Home / Forum / Mein Baby / Kennt sich jemand mit Kleinkinderbrillen aus?

Kennt sich jemand mit Kleinkinderbrillen aus?

14. Dezember 2012 um 21:07

Hallo,
bräuchte mal Rat und zwar waren wir gestern beim Augenarzt und da wurde wohl festgestellt das unsere Kleine ( 2,5 Jahre) eine Brille benötigt da sie weitsichtig wäre 3,0 Dioptrin (?), und sie gannzzz leicht links schielt. Unserer Meinung nach hat sie halt nicht 100% den Sehtest mitgemacht aber für die Diagnose hätte es wohl gereicht mh......

Natürlich sind wir nicht begeistert wegen der Brille aber wenn sie eine benötigt bekommt sie natürlich eine ( wir sind übrigens KEINE Brillenträger), sind halt nur am überlegen erstmal abzuwarten 1 jahr oder so, damit sie Sehtest besser mitmacht, nur schaden wir ihr damit?....

was beachtet man denn bei so Kleinkinderbrillen? Mag mir jemand berichten, wie eine Brille toleriert wird bei so kleinen? Was kostet das eigentlich? zahlt doch bestimmt nicht alles Krankenkasse, oder?

Vielen Dank

Mehr lesen

14. Dezember 2012 um 21:38

Ich würde auch nicht warten....
die Leute sind dort Kinder gewohnt die gerade keine Lust haben
Unser Kleiner trägt auch eine Brille, wegen dem Schielen und einer leichten Weitsichtigkeit.
Die ist in dem Alter wohl noch normal aber die Augen sollen unterstützt werden....

Im Zweifelsfall holt euch ne Zweitmeinung.....wir sind übrigens auch Beide keine Brillenträger und in beiden Familien gibt es eher die altersbedngte Weitsichtigkeit....

Zu den Kosten......nach oben sind natürlich keine Grenzen.....die Gläser übernimmt die Kasse....

Wir waren bei einem hier namenhaften Brillengeschäft und nicht bei Fiel**** da ich da die "Beratung" zum fand....

Wir haben eine gute Brille mit Sportbügeln, Flexi- Gestell für 53!!!! Euro bekommen.....klar hätten wir auch was Teureres wählen können aber ich war mir ja nicht sicher wie gut er sie auflässt
Den Silikonbügel mussten wir am 2. Tag gegen Silikonflügel austauschen lassen.....das war einfach zu interessant, wäre aber bei einem teuren Modell nicht anders gewesen....

Farbe konnten wir uns trotzdem aussuchen....

Ich bin mit unserem günstigen Modell sehr zufrieden, aber auch persönlich der Meinung das es an dem anderen Brillengeschäft liegt, da der Hersteller trotzdem ein namenhafter Hersteller für Kinderbrillen ist

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2012 um 22:03

Vielen Dank
für eure Antworten......, natürlich wollen wir nur das beste für unsere Süße, denke auch das wir es tun werden! Ich bzw. wir kennen uns gar nicht aus was Brillen angeht, und wollten halt zu Fiel..., da der relativ nah hier ist.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2012 um 22:04

Ach......
es ist ja eigentlich auch nicht die Marke.....kommt halt auf den Menschen an der im Laden steht, aber mich hat das den Tag so geärgert bzw. auch jetzt noch, weil die diese dämliche Werbung machen und dann kommst da vollen Mutes rein und wirst angepampt nachdem du eine Stunde gewartet hast

Da wollt ich mich entschuldigen das ich versehntlich vorhatte hier Geld zulassen, hab mir das Rezept geschnappt und wir sind wieder abgedackelt....

Weisst ich hab kein Problem mit Wartezeiten......aber mit Kleinkind an der Seite hätte sie ja eben Bescheid sagen können, dass es länger dauert anstatt zu trällern "Bin gleeeeeeeeeich bei Ihnen"......und mich dann missbilligend anzuschauen weil Junior jede Brille anprobieren will und natürlich lauthals Theater macht weil Mama das gerade nicht so toll findet

Das war nunmal (leider) meine Erfahrung mit dieser Kette...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2012 um 23:02


Arbeite beim fie....
Zu den kosten mit rezept bekommt man die einfachste art von gläsern kosten frei, fassung muss man komplett zahlen, egal zu welchem optiker man geht.
Bei der fassung wurde ich drauf achten, das sie nicht zu "steif" ist. Das man nicht so oft zum nachstellen muss und eine ersatzbrille wäre ratsam.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram