Home / Forum / Mein Baby / Kennt das jmd? Nachts aufstehen und starke Übelkeit

Kennt das jmd? Nachts aufstehen und starke Übelkeit

19. Dezember 2015 um 12:35

Hi zusammen,
ich dachte ja, als Mama gewöhnt man sich irgendwann ans nächtliche Aufstehen aber scheint nicht so zu sein und vllt hat eine noch nen Tipp für mich. Wenn mein Sohn nachts wach wird und ich zu ihm ins Zimmer gehe, hab ich arge Schwindelattacken und wenn ich dann wieder in meinem Bett liege, kommt immer sehr schlimme Übelkeit, die ca eine halbe Stunde bis Stunde anhält. Morgens fühle ich mich dann wie gerädert.
Ich bleibe schon immer kurz erst ein paar Sekunden auf der Bettkante sitzen, kann ich noch irgendwas tun? Mein Blutdruck ist generell niedrig (momentan in der Schwangerschaft wird er ja beim Frauenarzt immer mit gemessen und liegt ca bei 100/55).
Am schlimmsten ist es, so ca drei bis vier Stunden, nachdem ich mich schlafen gelegt habe. Wenn er beispielsweise um vier Uhr wach wird, ist es dann schon wieder leichter, aufzustehen.
Kennt das jmd und weiß Rat?
Danke und lg
Sunshine

Mehr lesen

19. Dezember 2015 um 12:42

Probiere doch mal aus bevor du dich wieder hinlegst
deine handgelenke unter kaltes Wasser zu halten und/oder ne Zeit noch sitzen zu Bleiben. vielleicht auch nen Traubenzucker essen. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2015 um 12:50

Wie oft musst du denn auf?
und gibts nächte, wo du durchschlafen kannst? ich hatte das in letzter Zeit auch ab und an in etwas anderer Form (bin selbst aufgewacht, hattte Schüttelfrost und musste mich übergeben)... bei mir wars schlicht und einfach die Erschöpfung nun habe ich etwas mehr geschlafen (mein Mann musste übernehmen) und etwas weniger gemacht zuhause/auf Arbeit und nun gehts mir merklich besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2015 um 12:51

Hast du schon mal daran gedacht tropfen
gegen den niedrigen Blutdruck zu nehmen? mir helfen sie ganz gut. heißen effortil tropfen lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2015 um 12:55

Naaargh das ist natürlich mehr als bescheiden
leider habe ich sonst auch keinen anderen tipp -.- sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2015 um 14:23

....
ja das Problem habe ich leider auch! Ich habe zwar kein Kind , wohne aber zwei Strassen von der Feuerwehr entfernt und wenn da mitten in der Nacht/Früh die Sirene angeht dann steht man aufrecht im Bett ! mein arzt meinte es wären starke Kreislaufbeschwerden da kann man nicht allzuviel machen! er hat mir den Rat gegeben, bevor man sich in deinem Falle wieder hinlegt, ein warmes glas Wasser zu trinken. bei mit hilft es , vl hast du ja auch dieses Glück!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest