Home / Forum / Mein Baby / Keine Motivation mehr...

Keine Motivation mehr...

16. Mai 2007 um 20:14

Hallo,

traue mich kaum, das zu schreiben, aber ich habe seit ein paar Tagen oft gar keine Motivation, mit meiner Tochter zu spielen. Klar liebe ich sie über alles & wir haben auch sehr viel Spaß miteinander...
Nur, in den letzten Tagen ödet mich dieses "spielen" & beschäftigen total an... Es ist immer das selbe & richtig spielen kann man ja noch nicht mit ihr. Ich krieg schon einen gewissen Frust,wenn ich morgens duschen möchte & sie dann nach zehn Minuten rummotzt & schreit, weil es ihr zu lange dauert...
Ich mache die Hausarbeit eigentlich gerne & schnell, nur dieses ständige Unterbrechen, weil sie mir wieder am Bein hängt (was eigentlich bei ihr non stop so ist & mich auch oft gar nicht stört, sie ist halt ein Klammeräffchen), das nervt mich auch ungemein...
Oft schläft sie höchstens eine Stunde am Stück & ich hetzte in der Zeit durch die ganze Wohnung, um alles geschafft zu bekommen. Danach hätte ich dann unheimlich viel Zeit & habe diese meist für Ausflüge & zum Spielen genutzt. Das Wetter hält mich echt davon ab, länger als eine halbe Stunde raus zu gehen (es regnet hier ununterbrochen) & wenn, dann weiß ich auch nicht wirklich wohin.

Achja, sie ist jetzt 10 Monate alt & auf dem Spielplatz steht dadurch natürlich immer das gleche an: Im Sand sitzen, Schaukeln & rutschen....

Ich hoffe jetzt, dass ihr mich nicht für meine Offenheit fertig macht, mir tut das selber richtig leid, dass ich oft so genervt bin & versuche (&schaffe es glaube ich auch), sie das nicht spüren zu lassen.
Schließlich habe ich sie ja auch daran gewöhnt, umtuddelt zu werden... (Bei meinem Freund ist sie nämlich auch nicht so sehr anhänglich, da spielt sie schon mal alleine im Kinderzimmer (räumt ihre Kisten aus), während er vor dem PC sitzt

Ich sehne mich auch nicht danach, weg zu gehen oder sonstiges, liebe auch die Zeit mit ihr. Wonach ich mich aber ungemein sehne ist einfach mal einen ganzen Tag vor dem Fernseher zu sitzen & rein gar nichts zu tun... Einfach mal abschalten können & Ruhe haben... Ich weiß, dass es noch Jahre dauert, bis ich tatsächlich mal wieder vollkommene Ruhe habe, aber ich frage mich halt: Ist das zuviel verlangt? & Wie macht ihr das? Schaffen es eure Kleinen bereits, sich mal etwas länger alleine zu beschäftigen? Oder geht ihr in eurem Mama-Job vollkommen auf & kennt solche Gefühle gar nicht?

LG die geoutete Isa

Mehr lesen

16. Mai 2007 um 20:47

Hallo!
Mein Kleiner ist auch 10 Monate alt und ich kann dich verstehen. Mein Kleiner ist auch im Moment sehr anstrengend und ich bin echt genervt weil er ständig nur auf den Arm will und beschäftigt werden will. Hätte auch so gerne mal ein Wochenende oder so einfach zum ausspannen.
Im Haushalt kann ich auch nur zwischendurch Kleinigkeiten machen und abends wenn mein Mann kommt mache ich den Rest. Damit bin ich dann so bis 9 oder später beschäftigt und kann dann schon wieder bald ins Bett gehen.

Hoffe einfach, dass es im Moment nur ne Phase ist.

LG Jenny

Gefällt mir

16. Mai 2007 um 20:53

Das geht mir auch..
manchmal so.. man hat nicht immer lust tausend flugzeuge hintereinander zu malen.. eine million mal das selbe buch zu anzugucken.. fünfzig sandkuchen zu backen.. das ist eben so. man kann nicht immer zu tausend prozent mama sein. irgendwann ist der akku mal leer, die nerven runter und das bedürfnis zu schlafen, einfach mal entspannen, mal zu shoppen oder einmal mal die "sau" rauslassen, kommt.

ich hab auch manchmal ein schlechtes gewissen, wenn sich meine beiden mal einen nachmittag fast alleine beschäftigen und wir mal kein buch angeschaut, mal nichts pädagogisch wertvolles gemacht haben. aber das ist völliger quatsch.

das mit den alleine beschäftigen wird schon vielleicht gibst du ihr einfach mal dinge die kein spielzeug sind zum spielen.. ein leerer wasserflaschenkasten, eine tupperdose mit was drin.. küchenzangen.. töpfe.. klammern.. zeitungen.. kisten mit deckel.. ein mehrfach mit papier verpacktes päckchen.. usw.. was was sie noch nicht kennt, was zum rumkramern. dann ist sie ne weile beschäftigt und du kannst dich einfach daneben legen und ihr zuschauen

und kopf hoch.. das wird schon. gönn dir mal ein faulen tag, schick deinen schatz mit der kleinen weg oder die omas müssen euch mal einen freien tag ermöglichen

LG mallory + timo + lisa

Gefällt mir

16. Mai 2007 um 21:59

Hallo,
ich habe auch bemerkt, das das ganz normal ist.
Ja, wo ist die eigentliche Isa hin.
Dein Leben hat sich total verändert, Du bist Mama und Du mußt für dein kind da sein.
Ich kenne das, es dreht sich schließlich alles nur noch darum:"machst Du alles richtig "
Das sind doch deine Gedanken oder ?

Das ist auch gut so.
Es soll Dich daran erinnern das Du jetzt Mama bist und das dein Kind auf Dich angewiesen ist und du willst ja immer für es da sein. Und das bist du auch.
Wenn diese gedanken ( und auch ängste) zu stark sind, ( denn sie sind ja auch neu und müssen da sein um dir zu helfen ) aber wenn sie zu stark sind und du dir vorwürfe machst, weil du eben grad so denkst wie du denkst, dann mußt du wissen auch du bist noch ein ganzer mensch und hast auch bedürftnisse.

Du mußt dir überlegen, gibt es jemanden der das kleine mal nehmen kann damít du auch zeit für dich hast.

Mehr kann ich dir sagen wenn du wirklich hilfe willst wenn du mich anschreibst.

LG Lisa

Gefällt mir

17. Mai 2007 um 18:41
In Antwort auf jenny1670

Hallo!
Mein Kleiner ist auch 10 Monate alt und ich kann dich verstehen. Mein Kleiner ist auch im Moment sehr anstrengend und ich bin echt genervt weil er ständig nur auf den Arm will und beschäftigt werden will. Hätte auch so gerne mal ein Wochenende oder so einfach zum ausspannen.
Im Haushalt kann ich auch nur zwischendurch Kleinigkeiten machen und abends wenn mein Mann kommt mache ich den Rest. Damit bin ich dann so bis 9 oder später beschäftigt und kann dann schon wieder bald ins Bett gehen.

Hoffe einfach, dass es im Moment nur ne Phase ist.

LG Jenny

Danke, für eure lieben Beiträge!
Ich denke auch, dass es im Moment nur eine Phase ist, aber es tut gut zu hören, dass es nicht nur mir so geht...
Ist ja auch eine verdammt anstrengende Zeit im Moment.
Manchmal gerät man da ganz schön an seine (körperlichen) Grenzen. Ich hoffe, dass es besser wird, wenn ich mich denn mal so richtig ausschlafe!

LG Isa

Gefällt mir

17. Mai 2007 um 21:29
In Antwort auf isaemy

Danke, für eure lieben Beiträge!
Ich denke auch, dass es im Moment nur eine Phase ist, aber es tut gut zu hören, dass es nicht nur mir so geht...
Ist ja auch eine verdammt anstrengende Zeit im Moment.
Manchmal gerät man da ganz schön an seine (körperlichen) Grenzen. Ich hoffe, dass es besser wird, wenn ich mich denn mal so richtig ausschlafe!

LG Isa

Hallo isa
freut mich mal wieder was zu lesen von dir.Ich gebe dir voll recht,dass es im Moment sehr anstrengend ist.Mein kleiner ist auch schon am morgen auf 120.Er macht die Augen auf und es geht los ohne Unterbrechung.

Wegen dem spielen da geht es mir oftmals auch so,mein Freund der tobt so mit ihm rum,dass er freiwillig den Rückzug antritt...Ich kann das auch nicht.Schaue auch Bücher an zieh ihn mit dem Bobycar durch die Wohnung laß ihm sein Spielzeugkiste ausräumen und Schubkästen auf und zu machen incl.ausräumen.
Aber am liebsten gehe ich mit ihm raus,er sitzt gottseidank gerne im Wagen und läßt sich durch die Gegend fahren.1mal die Woche gehe ich in die Krabbelgruppe und besuche auch viele Freunde mit kleinen Kindern.
Meine Eltern passen so gut wie nie auf den lütten auf,aber mein freund geht schon am Wochenende mal für zwei Std.spatzieren wo ich mich dann auch einfach mal in die Wanne packe und nichts mache.

Also ich kann dich echt verstehen,aber Kopf hoch ich sag mir immer ist alles nur ne Phase

Komm doch einfach mal wieder bei den Julimamas gucken,dann wirdt du sehen uns gehts zur Zeit fast allen so.

Sei lieb gegrüßt von meyrem+klein Lenny(10Monate)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen