm deine Ruhe weiter! Er weiß dann genau, dass du da bist. Versuche es einmal....

Uh, ist jetzt alles sehr lang geworden... Aber meld dich einfach wenn du noch weitere Fragen hast...

glg und viel Kraft
Manuela

Gefällt mir
21. November 2012 um 18:15
In Antwort auf jasmin_12492568

Ich fühle mit dir!
Und du machst bestimmt nichts Falsches. Aber vorab die Frage: Stillst du oder gibst du ihm ein Flascherl?
Versuche Folgendes - Am Abend: Führe ein Abendritual ein.

Ich bin nur durch Zufall auf meine Taktik gekommen. Ich mußte auch jeden Abend und bei jedem Mittagsschlaf neben seinem Bett sitzen und warten bis er einschläft - ansonsten hat er gleich geschrien! Dann habe ich mal was in der Küche vergessen und ging raus- und dann - kein Meckern, kein Weinen.... und seitdem gibts keine Probleme mehr... Keine Ahnung - ein Wunder!

Ich mach es so: 18.30 Uhr ein kurzes Bad (ohne Shampoo), gemütliches Eincremen, dann geb ich ihm in seinem Zimmer das Abendfläschchen und leg ihn in sein Bettchen. Ich lass ein kleines Licht an, stell die Spieluhr an und gib im bestimmt 100 Küsschen und red ihm gut zu und dann geh ich raus. Das ganze dauert vielleicht 5 Minuten.

Wenn er weint - dann geh ich nochmals zu ihm, streichel und beruhige ihn mit Worten und gib ihm nochmals ein Küsschen. Und dann verlasse ich wieder das Zimmer. Wenn er wieder weint - Mach das öfters und warte immer 1-2 Minuten bis du wieder zu ihm reingehst. Ich weiß es ist hart, aber du selbst musst ruhig bleiben. Denn du gibst ihm deine Ruhe weiter! Er weiß dann genau, dass du da bist. Versuche es einmal....

Uh, ist jetzt alles sehr lang geworden... Aber meld dich einfach wenn du noch weitere Fragen hast...

glg und viel Kraft
Manuela

Alles versucht..
Aber kein Erfolg.. Abendritual läuft bei mir so ab: 19 Uhr baden (er liebt das) ebenfalls ohne Shampoo, eincremen und dazu eine sanfte Massage, Fläschchen geben (Stillen geht nicht so gern ich auch will), ihm gut zureden und noch dazu viele Bussis geben, danach Spieluhr und ein beruhigendes Licht einschalten.. Damit hab ich nicht viel Erfolg.. Dementsprechend bin ich sehr gereizt und lasse natürlich ungewollt meine schlechte Laune und Gereiztheit an meinen Freund aus.. :/ Er tut mir so furchtbar leid das er das alles mitmachen muss..

Lieben Gruß Mamiix3

Gefällt mir
21. November 2012 um 18:17

Nein!
Ich bringe es einfach nicht übers Herz ihn schreien zu lassen.. Ich liebe ihn abgöttisch aber ich brauche einfach einige Zeit für mich.. Ich erkenne mich nicht wieder wenn ich mich im Spiegel anschaue..

Gefällt mir
21. November 2012 um 19:54

Hallo!
Wer schreibt hier denn Baby schreien lassen????? Niemand!!!!
Mit "Hart bleiben" meine ich, dass man erst nach 1-2 Minuten ins Zimmer geht um das Baby zu beruhigen.
Wir wollen hier doch objektiv bleiben und unsere Tipps und Tricks weitergeben, oder nicht?

Gefällt mir
21. November 2012 um 20:50
In Antwort auf jasmin_12492568

Hallo!
Wer schreibt hier denn Baby schreien lassen????? Niemand!!!!
Mit "Hart bleiben" meine ich, dass man erst nach 1-2 Minuten ins Zimmer geht um das Baby zu beruhigen.
Wir wollen hier doch objektiv bleiben und unsere Tipps und Tricks weitergeben, oder nicht?


Ja klar geht es hier darum Tipps und Tricks zu verraten.. Ich bin euch dankbar dafür!!

Liebe Grüße Mamiix3

Gefällt mir
27. November 2012 um 14:15

Gesammelte Tipps
Hallo liebe Mamis,

Kann euch gut verstehen...meine Süße war über 16 Wochen ein Schreibaby, hat kaum geschlafen, aber dafür über Stunden geschrieen...das Schreien hat sich langsam gelegt, aber nach vor schläft sie schlecht und ist mit ihren knapp 12 Monaten ein 24-Stunden-Baby, unsere Tage waren das pure Chaos...hier mal meine gesammelten Schlafhilfenerfahrungen: Tragetuch, SwaddleMe-Pucksack, Nonomo-Federwiege(mein ultimativer Tip, darin hält sie mittlerweile recht regelmäßig ihre2-3 Stunden Mittagsschlaf), Föhn- und Staubsaugergeräusche, Sleepy-Einschlafhilfe, Pezziball-Hüpfen..letzte Nacht hat meine Kleine zum ersten Mal in ihrem Leben 7 Stunden am Stück geschlafen...ich dachte nicht, dass ich das mal noch erlebe...und ich habe nichts besonderes anderes gemacht. Also...wie die Vorrednerinnen schon sagten..es wird besser, bestimmt. Durchhalten!

Gefällt mir
3. Dezember 2012 um 19:34

Hey
also ich kann dir nur ein puck-tuch empfehlen. das klappt super bei unserem kurzen. seit dem läuft es bei uns so ab. schlafsack an, einpucken, zur spieluhr ein wenig im arm beruhigen so dass er richtig runter kommt, nuckel dabei im mund. wenn die spieluhr 1 oder 2 mal durchgelaufen ist. wird er hin gelegt. entweder ist er dann schon so gut wie am schlafen oder er schaut sich noch seinen sternenhimmel an. (hab eine sternenhimmel lampe gekauft, die wechselt dann immer zwischen drei farben). du darfst ihn nur nicht zu spät hinlegen, denn wenn die würmer zu müde sind kommen sie auch nicht wirklich zur ruhe. unser reibt sich immer seine augen, daran merk ich, ok es wird zeit. auch wenn er beim umziehen noch lacht und er super drauf ist. (hab mal gelesen das babys das teils auch machen um ihre müdigkeit zu überspielen)

viel glück!!

lg

Gefällt mir
4. Dezember 2012 um 7:17

Info
Also meine Lieben ich wollte euch auf dem laufenden halten.. Bei uns wird es nicht besser sondern schlechter.. Er schläft nicht mehr wie 3-4 Stunden am Tag.. o.O Ich kann echt nicht mehr.. Habe schon alles versucht was ihr vorgeschlagen habt.. Ich kann wirklich nicht mehr.. Ich bin die letzten Wochen um Jahren gealtert, erkenne mich nicht wieder wenn ich in den Spiegel schaue.. Hoffe bei euch läuft es besser!

Liebe Grüße Mamiix3

Gefällt mir
5. Dezember 2012 um 21:31

Ich würde zum Arzt gehen
Es gibt sogenanntes stationäres Schlaftraining, vielleicht gibts sowas bei euch. Gott tust du mir leid, hiiilfeee

Gefällt mir
6. Dezember 2012 um 12:53

Hmm..
Meinst du mit 3-4 Std am Tag 24 Std oder tagsüber?...solltest du tagsüber meinen, dann finde ich das Pensum ganz ok, meine Dame hat es in diesem Alter meistens nur auf ca. 3x30 min geschafft. Solltest du damit aber 24 Std. Meinen, ist das natürlich wirklich heftig und ich würde auch einen Arztbesuch vorschlagen. Wir haben damals auch eine Osteopathin aufgesucht, leider hatte es bei uns keinen durchschlagenden Erfolg. In meinem Umfeld wurden auch Wala Valeriana-Kügelchen empfohlen und von meinem Kinderarzt haben wir gegen Unruhezustände Viburcol-Zäpfchen verschrieben bekommen. Diese allerdings eher gedacht nach dem Impfen. Beides würde ich persönlich jedoch nur nach Rücksprache mit dem Kinderarzt bzw. Einem Homöopathen anwenden.
Uns hat ja wie gesagt zumindest tagsüber die Federwiege gut geholfen. Allerdings war auch das ein längerer Prozess und ging nicht ohne Komplikationen und auch heute gibt es immer mal wieder kleine Rückschläge.
An Literatur kann ich "Besucherritze", "Das 24-Stunden-Baby" und "Schlafen statt Schreien" empfehlen. Und sei es nur als Seelenbalsam. Viel Glück für die Zukunft.

Gefällt mir
6. Dezember 2012 um 15:28
In Antwort auf cassie_12832902

Hmm..
Meinst du mit 3-4 Std am Tag 24 Std oder tagsüber?...solltest du tagsüber meinen, dann finde ich das Pensum ganz ok, meine Dame hat es in diesem Alter meistens nur auf ca. 3x30 min geschafft. Solltest du damit aber 24 Std. Meinen, ist das natürlich wirklich heftig und ich würde auch einen Arztbesuch vorschlagen. Wir haben damals auch eine Osteopathin aufgesucht, leider hatte es bei uns keinen durchschlagenden Erfolg. In meinem Umfeld wurden auch Wala Valeriana-Kügelchen empfohlen und von meinem Kinderarzt haben wir gegen Unruhezustände Viburcol-Zäpfchen verschrieben bekommen. Diese allerdings eher gedacht nach dem Impfen. Beides würde ich persönlich jedoch nur nach Rücksprache mit dem Kinderarzt bzw. Einem Homöopathen anwenden.
Uns hat ja wie gesagt zumindest tagsüber die Federwiege gut geholfen. Allerdings war auch das ein längerer Prozess und ging nicht ohne Komplikationen und auch heute gibt es immer mal wieder kleine Rückschläge.
An Literatur kann ich "Besucherritze", "Das 24-Stunden-Baby" und "Schlafen statt Schreien" empfehlen. Und sei es nur als Seelenbalsam. Viel Glück für die Zukunft.


Ich meine 3-4 Stunden von 24 (die letzten Tagen auch weniger).. Mit meiner Kraft bin ich nun wirklich am Ende.. Er weint und ich weine mit.. Von meinen Freund kann ich auch nicht wirklich Hilfe erwarten.. Der Kleine will andauernd nur bei mir sein.. Ich weiß das er meine Wärme braucht aber das ist schon zu viel..

Gefällt mir
11. Dezember 2012 um 22:03


Hallo,
Also ich habe selbst zwar ein Baby-Schlaf-Problem allerdings ist mein Kleiner 10 Monate

Hast es mit einem Tragetuch versucht? Mein Sohn hatte ein Zeit wie du sie beschreibst. Ich konnte ihn nicht ablegen nur mit dem Unterschied mein Freund konnte ihn auch mal nehmen. Hast du viell. beim Arzt mal abgeklärt ob der Kleine etwas hat? Oder hat er viell. Bauchweh viell. braucht er desw. deine Nähe. Viell. löst sich das Problem, wenn du ihn massierst oder ihm etwas gegen Blähungen gibst.
Ich habe den Kleinen viel im Tragetuch gehabt. Eine riesen Entlastung ich konnte auch mal Wäsche machen. Da er tagsüber viel Nähe hatte konnte ich ihn nachts hinlegen habe ihm aber richtig eingekuschelt. Ein gerolltes Handtuch an der Oberkopf. Und eine kuschlige Decke zusammen gerollt wie ein U um den Körper und mit einer Decke zu gedeckt. Das funktionierte dann super. Das hat er gerne im Gegensatz zum Pucken das hat er gehasst..

Liebe Grüße

Gefällt mir
11. Dezember 2012 um 22:16
In Antwort auf noah_12824584


Hallo,
Also ich habe selbst zwar ein Baby-Schlaf-Problem allerdings ist mein Kleiner 10 Monate

Hast es mit einem Tragetuch versucht? Mein Sohn hatte ein Zeit wie du sie beschreibst. Ich konnte ihn nicht ablegen nur mit dem Unterschied mein Freund konnte ihn auch mal nehmen. Hast du viell. beim Arzt mal abgeklärt ob der Kleine etwas hat? Oder hat er viell. Bauchweh viell. braucht er desw. deine Nähe. Viell. löst sich das Problem, wenn du ihn massierst oder ihm etwas gegen Blähungen gibst.
Ich habe den Kleinen viel im Tragetuch gehabt. Eine riesen Entlastung ich konnte auch mal Wäsche machen. Da er tagsüber viel Nähe hatte konnte ich ihn nachts hinlegen habe ihm aber richtig eingekuschelt. Ein gerolltes Handtuch an der Oberkopf. Und eine kuschlige Decke zusammen gerollt wie ein U um den Körper und mit einer Decke zu gedeckt. Das funktionierte dann super. Das hat er gerne im Gegensatz zum Pucken das hat er gehasst..

Liebe Grüße

...
Hey.. Er ist jetzt 8 Wochen alt, ich habe bis jetzt keine 5 Minuten für mich.. Immer muss er bei mir sein, gebe ich ihn ab schreit er sofort.. Der Arzt kann auch nicht sagen was er genau hat.. Bauchweh hat er bestimmt nicht, zumindest jammert er deswegen nicht.. Er schreit nur wenn ich ihn hinlege oder seinen Dad gebe.. Tragetuch klappt nicht wirklich.. :/ In sein Bettchen hat er eine sehr kuschlige Decke und ein Stillkissen.. Dachte vorher er braucht dieses Gefühl wie wenn er noch in meinen Bauch wäre, er war bestimmt noch nicht soweit - die Geburt wurde eingeleitet da die Fruchtblase geplatzt ist und er nach 12 Stunden trotz starke Wegen noch nicht kommen wollte.. :/

Gruß Mamiix3

Gefällt mir
5. Januar 2013 um 2:24

Federwiege
Hi Mamiix,

hoffe dass es mittlerweile besser geht. Kann Dir auch nicht aus jahrelanger Mutter-Erfahrung 100 Tricks nennen, denn bin selber erst seit 6 Monaten Mama. Aber den Hinweis von skydancer kann ich nur bestätigen. Gleich zwei meiner besten Freundinnen hatten auch so eine Hängewiege und haben sie mir wärmstens empfohlen. Bei Bea hat es sogar ihr Mann gekauft und am gleichen Tag aufgehängt, damit er selber wieder Nachts besser schlafen kann.

Im November gab es hier in Berlin dann den Heldenmarkt, wo viele alternative Produkte zu kaufen waren. Habe dort Baby-Pendulo entdeckt und ein paar Tage später Online gekauft. Fand ich besser, da es eine super Stoffqualität hat und TÜV-geprüft ist. Hab zwar (zum Glück) kein Schreikind, aber meine Süsse schläft in ihrer Hängewiege innerhalb einer Minute ein.

Viel Glück Euch

Petra

Gefällt mir
5. Januar 2013 um 8:14
In Antwort auf aliah_12673771

Federwiege
Hi Mamiix,

hoffe dass es mittlerweile besser geht. Kann Dir auch nicht aus jahrelanger Mutter-Erfahrung 100 Tricks nennen, denn bin selber erst seit 6 Monaten Mama. Aber den Hinweis von skydancer kann ich nur bestätigen. Gleich zwei meiner besten Freundinnen hatten auch so eine Hängewiege und haben sie mir wärmstens empfohlen. Bei Bea hat es sogar ihr Mann gekauft und am gleichen Tag aufgehängt, damit er selber wieder Nachts besser schlafen kann.

Im November gab es hier in Berlin dann den Heldenmarkt, wo viele alternative Produkte zu kaufen waren. Habe dort Baby-Pendulo entdeckt und ein paar Tage später Online gekauft. Fand ich besser, da es eine super Stoffqualität hat und TÜV-geprüft ist. Hab zwar (zum Glück) kein Schreikind, aber meine Süsse schläft in ihrer Hängewiege innerhalb einer Minute ein.

Viel Glück Euch

Petra

Endlich..
Hallo liebe Petra.. Seit ca. 2 Wochen schläft er sehr gut.. Um 19 Uhr wird er gebadet, massiert, usw., danach bekommt er sein Fläschchen.. Dann kommt noch kuscheln dran ein paar Schlaflieder und dann wird er um 20 Uhr in die Federwiege gelegt und siehe da er schläft immer bis 6-7 Uhr.. Wir sind nun wieder zufrieden und er scheint das auch zu spüren den auch tagsüber schläft er nun.. Ich danke euch sehr für die Tips die ihr mir gegeben habt!!

MfG Mamiix3

Gefällt mir
5. Januar 2013 um 13:35

Toll
super, das freut mich sehr. Meine Mutter hat mir anfangs auch manchmal gesagt: "durchhalten, das geht vorbei". Hat mir in dem Moment zwar wenig genützt, ist aber wohl was dran.

Das mit dem Schlaflied find ich klasse, denn mein Mann kann zwar nicht singen, brummt die Lieder immer wie ein Bär. Scheint echt zu beruhigen. Vielleicht stellt sich Seraphina dann aber auch nur aus Angst schlafend

Und auf meine Federwiege lass ich auch nix kommen. Nehme sie sogar mit auf Reisen, wenn ich Freunde besuche. Besser als jedes Baby-Reisebett. Welche Federwiege nutzt du?

LG
Petra

Gefällt mir
5. Januar 2013 um 14:12

Eine gute Nachricht!
Das liest sich ja wunderbar! Wir kämpfen gerade damit, unserer Süßen den Mittagsschlaf im Bettchen anzugewöhnen, da ihr die Feder-Wiege nun mit über 12 Monaten längenmäßig zu klein ist und sie es auch schafft

Gefällt mir
5. Januar 2013 um 14:22
In Antwort auf cassie_12832902

Eine gute Nachricht!
Das liest sich ja wunderbar! Wir kämpfen gerade damit, unserer Süßen den Mittagsschlaf im Bettchen anzugewöhnen, da ihr die Feder-Wiege nun mit über 12 Monaten längenmäßig zu klein ist und sie es auch schafft

Fortsetzung
Sich darin aufzusetzen. Nachts hat sie ja leider nie funktioniert bei uns, geht nach wie vor nur mit Körperkontakt...aber immerhin lässt sie nun auch meinen Mann zu,das ist eine riesige Erleichterung. Da ich in 5 Wochen wieder zu arbeiten beginne ( sie bleibt dann bei der Oma), habe ich nun aber mal das Sleepy-System bestellt, und hoffe,dass wir damit auch nachts den Übergang aufs Bettchen schaffen. Auf Wunsch berichte ich gern. LG und guten Schlaf

Gefällt mir
5. Januar 2013 um 14:31
In Antwort auf aliah_12673771

Toll
super, das freut mich sehr. Meine Mutter hat mir anfangs auch manchmal gesagt: "durchhalten, das geht vorbei". Hat mir in dem Moment zwar wenig genützt, ist aber wohl was dran.

Das mit dem Schlaflied find ich klasse, denn mein Mann kann zwar nicht singen, brummt die Lieder immer wie ein Bär. Scheint echt zu beruhigen. Vielleicht stellt sich Seraphina dann aber auch nur aus Angst schlafend

Und auf meine Federwiege lass ich auch nix kommen. Nehme sie sogar mit auf Reisen, wenn ich Freunde besuche. Besser als jedes Baby-Reisebett. Welche Federwiege nutzt du?

LG
Petra

*g*
Ich bin nun wirklich nicht die beste Sängerin aber was solls.. Er fühlt sich nun wohl und das ist das wichtigste..

Ich habe die Nonomo Federwiege.. Kostet zwar einiges bei Amazon aber das war es mir wert!

Lg Mamiix3

Gefällt mir
5. Januar 2013 um 14:35
In Antwort auf cassie_12832902

Fortsetzung
Sich darin aufzusetzen. Nachts hat sie ja leider nie funktioniert bei uns, geht nach wie vor nur mit Körperkontakt...aber immerhin lässt sie nun auch meinen Mann zu,das ist eine riesige Erleichterung. Da ich in 5 Wochen wieder zu arbeiten beginne ( sie bleibt dann bei der Oma), habe ich nun aber mal das Sleepy-System bestellt, und hoffe,dass wir damit auch nachts den Übergang aufs Bettchen schaffen. Auf Wunsch berichte ich gern. LG und guten Schlaf

Prima
Ich bin guter Dinge das ihr es bald schafft.. Sie brauchen einfach unsere Nähe, manchmal mehr und manchmal weniger.. Natürlich freue ich mich drauf wenn du berichtest wie es bei euch weiter ging und ob auch alles so super klappt..

GlG Mamiix3

Gefällt mir
8. Januar 2013 um 18:00
In Antwort auf stacy_12436613


Ich meine 3-4 Stunden von 24 (die letzten Tagen auch weniger).. Mit meiner Kraft bin ich nun wirklich am Ende.. Er weint und ich weine mit.. Von meinen Freund kann ich auch nicht wirklich Hilfe erwarten.. Der Kleine will andauernd nur bei mir sein.. Ich weiß das er meine Wärme braucht aber das ist schon zu viel..

Warum
hat es mit dem Tragetuch nicht geklappt? Das IST die Lösung. Dein Kind braucht Nähe, und es gibt Studien die belegen dass Kinder aus Tragetüchern viel weniger weinen. Ich gebe Dir gerne Tipps. Bei mir hat es wahre Wunder bewirkt....

Gefällt mir