Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Kennt das jemand bzw hatte das schon mal? ständig juckende haut

Kennt das jemand bzw hatte das schon mal? ständig juckende haut

3. Februar 2012 um 11:10 Letzte Antwort: 3. Februar 2012 um 14:45

hallo,

heute gehts mal um mich.

und zwar ist es so das mir seit zwei tagen meine ganze haut juckt...nicht immer alles, aber immer stellen weise. das fühlt sich so an, als ob man etwas anhat was man nicht verträgt...ganz komisch, kann das garnicht recht erklären.

zuerst fing es an mit den kineen, das hat so gejuckt, das ich dann baden gegangen bin, in der hoffnung das es dadurch aufhört. meine kniee waren knalle rot, und hatte so beulen bekommen, ca 3 cm durchmesser, die fühlten sich an als wenn man wasser drinn hat.

als ich rauskam, wurde es noch schlimmer, es juckte an der hand, ich kratzte, es wurde rot und ich bekam schon wieder sone beule, dann am fuss etc...

am nächsten tag gings weiter....zwischen den fingern, am arm, fuss........

und heute auch...zur zeit hab ich ne knallrote stirn mit so kleinen beulen( also es sieht so aus wie kleine mückenstiche)

ich weiss nicht was das ist.....eig kann es ja nur ne allergische reaktion auf iorgendwas sein , denk ich mir....aber ich hab nix gemacht oder gegessen was ich sonst nicht auch gegessen habe. das einzige neue ist so eine waschkugel, wo man angeblich weniger waschpulver brauch, aber damit wasch ich auch schon seit ein paar tagen.

achso, diese beulen verschwinden auch wieder, ist nicht so das die bleiben oder so.

natürlich geh ich auch zum arzt wenn es nicht besser wird, aber vll hatte das ja auch schon mal jemand

lg dana

Mehr lesen

3. Februar 2012 um 13:14

Ich muss mal
fragen.

Hab das ehrlich gesagt nich so verfolgt aber bei mir sahs ca. 3 Monate nach meiner Schwangerschaft so aus... Hätte mich totkratzen können...

Meine Ärztin hat mir damals verklickert, dass durch die Hormonumstellung ich eine Allergie auf Sonnenlicht entwickelt habe und meine Haut quasi dafür anfällig geworden ist. Meine Gyn hat das noch etwas drastischer umschrieben und mir gesagt: eine Schwangerschaft/Geburt zeigt dem Körper seine Schwachstellen...

Akut hieß das für mich Cortison-Creme über ca. 1 Woche und Pflege mit einem Kühlgel aus der Apo (Physiogel, kostet ca. 30 EUR die Flasche, ist aber sehr ergiebig).

Langfristig habe ich mich damit abfinden müssen, im Sommer nur noch langärmelig und -beinig das Haus zu verlassen.

Letztes Jahr hatte ichs mal mit ner 3/4 Hose versucht, leider haben aber 2 Tage gereicht, um die Allergie nicht am Unterarm, aber an den Knöcheln und Füßen wieder ausbrechen lassen. Is "geil" wenn man im Urlaub ist, Cortison-Creme liegt daheim und man sitzt aufm Dorf, wos keinen Doc gibt. Und am Ende wird einem noch unterstellt, man simuliert ja bloß....

Geh zum Arzt und lass es abchecken. Spart auf die Dauer Zeit und Nerven...

Alles Liebe von der Mieze

Gefällt mir
3. Februar 2012 um 13:17
In Antwort auf nikita_12258281

Ich muss mal
fragen.

Hab das ehrlich gesagt nich so verfolgt aber bei mir sahs ca. 3 Monate nach meiner Schwangerschaft so aus... Hätte mich totkratzen können...

Meine Ärztin hat mir damals verklickert, dass durch die Hormonumstellung ich eine Allergie auf Sonnenlicht entwickelt habe und meine Haut quasi dafür anfällig geworden ist. Meine Gyn hat das noch etwas drastischer umschrieben und mir gesagt: eine Schwangerschaft/Geburt zeigt dem Körper seine Schwachstellen...

Akut hieß das für mich Cortison-Creme über ca. 1 Woche und Pflege mit einem Kühlgel aus der Apo (Physiogel, kostet ca. 30 EUR die Flasche, ist aber sehr ergiebig).

Langfristig habe ich mich damit abfinden müssen, im Sommer nur noch langärmelig und -beinig das Haus zu verlassen.

Letztes Jahr hatte ichs mal mit ner 3/4 Hose versucht, leider haben aber 2 Tage gereicht, um die Allergie nicht am Unterarm, aber an den Knöcheln und Füßen wieder ausbrechen lassen. Is "geil" wenn man im Urlaub ist, Cortison-Creme liegt daheim und man sitzt aufm Dorf, wos keinen Doc gibt. Und am Ende wird einem noch unterstellt, man simuliert ja bloß....

Geh zum Arzt und lass es abchecken. Spart auf die Dauer Zeit und Nerven...

Alles Liebe von der Mieze

Vergessen
Ich versuche im Winter durch Einnahme von Carotin-Hautschutzkapseln die Folgen zu verhindern bzw. zu mildern.

Vor dem Ausbruch im Sommer hatte ich damit auch 2 Jahre Ruhe vor dem Ausschlag...

Gefällt mir
3. Februar 2012 um 14:09

Diese Beulen sind Histaminbläßchen
Das Hormon Histamin wird bei einer allerg. Reaktion ausgeschüttet.
Mir selbe ging es vor genau einem Jahr wie dir-furchtbar war das. Ich bin 2x in die Notaufnahme an den Tropf gekommen. Der Auslöser bei mir war Aspirin....
Es ist nicht übertrieben ins KH zu gehen,weil sich so eine Allergie auch auf die Autenwege legen kann...

Gute Besserung

Gefällt mir
3. Februar 2012 um 14:45

Aber bei einer nesselsucht
Bekommt man doch immer diese kleinen blasen oder? Denn abgesehen von meiner Stirn heute, hatte ich keine weiteren blasen oder beulen heute. Es juckt einfach nur und wird dann Rot.

Werd mir nachher aufjedenfall was aus der apo holen. Und dann Montag zum Arzt wenn es Nicht besser ist.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers