Home / Forum / Mein Baby / Kennt sich jmd aus: Dänischer Taufpate, ist das möglich? Patenschein?

Kennt sich jmd aus: Dänischer Taufpate, ist das möglich? Patenschein?

8. August 2015 um 21:32

Guten Abend!
Ich habe schon einige Zeit herumgegoogelt, aber nichts gefunden, vielleicht kann mir von euch jmd. weiterhelfen
Meine Tochter soll nächsten Monat getauft werden und einer der beiden Paten ist Däne. Ich habe schon den Pastor gefragt, ob er einen sogenannten Patenschein benötigt, Der Pastor meint, er bräuchte eine sogen Demissoriale, aber ich denke, diese bräuchten eher wir als Eltern, da die Taufe nicht hier in der Gemeinde stattfinden wird. Naja, ich frage mich jetzt , ob unser Pate auch ohne Patenschein Pate werden kann oder ob es Patenscheine oder etwas in der Art auch in anderen Ländern, insbes. DK gibt.
Viele Grüße

Mehr lesen

8. August 2015 um 21:59

Meine schwägerin ist patin von meinem 2. und eine andere von meinem 4.
sie sind auch dänen, habe hier beim pastor nur die namen angegeben und das sie konfirmiert sind, mehr brauchten wir nicht, es war eine ev taufe, aber da du pastor geschrieben hast gehe ich von ev taufe aus, ich hoffe ich konnte dir helfen

Gefällt mir

8. August 2015 um 22:06
In Antwort auf viki250588

Meine schwägerin ist patin von meinem 2. und eine andere von meinem 4.
sie sind auch dänen, habe hier beim pastor nur die namen angegeben und das sie konfirmiert sind, mehr brauchten wir nicht, es war eine ev taufe, aber da du pastor geschrieben hast gehe ich von ev taufe aus, ich hoffe ich konnte dir helfen

Wenn noch schwierigkeiten sein sollten,
manche pastoren legen einen steine in den weg die nicht nötig sind, hatten hier einen vor ort schon bei der hochzeit und haben dann eben die gemeinde gewechselt, rufe doch mal im dänischen konsulat an, lg

Gefällt mir

8. August 2015 um 23:09

Um Taufpate
zu werden, braucht man einen Patenschein von der Heimatgemeinde - ich nehme mal an, egal, von welchem Land, aber evt. müsste man das dann übersetzen lassen? Da müsstest du wohl nochmal in deinem Pfarrbüro nachfragen und der zukünftige Pate in seinem Pfarrbüro.
Ansonsten kann der zweite "Pate" auch ohne Patenschein "Taufzeuge" werden. Wir hatten - neben einem katholischen Taupaten - einen amerikanischen "Taufzeugen", der dazu auch noch jüdischen Glaubens war - war kein Problem.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen