Home / Forum / Mein Baby / Kind wird geschlagen, eingreifen ?

Kind wird geschlagen, eingreifen ?

9. März 2015 um 19:09

Hallo,

ich würde gerne eure Meinung zu einem Vorfall wissen.
Ich versorge zurzeit die Katzen einer Freundin. Sie wohnt in einem Stadtteil mit sehr hohem Migrationsanteil. Ich war auf dem Weg zu ihr und sah eine Familie mit zwei Kindern. Der Kleine, ca. 1 Jahr alt weinte. Der Vater schrie ihn an und gab ihm eine Ohrfeige. Sie war nicht fest aber das spielt für mich keine Rolle. Die Mutter hat das Kind weder getröstet noch auf den Arm genommen. Ich war so perplex, dass ich einfach weitergelaufen bin. Der Mann sah sehr angsteinflößend aus, groß und dick. Ich schätze es waren Bulgaren.

Hättet ihr was gesagt? Hab schon ein schlechtes Gewissen

Mehr lesen

9. März 2015 um 19:31

Mhm...
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich hätte reagieren können. Wahrscheinlich wäre ich auch so sehr erschrocken darüber gewesen, dass es mir die Sprache verschlagen hätte. Für das kleine Mädchen tut es mir sehr leid, dass ihr Vater sie so behandelte... Sehr traurig.

Frag doch mal deine Freundin, ob sie die Familie evtl kennt. Falls ja, könnte man evtl. darüber ausmachen wo sie wohnen und somit das Jugendamt über den Vorfall informieren. Das hilft dem Kind zwar nicht sofort aber vielleicht auf längere Sicht falls die Familie bereits betreut wird oder sich Meldungen häufen.

Was mich allerdings interessiert, weshalb du auf den Migrationshintergrund hinweißt. Denkst du, dass dadurch eine Gefahr für dich bestand, wenn du reagiert hättest oder glaubst du, dass du bei Eltern ohne offensichtlichen Migrationshintergrund anders reagiert hättest?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 19:31

Und
Wieso muss man bei soetwas betonen, dass es Leute mit Migrationshintergrund waren oder gar Bulgaren? Hört sich an wie eine reißerische Hetze einer Zeitung. Zudem hast du ja sowieso nichts unternommen, also ist es sowieso zuspät.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 20:05

Ich
Habe extra betont dass es Bulgaren waren weil ich mich in diesem Stadtteil nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr alleine auf die Straße traue, ich habe schon schlechte Erfahrungen mit Bulgaren aus sichtlich bildungsferner Schicht gemacht. Ich glaube keine Frau traut sich da auf die Straße wenn die Männer auf der Straße stehen und einen blöd anmachen. Letzte Woche wurde ein Kioskbesitzer eine Straße weiter erstochen. Das war um 22 Uhr. Ich bin selbst seit 3 Jahren mit einem Türken zusammen, bin also alles andere als fremdenfeindlich

Mache mir einfach Sorgen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 20:31

Also,
hier in der Gegend hat kürzlich eine Mutter im Bus öffentlich ihr Kind geschlagen. irgendwer hat wohl ein handyfoto gemacht, und die Frau wurde daraufhin et groß polizeilich gesucht. also, ich weiß nicht ob es in deinem Fall was bringt, aber ich würde vielleicht trotzdem zur Polizei gehen und das ganze melden und die Familie beschreiben. fände ich besser als gar nichts zu tun. das du erstmal nicht eingegriffen hast kann ich schon verstehen, klar hat man da selber auch Angst um sich, wenn man eingreift...vielleicht das nächste mal (falls es denn eines gibt) gleich unauffällig die Polizei rufen und/ oder die Leute unauffällig in einiger Entfernung verfolgen um ggf herauszufinden, wo sie wohnen? und solltest du es herausfinden (wenn sie denn nach Hause gehen...) dem Jugendamt melden... mit gar nichts tun hätte ich dann auch ein mega schlechtes Gewissen. auch wenn man erstmal schon unter "schokstarre" oder auch Angst ums eigene Wohl leiden kann. aber das Kind kann sich selbst nicht wehren. und die Mutter scheint nichts zu tun..ist ja scheinbar normal bei denen...und die schamgrenze ist wie's aussieht so gering, dass der Vater selbst in der öffentlichkeit das Kind schlägt...also null Unrechtseinsicht...da kann nur jemand außerhalb der Familie dem Kind helfen... LG, knallhamster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2015 um 22:11

Ich habe
Schon ein paar mal eingegriffen, einmal hat eine Frau hinter mir an der Kasse ihr Kind geschlagen, ich hab ihr gesagt, dass sie das nicht darf, sie wurde dann richtig sauer.
Und in einem Grossen Bad habe uch einen Vater zur Rede gestellt, der seine Tochter am Arm aus dem Wasser gerissen hat, an den Beckenrand geschmissen hat, ubd ihr dann eine auf den Po geklatscht hat.
Da standen danncwirklich ein paar Keute un uns herum... Zumindest hat er gemerkt, dass nicht jeder nur zuschaut.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2015 um 0:44

Hab
ich unten erklärt. Wenn man genug schlechte Erfahrungen gemacht hat bestätigt so etwas einfach das eigene Vorurteil. Habe auch schon nette kennengelernt, aber solche die am hauptbahnhof zu zwanzigst stehen, Leute anbetteln und die Kinder aussehen als ob sie noch nie geduscht hätten, sorry aber da hörts bei mir auf. Da müsste der Staat mehr helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2015 um 1:04

Vielleicht deine meinung
Es kann ja wohl nicht sein, dass Kinder offensichtlich vernachlässigt werden und verwahrlost herumlaufen. Würde man den Menschen Perspektiven aufzeigen und sie nicht im Stich lassen, aber das hätte schon vor vielen Jahren passieren müssen, in der Hinsicht ist ziemlich viel schief gelaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2015 um 4:35

Hmm
Mal vorsichtig ausgedrückt spielt oft der kulturelle background schon mit rein bei der Kindererziehung.
Nur weil es in Deutschland und einigen europäischen Ländern verboten und mittlerweile verpöhnt ist, haben andere die Erfahrung gesamnelt, dass es ihnen nicht geschadet hat
Das kann aber genauso in Deutschland in der Provinz passieren.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2015 um 6:39

Adophiem
Dann geh doch!!!!

Wenn du nicht zu schätzen weißt wie gut wir es hier haben dann verschwinde.
Was meinst du wohl warum die ganzen Ausländer zu uns wollen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2015 um 15:49

Die bekomme ich
Bei dir regelmässig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kleidung für Frühchen
Von: devon_12259674
neu
10. März 2015 um 13:07
Diskussionen dieses Nutzers
Pap abstrich, schmerzen, blut
Von: theresajana
neu
15. September 2015 um 19:48
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen