Home / Forum / Mein Baby / Kind mit katze vergleichen?? laaang!!!

Kind mit katze vergleichen?? laaang!!!

18. Mai 2007 um 12:08

---------------------------------------------------------------------------------
grrr ich reg mich voll auf.
ich hab eine freundin in köln und wir telefonieren regelmässig. sie hatte damals ihr kind abgetrieben weil sie in der ausbildung war und ihr damaliger freund das kind auf gar kein fall haben wollte und sie regelrecht dazu gezwungen hat.
sie bereut das heute schrecklich, und alle ihre freundinnen haben nach und nach kinder bekommen, und sie mit 27 immer noch kein kind und freund hat, macht sie total traurig. was man ja verstehen kann und deswegen erzähle ich auch nicht von familie und auch nicht von den kleinen. ausser sie fragt mich danach!

und jetzt ist es so das wenn sie mich fragt dann läuft das gespräch so ab.

dialog

sie: was macht der kleine?
ich: er macht jetzt nach jedem trinken haaaa
sie: ist ja süss, meine katze liegt gerade oben auf der couch
ich: ja,muss sich halt ausruhen, so ein katzenleben ist nicht immer einfach *lach*
und die u daten vom kleinen er ist jetzt 11 kg leicht/schwer
sie: ja meine katze wiegt 4 kg und putzt sich gerade

der kleine brabbelt vor sich hin

sie: oh ist ja süss was der da brabbelt, meine katze liegt bei mir jetzt auf den schoss und will gestreichelt werden und schnurrt.
ich: so macht jeder seine geräusche

der kleine weint weil er an die schubladen nicht durfte.

sie: au man ist das ne heulsuse
Ich: ja den ganzen tag geht das so manchmal
Sie: das wär für mich nichts, wenn meine katze den ganzen tag miauen würde wurd ich die im klo einsperren damit ich das nicht hören müsste
ich: naja muss den kleinen was zu essen machen

habe dann das gespräch beendet, weil mir das zu doof wurde und ich mich sonst voll aufgeregt hätte. wie kann man ein kind mit einen tier vergleichen?

ich möcht ihr das auch nicht so sagen, will mir ja auch nur was erzählen und ich weiss ja das sie das mit der abtreibung mit nimmt.
aber kind und tier vergleichen

wie kann ich ihr das beibringen das mich das tierisch () nervt.
und das man sowas doch nicht machen kann?

danke fürs zu hören ist bissl lang geworden

lg

Mehr lesen

18. Mai 2007 um 12:41

...
Hmm...alsooo....für mich sieht das so aus, das sie Ihre Katze nicht direkt mit deinem Kind vergleicht, sondern einach wie du auch schon nebenbei erwähnt hast, sie auch was erzählen möchte. Die Katze bedeutet Ihr eben viel und freut sich halt drüber was diese so macht und will darüber berichten. Das ist eben im Moment IHR "kind"

Als ihre Freundin würde ich das nicht so eng sehen und auch mal IHR zuhören. Vielleicht fehlt ihr ein bißschen Aufmerksamkeit oder was weiß ich. Es wird schon einen Grund haben, weswegen sie so viel von Ihrer Katze redet und vielleicht ist es auch ein kleiner versteckter Hilferuf, das sie einsam ist oder so. Sieh doch einfach mal mehrere Aspekte und nicht nur, das sie ihre Katze besser findet als dein Kind.

Sei einfach mal für deine Freundin da, wahrscheinlich brauch sie das in Wirklichkeit.

Hoffe konnte helfen und fühl dich nicht von ihr angegriffen.

Liebe Grüße
SUNRIS3 + Nina 6 monate jung

Gefällt mir

18. Mai 2007 um 12:47

Denke nicht...
...dass sie die katze unbedingt mit deinem sohn vergleichen möchte. vielleicht sucht sie nur so...gesprächsstoff.

und wenn doch: ja und?
ich meine, du hast ja selbst geschrieben, dass sie die abtreibung nie richtig verkraftet hat und auch so sich sehr ein kind wünscht und nen freund etc.

sehr viele leute, vor allem frauen, finden dann in einem tier den ersatz! ist wirklich so, liegt am mutterinstinkt.


hmm, da musst du wohl durch oder du versucht darüber mit ihr ganz langsam und ganz sensibel zu reden...


lg, angie.

Gefällt mir

19. Mai 2007 um 11:26

Habe ja geschrieben
das ich nicht mit ihr über meinen sohn rede wenn sie nicht fragt!!!klar ist mein sohn für sie nicht intressant, aber dann soll sie auch nicht nach fragen!!
ich verurteile niemanden wenn man sich entscheidet abzutreiben. denke aber dann muss man damit leben!!
ich sage mein sohn wiegt 11 kg und sie ihre katze 4 kg, das ist doch ein vergleich! das ein tier ein ersatz ist für eine kinderlose frau versteh ich auch, aber man kann das aber nicht vergleichen!! wollte einfach mal fragen wie man ihr das beibringen könnte, das mich dieser vergleich stört,ohne sie zu verlezen.
wusste nicht das man alles haargenau beschreiben ,und extra aufzählen muss.
werde nichts mehr fragen!

Gefällt mir

19. Mai 2007 um 11:30
In Antwort auf rani_12241163

...
Hmm...alsooo....für mich sieht das so aus, das sie Ihre Katze nicht direkt mit deinem Kind vergleicht, sondern einach wie du auch schon nebenbei erwähnt hast, sie auch was erzählen möchte. Die Katze bedeutet Ihr eben viel und freut sich halt drüber was diese so macht und will darüber berichten. Das ist eben im Moment IHR "kind"

Als ihre Freundin würde ich das nicht so eng sehen und auch mal IHR zuhören. Vielleicht fehlt ihr ein bißschen Aufmerksamkeit oder was weiß ich. Es wird schon einen Grund haben, weswegen sie so viel von Ihrer Katze redet und vielleicht ist es auch ein kleiner versteckter Hilferuf, das sie einsam ist oder so. Sieh doch einfach mal mehrere Aspekte und nicht nur, das sie ihre Katze besser findet als dein Kind.

Sei einfach mal für deine Freundin da, wahrscheinlich brauch sie das in Wirklichkeit.

Hoffe konnte helfen und fühl dich nicht von ihr angegriffen.

Liebe Grüße
SUNRIS3 + Nina 6 monate jung

Hallo!
Vielleicht ist ihre Katze für sie sowas wie ein "Kinderersatz!. Hört man ja auch öfter. Sie will das bestimmt nicht wirklich vergleichen. Aber was für Dich dein Sohn ist, ist für sie im Moment vielleicht ihre Katze!

Jenny

Gefällt mir

19. Mai 2007 um 11:33
In Antwort auf nuala_12329178

Habe ja geschrieben
das ich nicht mit ihr über meinen sohn rede wenn sie nicht fragt!!!klar ist mein sohn für sie nicht intressant, aber dann soll sie auch nicht nach fragen!!
ich verurteile niemanden wenn man sich entscheidet abzutreiben. denke aber dann muss man damit leben!!
ich sage mein sohn wiegt 11 kg und sie ihre katze 4 kg, das ist doch ein vergleich! das ein tier ein ersatz ist für eine kinderlose frau versteh ich auch, aber man kann das aber nicht vergleichen!! wollte einfach mal fragen wie man ihr das beibringen könnte, das mich dieser vergleich stört,ohne sie zu verlezen.
wusste nicht das man alles haargenau beschreiben ,und extra aufzählen muss.
werde nichts mehr fragen!

Und sie...
...werden immer wieder vergleichen!

da kannste leider nicht wirklich was gegen tun.
du weißt ja selbst, dass sie es also als kinderersatz sehen kann und deswegen wird sie es immer wieder tun...

versuch einfcah mit ihr zu reden...verletzen wird sie das gespräch dennoch immer, egal wie und wann du anfängst. gerade weil sie es als ihr kind sehen könnte wird ihr das weh tun, wenn du anfängst darüber zu reden, dass es dich stört!


entweder du gehst die sache an...eine verletzung ist fast vorprogrammiert...oder du musst damit leben, dass sie es immer wieder tun wird.


viel glück, angie.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen