Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Kind dauererkältet

Kind dauererkältet

13. Dezember 2013 um 10:28 Letzte Antwort: 13. Dezember 2013 um 13:38

Huhu,

M.arlon ist seit Wochen dauererkältet. Gelber Schnupfen, jetzt kommt noch bollerhusten dazu er kriegt Backenzähne und ist deswegen noch unleidlicher.

Gibt's irgendwas was ich ihm noch geben könnte? Er war mal 4 Tage schnupfenfrei, aber dann gleich wieder... Der arme Kerl...
Aber wegen schnupfen zum Kia? Da holt er sich im wartezimmmer wahrscheinlich noch mehr keime ab und der Arzt kann eh nichts machen. Oder?

Wir müssen unbedingt noch die meningokokken impfen, aber krank will ich nicht, da er beim impfen eh jede Nebenwirkung mitnimmt.. Grrr...

Ich gebe ihm Tags Meerwassertropfen, nachts abschwellende. Wir hängen feuchte Tücher auf und reiben ihn mit Erkältungssalbe für Kleinkinder ein... Zwiebeln brauche ich gar nicht in seine Nähe bringen, die hasst er. erhöht schlafen muss er eh...
Gibt's sonst noch was?

LG Pixi mit rotznase (22 Monate) und schlafnase (13 Tage)



Mehr lesen

13. Dezember 2013 um 13:36

Hm
Wie alt ist er denn?

Schau, daß er viel Flüssigkeit bekommt. Milchprodukte fördern die Schleimbildung. Raus an die frische Luft. So, das waren die Tipps meines Kinderarztes gestern.

Mein Sohn ist 27 Monate, geht seit September in die Krippe. Seit Wochen ist er immer wieder erkältet. Laut KiA kann man da gar nicht so viel machen.

Versuch mal Weleda Influduron Globuli, die lösen den Schleim. Engelwurzbalsam von der Bahnhofsapotheke Kempten (Apo) zum einreiben auf den Nasenflügeln, Thymian-Myrrte-Balsam BAK (Apo) zum einreiben auf Brust und Rücken zum schleim lösen. Diese Sachen hab ich schon gegeben als mein Sohn 1 Jahr war.

Jetzt mit über 2 gibts noch nen Hustensaft mit Thymian und Efeu (Bronchiopret), den hab ich vom KiA bekommen.

Ruf doch mal beim Doc an! Die helfen dir sicher weiter. Impfen würde ich so auch nicht lassen. Das Immunsystem ist ja jetzt schon mit der Erkältung beschäftigt und braucht nicht noch mehr "Arbeit". Hab auch immer gewartet bis er gesund war.

Alles Gute!

LG

Gefällt mir
13. Dezember 2013 um 13:38
In Antwort auf atara_12638335

Hm
Wie alt ist er denn?

Schau, daß er viel Flüssigkeit bekommt. Milchprodukte fördern die Schleimbildung. Raus an die frische Luft. So, das waren die Tipps meines Kinderarztes gestern.

Mein Sohn ist 27 Monate, geht seit September in die Krippe. Seit Wochen ist er immer wieder erkältet. Laut KiA kann man da gar nicht so viel machen.

Versuch mal Weleda Influduron Globuli, die lösen den Schleim. Engelwurzbalsam von der Bahnhofsapotheke Kempten (Apo) zum einreiben auf den Nasenflügeln, Thymian-Myrrte-Balsam BAK (Apo) zum einreiben auf Brust und Rücken zum schleim lösen. Diese Sachen hab ich schon gegeben als mein Sohn 1 Jahr war.

Jetzt mit über 2 gibts noch nen Hustensaft mit Thymian und Efeu (Bronchiopret), den hab ich vom KiA bekommen.

Ruf doch mal beim Doc an! Die helfen dir sicher weiter. Impfen würde ich so auch nicht lassen. Das Immunsystem ist ja jetzt schon mit der Erkältung beschäftigt und braucht nicht noch mehr "Arbeit". Hab auch immer gewartet bis er gesund war.

Alles Gute!

LG

Ach ja
Hatte beim KiA gleich 8 Uhr nen Termin ausgemacht. Da durften wir gleich ins Sprechzimmer und waren fix wieder draußen

LG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers