Home / Forum / Mein Baby / Kind von einem verheirateten Mann...

Kind von einem verheirateten Mann...

9. Juli 2007 um 9:15

Hallo zusammen,
es kann sein, daß ich ungeplant von einem verheirateten Mann schwanger bin. Wenn ich ihn als Vater eintragen lasse, wird es die Ehefrau dann zwangsläufig erfahren? Oder ist es so, daß die Ehefrau davon nichts erfährt? (Es sei denn es sind regelmäßige Zahlungen sichtbar.)
Bitte helft mir, denn ich werde zu dem Kind stehen, möchte ihn aber nicht in Schwierigkeiten bringen. Aber ohne Vaterschaftsangabe ist auch nicht schön, oder? Danke im voraus!

Mehr lesen

9. Juli 2007 um 11:22

Was sagt der Vater?
Hallo Sonnie,

was sagt der Vater denn dazu? Das JA sieht es gar nicht gern, wenn man keinen Vater angibt.Dann muss der Staaat ja für den Unterhalt aufkommen. Außerdem bekommst du dann nur den niedrigsten Unterhaltsatz. Ich weiß nicht, in was für einer Ehe der Vater lebt. Eigentlich dürfte die Frau es nicht erfahren, wenn sie nicht seine Post öffnet. Das JA schreibt ihn nach der Geburt an, wenn du ihn als Erzeuger angibst. Er muss die Vaterschaft ja anerkennen. Es ist sehr nobel von dir, dass du ihn nicht in Schwierigkeiten bringen willst. Beim Zeugen war er ja aber auch dabei. Dein Kind hat ein Recht auf diesen Mann als Vater. Das würde ich ihm nicht nehmen. Von welchem Konto er dir dann den Unterhalt überweist, so dass seine Frau es nicht merkt, lass mal seine Sorge sein.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir

9. Juli 2007 um 18:17
In Antwort auf matriah

Was sagt der Vater?
Hallo Sonnie,

was sagt der Vater denn dazu? Das JA sieht es gar nicht gern, wenn man keinen Vater angibt.Dann muss der Staaat ja für den Unterhalt aufkommen. Außerdem bekommst du dann nur den niedrigsten Unterhaltsatz. Ich weiß nicht, in was für einer Ehe der Vater lebt. Eigentlich dürfte die Frau es nicht erfahren, wenn sie nicht seine Post öffnet. Das JA schreibt ihn nach der Geburt an, wenn du ihn als Erzeuger angibst. Er muss die Vaterschaft ja anerkennen. Es ist sehr nobel von dir, dass du ihn nicht in Schwierigkeiten bringen willst. Beim Zeugen war er ja aber auch dabei. Dein Kind hat ein Recht auf diesen Mann als Vater. Das würde ich ihm nicht nehmen. Von welchem Konto er dir dann den Unterhalt überweist, so dass seine Frau es nicht merkt, lass mal seine Sorge sein.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Danke!
Liebe Heike, vielen Dank für
diese Information. Wie gesagt, ich weiß ja auch noch gar nicht, ob es so ist. Aber man macht sich halt dann doch Gedanken! Danke nochmals und liebe Grüße Sonnie

Gefällt mir

20. Juli 2007 um 8:15

Hm.....


ich finds eh scheiße wenn man so tief sinkts und sich nen verheirateten mann nimmt.

Aber wer sagt denn das er 1.sich ums kind kümmert? und 2. Zahlt??

Mein Mann zahlt seiner EX nichts und hat kein interesse am kind, weil er es nicht wollte.

Gefällt mir

20. Juli 2007 um 11:36
In Antwort auf amelie1300

Hm.....


ich finds eh scheiße wenn man so tief sinkts und sich nen verheirateten mann nimmt.

Aber wer sagt denn das er 1.sich ums kind kümmert? und 2. Zahlt??

Mein Mann zahlt seiner EX nichts und hat kein interesse am kind, weil er es nicht wollte.

Nett
Hallo Amelie,

du bist ja mal nett. Man sollte sich kein Urteil darüber erlauben, was andere tun. "Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein".
Ich finde das Verhalten deines Mannes auch unmöglich. Beim Zeugen des Kindes war er zumindest auch anwesend, oder? Ich denke aber, es ist irgendetwas vorgefallen, dass dein Mann sich nun so verhält. Das Verhalten ist allerdings für das Kind sehr traurig.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir

25. Juli 2007 um 0:51

Hilfe
Hallo am alle, Hab einen Problem, bin schwanger von einem verheirateten Mann und wir sind schon 5 Jahre zusammen, hat immer gesagt, wenn seine Kinder grösser werden ,er macht Scheidung. Jetzt seine Tochter ist 13 und Sohn 8, er meint, bis seine Tochter gross wird, kann er nicht sich scheiden lassen (das ist eine türkische Familie)und er will eine Woche bei mir bleiben eine bei seiner Familie, aber eine Voraussetzung Frau darf nichts erfahren, sonst sie wird seinen Kindern immer sagen, dass Vater bleibt mit andere Familie.Und Kinder Psychologie wird sehr schlecht sein. Kein Ahnung was soll ich weiter machen, er hat ganze 5 Jahre gelogen..weiss nichts mehr, wer könnte mir was raten?

Gefällt mir

26. Juli 2007 um 13:03
In Antwort auf nikolnik

Hilfe
Hallo am alle, Hab einen Problem, bin schwanger von einem verheirateten Mann und wir sind schon 5 Jahre zusammen, hat immer gesagt, wenn seine Kinder grösser werden ,er macht Scheidung. Jetzt seine Tochter ist 13 und Sohn 8, er meint, bis seine Tochter gross wird, kann er nicht sich scheiden lassen (das ist eine türkische Familie)und er will eine Woche bei mir bleiben eine bei seiner Familie, aber eine Voraussetzung Frau darf nichts erfahren, sonst sie wird seinen Kindern immer sagen, dass Vater bleibt mit andere Familie.Und Kinder Psychologie wird sehr schlecht sein. Kein Ahnung was soll ich weiter machen, er hat ganze 5 Jahre gelogen..weiss nichts mehr, wer könnte mir was raten?

Du Arme
Grüß dich,

du musst der Wahrheit ins Gesicht sehen. Er wird sich nie von seiner Frau trennen. Und seine Kinder dienen ihm nur als Ausrede. Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Du musst selbst wissen, ob du unter den Umständen mit ihm zusammenbleiben willst oder nicht. Ich denke aber, du bist zu enttäuscht, um die Beziehung fortzusetzen. Was das Kind betrifft, habe ich mich ja schon in anderen Beiträgen dazu geäußert. Es ist sein Kind, und es hat ein Recht auf diesen Vater.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometwon.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html-

Gefällt mir

8. August 2007 um 13:40

Vaterschaft
Hallo Sonnie,

ich würde ihn in jedem Fall als Vater eintragen lassen, da Du ja so Unterhaltberechtigt bist.
Die Urkunde hast allein Du, er nicht - es sei denn er möchte eine.
Solange er den Unterhalt zahlt - vielleicht auch an Dich in bar oder per Bareinzahlung auch Dein Konto - erfährt seine Frau nix davon.
Er sollte sich aber an die Unterhaltsregelungen halten, denn sonst kommt das Jugendamt auf ihn zu. Slebst wenn die Post nur an ihn geht, seine Frau würde dann sicherlich Fragen stellen.
Du solltest Dich um Dein Kind kümmern und auch das alleinige Sorgerecht beantragen. Alles weitere wird sich sicherlich positiv regeln.

Frage auch bei ProFamilia mal nach, ob Du (finanzielle) Unterstützung von irgendwelchen Organisationen erhalten kannst.

gruß
LouMax

Gefällt mir

11. April 2008 um 5:03

Alleinerz.+schwanger von verheirateten Mann...
Hallo Sonnie23, durchlebe ähnliche Situation. Wir sind (waren...) auch seit 1,5J. heimliches WE Paar...zuerst wußte ich es nicht - habe vieeel später rausbekommen das er verheiratet ist mit Sohn und Haus...total verbaut.

Nun erwarte ich ein Baby von Ihm, er will das natürlich nicht... Ich bin mir noch etwas unschlüssig.

Das mir das alles auch passiert...hätte ich nie gedacht, da ich eigentlich sehr bodenständig bin. Nun bin ich ja auch nicht mehr die jüngste (40J) und alles in allem habe ich mich langsam aber sicher in diese Situation manövriert...weil immer die Hoffnung bestand, das der Mann den ich liebe und er es auch so vorgab mit seinem Leben aufräumt und sich für mich entscheidet.

Aber das Leben hat mich eines besseren belehrt...

Auch ich stehe vorm Problem...wenn ich das Kind bekomme möchte ich nicht das sein Familienleben zerstört wird, denn ich beabsichtige es "alleine" großzuziehen wie bereits meine Tochter 8J auch...wird schon gehen. ABER natürlich nicht ohne mich bzw. das Baby abzusichern.

Deshalb möchte ich schon ihn ageben ABER; was passiert dann, bekommt sie (seine Frau) diesen formellen Akt mit?!?

Im Übrigen, würde mich sehr freuen von Dir zu erfahren wie denn nun deine Geschichte ausging?!

Ganz lieben Gruß....

Gefällt mir

10. Mai 2008 um 20:46

Tztztz...
ich habe auch kind von einem verheirateten mann...er hat auch schon eine große tochter (12 jahre), und trennt sich grade von seiner "alten" familie um mit uns zusammen zu sein...

und ich wollte mal sagen... ich finde es total albern wenn manche sagen dat gibbet net oder unverschämt oder so...
niemand absolut niemand kann sich davon frei sprechen das es ihm/ihr nicht passiert...

lg die nic. + ronja fast 6 monate

Gefällt mir

12. Mai 2008 um 12:31
In Antwort auf diehexe3

Tztztz...
ich habe auch kind von einem verheirateten mann...er hat auch schon eine große tochter (12 jahre), und trennt sich grade von seiner "alten" familie um mit uns zusammen zu sein...

und ich wollte mal sagen... ich finde es total albern wenn manche sagen dat gibbet net oder unverschämt oder so...
niemand absolut niemand kann sich davon frei sprechen das es ihm/ihr nicht passiert...

lg die nic. + ronja fast 6 monate

Es
soll auch noch Männer und Frauen geben für die Vergebene/Verheiratete tabu sind

Du musst nicht von dir auf andere schliessen...

Gefällt mir

12. Mai 2008 um 21:45

Mal ne Frage
Ich kann nicht wirklich helfen, da ich nie in dieser Situation war, aber eins kann ich nicht verstehen, auch bei einigen der anderen Antworten.

Wieso nehmt ihr Frauen alles auf euch. Ist doch super für den Mann, er kann fremdgehen und die Frauen machen sich Gedanken, dass sein schönes Leben nicht zerstört wird????

Sag mal habt ihr sie noch alle? Er hat es mit verschuldet, denn in Sachen Verhütung scheint er sich ja nicht beteiligt zu haben.
Und nun ist Frau für alles verantwortlich????
Da soll er auch mal zu seiner Verantwortung stehen, dass Kind hat auch ein Recht auf einen Vater und nicht nur seine "ehelichen" Kinder.

Und seine Frau hat ein Recht darauf zu erfahren, mit wem Sie verheiratet ist.

Und du solltest auch nicht auf das dir zustehenden Geld verzichten, glaube nicht das du auf Dauer damit umgehen kannst, dass die leiblichen Kinder Dinge haben, auf die dein Kind verzichten muss.

Denk mal darüber nach.

Gefällt mir

13. Mai 2008 um 21:44
In Antwort auf diehexe3

Tztztz...
ich habe auch kind von einem verheirateten mann...er hat auch schon eine große tochter (12 jahre), und trennt sich grade von seiner "alten" familie um mit uns zusammen zu sein...

und ich wollte mal sagen... ich finde es total albern wenn manche sagen dat gibbet net oder unverschämt oder so...
niemand absolut niemand kann sich davon frei sprechen das es ihm/ihr nicht passiert...

lg die nic. + ronja fast 6 monate

Au wau, soviel Moral
auf sie mit Gebrüll.
Wenn man nicht weiß das er verheiratet ist und einem Märchenerzähler verfällt kann man nicht viel dafür, denn es ist nicht unmoralisch an Menschen zu glauben.
Wenn man es weiß, dann ist man einem verdammt großen Gefühl begegnet und sollte sich das gut bewahren, klar gibt es solche die Tabus haben, es wäre grauenvoll wären wir alle gleich und wenn einem das nicht passt, pfffh Schicksal, aber dann auf jemanden los zu gehen der eh schon Sorgen hat ist in meinen Augen
NIEDERTRÄCHTIG
und somit auch nicht besser als mit verheirateten Männern zu schlafen.
Zur Frage, klar hat das Kind ein Recht auf seine Abstammung, aber damit hat es ja auch keinen Vater, zwingen kann man keinen für einen da zu sein, davor ist man auch nicht gefeit, wenn man mit einem Partner zusammen war, auch nicht wenn man selber verheiratet war.
Das alleinige Sorgerecht liegt bei Nichtehelichen Kindern nach wie vor bei der Mutter, außer man erklärt diese Absicht beim Standes- oder Jugendamt ( kann ich nicht empfehlen).
Der Tipp mit den freiwilligen Unterhaltszahlungen ist gut, funktioniert aber nicht wenn Du Hartz 4 bekommst.
Ich kann leider nicht alle Beiträge lesen, aber fühl Dich gedrückt den Kraft ist das was man am meisten braucht und hier kriegt man wohl eher auf den Kopf.

Ach und noch was an die, die jetzt toben, verschont mich mit irgendwelchen postings, ihr eure Meinung, ich meine.

Gefällt mir

15. Mai 2009 um 22:26

Kenne das!!!!
Hallo zusammen,

ich bin mit einen verheirateten Mann seit 2006 befreundet. Im November 2007 kamm unser gemeinsames Kind zur Welt. Er hat die Vaterschaft, trotz drei weiterer Sprößlinge, anerkannt. Sie sind aber schon fast volljährig, der jüngste ist 17.
Seine Frau hatte sogar bei uns angerufen und Telefonterror gemacht, z.B.: nachts um drei angerufen. Sie wollte auch von meinen Eltern wissen, ob wirklich was unterwegs ist.

Er zahlt seinen Unterhalt und kommt unregeläßig aber oft vorbei. Dann spielt er mit seinem jüngsten Sproß und hilft mir ein bisschen in Haus und Garten.
Sie weiß von unsrerm Kind und hält es sogar vor den andren Kindern geheim.

Das einzige was mich ein bißchen stört ist: Das er sich nicht richtig von seiner "alten" Familie trennen kann. Ansonsten bin ich ganz glücklich mit ihm und dem Ganzen drumherum.

Vielleicht zieht er ja doch noch ein, obwohl ich das nicht so richtig glaube. Wir haben auch ständig Kontakt durch SMS und Anruf. Meit ruft er an, weil er mich vermisst oder Streit mit seiner "Alten" hatte.

Wahrscheinlich sind seine Eltern gegen unsere Beziehung. Zur Ihrer Zeit gab es sowas auch nicht. Seine Mutter hat auch nicht mehr geheiratet obwohl sein Vater jung gestorben ist. Ein Partner fürs Leben muß reichen: Pasta!! Meint seine Familie und Co.

Naja wenn er Mann genug ist muß er sich bald entscheiden, zumal er gerne noch ein zweites Kind mir mir hätte. Doch dann seh ich nicht ein wieder alles alleine zu deichseln.

Gefällt mir

16. Mai 2009 um 14:18

Krass!
Ich hoffe die Frau bekommt es raus und der Mann trennt sich von Dir! Und solltest Du je die Liebe Deines Lebens treffen und diese heiraten- so wünsche ich Dir aus tiefstem Herzen, dass auch irgend so eine daher gelaufene ... wie Du es bist, kommt und sich von ihm schwängern lässt!

Gefällt mir

16. Mai 2009 um 23:10
In Antwort auf eos26

Krass!
Ich hoffe die Frau bekommt es raus und der Mann trennt sich von Dir! Und solltest Du je die Liebe Deines Lebens treffen und diese heiraten- so wünsche ich Dir aus tiefstem Herzen, dass auch irgend so eine daher gelaufene ... wie Du es bist, kommt und sich von ihm schwängern lässt!

Jedem das Seine
Der Mensch ist nicht geschaffen, auf Dauer sich an eine einzelne Person zu binden! Wer es doch tut ist nur zu ängstlich was neues zu wagen .

Sowas ist meist Schicksal und man kann es nicht wirklich beeinflussen!

Ich für meinen Teil wußtes das es da noch sowas wie ne Familie geben soll. Habe lange nur auf meinen Verstand gehört und mich dabei Sauschlecht gefühlt. "Das Herz ist eine Trommel, lasse deine Trommel sprechen" (Zitat). Irgentwann habe ich mich breitschlagen lassen.

Einmal in meinen Leben habe ich auf mein Herz gehört und nicht auf meinen Verstand. Soll das Sünde sein? Nein Sünde ist das nicht, da jeder (auch seine Frau) von Anfang an davon wußte.

Man kann nicht immer nur auf seinen Verstand hören, man muß auch Mal was mit seinem Herzen ausfechten. Auch wenn es moralisch "verboten" ist. Es gibt schlimmeres als verheiratet zu sein und jemand andres zu Lieben.

Dann kann man ja gleich die Liebe abschaffen und wir pflanzen uns nur noch nach mathematisch genau ausgerechneten Systemen fort.

Wer "uns" anprangert, hat mit Sicherheit woanders seine Dreckecken. Nobody ist perfect! So ist nu Mal das Leben, man kann es nicht immer in irgenteine Schublade stecken.

Besser ein "Kind der Liebe" zu haben als gar keins oder eins aus irgentwelchen Gewaltaktionen. Die meisten Väter, auch uneheliche Kinder, kümmern sich gut um Ihre Sprößlinge.

Es gibt auch Frauen die fremdgehen und dann Ihren Männer nen Kuckkuck ins Nest legen. Dann doch lieber so rum.

2 LikesGefällt mir

18. Juni 2011 um 21:08

Er wusste worauf er sich einlässt
Hey finde es echt scheisse das manche einem wünschen es würde dir mal genau so ergehen. Jeder muss doch wissen worauf er sich einlässt.Er ist verheiratet...und ließ sich auf dich ein. Und?was hast du mit seiner Frau am hut.Er muss schließlich wissen was er tut und konsequenzen aus seinem verhalten ziehen.Schließlich kann ja nicht viel in seiner ehe gestimmt haben sonst hätte er sich auch nicht auf dich eingelassen.Mir geht es gerade genauso.Ich bin in der 5ssw und er ist verheiratet und hat bereits 2 Kinder.Klar wird ér aber dazu stehen müssen und ich werde ihn eintargen lassen...
Liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
10 Tage altes Baby spuckt, Tipps??
Von: judi0505
neu
18. Juni 2011 um 19:17

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen