Home / Forum / Mein Baby / Kennt jemand Viburcol Zäpfchen?

Kennt jemand Viburcol Zäpfchen?

16. Januar 2006 um 14:48

Meine Kleine leidet unter ziemlich starken Blähungen und schreit oft die ganze Nacht durch! Sie regt sich dabei ziemlich stark auf und erbricht dann auch manchmal. Da wir schon einiges ausprobiert haben( Lefax, Saab Simplex, Kümmelöl und zäpfchen...), das alles nix gebracht hat, waren wir beim Kinderarzt. Dieser hat uns neue Tropfen gegen Blähungen aufgeschrieben und diese Zäpfchen "Viburcol"! Ich habe gelesen das sie zur Beruhigung dienen... hat jemand Erfahrungen damit?
LG, Marry

Mehr lesen

16. Januar 2006 um 15:57

Hallo
Marry,
hat mich jetzt selber mal interessiert was das für Zäpfchen sind und hab auf folgender Seite was gefunden
http://www.babynet.de/load.html?/medikamente/0304f-ragen_l.html&/medikamente/0304fragen.html
Also ich fand es sehr überzeugend und werd sie für den Notfall auch besorgen.Sind homöophatisch was ja schonmal ganz gut ist.Vorallem sollen sie gut für die Nacht sein.
Aus meiner Erfahrung (meine Tochter ist jetzt 3,5 Monate alt und hatte 3 Monatskoliken)haben ihr die Carum carvi Kinderzäpfchen von Wala (Apothekenpflichtig und homöophatisch)sehr gut geholfen.
Viel Erfolg
Nucksi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2006 um 16:13

Viburcol
hallo marry...

ich habe seit mein sohn ca. 3-4 moante alt ist viburcol zaepfchen im haus. zum glueck habe ich sie noch nicht oft gebraucht aber wenn,dann halfen sie meinem schatz bestens!!!
vor allem wenn er nachts probleme beim schlafen hatte durch zahnen..erkaletung oder nach dem impfen!
ich habe sie auch von meine ki-arzt empfohlen bekommen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2006 um 19:00

Hatte mir mein KA,...
verschriben, als mein große 4 Montae alt waren. Die sind gut. Meiner hatte damals ne Phase in der er überhaupt nicht mehr schlief Tagsüber und nur noch am schreien und strampeln war. Damals gab er mir die und meinte, wenn nichts mehr hilft geben sie eins davon. Auch beim Zahnen haben die geholfen. Hatten ziehmliche Probleme mit den Augenzähnen. Ich würde sie jeder zeit wieder geben. Du kannst dann acuh mal wieder durchatmen und dein kleiner kommt zur Ruhe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2006 um 10:56

Hallo marry!
Bis vor ein paar Tagen gings uns genauso wie dir mit den Koliken. Und dann waren sie auf ein schlag weg.
Diese Zäpfchen hat uns der Kinderarzt auch verschrieben. Ich hab sie ihr 2X gegeben und die Wirkung ging ins gegenteil über. Das war echt übel. Steht aber auch in den Nebenwirkung das sich das in seltenen Fällen so auswirken kann. Sie hat dann soooo arg geschrien (noch ärger als sonst) und war ganz aufgeregt und zappelig, das tat mir selber richtig weh. Irgendwann ist sie vor erschöpfung eingeschlafen.
Jetzt hab ich die Zäpfchen an Bekannte weitergegeben und bei denen helfen sie.
Wie alt ist deine Kleine Maus?

Ich wünsch dir alles gute, das ihr das gut durchsteht. Das wenigstens die Zäpfchen bei euch was helfen!!!!!!!
Ich fühl ganz mit dir mit!

Liebe Grüsse

SINIA UND AMY LEANA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2006 um 11:38

Kennt jemand viburcol zäpfchen
Hallo.. ja ich kenne sie sehr sehr gut .. meine kleine hat auch irre viel last mit blähungen gehabt und ich habe ihr auch diese zäpfchen gegeben .. sie haben auch sehr gut geholfen und sie beruhigen auch super und ich habe aber auch immer die berühmte windsalbe aus der apotheke genommen und damit ihren bauch eingerieben.. das war immer sehr sehr lindernd..

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2006 um 12:18

Probier auch mal
Chamomilla D12. Ist das Babymittel überhaupt. Hilft bei Blähungen, Zahnproblemen und zur Beruhigung.

LG, Penny

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 15:26

Viburcol Zäpfchen
Hallo.Ja ich habe Erfahrung damit.Mein Sohn ist vier Monate alt und ich habe vor Zwei Wochen diese Zäpfchen auch von meinem Kinderarzt bekommen da mein Kleiner durch den Stress (Trennung vom Papa weil er fremd ging und mich geschlagen hat)sehr unruhig ist und nicht mehr ordentlich gegessen hat.Sie sind echt nicht schlimm,gut verträglich und mam merkt eine positive Besserung.Brauchst keine Angst haben.Liede Grüße Jule.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2006 um 19:57

Hat jemand Infos zu den Zäpfchen?
Was ist da drin (welcher Wirkstoff)? Bekomme ich die nur in der Apotheke? Was kosten die? Kann man die auch ohne vorher den KA zu fragen geben? "Zur Beruhigung geben" klingt irgendwie eigenartig. Wie meint ihr das? Nicht einschlafen?

LG, Kleinebiene25

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2007 um 12:46

Viburcol Zäpfchen
Hallo,
ich kenne diese Zäpfchen und habe sie meiner Kleinen während der 3 Monatskoliken gegeben.
Für die Blähungen waren sie echt super, meine Kleine hat sogar nach 6 Wochen durchgeschlafen.
Jetzt habe ich diese Zäpfchen jedoch abgesetzt und mein Kind war ein ganz anderes.
Sie schläft nicht mehr durch, schreit den ganzen Tag, kann sich nicht einmal eine Minute allein beschäftigen.
Ich habe das Gefühl, als ob diese Zäpfchen meine Kleine etwas ruhig gestellt haben.
Aber dieser Hinweis steht allerdings auch in den Nebenwirkungen.
Das musst Du jetzt halt selber abwägen ob du es probierst oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2008 um 12:31

Aufgedreht?
Vielleicht solltest Du dein Kind mal lieber in den Arm nehmen und dich um es kümmern, anstatt ihm irgendwelche (harmlosen?) Mittel zu geben!
Aufgedreht sein gehört zum Kindsein dazu, das muß man nicht behandeln!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 8:28
In Antwort auf marie_12074751

Aufgedreht?
Vielleicht solltest Du dein Kind mal lieber in den Arm nehmen und dich um es kümmern, anstatt ihm irgendwelche (harmlosen?) Mittel zu geben!
Aufgedreht sein gehört zum Kindsein dazu, das muß man nicht behandeln!!

....
also diese Antwort finde ich unmöglich, wenn meine Kleine so richtig in Fahrt ist, haben wir sie 2 Stunden auf dem Arm und sie bekommt dann schon fast keine Luft mehr, weil sie sich so aufregt. Jemanden derart anzugreifen ohne die Hintergründe zu kennen, finde ich ziemlich daneben. Hier hat jemand eine nette Frage gestellt und dann sollte man versuchen zu helfen, anstatt anzuprangern!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2012 um 22:15
In Antwort auf marie_12074751

Aufgedreht?
Vielleicht solltest Du dein Kind mal lieber in den Arm nehmen und dich um es kümmern, anstatt ihm irgendwelche (harmlosen?) Mittel zu geben!
Aufgedreht sein gehört zum Kindsein dazu, das muß man nicht behandeln!!

RICHTIG!!!!!!!!
Das seh ich genauso wie du, ich finde die Zäpfchen einfach ein NO GO, ich geb doch meinem Baby keine Beruhigungsmittel nur weil es ein bisschen aufgedreht ist, wenn man kinder will sollte man damit klar kommen. Geht ja gar nicht klar wen mein Kind Beruhigungsmittel intus hat.

ich könnte ausflippen wen ich bei anderen mamas so was lese das sie ihren babys solch ein Mittel geben. Mein baby ist momentan auch am Zahnen und unruhig aber deswegen gebe ich ihr doch kein Beruhigungsmittel, einfach hammer hart zu was manche Mütter fähig sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2012 um 18:37
In Antwort auf rsis_12885271

....
also diese Antwort finde ich unmöglich, wenn meine Kleine so richtig in Fahrt ist, haben wir sie 2 Stunden auf dem Arm und sie bekommt dann schon fast keine Luft mehr, weil sie sich so aufregt. Jemanden derart anzugreifen ohne die Hintergründe zu kennen, finde ich ziemlich daneben. Hier hat jemand eine nette Frage gestellt und dann sollte man versuchen zu helfen, anstatt anzuprangern!

Das sehe ich so..
Unser zweites kind steht sich oft selbst im wege ehe er sich bis zum erbrechen wegschreit sollte man den kids helfen...früher gab es so etwas nicht HEUTE SCHON!!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2012 um 20:10


hi

ich hatte auch einen blog geschrieben heute. meine kleine hat zurzeit eine schreiphase sie will nichts haben von dem ich ihr anbiete sie ist mit nichts zufrieden. dass fieber was sie hatte hat nachgelassen.

ich bin mit ihr ne runde autogefahren dass beruhigt sie immer vorallem kann sie schlafen.

ich habe eine notfal apotheke entdeckt und mal nachgefragt. sie hat mir die viburcol zäpfle empfholen und top sache. sie ist jetzt ruhiger geworden schreit nicht und konnte pupsen wie n weltmeister ... ich bin zufrieden.

lg

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2013 um 13:31
In Antwort auf lyndi_12677937

RICHTIG!!!!!!!!
Das seh ich genauso wie du, ich finde die Zäpfchen einfach ein NO GO, ich geb doch meinem Baby keine Beruhigungsmittel nur weil es ein bisschen aufgedreht ist, wenn man kinder will sollte man damit klar kommen. Geht ja gar nicht klar wen mein Kind Beruhigungsmittel intus hat.

ich könnte ausflippen wen ich bei anderen mamas so was lese das sie ihren babys solch ein Mittel geben. Mein baby ist momentan auch am Zahnen und unruhig aber deswegen gebe ich ihr doch kein Beruhigungsmittel, einfach hammer hart zu was manche Mütter fähig sind

Sehe ich anderes
Wenn ein Kind seit Tagen nicht zu gebrauchen ist, schlecht schläft usw ist sowas zu geben ok, denn Eltern und Kind Schaukeln sich da nur hoch. Es sollte nicht immer die erste Wahl sein oder auf Ewigkeiten gegeben werden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen