Home / Forum / Mein Baby / Kind ist zu dick

Kind ist zu dick

4. Juni 2006 um 21:32 Letzte Antwort: 6. Juni 2006 um 21:27

Hallo zusammen,

meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt und neigt
zum Dicksein.

Ihr Essensplan sieht so aus:

morgens 200 ml Flasche
mittags 1 Gläschen (190g) Gemüse-Fleisch-Brei
nachmittags Getreide-Obst-Brei(ca. halbes Gläschen)
abends so gegen 18.00 Uhr Brei mit Obst (ca. 5 EL
Brei mit Wasser vermischt und 1/2 Gläschen Obst)
so gegen 20.30 Uhr nochmal eine Flasche (230 ml)

Meine Frage an Euch:

Was gebt ihr Euren Kindern zu Essen und wieviel?

Da mein Mann und ich auch etwas rundlich sind
habe ich natürlich Bedenken, daß unsere Tochter
auch einmal dick wird.

Wie seht ihr das?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Frohe Pfingsten und ein schönes Wochenende

Lilly

Mehr lesen

5. Juni 2006 um 11:38

So viel find ich das nicht,
mein Sohn ist jetzt 7 1/2 Monate alt.

Morgens nimmt er so zwischen 160-200 ml, vormittags nochmal 90 ml. Mittags ein 190g Gläschen und ein halbes Obstgläschen. Nachmittags eine Banane (schwankt so zwischen einer halben und ganzen). Abends Brei mit 1/2 Obstgläschen.

Übrigens denke ich, dass Dicksein nicht unbedingt Veranlagung ist (nur in geringem Maße). Es kommt meiner meinung nach eher darauf an, was die Eltern dem Kind vorleben und wie sie sich ernähren. Schließlich werdet ihr eurem Kind ja auch das zu essen geben, was ihr selbst auch eßt.

Liebe Grüße
Wonky

Gefällt mir
5. Juni 2006 um 11:52

Hey Lilly
ich finde nicht, dass deine Maus zuviel ißt! Mach dir keine Sorgen, krabbelt sie denn schon fleißig?
Und was wiegt sie denn?
Mein Sohn wird in 3 Wochen ein Jahr und wiegt 7400g, er ißt und ißt aber wird einfach nicht dick...auch ein leidiges Thema bloß halt andersrum! Dein Essplan ist voll okay!!! Wenn möglich bitte mal auf meine Fragen antworten, schreib dir dann nochmal zurück! Danke LG

Gefällt mir
5. Juni 2006 um 13:28

Hallo Lilly!
Was dein Kind ißt, ist völlig o.k.
Krabbelt sie denn schon?
Ich kenne auch drei Kinder die eher etwas dicker sind und seit sie laufen können und etwas gewachsen sind, haben sie sich ganz schön gemacht, sie sind zwar noch etwas pummelig, aber von von Monat zu Monat werden sie immer schlanker.

Sie müssen sich halt immer viel Bewegen und oft raus gehen, auf den Spielplatz, ins Schwimmbad und so, auch wenn sie noch nicht krabbeln oder laufen konnen. Viel frische Luft ist immer gut und zwischendurch nicht zu viele Keckse, Fruchtzwerge usw. essen.

LG Katja

Gefällt mir
6. Juni 2006 um 21:27
In Antwort auf marina_12638015

So viel find ich das nicht,
mein Sohn ist jetzt 7 1/2 Monate alt.

Morgens nimmt er so zwischen 160-200 ml, vormittags nochmal 90 ml. Mittags ein 190g Gläschen und ein halbes Obstgläschen. Nachmittags eine Banane (schwankt so zwischen einer halben und ganzen). Abends Brei mit 1/2 Obstgläschen.

Übrigens denke ich, dass Dicksein nicht unbedingt Veranlagung ist (nur in geringem Maße). Es kommt meiner meinung nach eher darauf an, was die Eltern dem Kind vorleben und wie sie sich ernähren. Schließlich werdet ihr eurem Kind ja auch das zu essen geben, was ihr selbst auch eßt.

Liebe Grüße
Wonky

Veranlagung
Liebe Wonky,
ich muß dir leider sagen, daß es sehr wohl so etwas wie Veranlagung gibt. Ich habe zehn Jahre in einer Stoffwechselklinik gearbeitet. Es gibt Zwillingsstudien in denen zehn Zwillingspärchen gemästet wurden. Alle mit der gleichen Kalorienzahl.
Alle Geschwisterpärchen haben gleich viel
zugenommen. Das geringste an Gewichtszunahme waren zwei Kilo und ein Pärchen hat 12 Kilo zugenommen. Bei gleicher Kalorienzufuhr!!! Soweit zur Veranlagung bzw. Vorleben der Eltern.
Schönen Gruß Claudia

Gefällt mir