Home / Forum / Mein Baby / Kennt ihr das? die etwas andere sexfrage

Kennt ihr das? die etwas andere sexfrage

7. Februar 2016 um 21:55

Hallo Gofem,
ich habe durch Google dieses Forum gefunden und wollte mal Fragen, ob auch andere Mütter diese Situation kennen.
Ein Kind ändert viel in einer Beziehung, aber mein Kind hat eine Wendung in mein Sexleben gebracht, die ich nicht wirklich verstehe.
Mein Partner und ich, wir sind erst 6 Monate ein Paar und ich habe ein Kind(6) in die Beziehung gebracht.
Wir sind nicht den traditionellen Weg gegangen. Mein Partner(36) hatte vor mir erst 2 relativ kurze Beziehungen(maximal 1,5 Jahre lang). Seine letzte Beziehung war 5 Jahre her. Ansonsten hatte er sich ausgetobt, weil er sich nie lange mit einer Frau beschäftigt hatte und keine Frau dabei war, in der er Zeit investieren wollte. Es ging immer nur um Sex.
Wir hatten uns gesehen, getroffen und sind im Bett gelandet. Ich hatte mich ziemlich schnell verliebt und er wollte viel Zeit mit mir verbringen. Relativ schnell wurde deutlich, dass auch er Gefühle für mich hatte, er wollte meinen Sohn besser kennenlernen, nach 6 Wochen sass ich bei seinen Eltern und Freunden am Tisch. Alles sehr untypisch für ihn.
Seitdem verbringen wir sehr viel Zeit zu dritt. Mein Sohn und er, beide verstehen sich perfekt und je mehr Zeit er mit meinem Sohn verbringt, desto familiärer wird er. Er ist unglaublich sesshaft geworden und ich finde es grossartig diese Entwicklung zu sehen. Vom rastlosen Aufreissen zum liebevollen familiären Mann.
Allerdings macht sich das auch im Bett bemerkbar. Unser Sexleben war immer heiss. Abweslungsreich. Leidenschaftlich. Wild. Jetzt ist unser Sex noch immer gut und wir haben weiterhin viel Sex, aber er ist ruhiger geworden. Extrem aufgefallen ist mir das seit mein Sohn seit Weihnachten mindestens 1x am Wochenende mit bei ihm schläft. Er ist irgendwie gehemmt. Auch an den Abenden am Wochenende, die wir allein sind. Der Sex ist gut, aber ich vermisse die blauen Flecke mit denen ich nach Hause gegangen bin, das wilde und dreckige. Jetzt ist es auch nicht kuschelig, aber anders. Haltet mich bitte nicht für pervers, aber das ist ein Teil, der ihn auch interessant gemacht hat. Ich kann mich so wirklich nicht beklagen. Er macht und tut alles für uns und deswegen ist diese Veränderung nicht soooo schlimm, aber irgendwie fehlt es mir doch ab und zu.

Kennt ihr das? Waren eure Männer auch so, als ein Kind in die Paarbeziehung kam?
Ich kann es mir irgendwie nicht erklären.
Würde mich über Antworten und Meinungen freuen.

Mehr lesen

7. Februar 2016 um 22:58

Normal
Rein hormonell lässt sich gut erklären, warum der Sex anders wird: Testosteron. Zumindest wenn ein Kind geboren wird nimmt der Testosteronspiegel eines Mannes beachtlich ab. Das ist von der Natur so gewollt, weil jetzt nicht an Sex, sondern die Versorgung und den Schutz des Babys gedacht werden muss.

Ob das auch bei älteren "importierten" Kindern der Fall ist kann ich dir nicht sagen. Scheint aber so. Vielleicht meint dein Freund jetzt auch, dass er "vernünftig" sein muss - weil ihr eben Verantwortung tragt und nicht wie 20 Jährige Karnickel *piep* ? Möglich wäre auch das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club