Home / Forum / Mein Baby / Keiner versteht mich - bin ich einfach eine schlechte Mama .....

Keiner versteht mich - bin ich einfach eine schlechte Mama .....

9. Dezember 2011 um 17:26

.... ich bin zurzeit etwas am Verzweifeln. Mein Söhnchen ist nun fast 8 Monate alt und mir geht es immer schlechter und schlechter.

Seit einigen Wochen, weiß ich einfach nicht mehr, ob ich eine gute Mutter sein kann bzw. bin. Ich weiß mit meinem Sohn nicht wirklich was "anzufangen". Natürlich kuschle ich mit ihm, singe ihm was vor, gehe zur Krabbelgruppe und zum Schwimmen und gehe täglich raus. Aber das Spielen zuhause langweilt mich. Auch der Haushalt langweilt mich!! Mein Leben langweilt mich gerade und ich sehne die Zeit herbei, wenn ich mit dem Kleinen mehr machen kann (Zoobesuche, Spielplatz u.ä.). Ich liebe ihn sooooo sehr, aber irgendwie bin ich seit einigen Wochen extrems antriebslos und unmotiviert.

Ich komme morgens sehr, sehr schwer aus dem Bett und bin extrem launisch. Meine Laune kann von gutgelaunt zu absolut am Boden innerhalb von Minuten wechseln.

Außerdem habe ich einfach zu NIX mehr Lust!!! Auch wenn der Kleine schläft, hänge ich nur rum. Hobbies / Sex: Keine Lust. Dabei war mir früher beides wichtig!!

Und das nächste Problem: Schlafen kann ich auch nicht mehr. Ich schlafe abends gut ein, aber wenn mein Sohn nachts kurz wach wird, dann war es das mit dem Schlafen für mich. Ich liege dann stundenlang im Bett, trinke heiße Milch mit Honig - aber ich fange an zu grübeln und kann nicht mehr schlafen.

Kurz: Ich erkenne mich selber nicht mehr wieder und keiner kann mich verstehen!!!! Wisst Ihr einen Rat?????

Zum Arzt traue ich mich nicht - vielleicht bin ich einfach nur überfordert (obwohl ich so ein pflegeleichtes Baby habe) und hätte niemals Mama werden dürfen!!!!

Mehr lesen

17. Dezember 2011 um 15:37

...
Hallo,
Du bist ganz bestimmt keine schlechte Mutter. Ich habe selber auch einen Sohn 6 Monate alt.. Und auch ich habe Tage wo ich sehr antriebslos bin..
Ich kann dir nur Raten einen Artzt aufsuchen, kein guter Artzt wird dir vorwürfe oder sonst was machen..
Ich denke das du das mit Hilfe ganz bestimmt wieder hinbekommst..
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2011 um 8:26

Kopf hoch.....
....es geht vorbei!!! Ich weiß wovon ich rede!!!
Schau mal auf der Seite www.schatten-und-licht.de vorbei,da gibt es ganz viele Frauen denen geht es wie Dir! Weitere Seite ist www.beiallerliebe.de.Dort sind auch auch Adressen von Ärzten, denen dieses Thema nicht fremd ist!
Ganz liebe Grüße, aus Berlin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2011 um 12:01

Keiner versteht mich - bin ich einfach eine schlechte Mama ...
Ich denke, dass Deine Reaktion völlig normal ist. Ich kenne keine Mutter, die so eine Phase nicht kennt.
Gerade jetzt im Winter steht man doch häufig vor dem Problem, dass man nicht weiß, was man anstellen kann.
Wenn Du noch länger über Antriebslosigkeit leidest, solltest Du jedoch trotzdem einen Arzt aufsuchen, bevor Du Depressionen entwickelst.

LG
Doro488

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 18:18

Hsllo
ich DANKE dir sehr für diesen Beitrag....
Mir ging es genauso, aber absolut....
Er ist jetzt 13 Monate und ich bin wieder am arbeiten.
Das Ding ist einfach auch, wenn man mit den Kleinen zur Krabbelgruppe, ect geht, wird man oft mit Müttern konfrontriert, die perfekt scheinen, die nur noch das Kind als einzigen Lebensinhalt haben.

Zugeben würde das offen eigentlich niemand.
Doch mir reichte das nicht- liebe meinen Sohn über alles....
bin aber auch mal schlecht drauf und genervt... bin halt keine Maschine...

Habe momentan auch eine Identitätskrise....
Habe das Gefühl, ich bin nicht mehr ich selbst...fühle mich verloren....alles ist manchmal zuviel.
Man fühlt sich schuldig, weil man ein pflegeleichtes Kind hat und EIGENTLICH alles gut sein muss.
Ich bin die Anti-Hausfrau und auch nicht die typische Mama...
Also bist du garnicht alleine damit. Wenn alle mal die Wahrheit sagen würden, nicht mehr den Schein wahren würden----- wüßtest du, dass es allen so geht.
Es ist eine extreme Umstellung, man fühlt sich auch mal eingesperrt oder ausgelaugt.
Man muss sich neu finden....
Wenn ich weiß wie sage ich dir gerne Bescheid
Schreibe vielleicht alles mal auf, einen Brief, was dich nervt, alles negative.... und einen positiven.... manchmal tut es gut...
DU weißt jetzt auf jeden Fall---- DU BIST NICHT ALLEINE DAMIT....und bestimmt keine schlechte Mutter , denn sonst würdest du dir darüber keine Gedanken machen....also Kopf hoch!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2011 um 21:09

DANKE für Eure antworten....
... es tut gut zu lesen, dass es anderen auch so geht. Auch wenn ich eigentlich wusste, dass ich nicht die einzige Mama auf der Welt bin, die sich solche Gedanken macht - es ist dann doch schön, dass auch von anderen zu lesenn.

Zurzeit geht es mir wieder besser. Ich war auch beim Arzt und konnte mit ihm sprechen. Das tat auch gut.

Ich weiß jetzt für mich: Ich bin eine gute Mama, denn mein Sohn ist ein Sonnenschein, der sehr, sehr viel lächelt! Er ist sehr ausgeglichen und fröhlich für seine 8 Monate. Also muss ich ja irgendwie was "richtig" machen Und ich weiß: Er wird ab April in die Kita gehen (Zusage haben wir schon) und er wird sich dort wohl fühlen (habe ich im Gefühl). Ich werde wieder arbeiten gehen und mich nicht mehr geistig "unterfordert" fühlen. Wir werden die gemeinsame Zeit dann zusammen mit dem Papa genießen und ich werde KEIN schlechtes Gewissen haben, dass ich gerne arbeiten gehe (hoffe ich doch...).

Bis dahin werde ich wieder Klavier spielen und italienisch lernen (das geht ja auch mit Baby; dann lehrnt er auch schon was *grins*).

Also: Mir geht es wieder besser und ich freue mich riesig auf die Zukunft mit dem Kleinen!!!

Und ich habe auch KEIN schlechtes Gewissen, dass ich trotz Kind noch ein eigenständiger Mensch mit Interessen und Bedürfnissen bin!!4

So, ich wünsche alle schöne Weihnachten!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2011 um 23:42

Keiner versteht mich-ich bin einfach eine schlecht Mutter
Liebe rameo! Bitte, Bitte, Bitte suche unbedingt einen Psychologen auf. Den Zustand den du schilderst löst du nicht alleine.Da muss professionelle Hilfe her.Liebe Grüße u. Gottes Segen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2012 um 9:56

Schlechte Mutter ?
Die Anzeichen die du schilderst ,..Müdigkeit dann wiedderum schlaflosigkeit gereitzheit....all das muss nicht immer gleich einen psychologischen grund haben. Es wird wohl nen grund geben warum du dich n icht zum arzt traust,.....vllt weist du nämlich unterbewusst das es ein körperliches problem ist!?! ich würde dir einfach raten mal ein großes blutbild machen zu lassen vllt hast du nachträglich etwas (nur beispiele) mit der schilddrüse oder diabetis,....oder oder oder es gibt viele möglichkeiten. und bevor man zum psychologen geht,..sollten alle anderen optionen wie eben genannt ausgeschlossen sein,...denn antidepressiva sollten erstmal als aller letzte option gewählt werden bzw. in betracht gezogen werden. denk mal drüber nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2012 um 23:13

Keiner versteht mich...
Also les mal trulla672 ! Wie bist du denn drauf..Wozu glaubsdt du gibt es Therapeuten?? Die sprechen mal mit dir und stopfen dich nicht mit Tabletten voll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2012 um 9:04

Hömma
hier sind beide optionen aufgehalte,...das eine schließt das andere ja nicht aus,.....
und wenn weiter unten guckst ist die zweifelphase eh vorbei,...
was die körperlichen erkrankunge trotzdem nicht ausschließt,...da viele von ihnen auch in sogenannten "schüben" immer mal wieder auftreten können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2012 um 19:05
In Antwort auf audie_11974930

...
Hallo,
Du bist ganz bestimmt keine schlechte Mutter. Ich habe selber auch einen Sohn 6 Monate alt.. Und auch ich habe Tage wo ich sehr antriebslos bin..
Ich kann dir nur Raten einen Artzt aufsuchen, kein guter Artzt wird dir vorwürfe oder sonst was machen..
Ich denke das du das mit Hilfe ganz bestimmt wieder hinbekommst..
Viel Glück

Mein kind ist 15 monate und es ist nichts besser.....
Ich bin am 24.10.2010 Mama geworden und das 1 Jahr ist auch ganz gut gelaufen. ( hab mein Kind per Notkaiserschnitt bekommen).

Ich habe aber immer das eine Jahr damit zu kämpfen gehabt, das ich mein Kind nicht auf natürliche Weise bekommen konnte!!!

Jetzt hat der Arzt festgestellt ich habe eine Schilddruesenunterfunktion und eine Laktoseunvertraeglichkeit habe. Aber mir geht es immernoch schlecht.

Ich habe viele Kilos abgenommen und esse kaum was!!! Ich hsb Angst das ich mein Kind vernachlässige weil er in die Kita geht und ich noch keine Arbeit habe. Ich versuche immer meinem Kind (jetzt schon ) alles recht zu machen !!! Ich lag letztens Krank auf der Couch und konnte mich kaum um mein Kind kuemmern.... Hab angst gehabt ihn zu vernachlaessigen....

Was ist das???? Sind das auch depressionen?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2012 um 20:43
In Antwort auf knukusemonster

Mein kind ist 15 monate und es ist nichts besser.....
Ich bin am 24.10.2010 Mama geworden und das 1 Jahr ist auch ganz gut gelaufen. ( hab mein Kind per Notkaiserschnitt bekommen).

Ich habe aber immer das eine Jahr damit zu kämpfen gehabt, das ich mein Kind nicht auf natürliche Weise bekommen konnte!!!

Jetzt hat der Arzt festgestellt ich habe eine Schilddruesenunterfunktion und eine Laktoseunvertraeglichkeit habe. Aber mir geht es immernoch schlecht.

Ich habe viele Kilos abgenommen und esse kaum was!!! Ich hsb Angst das ich mein Kind vernachlässige weil er in die Kita geht und ich noch keine Arbeit habe. Ich versuche immer meinem Kind (jetzt schon ) alles recht zu machen !!! Ich lag letztens Krank auf der Couch und konnte mich kaum um mein Kind kuemmern.... Hab angst gehabt ihn zu vernachlaessigen....

Was ist das???? Sind das auch depressionen?!?

Reihenfolge durcheinander
aber egal,.....
du wirst hier nakla viele verschiedene antworten bekommen.

Ich zuim beispiel würde sagen,..dass dein körpper sich noch umstellen muss,...und da du ja kaum noch isst fehlt dir vllt etwas das kraft gibt. ich mein einfach nichts mehr essen ist auch nicht die lösung,...du musst trotzem darauf achten das du alles bekommst was der körper brauchtg,..bei eisenmangel kan es zum beispiel passieren dass man viel müüüde ist. bring pepp ins essen und das leben bekommt auch wieder pepp,...und du hast wieder power für dein kind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2012 um 21:08
In Antwort auf miga_12275623

Reihenfolge durcheinander
aber egal,.....
du wirst hier nakla viele verschiedene antworten bekommen.

Ich zuim beispiel würde sagen,..dass dein körpper sich noch umstellen muss,...und da du ja kaum noch isst fehlt dir vllt etwas das kraft gibt. ich mein einfach nichts mehr essen ist auch nicht die lösung,...du musst trotzem darauf achten das du alles bekommst was der körper brauchtg,..bei eisenmangel kan es zum beispiel passieren dass man viel müüüde ist. bring pepp ins essen und das leben bekommt auch wieder pepp,...und du hast wieder power für dein kind

Sorry
Stimmt darüber hab ich auch noch nicht nachgedacht. Der Körper brauch ja seine zeit sich umzustellen auf Keine Lactose!!!! Mit dem Eisenmangel werd ich auch mal schaun

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 9:02
In Antwort auf knukusemonster

Sorry
Stimmt darüber hab ich auch noch nicht nachgedacht. Der Körper brauch ja seine zeit sich umzustellen auf Keine Lactose!!!! Mit dem Eisenmangel werd ich auch mal schaun

Danke

Kein ding
was ich so noch weiß ist ja das die schilddrüse sowieso viel mit dem hormonhaushalt zu tun hat,....das kann eben für verstimmungen sorgen geht aber auch vorrüber,.... Meiner schwester hat der hausarzt (der das eigentlich nicht dürfte) antidepressiva verschrieben,...die erstens abbhängig machen können und nebenwirkungen verursachen,...wenn sie ohne grund gegeben werden,..oder zu schn ell abgesetzt werden. (entzugserscheinungen) bald ist dein östrogen und progersteron wieder im gleichgewicht und deine "laune" sorry für den ausdruck aber vllt passend wird wieder besser und die zweifel lassen nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 9:27
In Antwort auf miga_12275623

Kein ding
was ich so noch weiß ist ja das die schilddrüse sowieso viel mit dem hormonhaushalt zu tun hat,....das kann eben für verstimmungen sorgen geht aber auch vorrüber,.... Meiner schwester hat der hausarzt (der das eigentlich nicht dürfte) antidepressiva verschrieben,...die erstens abbhängig machen können und nebenwirkungen verursachen,...wenn sie ohne grund gegeben werden,..oder zu schn ell abgesetzt werden. (entzugserscheinungen) bald ist dein östrogen und progersteron wieder im gleichgewicht und deine "laune" sorry für den ausdruck aber vllt passend wird wieder besser und die zweifel lassen nach

Danke
Deine Worte in Gottes gehörgang !!! Ich geh heut zum Arzt und lass mal ein Blutbild machen!!!
Bin gespannt!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 9:48
In Antwort auf knukusemonster

Danke
Deine Worte in Gottes gehörgang !!! Ich geh heut zum Arzt und lass mal ein Blutbild machen!!!
Bin gespannt!!!!


drück dir die daumen,....und würde mich freuen wenn du berichten magst,....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 18:47
In Antwort auf miga_12275623


drück dir die daumen,....und würde mich freuen wenn du berichten magst,....

Arztbesuch
Ich war heut beim Arzt und ich habe heute festgestellt das ich diese Schilddrüsen tabletten weiter nehmen muss!!! Jetzt nehm ich die dinger wieder
Hab gedacht das man das weg bekommt
Na ja jetzt gehts besser .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 18:56
In Antwort auf knukusemonster

Arztbesuch
Ich war heut beim Arzt und ich habe heute festgestellt das ich diese Schilddrüsen tabletten weiter nehmen muss!!! Jetzt nehm ich die dinger wieder
Hab gedacht das man das weg bekommt
Na ja jetzt gehts besser .....


ja supi guck freut mich für dich!!

bekommst wahrscheinlich l-thyroxin falls ja das nimmt man dann doch ein leben lang dacht ich,...und zwar ne halbe std vor dem essen also auf nüchternen magen oder.......

aber schön wenns besser geht,..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 19:16
In Antwort auf miga_12275623


ja supi guck freut mich für dich!!

bekommst wahrscheinlich l-thyroxin falls ja das nimmt man dann doch ein leben lang dacht ich,...und zwar ne halbe std vor dem essen also auf nüchternen magen oder.......

aber schön wenns besser geht,..

Ja
Ja ich nehm l therox oder so !?!
Ach die muss ich auf nüchternen magen nehmen !?! Na gut ich werd mir mal die Packungsbeilage lesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2012 um 19:26
In Antwort auf knukusemonster

Ja
Ja ich nehm l therox oder so !?!
Ach die muss ich auf nüchternen magen nehmen !?! Na gut ich werd mir mal die Packungsbeilage lesen...


öhm,...soweit ich weiß ,....

ich durfte auf meiner arbeit nur nüchtern verabreichen und auch soo,...dass meine leute ne halbe std später erst essen durften!! kommt drauf an gibt L-thyroxin und Thyroxin....kenn den unterschied jezz nicht aber schau besser mal reinn dann kanns ja nur besser werden haha^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 18:38
In Antwort auf miga_12275623


öhm,...soweit ich weiß ,....

ich durfte auf meiner arbeit nur nüchtern verabreichen und auch soo,...dass meine leute ne halbe std später erst essen durften!! kommt drauf an gibt L-thyroxin und Thyroxin....kenn den unterschied jezz nicht aber schau besser mal reinn dann kanns ja nur besser werden haha^^

Ich schau mal!!!
So jetzt ist irgendwas mit meinem Kind!?! Er hat seit tagen durchfall, hab ihm 2 tage keine Milch früh gegeben und es ist besser geworden, heute habe ich wieder Milch gegeben und es ist wieder totsl dünn !!!
Jetzt hat mein Kind so wie es aussieht auch Eine Lactoseunvertraeglichkeit !!!!! *kotz*
Na ja gehört ja nicht hier rein sorry !!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2012 um 16:55

Ich erlebe es genau so
gehe zum arzt und nimm hilfe an!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2012 um 16:32

Du bist keine schlechte mutter !
Aber du zeigst ale anzeichen einer postnatalen depression. Tu dir selbst und deinem sohn einen gefallen und sprich mit einem arzt darüber! Er wird dir helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2013 um 11:02

DANKE
Danke für diesen - wenn auch schon älteren - Beitrag. Er hat mir gerade sehr geholfen!

Es ist erleichternd zu wissen, dass es noch anderen Frauen so geht.... DANKE.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook