Home / Forum / Mein Baby / Keine richtige bindung zum baby

Keine richtige bindung zum baby

10. Oktober 2012 um 23:30

Hallo mamis, ich habe ein großes problem!ich kann seit mein kleiner im juli geboren ist keine bindung zu ihm aufbauen. Ich war mir auch anfangs unsicher ob ich stillen möchte.habe nach paar tagen abgestillt und als ich trotz tablette doch den milcheinschuss bekam habe ich es doch versucht. Mein kleiner wollte aber danach jedesmal noch ein fläschchen und mir wurde das allea zu stressig.habe dann aufgegeben und ohne tabletten abgestillt von heute auf morgen.bereue das jetzt denke das hätte vielleicht eine bindung aufgebaut . Meinem mann geht es ähnlich mit den bindungsproblemen. Wobei er in der anfangszeit starke gefühle für das baby hatte die dann plötzlich weg waren.ich denke dass ist meine schuld.ich hatte einen ks mit pda und kam mit der pda nicht klar.hatte so panik davor dass ich dabei wach bin und alles mitbekomme und hatte während dem ks angst und panik und sogar als er geschrien hat habe ich nichts empfunden nur angst dass was schiefgeht bei mir und ich habe meinen mann nichtmal weggelassen die nabelschnur durchzuschneiden weil ich angst hatte allein zu sein. Mein baby wurde mir in die arme gelegt und auch da empfand ich nichts. Kurz darauf gingen mein mann und mein baby zur u1 und ich wurde genäht und aufs zimmer gebracht und war alleine durfte nicht dabei sein weil zu viel los war im kreissaal. Denke mit meinen negativen gefühlen habe ich auch die bindung zwischen meinem mann und sohn zerstört. Mit meinem trauma nach der geburt. Und jetzt weiß ich nicht weiter. Habe das gefühl mein baby ist mir egal aber das will ich nicht!

Mehr lesen

10. Oktober 2012 um 23:53

Ohje
Du solltest dir auf jedenfall hilfe holen. Kenn mich da leider garnicht aus, aber deine hebamme weiss sicher an wen du dich wenden kannst.

Gefällt mir

11. Oktober 2012 um 0:49


ich glaube man wächst in seine mutterrolle erst rein, aber wenn du schreibst es scheint dir als wäre dein sohn dir egal, ist das schon bedenklich du solltest dir hilfe holen evt. vomJugendamt, das ist wirklich keine Schande.

Ich hatte eine natürliche geburt ohne irgndwelche hilfsmittel und wusste sofort als mein tochter geboren war sie ist das beste was mir je passiert ist, jetzt ist sie 8 Monate und ja es ist ab und zu verdammt anstrengend und manchmal bin ich nahe dran komplett zu verzwiefeln, es ist halt nicht immer alles rosarot aber trotzdem überwiegt die Liebe zu meiner Tochter , hatte aber auch keinen Ks und wenn du meinst es stimmt was nicht mit deinen Gefühlen als mutter hohle dir bitte hilfe, dein sohn wird es dir später danken!

Lg

1 LikesGefällt mir

11. Oktober 2012 um 8:24

Du solltest
Dir Hilfe holen, deine Hebamme oder dein Arzt können dir da bestimmt helfen.
Zwar musste ich auch erst in die Rolle hineinwachsen, aber wenn du nach 3 Monaten immer noch keine Richtung Bindung empfindest, würde ich mir Hilfe suchen, das ist keine Schande und für euch beide/drei sicher ein guter Anfang.

Gefällt mir

11. Oktober 2012 um 22:05


Oh je... Du Arne. Nennt man sowas nicht postnartale Depression? Du solltest dir auf jeden Fall Hilfe holen, weiß nur nicht, an wen du dich wenden könntest. Vielleicht an deinen Gyn? oder an die Nachsorgehebamme? Die wissen da bestimmt weiter. Ich hatte immer Angst, dass mich sowas treffen würde, denn da steckt man ja nicht drin. Aber es gibt soooo viele Frauen, die die gleichen Probleme haben und es ist absolut kein Grund, sich für irgendwas zu schämen. Lass dir bald helfen, die Babyzeit ist soooo kurz und da soll es einem doch gegönnt sein, diese zu genießen!!!!

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir bzw. euch gute Besserung!

Viele Grüße,
Sabbelchen75 mit Lilia und Amira

Gefällt mir

11. Oktober 2012 um 22:15

Also erstmal
denke ich,egal ist er dir nicht,sonst würdest du ihn ja auch nicht mehr versorgen oder?

Ich würde mir an deiner Stelle dringend Hilfe holen. und es nicht einfach dabei belassen. Dein Kind hat es verdient geliebt zu werden. Und wenn irgendwas in dir ist,was dich da blockiert,dann musst du das behandeln lassen. Das bist du deinem Kind schuldig. Juli ist schon ne ganze Weile her. Wie lange willst du noch warten?
Eine gesunde Mutter kann auch ohne Stillen und nach schwerer Geburt eine Bindung zum Kind aufbauen. Vielleicht hast du Depressionen und es geht deswegen nicht. Anders kann ich es mir nicht vorstellen. Sprich mit einem Arzt oder dem Jugendamt.

Ich hoffe du hattest nicht den Gedanken deinem Kind etwas anzutun? Wenn du schreibst er ist dir egal??
Wenn du sowas schon hattest musst du von dir aus Aktiv werden. Das ist nämlich nicht normal.

Such dir Hilfe,bevor es noch schlimmer wird!

2 LikesGefällt mir

12. Oktober 2012 um 1:44

Ich würde ihm niemals etwas antun wollen oder auch nur daran denken!
Ich würde meinem baby nie etwas antun daran kann ich nichtmal denken! Das ich gar keine gefühle hab stimmt so ganz auch nicht denke ich. Als er das erste mal gelacht hat vor ein paar wochen hatte ich tränen in den augen und es ging mir sehr nahe. Ich liebe meinen sohn sicher irgendwo in mir drin aber es stört mich dass ich nicht diese starken muttergefühle habe wovon alle so überwältigt sind. Ich kümmere mich natürlich um ihn habe ja auch elternzeit 1jahr. Er ist auch sehr pflegeleicht habe da viel glück er ist ein kleiner engel!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen