Home / Forum / Mein Baby / kind des partners

kind des partners

19. September 2017 um 17:27

Guten tag die damen. ich frage mich ob ich zu egoistisch bin oder es vorschläge bzw anreize für mein problem gibt. Ich selbst bin vater von 2 kindern ich sehe meine kinder mind 1x in der woche und jedes weite wochenende sprich von freitag 14uhr bis son 19uhr. ich arbeite vn mon bis fr jeden tag von 6uhr bis 14uhr. jede 4 woche habe ich bereitschaftsdienst. nun sehen mein wochenenden wie folgt aus wochenende nr1 habe ich die kinder nr2 habe ich dienst nr3 habe ich die kinder nr4 habe ich weder dienst noch die kinder meinem hobby gehe ich 3x die woche nach immer ab ca 19uhr bis 22 oder 23 uhr. jetzt habe ich eine partnerin mit der ich jetzt schon knapp 2 jahre zusammen bin. sie sie selbst hat auch ein kind das bei ihr lebt. meine kinder sind 5u7 ihres ist 7. wir leben in getrennten wohnungen. das thema kinder verursacht aber immer nur streit bzw wird mir vorgeworfen egoistisch zu sein weil ich mich laut ihren ausagen nicht in ihre familie einbinden möchte. aus meiner sicht ist das so ich verbringe meine gesamte zeit bei ihr auser an den we an denen ich meinen kinder habe da schlaffe ich zuhause im meiner whg. ich versuch auch oft mit ihr und den kinder was zu 5 zu machen was oft nicht funktioniert weil meine kinder sehr lebhaft und action mögen ihr kind mag das alles nicht so.

worum es eigentlich geht ist das ich ihr mittlerweile hin und wieder auf ihr kind aufpasse wenn sie am nm arbeitet aber es ist immer zu wenig.

letzte woche zb hat sie montag am vm gearbeitet und am nm ging sie für 4stunden ca ihrem hobby nach wo ich auf ihr kind aufgepasst habe am dienstag hat sie auch am vm gearbeitet am nm war elternabend ich hab auf ihr kind aufgepasst. am mittwoch hat sie vm und nm gearbeitet und ich ich hab aufgepasst. am don hat sie nur vm aufgepasst und am nm hatte ich meine eigenen kinder am freitag hat sie vm gearbeitet und am nm war sie bei ihrem hobby für 4stunden das we war das wo ich weder dienst noch kinder hatte da aber ihr ex bzw der kindsvater wieder mal nicht sein kind an seinem we geholt hat hat sie verlangt auch hier etwas zu3 zu machen nur wollte ich nicht weil ich auch luft brauche. desweiteren hab ich im streit gesagt das ich auch nicht so oft aufpassen möchte weil es fst woche für woche so abläuft und ich gesagt habe das ich nicht der vater vom kind bin aber gerne hin und wieder helfe aber nicht mehr dazu bereit bin immer zu schauen das sie ihr hobby ausüben kann weil ich es auch nicht verstehe das wenn ma sein kind so schon nicht so oft sieht an den nm etwas macht wo ma wieder nichts mit den kind machen kann.

Mehr lesen

19. September 2017 um 18:40

Liest sich echt wie Babysitter.

Mal aufpassen, wenn wichtige Termine anstehen, oder die Arbeit ruft ist das Eine, da noch regelmäßig 8h fürs Hobby draufpacken, klappt nicht, wenn man primär die Beziehung, aber keine Familie leben will. (Selbst im zweiten Fall sollte man den Bogen nicht überspannen)

Wer hat den vorher das Kind betreut, wenn sie nachmittags arbeiten musste? Normalerweise hat man da als AZ ja entsprechende Betreuung organisiert.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2017 um 19:16

Ich würde mir an deiner Stelle auch ausgenutzt vorkommen. Die Zeit zum durchatmen sei dir gegönnt. Sie muss entscheiden, ob ihr Kind wichtig ist oder ihr Hobby. Hat sie niemanden, kann sie nunmal nicht gehen. Von dir zu verlangen aufzupassen, zeugt davon, dass sie es nicht würdigt. Es ist nicht deine Pflicht sondern ihre. Mal davon abgesehen kenne ich echt niemanden der mit Kind noch so oft und viel seinem Hobby nachgehen kann.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 7:42

äh was das den für ne beziehung ... in meinen augen gar keine... du bist der kostenlose babysitter der kommt damit sie machen kann was sie will aber wehe deine kids sind da .. dann musste fern bleiben ?? weil zu lebhafte kids? sie sagt du bist egoistisch und bindest dich nicht in die familie ,willst aber zu 5 was machen und sie sagt nein? 

schieß die alte ab ...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 10:14

wie gesagt ich habe nichts dagegen zu helfen aufzupassen. was ja hinzu kommt ist das ich immer und überall dabei sein soll ob es einkaufen spielplatz auto tanken kino also kinderfilm ist. und ich aber oft sage nein ich will zuhause bleiben las den kleinen da und geh einkaufen. selbst da wird mir vorgeworfen das ich kein familienmensch bin. oft hab ich den eindruck das sie mit ihrem kind alleine nichts machen kann/will. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2017 um 10:21

ihr habt beide einen echt vollen terminkalender ... da allgemein eine beziehung zu führen klingt anstrengend und schwer machbar und dann noch mit kindern die eure zeit brauchen ?!

dann geh du doch mal kompromisse ein und lupf dein arsch auf gut deutsch ... musst es ja nicht immer machen aber hin und wieder spricht doch au nix dagegen ... im gegenzug sollte sie ma ihre weise überdenken und mit deinen kids klarkommen ...auf nem spielplatz kann sich jedes kind individuell austoben ,da passt ihre ausrede dann sowieso nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen