Home / Forum / Mein Baby / Kiga gruooe möchte morgen Ausflug an den bach nachen mit Baden. ..

Kiga gruooe möchte morgen Ausflug an den bach nachen mit Baden. ..

31. Juli 2014 um 22:25 Letzte Antwort: 1. August 2014 um 9:50

...
und ich hab schiss.
Mein Sohn kann nicht schwimmen und ivh habe meine bedenken heute auch geäußert.
Ich überlege schon die ganze zeit ihn zu hause zu lassen.
ist das übertrieben?

Mehr lesen

31. Juli 2014 um 22:30

Ok.
Ich hab nämlich echt schiss!
Das sind nämlich 3gruppen mit deren Erzieher und ich meine ein kind ertrinkt eben auch in ner Pfütze....
ach icg weiss auch nicht.
er würde sich tierisch freuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2014 um 22:33

...
Hey du,

ich denke, das kommt auf den Bach an! Wie tief, wie gut einsehbar, wie schnell fliesst er?
Unser Kiga geht regelmässig gruppenweise an einen Bach zum Spielen und evtl. auch "Baden", und ich mach mir überhaupt keine Sorgen. Bis auf einen Sturz ins Wasser bei Nicht-Badewetter ist auch noch nie was passiert. (Also, Kind war nur nass, nicht verletzt o.ä.)
Ich hab Vertrauen in unseren Kiga und weiss, dass die sowas nie machen würden, wenn sie sich nicht sicher wären die Aufsichtspflicht gewährleisten zu können.

Falls du mit deinem Kiga ansonsten zufrieden bist und den Erzieherinnen vertraust, würde ich ihn nicht daheim lassen.

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2014 um 22:35

Auf was für
Ideen machen Kindergärten kommen. Würde mein kind nicht dahin lassen oder versuchen als Begleitperson mitzugehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2014 um 22:48

Also
ich gehöre auch eher zu der Art Mamas,die sich schnell mal Sorgen machen.Und du hast eben geschrieben,es sind 3 Gruppen.Das finde ich wirklich zu viel und total unübersichtlich.
Sollt ihr den Kindern nichts mitgeben?Also Schwimmhilfen oder aehnliches?
Ich versteh dich da schon.Doof ist,dass dein kleiner Mann sich nun so freut.Wie alt ist er denn?Ist er schon verstaendig genug?Dann könntest du ja nochmal mit ihm reden.Dass er auch gut aufpasst und immer bei den Erwachsenen bleibt und sowas.Ausserdem würde ich deine Bedenken morgen früh bei den Erziehern ansprechen.Vielleicht haben sie ja Plaene,wo die Sicherheit komplett gewaehrleistet ist.Dann bist du vielleicht auch beruhigter.
Doofe Situation.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2014 um 22:58

Er ist 6
Ich bin mit dem kiga super zufrieden aber ich habe trotzdem schiss.
nein am Ausgang stabd nur,dass sie ebeb ein spatziergang zum bach Unternehmen und wenn der bach es zu lässt die Kinder auch reun dürfen..nichts wegen schwimnhilfe etc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2014 um 23:01
In Antwort auf alison_12487375

Auf was für
Ideen machen Kindergärten kommen. Würde mein kind nicht dahin lassen oder versuchen als Begleitperson mitzugehen.

Warum...
... sollte das denn prinzipiell ne schlechte Idee sein??

In dem Ort wo ich aufgewachsen bin gabs nen Bach, der sich an einer Stelle so verbreitet hat, dass er höchstens bis zum Knöchel ging. Ich hab es GELIEBT da zu spielen. Völlig ungefährlich in Anwesenheit eines Erwachsenen.
Der Bach an den unser Kiga geht geht den Kids höchstens bis Mitte Wade, fliesst sehr langsam und verläuft gut einsehbar. Selbst wenn ein Kind unglücklich stürzen sollte, sich den Kopf anschlägt und deswegen nicht mehr alleine hochkommt (das ist das Einzige was passieren KÖNNTE was wirklich gefährlich ist - oder?) ist ne Erzieherin in max. 10 sek dort.
Und die Kinder lieben es, wenns zum Bach geht. Ich finde die Idee des Kindergartens toll und unterstützenswert, sofern der Bach entsprechend ausgesucht ist!

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2014 um 7:23

Kommt
ja auch drauf an, wie tief der bach ist, wie trittsicher der untergrund usw. - also ich mòchte mir jetzt nicht anmaßen, zu sagen, das du übertreibst
aber bei uns in der kita wird im sommer, wenns das wetter zulässt, jede woche eine stelle am bach aufgesucht, wo die kinder planschen können...es ist dort recht übersichtlich( also man jann klar sagen- nicht auf die seite, da ists tiefer)...die wassertiefe reicht dort von wadentief bis bis zum po( in kindermaßen gesehen). ich bin sonst auch eher ein schisser, hab ihm da immer badeschuhe mit eingepackt, wegen wegrutschen, steinen usw. aber im endeffekt hat er nicht mal die gebraucht.
also ich würd ihn deshalb nicht zu hause lassen wir gehen allerdings auch oft privat zu unserem bach, so das er weis, wo er nicht hin darf ( und sich sogar dran hält)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2014 um 7:36

Ich
Würde ihn definitiv mit lassen, er ist sechs und wenn der Bach jetzt nicht gerade der Rio grande ist . Ich finde es wichtig das die Kinder so was mit machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2014 um 7:49

Schwierig
ich kann deine Bedenken verstehen. Ich würde ihn aber mit gehen lassen. Wie tief ist denn der Bach? Ich denke dass sich die Erzieher schon bewusst sind das es nicht ungefährlich ist und werden sich dementsprechend postieren um alles im Blick zu behalten. Wenn du Bedenken hast, sprich doch nochmal mit ihnen über deine Ängste.

Andererseits er ist 6 Jahre alt, also fast Schulkind, sprich doch nochmal über evtl Gefahren und wie man sich beim Spielen am Wasser verhält, ich denke in dem Alter kann man über erklären und aufklären schon einiges erreichen.

Ich würde die Erfahrung meinem Sohn nicht nehmen wollen, würde aber auch meine Bedenken und Ängste mit den Erziehern teilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2014 um 8:32

Wie alt ist er denn?
Und wie tief ist der Bach?
Wie viele Erzieher sind dabei?
Unser Waldkiga war nebe einem nuedrigen bach und neben einem baggersee, mein Kind konnte die gefahren einschätzen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2014 um 8:34
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Wie alt ist er denn?
Und wie tief ist der Bach?
Wie viele Erzieher sind dabei?
Unser Waldkiga war nebe einem nuedrigen bach und neben einem baggersee, mein Kind konnte die gefahren einschätzen.
LG

Er ist 6?
Dann ist er im niedrigen wAsser nicht mehr Orientierungslos.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2014 um 9:10

...
Hallo,

das hängt wirklich davon ab, wie der Bach beschaffen ist, also z. B. ob er tief ist...

Bei uns hier gibt es auch einen Bach mit einem Wasserspielplatz. Das Wasser geht meinem Fünfjährigen an den tiefsten stellen bis leicht überm Knie und an den meisten stellen bis zu Wade.
Dort waren sie mit dem KiGa auch schon mal. Und obwohl ich generell eher ängstlich bin, hatte ich keine Bedenken. Es sind ja auch mehrere Erzieher dabei und das Wasser ist ja nicht tief.
Wäre das Wasser deutlich tiefer oder eine stärkere Strömung, dann würde ich es auch anders sehen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2014 um 9:50

Kurzes Feedback
Habe beschlossen dass er mitgehen darf.
der kiga und die erzieher sind klasse,mit meinem sohn habe ich ausführlich gesprochen und mein mann meinte auch,dasa sie das ja wohl vorher abschätzen mussten ob der Bach ok ist oder gerade zu gefährlich.
und tatsächlich,komme ich im kiga an und die erzieherin kam auf mich zu und sagte daaa sie nicht
Gehen.im bach wäre eine enorme Strömung,sie machen im kiga eine wasserparty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Roomba 886 wer hat ihn?
Von: elswedy
neu
|
28. Februar 2016 um 16:29
Scharlach die 20. ...
Von: elswedy
neu
|
6. Januar 2016 um 18:15
Scharlach die 20. ...
Von: elswedy
neu
|
6. Januar 2016 um 18:15
Ein statement
Von: elswedy
neu
|
2. Januar 2016 um 21:30
Teste die neusten Trends!
experts-club