Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Kephalhämatom von der Geburt!!! Wer hat Erfahrung? ?

Kephalhämatom von der Geburt!!! Wer hat Erfahrung? ?

29. Oktober 2009 um 9:21 Letzte Antwort: 29. Oktober 2009 um 15:23

Hallo Mädels,

mein Sohnemann ist heute 16 Tage jung. Während der Geburt ist er kurz im Becken "steckengeblieben" und hat nun diese Beule am Kopf. ( Kein Wunder wog 4240 g. :roll Die Ärzte meinten das ist harmlos und es geht nach so einem Monat wieder weg. Meine Hebi kommt auch regelmäßig und meinte das selbe.

Naja, trotzdem bin ich besorgt. Ich finde auch das sich die Form der Beule etwas verändert hat. Sie ist nicht mehr so breit in der Fläche aber ein bisschen dicker geworden.
Wollte ja schon zum KiA. mein Hebi meinte aber ich würde mir unnötig Stress machen. Wer hatte das auch???

Würde mich sehr über Antworten freuen!!!

Medi mit "großer" Tochter und kleinem Sohnemann

Mehr lesen

29. Oktober 2009 um 9:51

Danke........
Habe es auch gehört, aber würde es nicht wegmachen lassen. Habe mich halt erschrocken weil ich finde das sich die Form da verändert hat, es ist größer geworden hat sich aber nach hinten verschoben ( blöd zu beschreiben).
Hat deine Kleine das auch vom "steckenbleiben"?

LG

Gefällt mir
29. Oktober 2009 um 15:15

Hallo Lenina!!!
Meine hebi meinte auch die Form kann sich verändern aber die Fontanelle vorne darf nicht dick werden, da sollte ich drauf achten!!! Stimmt, muß wohl echt Geduld haben.... und das blöde ist man denkt dann auch immer das die Kleinen da Schmerzen haben!

Wann war sie denn bei deiner Tochter weg?

LG Medi

Gefällt mir
29. Oktober 2009 um 15:23

Meine Süße hatte das auch!
Das sah echt furchtbar aus,wie Cone-Head!

Sie blieb stecken,dass sie die Maus fast mit NK holen mussten,weil die Herztöne abflachten und fast wegwaren.
Irgendwie hats doch noch so geklappt.

Am nächsten Tag sah der Kopf auch schon viel besser aus,aber bis das vollständig weg war hat es so ca.2 Monate gedauert,aber die Hebi hat gesagt,dass es schnell weggegangen ist,grad wenn man bedenkt,was sie für einen Riesenschädel hatte.
Wie witzig

Aber die Meisten sagen eine Monat,aber das ist auch von der Stärke des Hämatom abhängig


lg,mamilein89


Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers