Home / Forum / Mein Baby / Kind will wieder nicht einschlafen ich koennt AUSRASTEN echt!!!

Kind will wieder nicht einschlafen ich koennt AUSRASTEN echt!!!

18. Dezember 2006 um 0:22


hallo, wie schon erwaehnt will unser kind wieder mal nicht einschlafen.. ich koennt echt ausrasten wenn ich den heulen hoer es KOTZT mich so dermaßen an langsam!!!
es war eine zeitlang mal gut und jetz seit paar Tagen geht wieder der gleiche sch*** los. ich bin echt auf 360 was kann man tun? hat jemant tip? ich habs mit ritualen versucht, hab den dann schreien lassen. was auch ne weile half. heute wieder ein ritual (warm gebadet, essen gegeben, hingelegt noch 5 min im zimmer geblieben gestreichelt) aber nun wieder das gleiche generve. ich hab kein bock mehr echt
er ist jetzt 5 1/2 monate alt.
ich hoff einer weiss ein rat denn ich weiss nicht mehr was ich machen soll und es nervt sowas von ab das ich jedesmal kurz vorm ausrasten bin.
lg

Mehr lesen

18. Dezember 2006 um 0:25

Ich hab noch was vergessen

hab vergessen zu erwaehnen das er tagsueber nicht laenger wie eine stunde schlaeft. ich halte ihn wach damit er abends muede ist. also er muesste muede sein eigentlich. inzwischen bruellt der schon seit ca 20 minuten rum jetzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 0:28
In Antwort auf paxieundfixie

Ich hab noch was vergessen

hab vergessen zu erwaehnen das er tagsueber nicht laenger wie eine stunde schlaeft. ich halte ihn wach damit er abends muede ist. also er muesste muede sein eigentlich. inzwischen bruellt der schon seit ca 20 minuten rum jetzt

Hallo
warum läßt du ihn tagsüber nicht schlafen?

Meine schläft am tag 3 0der 4 mal aner imer so ne halbe std. vielleicht ist er jetzt über seinen punkt drübner das er nicht schlafen kann .

Das gibt es doch bei uns auch.

Wie ist es wenn du ihn auf dem arm hast? Ich versuche es bei Vivien mit schnulli oder trinken und schuakel und das klappt.

LG Silke

Ich verstehe dich gut. Versuche mal 5 minuten ruhig durch zu atmen dann hast wieder ein bischen mehr kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 0:34
In Antwort auf maarja_12824518

Hallo
warum läßt du ihn tagsüber nicht schlafen?

Meine schläft am tag 3 0der 4 mal aner imer so ne halbe std. vielleicht ist er jetzt über seinen punkt drübner das er nicht schlafen kann .

Das gibt es doch bei uns auch.

Wie ist es wenn du ihn auf dem arm hast? Ich versuche es bei Vivien mit schnulli oder trinken und schuakel und das klappt.

LG Silke

Ich verstehe dich gut. Versuche mal 5 minuten ruhig durch zu atmen dann hast wieder ein bischen mehr kraft

Hey,
und Du bist nicht alleine, sitze hier auch mit einem hellwachen Kind, die morgen 6mon. alt wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 0:35
In Antwort auf maarja_12824518

Hallo
warum läßt du ihn tagsüber nicht schlafen?

Meine schläft am tag 3 0der 4 mal aner imer so ne halbe std. vielleicht ist er jetzt über seinen punkt drübner das er nicht schlafen kann .

Das gibt es doch bei uns auch.

Wie ist es wenn du ihn auf dem arm hast? Ich versuche es bei Vivien mit schnulli oder trinken und schuakel und das klappt.

LG Silke

Ich verstehe dich gut. Versuche mal 5 minuten ruhig durch zu atmen dann hast wieder ein bischen mehr kraft

Hi silke

Ich hatte ihn frueher auch etwa 4 std am tag schlafen lassen. Aber da er immer geschrieen hat abends hab ich es dann gemacht das er nur noch eine schlaeft. ich hab ihn dann beschaeftigt, gespielt etc. ich dachte er waere vielleicht nicht muede weil er zuviel schlaf und hab ihn dann nach vielen anderen versuchen nach dem ritual schreien lassen, was auch nach ca 2 wochen half, fuer einige wochen. Nun gehts wieder von vorne los.. auf dem arm schlaeft er ein, aber er soll ja auch in seinem betti einschlafen. Versteh das echt nicht ich hab ihn von anfang an an sein bettchen gewoehnt und nur ganz selten mal auf dem arm einschlafen lassen. den schnulli mag er garnicht, den spuckt er immer gleich wieder aus. ich glaube er wird langsam ruhiger. es ist echt zum heulen manchmal..versteh das nicht er weiss doch das jetzt schlafenszeit ist.
Danke fuer deine antwort.

liebe gruesse und gute nacht ich werd dann auch mal versuchen zu schlafen jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 0:37
In Antwort auf julchen75

Hey,
und Du bist nicht alleine, sitze hier auch mit einem hellwachen Kind, die morgen 6mon. alt wird

Das
tut gut zu hoeren das ich nicht alleine bin ich hab mich wieder beruhigt, und der kleine auch. heute ist mehr mal halbwegs schnell ruhig geworden aber manchmal gehts ne stunde oder laenger so.
Ok ich werd dann mal schlafen gehen. viel glueck das dein kleines bald einschlaeft
liebe gruesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 0:40
In Antwort auf paxieundfixie

Das
tut gut zu hoeren das ich nicht alleine bin ich hab mich wieder beruhigt, und der kleine auch. heute ist mehr mal halbwegs schnell ruhig geworden aber manchmal gehts ne stunde oder laenger so.
Ok ich werd dann mal schlafen gehen. viel glueck das dein kleines bald einschlaeft
liebe gruesse

Kopf hoch
die Kinder machen immer unterschiedliche phasen durch. meine schläft zwar seit anfang an durch aber bei der bin ich mir auch nie sicher ob sie mal so ne phase macht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 7:54
In Antwort auf maarja_12824518

Kopf hoch
die Kinder machen immer unterschiedliche phasen durch. meine schläft zwar seit anfang an durch aber bei der bin ich mir auch nie sicher ob sie mal so ne phase macht..

Verprügel
Dein Kissen hat mir bei meiner Großen geholfen die Aggressionen abzubauen, die man in solchen Sitautionen leider automatisch hat gegen sein Kind.
Irgendwann hat sie ganz von alleine besser geschlafen und ist auch besser eingeschlafen. Hilf Dir leider im Moment nicht viel, ich weiß.
Ursel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 8:57

Hi
wie wäre es mit Musik? Zur Zeit ist das miene Einschlafmethode Nr.1.

Meine Tochter hatte schon seit Anfang an ihre Lieblings-CDs. Auf jeden Fall keine typischen kinderlieder, einfach Musik. Eine Zeit hat sogar das Radio gut funktioniert.
Jetzt mag sie uralte Kinderlieder.

lg
Migo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2006 um 9:27
In Antwort auf davena_12914767

Verprügel
Dein Kissen hat mir bei meiner Großen geholfen die Aggressionen abzubauen, die man in solchen Sitautionen leider automatisch hat gegen sein Kind.
Irgendwann hat sie ganz von alleine besser geschlafen und ist auch besser eingeschlafen. Hilf Dir leider im Moment nicht viel, ich weiß.
Ursel

Hab die Erfahrung gemacht,
dass diese Phasen immer mal wieder kommen.
Bei Michel (jetzt fast 15Monate alt) musste ich mir durchschnittlich alle 4 Wochen was Neues ausdenken.
Es war auch nicht wirklich möglich, ihm MEINE Zeiten azugewöhnen. Er hatte seinen eigenen Rhythmus ,und basta!

Inzwischen bin ich weit von meinen Idealvorstellungen abgerückt und fahre gut damit.
Wenn er mal wieder nicht durchschläft (wie sonst eigentlich immer), hole ich, auch wenn es verpöhnt ist, zu mir ins Bett. Das mache ich so ca.2 bis 3 Nächte, dann geht es wieder.
Mit dem Einschlafen gibt es, wie gesagt, immer Phasen, in denen es funktioniert und Phasen, in denen es nicht funktioniert.
Ich vertraue darauf, dass auch die schlechten Phasen immer wieder vorbei gehen.
Bisher war es immer so.

Ich habe übrigens auch festgestellt, dass Michel teilweise noch schlechter einschläft, wenn er am Tag weniger geschlafen hat. Dann ist er abends nämlich total überdreht und schlecht gelaunt. Da geht dann gar nichts mehr, egal, wie müde er eigentlich ist.

Tipp: Versuche, das richtige Zeitfenster zu erwischen, wo dein Kind richtig müde ist, sich die Augen reibt! Das ist leider nicht immer die Zeit, die WIR uns wünschen.
Lass etwas Pause zwischen Essen und Schlafen, und lass dein Kind etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen schon ruhiger werden, also nicht mehr toben, kitzeln usw.!

Und zum selber Ruhigbleiben: Vertraue darauf, dass es bald besser wird. Dein Knirps kann nichts dafür. Solche Phasen gehören zur Entwicklung.

LG Flauschi + Michel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2006 um 8:21

Nimm es mit ins bett...
und es wird friedlich in deinen armen einschlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2006 um 9:13
In Antwort auf svana_12919543

Hab die Erfahrung gemacht,
dass diese Phasen immer mal wieder kommen.
Bei Michel (jetzt fast 15Monate alt) musste ich mir durchschnittlich alle 4 Wochen was Neues ausdenken.
Es war auch nicht wirklich möglich, ihm MEINE Zeiten azugewöhnen. Er hatte seinen eigenen Rhythmus ,und basta!

Inzwischen bin ich weit von meinen Idealvorstellungen abgerückt und fahre gut damit.
Wenn er mal wieder nicht durchschläft (wie sonst eigentlich immer), hole ich, auch wenn es verpöhnt ist, zu mir ins Bett. Das mache ich so ca.2 bis 3 Nächte, dann geht es wieder.
Mit dem Einschlafen gibt es, wie gesagt, immer Phasen, in denen es funktioniert und Phasen, in denen es nicht funktioniert.
Ich vertraue darauf, dass auch die schlechten Phasen immer wieder vorbei gehen.
Bisher war es immer so.

Ich habe übrigens auch festgestellt, dass Michel teilweise noch schlechter einschläft, wenn er am Tag weniger geschlafen hat. Dann ist er abends nämlich total überdreht und schlecht gelaunt. Da geht dann gar nichts mehr, egal, wie müde er eigentlich ist.

Tipp: Versuche, das richtige Zeitfenster zu erwischen, wo dein Kind richtig müde ist, sich die Augen reibt! Das ist leider nicht immer die Zeit, die WIR uns wünschen.
Lass etwas Pause zwischen Essen und Schlafen, und lass dein Kind etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen schon ruhiger werden, also nicht mehr toben, kitzeln usw.!

Und zum selber Ruhigbleiben: Vertraue darauf, dass es bald besser wird. Dein Knirps kann nichts dafür. Solche Phasen gehören zur Entwicklung.

LG Flauschi + Michel

Hofe es tröstet dich..
...dass du nicht alleine bist! Bei mir ist es auch ganz extrem...
Emy schläft freiwillig! nur höchstens zwei Stunden am Tag, dementsprechend müde ist man dann abends auch, ne?
& dann schlafen & schlafen sie nicht...
Also ich finde schreien lassen ganz schlimm, halte das selber überhaupt nicht duch!
Aber ich finde es total übertrieben, heutzutage darf man sein Kind ja gar nicht mehr schreien lassen, direkt wird man von allen Seiten angegriffen (ich meine jetzt auch, wenn man durch die City läuft usw)
Es ist nämlich abends das EINZIGE was überhaupt hilft, denn ich finde ebenfalls nicht, dass man die Kleinen bei sich im Bett schlafen lassen solle...
Ich renne ständig rein & gebe ihr nen Schnuller, beruhige sie & sie weiß genau, ich bin immer für sie da!
Aber rausholen... ne das mache ich bestimmt nicht, schließlich ist sie jetzt fast ein halbes Jahr & sie soll & KANN schon begreifen, dass es für sie ins Bett geht (wenn sie müde ist, natürlich!).
Ich denke, es wird oft vergessen, dass es sich ja auch um kleine Menschen, kleine Persönlichkeiten handelt, die einen schlafen von alleine gut, manche Kinder brauchen es, sich in den Schlaf zu weinen, man kann ja auch dabei Händchen haltan...Denn sie müssen ja auch den Tag verarbeiten!
Habe seit 2 Monaten JEDEN abend das Gleiche Ritual, die Gleiche Zeit, zu der sie auch müde ist... Sie schläft zwar auf dem Arm besser ein, aber dann darf ich sie auch nicht ablegen, da ist sie sofort wach!
Ich denke, wenn das mit dem "Schreien-lassen" geklappt hat, solltest du es genauso machen (natürlich immer wieder zu ihr hin gehen...), denn natürlich ist es immer mal wieder anders (sie haben ka ständig was, Zähne, Impfung, Krank..), da muss man dann aber wenn man sich sicher ist, dass jetzt nichts ernstes ist, dranbleiben, ..
Da du sie wahrscheinlich erst einmal wieder nicht schreien lassen hast war alles für die Katz

Bevor ich jetzt auch wieder für meine Meinugn angegriffen werde: Beruhigt euch, ich qäule mein Kind nicht, weil ich von ihr erwarte, dass sei nachts schläft!!!
& wie ihr dann sicher auch nicht überlesen habt, bin ich kein Unmensch, wenn sie ein Problem hat, empfange ich sie mit offenen Armen in meinem Bett oder schleppe sie auch mal eine Nacht lang durch!

So,wollte dir ja eigentlich auch etwas Mut machen: Denn unsere Maus schläft, seit zwei Nächten endlich wieder besser, & egal was man auch tut, es ists Phasenweise so oder so....
Ich kenne deine Wut sehr gut & es tut mir echt leid, dass du es auch so schwer hast!
Kannst ja mal als Trost meinen Bericht lesen "Immer noch Schlafprobleme" *g*

LG Isa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2006 um 16:06
In Antwort auf terra_12730955

Nimm es mit ins bett...
und es wird friedlich in deinen armen einschlafen.

Hahahahahaha!
wenn ich das lese, muss ich einfach mal ganz laut lachen. meine tochter ist so was von unverschmust, dass sie in meinen armen drei mal nicht schlafen würde. es sei denn, ich trage und schaukele sie 3 stunden leise hin und her. aber dafür ist sie mir mit ihren ca 9 kilo einfach zu schwer.

sie hat tagsüber auch total einschlafprobleme. aber nachts hat sie meist 12 stunden schlaf (leider von 18 - 6 uhr, von 20-8 wäre mir lieber). sie pennt tags maximal im kinderwagen, aber es kommt auch vor, dass ich 2 stunden spaziere und sie keine sekunde schläft.
ich kenne das schlafproblem sehr gut, denn ich schlage mich damit auch seit 4 monaten rum, jetzt ist sie 9 monate alt. sie will einfach nichts verpassen. ich habe mir auch abgewöhnt, sie in ein schema zu pressen, damit habe ich nur viel mehr stress. also schläft sie oder nicht, ich ignoriere ihr gemecker dann meistens, lege sie ins bett und warte ab, was passiert. die wut hab ich auch manchmal, man ist ja manchmal 3 stunden damit beschäftigt, die kleinen schlafen zu legen.

ich hab glück, abends gehts problemlos.

ich drück dir die daumen, dass du deine nerven behältst! oft ist es ja nur eine phase.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen