Home / Forum / Mein Baby / @Kellnerinnen, Kassiererinen etc..-was mich schon immer mal interessiert hat...

@Kellnerinnen, Kassiererinen etc..-was mich schon immer mal interessiert hat...

19. Juli 2015 um 13:09 Letzte Antwort: 19. Juli 2015 um 21:03

müssen Fehler die passieren, sei es, es fällt was runter, vergisst was zu scoannen oder man serviert dem Gast was falsches (und es ist zu spät ihms wieder wegzunehmen) o.ä. vom eigenen Geld beglichen werden?! oder gibts da eine gewisse "Akzeptantzgrenze", in dem Rahmen der Arbeitgeber, dass dann übernimmt?! Ist wahrsch. überall anders geregelt? Würd mich aber grundsätzlich echt mal interessieren...ist mir heut so eingfallen, weil meiner Tochter was serviert wurde und wir habens es zu spät gecheckt, dass es gar nicht zu unseren Sachen dazugehört hätte...

Mehr lesen

19. Juli 2015 um 13:12

Im
Supermarkt ist es oft üblich, dass die Kassierer die bei der Endabrechnung im Minus sind den Differenzbetrag aus eigener Tasche bezahlen müssen. Im Grunde schwachsinning, da sie bei einem Plus ja nix zusätzlich behalten dürfen

Aus arbeitsrechtlicher Sicht dürfte solch eine Strafzahlung kaum haltbar sein, da Fehler bis zu einem gewissen Rahmen passieren dürfen. Aber wer verklagt schon seinen Arbeitgeber?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2015 um 13:16

Hm...
Ich musste nie was selbst zahlen. Wenn etwas kaputt gegangen ist oder ich mich geirrt habe, dann war das halt so. Ich bin keine Maschine und da gehören Fehler dazu, die vom Arbeitgeber eigentlich mit einkalkuliert werden. Mein Chef damals war echt ein geldgeiles Popoloch, aber selbst der hat nie was gesagt, wenn solche Fehler passiert sind und hat mir nie etwas in Rechnung gestellt.
Kann sein, dass es überall anders ist, aber ich habe es noch nie anders erlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2015 um 13:24

Das
beruhigt mich jetzt etwas, weil ich da gleich ein schlechtes gewissen hab auch wenns wirklich ihr fehler war..sie hats auch noch direkt vor meine tochter hingestellt..croissants mit ketchup...da konnten wir gar net so schnell schauen, war das in ihrem mund

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2015 um 13:32

Bei
allen Kassen- und Kenerinnenjobs, die ich hatte, war das nicht so... aber ich hatte auch nie große Differenzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2015 um 13:49

Ich hab zweimal
beim goldenen M gearbeitet. Bei zwei verschiedenen Franchaisenehmern. Bei dem einen musste man nichts aus eigener Tasche zahlen, beim anderen ab 2,50 Differenz.

Bei meinem jetzigen Arbeitgeber muss ich nichts drauf bezahlen.

idR werden Reklamationen nicht nochmal extra bonniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2015 um 15:17

300????
Bist du sicher ?? Das habe ich noch nie gehört , üblich sind so 50 euro kassierzulage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2015 um 20:28

..
Ich hab mal gekellnert und mir sind mal Leute abgehauen mit einer Rechnung von über 100 Euro..
Mein Chef wollte, dass ich das selber aus eigener Tasche zahle. Ich dachte, ich hör nicht richtig.
Er sagte, ich müsse darauf aufpassen, daß die Leute nicht abhauen. Ist oft aber ziemlich schwierig bei 25 Tischen draußen mitten in der Innenstadt.
Was ein ... Ich hab dann gekündigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2015 um 21:03

Bei aldi süd
muss man nix aus der eigenen kasse zahlen. selbst wenn es 100 wären nicht. und eine versicherung gibt es da nicht.
denke mal, weil man es da eh schwerer hat. man gibt an der kasse nicht ein, wieviel geld man bekommt. man muss das wechselgeld immer selbst schnell "hochzählen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram