Home / Forum / Mein Baby / Kind fragt nach Vater, was soll ich sagen?

Kind fragt nach Vater, was soll ich sagen?

21. Juli 2008 um 12:34

Hallo, ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe.

Mein Sohn ist 2, er kommt jetzt in den Kindergarten. Bei den Vorbereitungstagen hat er schon gesehen, dass einige Kinder von ihrem Vater abgeholt wurden.

Er hat gehört, dass diese Kinder ihre Väter Papa nennen, jetzt sagt er zu meinem Freund auch Papa.

Wenn er bald richtig im Kindergarten ist wird er sicher bald fragen, wo sein Vater ist. Dieser will aber keinen Kontakt zu uns haben, obwohl er nur 10 Autominuten entfernt wohnt.

Ich weiß nicht, was ich ihm sagen soll. Wie habt ihr das geregelt? Hat jemand eine Idee?

Mehr lesen

21. Juli 2008 um 13:51

Die Wahrheit
sag ihm, dass es zwar einen Mann gibt, der sein leiblicher Vater ist....

aber den brauchen wir nicht wir haben ja.... (Name deines Freundes) und fertig...

kein langes darüber reden, sonst machst du den anderen nur noch interessant....

was ich ganz schlimm finde ist, wenn du hinter ihm her rennen würdest. Der Mann wird für sich selbst schon einen Grund haben, warum er keinen Kontakt will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 14:20

Ich
will dir echt keine vorwürfe machen,doch das eine muss mal raus-
ich verstehe nicht warum sooo viele frauen kinder in die welt setzen,obwohl sie keine gefestigte beziehung oder gar keine beziehung zum vater haben!!

das is so traurig für die kinder!!
könnt ihr nicht vorher nachdenken,bevor ihr euch nachwuchs anschafft!!??

kopfschüttel...

sorry musste mal gesagt werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 18:52
In Antwort auf monaamie

Ich
will dir echt keine vorwürfe machen,doch das eine muss mal raus-
ich verstehe nicht warum sooo viele frauen kinder in die welt setzen,obwohl sie keine gefestigte beziehung oder gar keine beziehung zum vater haben!!

das is so traurig für die kinder!!
könnt ihr nicht vorher nachdenken,bevor ihr euch nachwuchs anschafft!!??

kopfschüttel...

sorry musste mal gesagt werden...

@monaamie
was hast du denn für Probleme? Was können die Mütter bzw. Kinder dafür,wenn die Väter Schlappschwänze sind und sich aus dem Staub machen?? Der Mann meiner Freundin wollte nach 10Jahren Beziehung das Kind nicht...was sollte sie machen? Abtreiben?
Klar,treiben wir alle unsere Kinder ab,nur weil die Männer keine Eier in der Hose haben...und keine Verantwortung übernehmen wollen.

So was Bescheuertes hab ich schon lange nicht mehr gelesen und bei so Beiträgen muss ich nur den Kopf schütteln.

Denk mal nach,bevor du was schreibst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2008 um 18:56

Irgendwann die Wahrheit
...musst ja nicht sagen,dass er ihn nicht liebt oder sowas. Ist doch schön,wenn er zu deinem Freund Papa sagt. Mit 2 ist er noch bisschen klein um das alles zu verstehen. Im Prinzip hat er doch einen Vater auch wenn es nicht der Leibliche ist. Wer weiß ob er je Kontakt zu ihm haben will und wenn dann musst du deinem Kind die Wahrheit sagen. Sag ihm einfach,dass sein leiblicher Vater noch keine Kinder wollte.
So haben die mir das in der KITA mal erklärt,als ich noch nicht so ein gutes Verhältnis zu Nico's leiblichem Vater hatte.
Bloss keine Unwahrheiten erfinden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen