Home / Forum / Mein Baby / Kennt sich jemand mit bafög aus?

Kennt sich jemand mit bafög aus?

3. September 2014 um 11:59

Hallo!
Und zwar geht es um den Stiefsohn meiner Mutter. Er ist jetzt 25 Jahre alt und hat eine abgeschlossene Berufsausbildung und hat auch zwei Jahre in diesem Beruf gearbeitet. Nun war er ne ganze Weile Arbeitslos und hat sich jetzt in den Kopf gesetzt Fachhochschulreife zu machen ubd danach zu studieren.

Gestern kam er dann mit dem Bafög antrag den sein Vater ausfüllen sollte. Sein Vater meinte dann das ihm doch mit abgeschlossener Ausbildung kein Bafög zusteht und selbst wenn dann würde er eh nix bekommen weil er so viel verdient.
Der Sohn dann ganz selbstverständlich... Na sann musst du mir wieder Unterhalt zahlen.

Nun zu meiner Frage... Ist sein Vater ihm jetzt noch zu Unterhalt verpflichtet? Es wäre ja an sich bei seinem Verdienst kein Problem aber da sein Sohn sich nur meldet wenn er Geld braucht und ansonsten für seinen Vater das ganze Jahr nicht zu erreichen ist ubd sich auch nicht an Geburtstagen meldet hat er da verständlicherweise keine große Lust zu.

Es zwingt ihn ja auch keiner sich umzuorientieren er hat ja einen Beruf erlernt.

Sorry das es so kang geworden ist aber vielleicht kann mir ja tritzdem jemand helfen

Mehr lesen

3. September 2014 um 23:12

.
Wenn er nur Fachabi macht, steht ihm nur elternabhängiges Bafög zu. Sein Vater ist nur bis zum Abschluss der ersten Ausbildung unterhaltspflichtig (soweit ich weiß, so war es jedenfalls vor 6 Jahren).
Wenn er aber die allg Hochschulreife macht, bekommt er elternunabhängiges Bafög (so habe ich es gemacht). Es gibt aber auch die Möglichkeit sich für das allg Abi anzumelden und dann trotzdem nur das Fachabi zu machen. Das haben ein paar aus meiner Klasse gemacht um elternunabhängiges Bafög zu bekommen (man muss es dann auch trotzdem nicht zurückzahlen).
So war es in Berlin, weiß nicht ob es in anderen BL anders gehandhabt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 7:47
In Antwort auf liron_12926085

.
Wenn er nur Fachabi macht, steht ihm nur elternabhängiges Bafög zu. Sein Vater ist nur bis zum Abschluss der ersten Ausbildung unterhaltspflichtig (soweit ich weiß, so war es jedenfalls vor 6 Jahren).
Wenn er aber die allg Hochschulreife macht, bekommt er elternunabhängiges Bafög (so habe ich es gemacht). Es gibt aber auch die Möglichkeit sich für das allg Abi anzumelden und dann trotzdem nur das Fachabi zu machen. Das haben ein paar aus meiner Klasse gemacht um elternunabhängiges Bafög zu bekommen (man muss es dann auch trotzdem nicht zurückzahlen).
So war es in Berlin, weiß nicht ob es in anderen BL anders gehandhabt wird.

Danke
Für die ausführliche Antwort. Eigentlich geht es ja darum ob der vater unterhaltspflichtig ist. Weil wir sind der Meinung das er das nur bis zur ersten abgeschlossenen Lehre ist/war ubd da jetzt nicht nochmal hinzugezogen werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2014 um 11:08

Wegen der Zweitausbildung
da kommt es bei der Unterhaltspflicht darauf an, ob es mit der Erstausbildung sachlich zusammenhängt. Also bspw. Er hat eine kfm. Ausbildung und will jetzt BWL o.ä. studieren. Dann ist er auch im Studium unterhaltsberechtigt. Aber wenn er jetzt schon ewig die Erstausbildung hat und jetzt was komplett anderes machen will ist dein Stiefvater nicht mehr unterhaltspflichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wochenfluss eine Woche nach Geburt
Von: dumdidum33
neu
4. September 2014 um 9:58
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen