Home / Forum / Mein Baby / Kind will partout nicht sprechen,...

Kind will partout nicht sprechen,...

2. Mai 2014 um 19:23

Folgendes Problem:

mein Sohn ist im Januar 2 geworden.
Seit er drei Monate alt ist lese ich ihm vor, ich singe, ich rede viel mit ihm.
Er konnte mit 7,5 Monaten dann auch Papa sagen, schnell folgten die einfachen Worte wie Mama, Ball, Teddy, Auto..

Nur irgendwie geht es nicht voran. Er redet wirres Zeug das ich nicht verstehe, bildet keine Sätze, zeigt auf alles was er will.
Statt Auto zu sagen macht er nur noch "brmm brrmmm", Tiernamen sagt er nicht, er macht nur die Laute nach die die Tiere machen.
Wenn er etwas sieht was dem Papa gehört zeigt er drauf und sagt "ohh Papa" oder eben "oh Mama" wenn es mir gehört.
Er spricht zwar einige Wörter, aber ich finde für fast 2,5 Jahre spricht er doch recht schlecht. Er versteht nahezu alles was ich sage, ich kann ihm kleine Aufträge erteilen wie zB "Hol mir doch bitte eine Windel" oder " magst du schon mal ein Buch aussuchen?" , das klappt super.

Außerdem fällt mir auf, dass gelernte Wörter schlechter ausgesprochen werden, zB statt "Teddy" sagt er noch "Tidi".
Wieso?
Ich bin echt verzweifelt! Statt Mama nennt er mich auch seit neustem Mamamm, statt Oma sagt er "Ooowwoo".

ich bin absolut verzweifelt weil ich mir nicht erklären kann woran es liegt. Er hört normal, ein Hörtest wude einige Wochen gemacht nachdem seine Mittelohrentzündung vorüber war daran liegt es also nicht.

Sollte ich mit ihm mal zum Arzt?

Mehr lesen

2. Mai 2014 um 19:46

...
Nunja, klingt ja alles noch relativ normal. Klar, bei der nächsten U-Untersuchung mal ansprechen.

Was man machen kann: Er zeigt auf z.B. einen Vogel?, du verbalisierst es.

"Oh, ja, dort oben ist ein Vogel. Es ist eine Amsel. Gefällt dir die Amsel? Hör mal, wie sie zwitschert. "

Oder er zeigt auf eine Schublade, dort, wo die Kekse sind:
"Dort in der Schublade sind die Kekse. Möchtest du einen haben? Möchtest du lieber den Butterkeks oder den Schokoladenkeks?"

Übrigens ist es gar nicht so schlimm, wenn sie mit 2 (und 2,5 ist er ja noch nicht einmal) noch oft unverständlich brabbeln und man nur wenige Wörter erkennt.

Manchmal verläuft das alles auch sehr sprunghaft.

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 19:52

Lass ihn mal vom hno anschauen
dass er erst die Wörter richtig spricht und dann nicht mehr, ist seltsam.
war er sehr erkältet? meinst du er hört schlecht oder schlechter? flüstere mal zu ihm, immer mal wieder... so in sein ohr... schau ob er es verstanden hat.
wenn da alles okay ist, warte noch etwas, ob es sich bessert....

Gefällt mir

2. Mai 2014 um 20:57

Meiner ist auch 2
und steckt gerade in der Sprachexplosion. Es echt jetzt echt mega schnell.
Er hatte aber auch die Zeit in der er total undeutlich wurde.
Da war so nach dem Motto " du weißt ja jetzt was ich meine, dann muss ich mich ja nicht mehr anstrengen"
aus "lesel" für lesen wurde dann "dedel" aus Ball wurde "bla" er hat sich einfach nicht mehr angestrengt. zu der Zeit ging auch das Zeigen und "deeee" wieder los.
Wir haben ihn dann absichtlich nicht verstanden. Also immer nachgefragt und ihm die Wörter langsam vorgesagt. ist echt anstrengend, weil er auch müde wurde, aber er hat dann bemerkt, dass es sich lohnt ordentlich zu reden, bzw. sich anzustrengen.
Vielleicht steht ihr auch vor diesem Schritt, oder er ist einer der Kinder, die erst reden wenn sie es richtig können...
Wenn die Ohren abgeklärt sind, brauchst du dir da nicht so Sorgen machen.

Gefällt mir

3. Mai 2014 um 20:05

Huhu
Danke für die antworten. Seine Ohren sind in ordnung. Habr heute auch mal mehr geflüstert er hat mich trotzdem super verstanden.
Vorhin im betz hat er versucht "haus" zu sagen "hauf" kam dabei raus. Habe ihm sehr doll gelobt und sagte "du kannst das, toll machst du das!" Er sagte nur total beschämt "nein"

Gefällt mir

3. Mai 2014 um 20:05
In Antwort auf limettekuesstminze

Huhu
Danke für die antworten. Seine Ohren sind in ordnung. Habr heute auch mal mehr geflüstert er hat mich trotzdem super verstanden.
Vorhin im betz hat er versucht "haus" zu sagen "hauf" kam dabei raus. Habe ihm sehr doll gelobt und sagte "du kannst das, toll machst du das!" Er sagte nur total beschämt "nein"

...
Bett.. nicht betz -.- doofes handy.

Gefällt mir

4. Mai 2014 um 12:26

Aussprache
Das Experimentieren mit Worten und dem Klang verschiedener Aussprachen ist in dem Alter relativ normal. Mein Kleiner geht bereits in den Kindergarten ( ist Anfang des Jahres 3 geworden ) und spricht für sein Alter viel & gut. Trotzdem experimentiert er mit Worten, die er zum Teil bei anderen Kindern falsch hört, obwohl er es besser weiß. Das legt sich wieder. Wir haben im Kindergarten auch Sprachförderung & die Erzieherin konnte uns da beruhigen. Die Förderung bezieht sich zwar nur auf die Kids die ihr letztes Jahr im Kiga haben, aber sie würde es mitbekommen, wenn ein Kind da Probleme hätte, die ein Handeln erfordern.

Gefällt mir

4. Mai 2014 um 12:55

Er spricht
nur sprecht ihr nicht die gleiche sprache.
völlig normal der junge! meine fing mit 2,5jahren an und dann in so einem tempo und guter aussprache , das man meinen konnte sie wär schon 4. heute ist sie 7 und total die quasselstrippe
dabei kam sie mit 2 jahren mit ner handvoll wörtern und gesten aus...

Gefällt mir

4. Mai 2014 um 13:27

Mein sohn ist so alt
Wie deiner und kann außer Mama und Papa kein Wort sprechen . Er verwutzelt auch ständig die wörter . Er versteht auch alles nur das NEIN selten
Ich war beim doc und der meinte solange er mich versteht zb wie dir : sandro hol das gute Nacht Buch oder die Windel ist es ok . Letztens musste ich lachen wollte duschen gehen war der duschkopf weg . Fragte sandro wo er ist und der zeigte dann auf den hundekorb . Alles was nicht geklebt ist wird von ihm auseinander genommen . Wie er das schafft fragt mich was leichter es . Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen