Home / Forum / Mein Baby / Kennt das jemand - 6-jähriger kann sich überhaupt nicht allein beschäftigen

Kennt das jemand - 6-jähriger kann sich überhaupt nicht allein beschäftigen

17. April 2015 um 10:40

Hallo!
Mein Sohn hängt nachmittags nur rum und weiß nichts mit sich anzufangen. Klar gehen wir auch zusammen raus oder ich lese ihm was vor oder er spielt mit seiner kleinen Schwester (16 Monate), aber dass er mal in sein Zimmer geht oder auch seine Spielsachen nach unten holt, kommt ganz selten vor. Nun habe ich den Fehler gemacht und des Öfteren gesagt, dass er einfach ZUVIELE Spielsachen hat und er deswegen wahrscheinlich gar nicht weiß, womit er spielen soll und jetzt sagt er es selber schon: "Ich hab einfach zu viele Spielsachen, deswegen ist mir langweilig". Ich glaube auch, dass es wichtig für Kinder ist, dass ihnen mal langweilig ist, damit sie ihre Fantasie anstrengen und selber auf Dinge kommen, die sie tun könnten, aber bei meinem Sohn kommt da irgendwie nichts... Kennt das jemand und hat Anregungen, wie man sein Kind auf Trab bekommt?
LG

Mehr lesen

17. April 2015 um 10:50

Hm
vielleicht einfach mal ein paar Spielsachen weg tun?

Bei meinem Sohn mache ich es manchmal so:
Ich hole die Lego Kiste runter und gebe ihm Anregungen zum bauen und dann macht er dann weiter. Oder ich schicke ihn hoch und gebe ihn Tipps womit er spielen kann/soll. Meißt hilft das.

Gefällt mir

17. April 2015 um 10:54
In Antwort auf celianoelle

Hm
vielleicht einfach mal ein paar Spielsachen weg tun?

Bei meinem Sohn mache ich es manchmal so:
Ich hole die Lego Kiste runter und gebe ihm Anregungen zum bauen und dann macht er dann weiter. Oder ich schicke ihn hoch und gebe ihn Tipps womit er spielen kann/soll. Meißt hilft das.

Das
habe ich auch schon überlegt, dass ich einfach mal ein paar Spielsachen wegpacke. Damit er einfach nicht das ganze Zimmer so voll hat und mehr Platz und Raum um auf andere Ideen zu kommen. Tipps gebe ich auch, aber darauf hat mein Sohn dann keine Lust

Gefällt mir

17. April 2015 um 10:59
In Antwort auf puks1

Das
habe ich auch schon überlegt, dass ich einfach mal ein paar Spielsachen wegpacke. Damit er einfach nicht das ganze Zimmer so voll hat und mehr Platz und Raum um auf andere Ideen zu kommen. Tipps gebe ich auch, aber darauf hat mein Sohn dann keine Lust

...
meiner hat auch oft erstmal keine Lust aber ich fange einfach an und plötzlich hat er dann doch Lust.

Gefällt mir

17. April 2015 um 11:02
In Antwort auf celianoelle

...
meiner hat auch oft erstmal keine Lust aber ich fange einfach an und plötzlich hat er dann doch Lust.

Du
fängst an und gehst dann weg, oder wie machst du das?

Gefällt mir

17. April 2015 um 11:02

Sag ihm mal
Dass er sich überlegen soll, was er gerne machen würde.
Bastelt er gerne, baut er gerne?
Ust er nach der Schule einfach müde?
LG

Gefällt mir

17. April 2015 um 11:23
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Sag ihm mal
Dass er sich überlegen soll, was er gerne machen würde.
Bastelt er gerne, baut er gerne?
Ust er nach der Schule einfach müde?
LG

Hab ich auch schon
Er bastelt auch nicht gern, bauen auch nicht soooo gerne. Also er baut schon gerne Legosachen zusammen, aber dann nach Anleitung. Er geht noch nicht in die Schule. Und nach dem Kindergarten ist er auch nicht wirklich müde.

Gefällt mir

17. April 2015 um 11:25

Kommt mir bekannt vor.
Allerdings ist meine Große schon 8 Jahre alt. Es ist genug zum spielen da, der Garten ist auch gross genug... Die Kleine (5 Jahre) ist komplett anders. Die kann auch mit ihrer Zahnbürste spielen Ich denke, die Große ist einfach so gestrickt und ich belasse es dabei. In dem Alter sehe ich es nicht mehr ein, den Rundum-Animateur zu spielen. Wenn ihr langweilig ist, dann ist es halt so. Muss sie durch.

Gefällt mir

17. April 2015 um 11:45

Mein sohn
Wird erst 5 und es ist genauso. Bei uns hilft nur eins. Rausgehen!
Er hat dazu auch erst keine Lust, wenn wird dann draußen sind, macht es doch Spaß.
Hat er einen Freund der in der Nähe wohnt?

Gefällt mir

17. April 2015 um 12:08

Er braucht
wohl ein wenig Anregung?! ihm macht es Spaß nach Anleitung Lego zusammen zu bauen? -> im Internet gibt es sicher Anleitungen zum Ausdrucken, die du ihm geben kannst. Vielleicht solltet ihr mal wieder etwas zusammen basteln? der Schlüssel ist Anregung, erst mal zusammen anfangen und wenn er in der Beschäftigung drin ist, ihn allein weitermachen lassen.Er braucht diese Anregungen wohl noch und du solltest dem nachkommen.

Gefällt mir

17. April 2015 um 12:16

Hallo
Vielleicht wäre es tatsächlich eine Möglichkeit sein Zimmer fast leer zu räumen. Wenige Ausgewählte Dinge bleiben. Am Besten die Dinge die Vielfätig verwendet werden können... Verschiedene Decken, Wäscheklammern, Kartons, Papier und Stifte, Naturmaterialien und Bauklötze. Wenn es Möglich ist so wenig wie es nur geht. Ihm wird vielleicht trotzdem erstmal langweilig sein... In der Kita habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein Überangebot von Spielzeug und ein unstrukturierter Raum gerne dazu führt, dass die Kinder nicht wissen mit was sie nun spielen könnten. Je weniger zur Verfügung steht, desto besser konnen sich die meisten in ein phantasievolles Spiel einfinden. Als Besonderheit könnten ihr wöchentlich eine Kiste mit Spielzeugen packen, welche ihm noch zur Verfügung steht und dann jede Woche ausgetauscht wird. Gegen Langeweile hilft meist oft noch größere Langeweile Das regt dazu an selbt kreativ zu werden. Dieser Prozess dauert etwas, bringt aber oftmals Erfolg, wie ich bisher in der Praxis beobachten konnte.

Sein Alter ist auch ganz typisch für diese Phase.
Für uns in der Kita auch ein Zeichen von Schulreife

Hat er interesse an Buchstaben oder Zahlen? Falls ja, ergeben sich hier bestimmt auch Möglichkeiten. Es gibt im Netz und im Handel Arbeitsblätter/hefte zum Bearbeiten für Vorschulkinder. Vielleicht mag er sowas zwischendurch. Kleine Experimente mögen die meisten Kinder auch ganz gerne.

LG

Gefällt mir

17. April 2015 um 13:18
In Antwort auf puks1

Du
fängst an und gehst dann weg, oder wie machst du das?

Ja
genau, ich fange an, motivier ihn mit zu machen (manchmal auch leichter Zwang) und dann versuch ich mich nach einer Zeit zurück zu ziehen. Bin dann meißt aber in der Nähe (wohnen recht offen)
Manchmal schick ich ihn auch in sein Zimmer, gebe ihm Ideen (Playmobil, Knete, Lego ect.) und Tür zu. Und wenn er dann merkt, es gibt kein Bespaßungsprogramm, Fernsehen fällt auch weg ... da kommen dann plötzlich Ideen. Aber das geht dann auch nicht sehr lange, vielleicht eine halbe Stunde. Aber immerhin. Er ist es einfach auch nicht gewöhnt lange alleine zu spielen. Es ist fast immer jemand da. Entweder der gr. Bruder oder ein Freund.

Es wird vielleicht nicht sofort super klappen aber nach und nach sollte es besser werden. Zumindest war es bei uns so.

Gefällt mir

17. April 2015 um 20:09

Vielen lieben Dank
für eure Tipps. Einiges werde ich sicher (versuchen) umzusetzen. Z. B. das Zimmer leerer räumen und ihm mehr Anregungen geben und mich anfangs mit ihm zusammen hinsetzen. Spielbesuch hat er auch des öfteren, aber ich möchte auch nicht mehrmals die Woche Kinder einladen. LG

Gefällt mir

17. April 2015 um 20:14

Ach so
vergessen Es ist momentan schwierig etwas zu finden, worauf er Lust hat. Klar, fernehen, wenn er dürfte, den ganzen Tag (darf er natürlich nicht). Aber sonst ist alles "näääääääää, kein Bock".. Fußball hat er gespielt, darauf hat er aber definitiv keine Lust mehr. Also keine Entscheidung von jetzt auf gleich, wir haben selbst gemerkt, dass bei ihm schon seit ein paar Monaten die Luft raus war. Er geht zum Schwimmen und geht ab nächster Woche zu den Pfadfindern, dort wollen auch einige andere kInder aus dem Kindergarten hin. Mal sehen, ob ihn das aus seinem kleinen "Loch" ein bisschen herausholt...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen