Home / Forum / Mein Baby / Kind klammert sich ständig an die Mama

Kind klammert sich ständig an die Mama

27. Dezember 2006 um 18:07

Hallo Ihr Lieben,

mein Sohn ist ein jahr alt und wir haben folgendes problemchen:
seit seinem 6. lebensmonat lässt er sich von "fremden" personen nicht anfassen, sei es opa mit oma, die er jedes wochenende sieht, oder andere Bekannten, die uns besuchen. Wenn mein mann nicht zu hause ist, muss ich den kleinen sogar auf den WC mitnehmen, weil es sonst viel geschrei gibt, falls ihn jemand auf den schoss nehmen will. Fremdeln ist es, glaube ich, auch nicht mehr, da er fremde personen auf der strasse anlächeln kann.
Mittlerweile mache ich mir richtige sorgen,da wir im September einen Krippenplatz bekommen sollten. Wie soll ich ihm diese Angst wegnehmen?

Mehr lesen

27. Dezember 2006 um 22:24

Versuch es
mit Pulsatilla D12 Globulis, 2 X 8 Kügelchen.
Hat mir eine Heilpraktikerin gesagt, aber selber könntest du auch mal wg. Homöopathie nachfragen..

Ansonsten: viel unter andere Menschen gehen, und sie von näher betrachen. (Spielen, und so)

ICh war mit Letizia (10 mon) im KH für 12 Tage. Da hatte sie gelernt, dass andere Erwachsene kein Gefahr für sie sind. War auch ständig am Fremdeln. Dann ließ sie sich aber von KinderKrankenschwestern ablenken, solange ich auf Klo war, zum Beispiel.

Also sollte Oma mal mit dein Sohn spielen, du entziehst dich mehr und mehr, lässt den beiden allein spielen. Wo er gut dabei ist, schleichst du dich für eine Minute aus dem Zimmer. Oder eine andere Mensch, der gut mit Kindern kann. Das schleichen ist wichtig! Hab ich auch so gemacht.

LG,
Lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook