Home / Forum / Mein Baby / Kind schläft nur wenn ich mit ins Bett gehe...

Kind schläft nur wenn ich mit ins Bett gehe...

19. November 2009 um 19:46

Ich habe seit gut zwei Monaten ein erst kleines, mittlerweile schaukelt es sich zu einem größeren Problem heran.
Meine Tochter will nicht mehr in Ihrem Bett schlafen. Sie hatte vor 2 Monaten das 3-Tage-Fieber und ich habe sie da mit bei mir schlafen lassen weil sie so unruhig war und es einfach bequemer für mich war. Nun will sie aber nicht mehr in Ihr Bett. Zum Mittagsschlaf klappt es wunderbar. In Ihr Bett gelegt, Rolladen runter, Spieluhr an und ruhe ist. Abends das selbe Spiel. Sie schläft dann ne halbe bis Stunde und wird wach. Sie weint dann wie wild. Alles beruhigen hilft dann nicht mehr. Sie WILL in mein Bett und bei mir schlafen. Ich habe schon alle versucht, bin tagelang hart geblieben und hab sie immer wieder hingelegt, hab sie schreien lassen - NIX, ausser das wir zwei 4tage nicht geschlafen haben war da kein Erfolg. Wir haben ein Ritual eingefühlt. Ich habe versucht sie schlafend in ihr bett zu legen - nach 10 Minuten wird sie dann da auch wach.

Heute war ich so verzweifelt und habe in der Apotheke Globulis geholt. Habe sie ihr aber dann doch nicht gegeben. Ich kann mein Kind doch nicht ruhig stellen. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich oder es geht jemanden ähnlich. DANKE.

Mehr lesen

20. November 2009 um 22:07


schreibst du über mein Kind?

eins zu eins unser Problem, seit 3 Wochen aber, und alles genau so!!!!! 3 Tage Fieber, und Mittagsschlaf funktioniert und abends genau so erst schlafen und halbe Std später schreien, also eins zu eins!!!!!!!!!

Bin echt verzweifelt und weiß auch nicht was ich machen soll, hab auch schon alles versucht, schreien lassen,pucken, mein T-Shirt mit ins Bettchen gelegt, und und und

Bitte ich brauch auch HIlfe!!!!!!!!

geteiltes Leid ist halbes Leid! nicht wahr?

Meine Maus ist 8 Mon. wie alt ist den ihr Kind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2009 um 19:53
In Antwort auf miruna_12484680


schreibst du über mein Kind?

eins zu eins unser Problem, seit 3 Wochen aber, und alles genau so!!!!! 3 Tage Fieber, und Mittagsschlaf funktioniert und abends genau so erst schlafen und halbe Std später schreien, also eins zu eins!!!!!!!!!

Bin echt verzweifelt und weiß auch nicht was ich machen soll, hab auch schon alles versucht, schreien lassen,pucken, mein T-Shirt mit ins Bettchen gelegt, und und und

Bitte ich brauch auch HIlfe!!!!!!!!

geteiltes Leid ist halbes Leid! nicht wahr?

Meine Maus ist 8 Mon. wie alt ist den ihr Kind?

Meine Maus
ist 15 Monate. Wir haben das Schlafzimmer komplett umgeräumt, damit das Bett neben meinem steht und sie sich nicht so allein fühlt. Wir haben das ganze dadurch auf 2 Stunden am Abend gesteigert. Aber nun ist sie wieder krank und alles wird für die Katz sein. Ich weiss nicht woran es liegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2009 um 1:33

Huhu
meiner is auch 8 monate alt und ich hab haar genau das gleiche problem! ich denke bei meinem sind es die zähne! kann es aber nicht 100 %ig sagen, denn untertags is gar nichts... quieck lebendig, macht seinen mittagsschlaf ohne probleme usw... bei mir hat das mit ca. 5 monaten angefangen und naja, ab dem zeitpunkt wars vorbei. ich weiss aber auch nicht wieso! hab auch schon alles probiert angefangen von schreien lassen über shirt ins bett, herumspaziert usw... meine freundin hat mir jetzt ein buch empfohlen "jedes kind kann schlafen lernen" jedoch weiss ich nicht recht was ich davon halten soll... hab schon ziemlich viel im interent darüber gelesen und es gibt sehr unterschiedliche meinungen über diese "schlafanleitung" ich hab mir das buch jetzt mal bestellt und werd sehen was da drin steht und was ich mir bzw. meinem kind zumuten kann. mein mann hat da seine eigene "therapie" ggg! er geht hinein, tragt ihn ein paar minuten herum, legt ihm wieder hinein und tätschelt seinen po. manchmal brauchen sie auch etwas zu trinken und schlafen dann weiter, hilft aber bei meinem auch nichts mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2009 um 13:19

Es stört
mich nicht wenn sie bei mir mit schläft. Der Punkt ist der, das sie nur schläft wenn ich mit im Bett bin. Ich kann doch aber nicht immer mit meinem Kind ins Bett gehen. Ich gehe mit Ihr 19Uhr ins Bett. Das kann nicht so bleiben. Das ganze hat sich so verschärft, das sie Nachts alle 30-45min wach wird und weint, trotz das sie bei mir mit liegt. Wir haben das Thema noch mal beim Kinderarzt angesprochen und der hat uns Vibrucol-Zäpfchen verschrieben weil er meinte, das sie den Tag in der Nachts zu intensiv verarbeitet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2010 um 16:32
In Antwort auf ife_12559322

Meine Maus
ist 15 Monate. Wir haben das Schlafzimmer komplett umgeräumt, damit das Bett neben meinem steht und sie sich nicht so allein fühlt. Wir haben das ganze dadurch auf 2 Stunden am Abend gesteigert. Aber nun ist sie wieder krank und alles wird für die Katz sein. Ich weiss nicht woran es liegt.

Uns gehts auch so
Hallo uns gehts echt genau so meine kleine (zwar erst 4 monate alt) schläft auch nur bei uns im bett und wenn ich daneben liege.
Meine Hebamme hat mir auch empfohlen wie in dem buch steht ins bett legen gute nacht sagen kussi geben raus gehn nach 3 min erst wieder rein usw wie es eben in diesem buch steht aber meine kleine hat so bitter geweint das ich schon nach 30 sec rein bin und sie genommen hab.ich glaub kaum das dies eine gute lösung ist. Wie gesagt meine kleine war schon nach 30 sec fix und fertig konnte vor schrein kaum noch atmen. wollte jetz auch das bett neben meins stellen weil im stubenwagen sieht sie mich ja jetz nich aber wie ich lese bringts woll nich viel.
Das komische is aber das sie auch tagsüber alleine schläft.
Was natürlich super is ich bring sie abends um 19 uhr ins bett und sie schläft neben mir bis früh um 8 durch is (muss ja auch was positives über meine kleine sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 13:23

Normal
Ich habe mein kleinen Mugel seit 3 Monaten und er schläft immer bei mir im Bett nur tagsüber schläft er in seinem eigenen Bettchen .
Ich finde es nicht schlimm unsere Kinder möchten ja auch bei uns sein und genießen die nähe ihrer Eltern .
Sonst kann man ein Bett holen was du an deines ranmontieren kannst vielleicht klappt das oder das Bett von deinem Kind einfach ganz nah an dein Bett stellen Babys beruihgt es einfach wenn die Eltern bei ihm sind sie fühlen sich dann geborgen und sicher manchmal hilft auch schon ein Nachtlicht .....
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2010 um 20:39
In Antwort auf maarit_11854209

Uns gehts auch so
Hallo uns gehts echt genau so meine kleine (zwar erst 4 monate alt) schläft auch nur bei uns im bett und wenn ich daneben liege.
Meine Hebamme hat mir auch empfohlen wie in dem buch steht ins bett legen gute nacht sagen kussi geben raus gehn nach 3 min erst wieder rein usw wie es eben in diesem buch steht aber meine kleine hat so bitter geweint das ich schon nach 30 sec rein bin und sie genommen hab.ich glaub kaum das dies eine gute lösung ist. Wie gesagt meine kleine war schon nach 30 sec fix und fertig konnte vor schrein kaum noch atmen. wollte jetz auch das bett neben meins stellen weil im stubenwagen sieht sie mich ja jetz nich aber wie ich lese bringts woll nich viel.
Das komische is aber das sie auch tagsüber alleine schläft.
Was natürlich super is ich bring sie abends um 19 uhr ins bett und sie schläft neben mir bis früh um 8 durch is (muss ja auch was positives über meine kleine sagen

Zu früh...
Hallo, für die Tipps aus dem Buch ist deine Kleine definitiv zu klein. Einiges kannst du ab 6 Monaten ca. anwenden, anderes erst ab einem Jahr. Bei meiner Großen haben die Tipps funktioniert, allerdings haben wir sie auch konsequent angewandt. Wir haben sie zwar nicht lange alleine gelassen, aber wir haben nach Trösten und Streicheln konsequent das Zimmer verlassen. Meine Kleine schläft von Anfang an bei mir im Bett, das ist für uns beide bequem und herrlich kuschelig. Allerdings schläft sie auch alleine im Bett, und macht in der Regel da auch keine Probleme, toi toi toi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2011 um 19:52
In Antwort auf aaliyah308

Zu früh...
Hallo, für die Tipps aus dem Buch ist deine Kleine definitiv zu klein. Einiges kannst du ab 6 Monaten ca. anwenden, anderes erst ab einem Jahr. Bei meiner Großen haben die Tipps funktioniert, allerdings haben wir sie auch konsequent angewandt. Wir haben sie zwar nicht lange alleine gelassen, aber wir haben nach Trösten und Streicheln konsequent das Zimmer verlassen. Meine Kleine schläft von Anfang an bei mir im Bett, das ist für uns beide bequem und herrlich kuschelig. Allerdings schläft sie auch alleine im Bett, und macht in der Regel da auch keine Probleme, toi toi toi

Mein Sohn ist nun 12Monate
Hallo,
ich habe hier nun alle Beiträge gelesen und finde es gut das euer Kind bei euch schläft
Allerdings habe ich gelesen das eure Kinder alle unter 12 Monate sind
Alexander mag auch nicht alleine schlafen.Nachst...
Meine Familie ist total dagegen das Alexander immernoch bei mir schläft,habe zum Teil große Diskosionen mit denen.
Eine Freundin sagte zu mir das ihre Kinder bis zum 5 Lebensjahr bei ihr im Bett geschlafen hat
Was sagt ihr den dazu das mein Sohn immernoch bei mir im Bett schlafen möchte /kann,aber nur nachts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2011 um 23:17
In Antwort auf lupita_11985524

Mein Sohn ist nun 12Monate
Hallo,
ich habe hier nun alle Beiträge gelesen und finde es gut das euer Kind bei euch schläft
Allerdings habe ich gelesen das eure Kinder alle unter 12 Monate sind
Alexander mag auch nicht alleine schlafen.Nachst...
Meine Familie ist total dagegen das Alexander immernoch bei mir schläft,habe zum Teil große Diskosionen mit denen.
Eine Freundin sagte zu mir das ihre Kinder bis zum 5 Lebensjahr bei ihr im Bett geschlafen hat
Was sagt ihr den dazu das mein Sohn immernoch bei mir im Bett schlafen möchte /kann,aber nur nachts

Tjaaaa
Ich habe gehört jungs sollten früher weg vom elternbett was aber wuatsch ist,denk ich.ich bin nicht allwissend und hab selber erst einen 4monate alten sohn....alexanderaber ich handel nach meinem gefühl.er schläft bei mir!!!!solange kindr diese nähe brauchen sollen sie diese kriegen.ich mein es ist gut für die mutter kind bindung.klar es ist anstrengend mich kotzt das an in bestimmzen situationen,wenn besuch kommt kann ich nicht bleiben...ich muss leider mit meinem sohn ins bett.ist doof aber ich habe auch alles probiert. .alle kinder sind andrs und wir haben welche die wohl mama brauchen.kopf hoch mädels irgendwann-so hoffe ich-lohnt sich das alles
Ach und mein problem geht weiter....er wacht die ganze nacht auf...nach 30 min.und sucht die brust....wenn ich das nocht mach schreit er bis er komplett wach ist und dann redet erseine babyspracge und ist putzmunter....lacht
mich an...er wacht meist sogar einfach weil er sich wälzt....was ist das???was soll i machen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2011 um 12:12

Hallo..
ich kenne das Problem. Meine Tochter 7Monate wacht auch ständig auf. Habe vor einer Woche das Problem auch im Forum dargestellt. Wir vermuten ebenfalls das es am Zahnen liegt. Bin leider auch ratlos. Wir versuchen hartnäckig zu bleiben und die Kleine in ihrem Bett liegen zu lassen, aber wenn sie jede Stunde oder öfter aufwacht ist das schon hart mit dem aufstehen. Heute Nacht zum Beispiel hat sie sich gar nicht beruhigen lassen und wir haben sie mit ins Bett genommen. Aber meistens hilft nicht einmal das zum einschlafen.

Du hast erwähnt das du Globulis in der Apotheke geholt hast. Was waren das für welche und bringen die was?
Und was sind die Vibrucol-Zäpfchen?
Ich bin so verzweifelt ich würde alles probieren! Hauptsache das Kind schläft durch.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen