Home / Forum / Mein Baby / Kigageburtstag: Was ist bei euch üblich?

Kigageburtstag: Was ist bei euch üblich?

30. März 2016 um 20:47

Bringen da auch die geburtstagskinder den kindern im kindergarten was mit? Also klar kuchen..und bisher wars bei uns eben ne tüte mit naschereien..doch das wurde jetzt abgeschafft..jetzt "soll" jeder was mitbringen, was die im kiga grad brauchen..in unserem fall ein bekanntes spiel das neu zwischen 10 und 15 euro kostet...habs gebraucht geholt, ist ja okay, wenn das geht..aber irgendwie find ichs schon ne "unart", dass der kiga sich quasi dran "bereichert". Klar man muss nicht mitmachen, aber oft sinds ja grad die, die eh am wenigsten kohle haben, die dann unbedingt was bringen möchten. Habt ihr das auch so im kiga??

Mehr lesen

30. März 2016 um 20:50

...
Bei uns darf nichts mitgegeben werden, nicht einmal Kuchen. Stattdessen gibt es eine Kleinigkeit vom Kindergarten für das Kind geschenkt, wie z. B. ein kleiner Ball.

Gefällt mir

30. März 2016 um 20:57

Ganz ehrlich
Lese ich nicht richtig?
Dein Kind hat Geburtstag und anstatt Kuchen und Süßigkeiten soll man etwas mitbringen was der kiga braucht ?
Im Ernst ?
Ich finde das unverschämt

Gefällt mir

30. März 2016 um 21:03

Also
Kuchen und Co ist ja ok, aber das mit dem Spiel für die Gruppe finde ich echt übertrieben. Wer hat das denn beschlossen oder war das eine Idee der Eltern auf einem Elternabend.
Bei uns darf man nur eine Sache damit man sich nicht übertrumpft. Also nur Kuchen oder Eis oder Quark etc und nicht Kuchen plus Tütchen usw.
Das mit den Tütchen finde ich auch übertrieben. Die gibt es hier auch nicht mehr, da manche da 5 Sachen reinpacken....

Gefällt mir

30. März 2016 um 21:20

Das
Geburtstagskind bekommt von jedem Kind etwas und muss jedem Kind etwas mitbringen. Ausgesprochen nervig. Und teuer. Ich wäre für ein Spiel sehr dankbar. Kuchen ist nicht erlaubt ; -)

Gefällt mir

30. März 2016 um 21:38

Ja
Das kind bringt einen (natürlich gekauften) kuchen mit. (Das find ich ja noch okay, weil man zum geburtstag ja auch gern mal selbst was spendiert) Und dann sollen die eltern die erzieherin fragen, was grad gebraucht wird. Das wurde ohne eltern beschlossen. Tütchen weg, weil kinder haben da nix von, also lieber was langfristiges. Klang zunächst ganz vernünftig, aber so richtig bewusst ist es mir erst geworden als ich dann gehört hab, was genau es sein soll.. So, jetzt kann man natürlich einfach nicht fragen und es gut sein lassen. Aber man tut es dann doch...ich geb zu, dass ich mir nicht nachsagen lassen will, dass ich knausrig wär..und ich meinem kind das nicht verderben will..aber...

Gefällt mir

30. März 2016 um 22:13

Schlau!
Jetzt weiß ich, was ich in meiner Klasse einführe! Dann haben wir bald die tollsten Materialien im Klassenzimmer!

Scherz!!!

Ich finde das echt sehr seltsam und habe sowas noch nie gehört...

Gefällt mir

30. März 2016 um 22:20

Kenne ich so nicht
Bei uns wird etwas zum Essen mitgebracht, was praktisch in der Hand liegt wie Brötchen, Kuchen, Muffins oder sonstiges Fingerfood. Geschenke, Tütchen oder sonstiges gibt es nicht für die anderen Kinder. Das Geburtstagskind darf sich eine Krone aussuchen, bekommt ein Büchlein wo jedes Kindergartenkind etwas rein gemalt hat und noch ne Kleinigkeit wie zum Beispiel ein Becher Knete.

Gefällt mir

30. März 2016 um 22:55

Nur Muffins, Kuchen, oä. keine weiteren Gimmicks
Für besondere Anschaffungen haben wir einen Förderverein.

Gefällt mir

30. März 2016 um 23:18

Unverständlich...
bei uns darf sich das Geburtstagskind eine Woche vorher aussuchen was es am Geburtstag zum Essen gibt und das wird dann zusammen gekocht. Bei Sonderwünsche/Allergie vom Geburtstagskind zum Essen werden die Eltern gebeten dies zu besorgen.

Gefällt mir

31. März 2016 um 6:05

Ist
Nicht erlaubt..

Gefällt mir

31. März 2016 um 6:12

Buhuu
Liegt wohl daran, dass die kindergartenkette angeblich sparen muss.^^ Ich fand das mit den naschereien noch okay, die kleinen freuen sich ja..kuchen muss gekauft werden (hygienevorschrift). Naja dann bin ich doch nicht so falsch damit, dass sich das ganze komisch anfühlt. Dachte es sei vielleicht auch anderswo so üblich..

Gefällt mir

31. März 2016 um 6:56

Kenn ich so nicht
Ich hab immer Muffins und ne Brezel für ihre Gruppe mitgegeben. Das geburtstagskind bekam Einmal ein Kissen mit namen und einmal ein Tshirt mit dem Namen. Dazu jeweils ein geflochteten Kranz.

Gefällt mir

31. März 2016 um 7:02

Oh man.....
Hygienevorschriften......Die Leitung muss ja echt ein Paragraphenreiter sein.
Ich finde es nicht ok, dass die Erzieher das so beschlossen haben. Wäre es Idee der Eltern mit Abstimmung gewesen, wäre es noch nachvollziehbar.
Ich denke auch, dass es Förderverein gibt oder man macht einen Aushang in dem man nach Spielspenden sucht. Es gibt genug Familien die gerne geben.
Bei uns hatten Eltern für sowas auch schon mal ne Spardose, wobei die Erzieher kein Geld annehmen dürfen. Sie können dann aber sagen was die Eltern davon kaufen können.
Außerdem schenken bei uns die Schulkinder gemeinsam etwas wenn sie die Kita verlassen. Da gibt es dann auch Spiele etc.

Gefällt mir

31. März 2016 um 7:07

Huch
Das ist ja fast schon dreist vom kiga!
Nö, hier mache ich muffins, obst und gemüsesticks und nen dipp dazu. Das essen alle gern und gut ist.

Gefällt mir

31. März 2016 um 7:21

Oh
Da ist unsere Kita ja herrlich unkompliziert. Die Eltern dürfen einfach entscheiden, was das Geburtstagskind mitbringt: Knabberkram oder Süßkram oder selbstgebackenen Kuchen oder gekauften Kuchen oder Eis oder was auch immer.

Die Kita bei uns achtet sehr auf gesunde Ernährung, es gibt zwei Mal pro Woche Nachtisch und ansonsten nichts Süßes. Da darf man gerne am Geburtstag Süßes essen...

Die Regel mit den Anschaffungen finde ich auch befremdlich. Auch wenn ich die Gründe nachvollziehen kann, ist die Umsetzung nicht so gelungen...

Gefällt mir

31. März 2016 um 8:01

Total unverständlich
und da würde ich nicht mitmachen...
wenn es die Entscheidung der Eltern gewesen wäre, schön und gut...
oder wenn jedes Kind ein Spiel am Ende der Kigazeit mit nach Hause nehmen kann, ja dann wäre es in meinen Augen in Ordnung.

Bei uns bringt jedes Geburtstagskind was mit. Letztes Jahr gabs von meinem Sohn Schokomuffins und mini Laugen-Schildkröten mit einem Gurkenkrokodil.
Dieses Jahr hat der Kiga gefragt ob wir es mit dem Mitbringen lassen wollen und die Kids stattdessen zu einem Kochnachmittag kommen (in 4er Gruppen, die letzten 4 die Geburtstag hatten)...die Eltern wollten aber beides machen, also gibt es jetzt beides. Als Geschenk gibt es für jedes Kind einen Ball.

Gefällt mir

31. März 2016 um 8:20

Bei uns
bringt das Geburtstagskind eine Kleinigkeit mit. Kuchen wird nicht gerne gesehen - stattdessen wird oft eine Obstplatte mitgebracht was alle Kinder am Vormittag verspeisen. Das Geburtstagskind bekommt dann vom Kindergarten noch ein kleines Geschenk und es wird im Kindergarten gefeiert. Wenn noch mehr Eltern dieses 'Kindergarten beschenken' unsinnig finden, würde ich das dem Elternrat und der Leitung mitteilen.

Gefällt mir

31. März 2016 um 9:31

Bei uns
darf man leider nichts selbstgebackenes mitbringen. Man muss generell nichts mitbringen, aber wenn man möchte, dann darf man Obst oder süßes mitbringen.

Gefällt mir

31. März 2016 um 12:49
In Antwort auf mrsgofem

Buhuu
Liegt wohl daran, dass die kindergartenkette angeblich sparen muss.^^ Ich fand das mit den naschereien noch okay, die kleinen freuen sich ja..kuchen muss gekauft werden (hygienevorschrift). Naja dann bin ich doch nicht so falsch damit, dass sich das ganze komisch anfühlt. Dachte es sei vielleicht auch anderswo so üblich..

????
Kuchen muss gekauft werden? Also im Gegensatz zu gekauftem Kuchen weiß ich ganz genau was in meinem Kuchen drin ist und unter welchen Bedingungen ich ihn herstelle. Dies kann ich von gekauftem Kuchen nicht behaupten.

Gefällt mir

31. März 2016 um 13:35

.
Ich muss sagen, dass ich das mit dem Kuchen kaufen nicht so schlecht finde. Eben genau aus diesem Grund: Man gerät dann ganz schnell unter Druck und es bleibt dann sicher nicht beim Kuchen, sondern dann kommen die mit Megatorten daher. Klar ist immer das Argument da, dass man ja nicht mitzumachen braucht, aber man weiß ja, wie das ist

Gefällt mir

31. März 2016 um 13:36

Ja
das klingt echt nett und sinnvoll! Sollt ich mal vorschlagen vielleicht

Gefällt mir

31. März 2016 um 14:22


Na, das find ich schon ein bischen dreist vom Kiga, wenn die Geburtstagskinder das Spielzeugregal auffüllen sollen. Sehr befremdlich. Würde ich nicht mitmachen.

Bei uns bringt das Geburtstagskind einen Obstteller mit und evtl noch ein paar Gummibären. Kuchen oder Schnittchen sind nicht mehr erlaubt, angeblich weil dann die Kinder mit Allergie benachteiligt werden. Aber es gibt ja auch Kinder mit Allergie gegen Obstsorten. Kopfschüttel. Naja......
Ich denk eher, weil manche Mamas es doch ein bischen übertrieben haben....

Gefällt mir

31. März 2016 um 15:01
In Antwort auf brightsunshinyday


Na, das find ich schon ein bischen dreist vom Kiga, wenn die Geburtstagskinder das Spielzeugregal auffüllen sollen. Sehr befremdlich. Würde ich nicht mitmachen.

Bei uns bringt das Geburtstagskind einen Obstteller mit und evtl noch ein paar Gummibären. Kuchen oder Schnittchen sind nicht mehr erlaubt, angeblich weil dann die Kinder mit Allergie benachteiligt werden. Aber es gibt ja auch Kinder mit Allergie gegen Obstsorten. Kopfschüttel. Naja......
Ich denk eher, weil manche Mamas es doch ein bischen übertrieben haben....

Bei Obst ist wahrscheinlich immer auch
was dabei was das " Allergie"- Kind essen kann oder der Neid ist nicht so extrem wie bei Schokolade etc.

Gefällt mir

31. März 2016 um 16:54


Oh, das hab ich ja noch nie gehört das hier Spielsachen oder so dem KIGA gebracht werden am Geburtstag

Bei uns ist es so, dass das Geburtstagskind Frühstück für die ganze Gruppe mitbringt. Was das dann ist, bleibt den Eltern überlassen. Ich hatte dieses Mal z.B. für jedes Kind einen Miniamerikaner gebacken. Dann noch so einen Paprikazug mit Rohkost gefüllt und Brötchen dazu.

Hat das euer Elternbeirat so abgestimmt? Sprech doch die mal drauf an. Bin selbst im EB und sowas wird in der Regel abgesprochen. Sachen die mit finanziellen Geschichten verbunden sind (bei uns zb vor kurzem Wechsel des Essenanbieters) machen wir immer einen Elternumfrage und die Mehrheit entscheidet dann.

Klar klingen jetzt 15 nicht so viel. Es gibt ja aber auch Familien die dieses Geld nicht so haben und das für die echt ein Batzen ist. Deswegen find ich das generell nicht so einfach ok.

Lg

Gefällt mir

31. März 2016 um 18:08
In Antwort auf feel206


Oh, das hab ich ja noch nie gehört das hier Spielsachen oder so dem KIGA gebracht werden am Geburtstag

Bei uns ist es so, dass das Geburtstagskind Frühstück für die ganze Gruppe mitbringt. Was das dann ist, bleibt den Eltern überlassen. Ich hatte dieses Mal z.B. für jedes Kind einen Miniamerikaner gebacken. Dann noch so einen Paprikazug mit Rohkost gefüllt und Brötchen dazu.

Hat das euer Elternbeirat so abgestimmt? Sprech doch die mal drauf an. Bin selbst im EB und sowas wird in der Regel abgesprochen. Sachen die mit finanziellen Geschichten verbunden sind (bei uns zb vor kurzem Wechsel des Essenanbieters) machen wir immer einen Elternumfrage und die Mehrheit entscheidet dann.

Klar klingen jetzt 15 nicht so viel. Es gibt ja aber auch Familien die dieses Geld nicht so haben und das für die echt ein Batzen ist. Deswegen find ich das generell nicht so einfach ok.

Lg

.
Sowas gibts bei uns nicht
Es ist nicht viel, aber auch nicht grad wenig. Und es geht ja eher ums Prinzip. Dass sich der Kiga so etwas "erschleicht". Da wäre mir viel lieber, sie würden es ehrlich sagen: "Hey wir brauchen Spielzeug, müssen aber sparen, habt ihr vielleicht ein paar Sachen daheim, die ihr nimmer so braucht". Wäre mir irgendwie dann "sympathischer"...

Gefällt mir

1. April 2016 um 15:55

Bei uns
wird 1 mal im Monat Geburtstag gefeiert, für die Kinder, die in dem Monat Geburtstag haben. Die Kinder müssen sich dann zusammen aussuchen was sie essen wollen und das wird dann von den Erzieherinnen gemacht. Mal gibts Muffins, mal Würstchen und Pommes. Letzten Monat gabs bis legte Brote. Wir als Eltern werden gebeten, nichts extra mitzubringen.

Gefällt mir

1. April 2016 um 20:03

Meine Kinder sind
Bei den Kinderfreunden - die kennt man als Wiener - da bringen wir eine abgepackte Torte mit, die Kinder bekommen eine selbstgebastelte Krone & ein kleines Geschenk.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
OT: Sagt Stärke der Periode etwas über Fruchtbarkeit aus?!
Von: nonameproduct
neu
1. April 2016 um 14:34
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen