Home / Forum / Mein Baby / Keinen Kitaplatz für Kind 3 Jahre. Wer hatte Hilfe vom Jungendamt?

Keinen Kitaplatz für Kind 3 Jahre. Wer hatte Hilfe vom Jungendamt?

24. Januar 2014 um 15:07 Letzte Antwort: 25. Januar 2014 um 13:19

Guten Tag,
ich bin verzweifelt. Meine Ausbildung fängt im August/September an und ich habe immer noch keinen Platz für meinen Sohn. Er ist jetzt 3 Jahre alt und ich steh immer noch auf der Liste von 2016!
Ich habe jede Kita abgeklappert, habe eine Bewerbungsmappe gemacht, aber es bringt nichts. Die Kitas sind alle voll. Ich bin eine alleinerziehende Mutter und habe keine Person, die auf meinen Sohn aufpassen könnte.
Hat jemand Hilfe vom Jugendamt bekommen? Wie lange hat es denn gedauert bis ihr einen Platz hattet?

Liebe Grüße

Mehr lesen

24. Januar 2014 um 15:17

Danke für deine Antwort.
Ich wusste gar nicht das es auch Tagesmütter für Kinder ab 3 Jahre gibt. Die Tagesmütter, die bei uns im Internet ausgeschrieben sind, die nehmen nur bis 3 Jahre.
Ich werde Dienstag sofort zum Jugendamt gehen. Du machst mir Mut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Januar 2014 um 13:19

Vielleicht hilft das
Ein guter Bekannter von meinem Bruder ist Jurist und hat sich darauf verlegt, Betreuungsansprüche durchzusetzen. Mein Bruder hatte mit seiner Hilfe innerhalb von ein paar Wochen einen Krippenplatz für seinen Sohn.
Als Mutter auf der Suche nach einem Betreuungsplatz wird man von den Kitas schnell mal abgewimmelt oder auf die Warteliste hingewiesen. Wenn sich aber jemand "professionell" um das Durchsetzen eines Betreuungsplatzes kümmert, klappt es dann doch plötzlich...
Du kannst ja mal schauen, ob das was für Dich ist:

www.juniko.de

(ich hoffe, ich verstoße mit dem Posten des Links nicht gegen die Forumsregeln)

Da Du ja noch mehr als ein halbes Jahr Zeit hast, trifft für Dich ja auch noch die Geld-Zurück-Garantie zu.

Ich weiß leider noch nicht genau, wie ich nach der Elternzeit arbeiten werde - also ob halbtags oder 2-3 volle Tage die Woche. Aber ich glaube, ohne Hilfe habe ich dann auch keine Chance auf einen Platz. Hier in der Gegend gibt es nämlich genau einen Kindergarten, der Ganztagsbetreuung anbietet. Die anderen haben meist von 8-14 Uhr geöffnet, oder Mo-Do von 8-12 Uhr... Und durch den langen Fahrtweg zur Arbeit (1 1/2 Std. pro Strecke) bringt mir das leider gar nichts... Dazu kommt noch, dass ich den Platz zu Mai (2015) brauche, die Vergabe aber erst im September ist. Unterjährig hat man kaum eine Chance, einen von den 6!!! U-3-Plätzen zu ergattern.
Tja, vielen Dank, liebe Politiker, dass wir jetzt einen Anspruch haben. Aber was nützt uns der, wenn er nicht erfüllt werden kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram