Forum / Mein Baby

Kennt das jemand? Baby schluckt bei Geburt zu viel Wasser und muss Deshalb auf intensiv?

Letzte Nachricht: 18. Dezember 2013 um 13:48
J
jamie_11983540
18.12.13 um 8:29

eine Freundin hat vor 2 tagen ihr baby bekommen bei et +2. Leider konnte ich noch gar nicht mit ihr sprechen. Nur ihr Freund schrieb uns das sie die kleine gleich weggebracht haben weil sie zu viel Wasser geschluckt hat. Verstehe aber nicht Warum sie Deshalb auf intensiv liegt kennt das jemand und kanns mir erklären? Mach mir ein bisschen sorgen Wollen die beiden aber nicht nerven da sie ja Grad genug mit sich zu tun haben

Mehr lesen

S
senta_12956892
18.12.13 um 8:36

Mir selbst
ging es bei der Geburt so. Hatte Fruchtwasser in der Lunge und deshalb habe ich wohl keine Luft mehr bekommen.
Genau weiß ich es aber auch nicht, meine Mama redet nicht so gerne darüber, weil ich damals fast daran erstickt wäre.
Aber zumindest sind keine bleibenden Schäden oder so zurückgeblieben, obwohl ich auch ein paar Tage auf der Intensivstation lag.

1 -Gefällt mir

R
robin_12682434
18.12.13 um 9:01

Wahrscheinlich bei mir auch so...
darüber scheiden sich die Geister. Also wenn das Baby zuviel Fruchtwasser schluckt kann es zu einer Lungenentzündung kommen und die muss intensiv behandelt werden.

Mein Sohn hatte gleich nach der Geburt eine Lungenentzündung und kam sofort auf die Kinder-Intensiv in ein anderes Krankenhaus. Dort wurde er 2 Wochen behandelt, auch mit Antibiotika. Ob er schon im Bauch oder erst durch den Kaiserschnitt eine Lungenentzündung bekam ist bis heute nicht geklärt und lässt sich auch nicht mehr feststellen.

Ich vermute mal dass es um eine Lungenentzündung geht...

Gefällt mir

L
leona_11945455
18.12.13 um 10:22


Also mein Grosser Sohn hatte unter der Geburt viel zuviel Stress(Einleitung)
Dabei hat er ins Fruchtwasser gekotet, dadurch wurde das Fruchtwasser unteranderem Grün und dieses hat er Geschluckt und dabei eine Neugeborenen Infektion bekommen und musste für 7Tage auf die Intensiv um mit Antibiotika behandelt werden!
LG

2 -Gefällt mir

A
an0N_1251434699z
18.12.13 um 10:52

Mein baby
hat bei der Geburt auch FW geschluckt, dass haben sie gleich abgesaugt und dann war alles gut, er hat noch 2 Tage lang immer mal wieder Fruchtwasser ausgespuckt, aber das war nicht schlimm. Also er musste nicht auf Intensiv.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jamie_11983540
18.12.13 um 11:50

Danke für eure Antworten
ich hab Grad mal google gefragt und da stehen ähnliche Dinge. Das schlimme ist ja das sie die kleine nur ganz kurz bei der Geburt gesehen hat und dann wurde das Mäuschen in ein anderes Krankenhaus gebracht. Und jetzt sind da alle Mamis mit ihren Babys und sie ist allein aber ich bin ja erstmal beruhigt wenns keine bleibenden Schäden gibt. Obwohl So Ne Lungenentzündung auch kein Spaß ist. Aber Vielleicht ist's auch gar nicht So schlimm. Ich hoffe ich hör nachher nochmal was von ihr.
nochmal danke an euch

Gefällt mir

A
auden_12733453
18.12.13 um 11:53

Hallo..
als mein sohn geboren wurde, war alles gut, erat ca 10 std später hat es angefangrn, das er nicht richtig atmen konnte und fieber gekriegt hat.
er kam auch bei et+12 und das fruchtwasser war schon grün (er hat also reingekackt).
man vermutet das er eben dieses dreckige wasser getrunken hat und deshalb krank wurde, oder das ich in der schwangerschaft einen infekt hatte, der dan auf ihn übertragen wurde. er hatte eine lungenentzündung und lag dreich wochen auf der intensivstation, davon eine woche an der beatmungsmaschine.

es kann aber auch sein, dass sie ihm jetzt vorsorglich antibiotka geben damit das baby keine lungenentzündung kriegt..

alles gute

1 -Gefällt mir

I
iabha_12641305
18.12.13 um 13:48

Mein Sohn
Mein Sohn kam per KS und spuckte in den ersten Stunden viel Fruchtwasser, konnte nicht richtig atmen dadurch.
Nach 8 Stunden kam er dann auf die Intensivstation, glücklicherweise im selben KH. Auf der Intensivstation blieb er 3 Tage. Alle paar Stunden war mein Sohn für wenige Minuten wach und da durfte ich dann zu ihm.

Für mich war es die Hölle, die anderen glücklichen Muttis mit ihren Babys zu sehen. Ich habe viele Monate gebraucht, um über die Erfahrung hinwegzukommen.

4 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers