Home / Forum / Mein Baby / Keine milch mehr ich könnt heulen

Keine milch mehr ich könnt heulen

16. November 2012 um 20:11

Ich hatte Milch wie eine Kuh... richtig viel, die lief nur so davon! Mein kleiner hatte dann die drei Monats Kollik und hat nur gebrüllt und gebrüllt! Ich kam irgendwann auf dem Zahnfleisch dahergekrochen hatte keine gedult mehr und war mit den Nerven am Ende! Irgendwann hab ich dann angefangen abzupumpen und ihm die Flasche zu geben... und aus bequemlichkeit hab ich ihm dann nachts Pre Milch gegeben! Naja und als ich dann zwei Tage richtig stress hatte hab ich nicht abgepumpt... Und jetzt hab ich keine Milch mehr ich hab schon alles probiert es wird nicht mehr... Alle 2 bis 3 Stunden 20 bis 30 ml! Ich trink am Tag mindestens 2 Liter nehme Globolis, Malzbier, Stilltee usw. Jetzt denkt ihr euch bestimmt probiers mit anlegen... aber als mein Kleiner gemerkt hat damit keine Milch mehr kommt seitdem schreit er schon wenn er meine Brüste sieht...also das wars wohl mit anlegen ich weis nicht mehr was ich noch machen soll... könnt irgendwie nur heulen weils nicht mehr funktioniert bin ja aber eigentlich selber Schuld!

Mehr lesen

16. November 2012 um 20:43


Sei nicht so traurig! Du hast es doch versucht. Manchmal führen halt blöde Umstände dazu dass es nicht klappt. Wer weiß vielleicht klappt es ja beim nächsten Kind Kopf hoch! Es geht auch so weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2012 um 21:23

Ähnliches dilemma
mit anderer Vorgeschichte hatte ich auch. Heute, nachdem ich etwas mehr Schlaf abbekomme als damals würde ich die Milchpumpe weg werfen (sie bekommt nie so viel Milch raus wie dein Kind und hilft auf Dauer max beim abstillen) und unbedingt eine Stillberatung aufsuchen.

Ich war damals viel zu müde und kaputt um klar denken zu können. Meine Hebamme war beim Thema stillen leider auch keine große Hilfe, so daß ich nach knapp 3 Monaten völlig entkräftet aufgab. Ich fand das total schade und ärgere mich heute drüber.

Weg mit Flasche und Pumpe und immer wieder anlegen. Klar meckert dein Kind. Denn um Milch aus der Brusr zu bekommen ist eine andere, anstrengendere Saugtechnik nötig. Und nur wenn du sehr oft anlegst kommt deine Milchproduktion wieder in Gang.

Wenn du selbst aber kein Problem damit hast nur Flasche zu geben und abzustillen, dann ist das auch ok!

Wünsch dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2012 um 22:29

Du musst
erstmal Geduld haben!
Das dauert, die Milch kann nicht plötzlich wieder einschießen..ein paar Tage braucht es schon. Aber damit es soweit kommt, musst du anlegen, anlegen, anlegen! Der Milchfluss wird hauptsächlich nur durch das Saugen angeregt, weniger durch das Pumpen.

Die Pumpe kommt auch nicht an die hintersten Ecken deiner Brust, also keine Sorge
Wichtig ist, dass die Brust leergetrunken wird, damit sie merkt, dass sie mehr produzieren muss!

Beim Trinken musst du aufpassen, zuviel kann auch schlecht sein..also nicht mehr als 2-3Liter.
Und vom Stilltee auch nicht zuviel, denn die Kräuter wirken nur in der richtigen Dosierung und wenn du zuviel davon nimmst, dann ist die gewünschte Wirkung nicht mehr gegeben.

Also, versuch es ruhig weiter, Ruhig! Stress dich nicht, gönne dir Ruhe, genügend Schlaf (wenns geht), mindestens einmal warm Essen (regt auch die Milch an) und gehaltvoll...du darfst soviel Schokolade und Süßes zu essen, wie du Appetit hast!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper