Home / Forum / Mein Baby / Kind wird im KiGa ausgeschlossen - Erzieherinnen merken nichts

Kind wird im KiGa ausgeschlossen - Erzieherinnen merken nichts

27. Mai 2015 um 11:54

Hallo ihr Lieben,

meine Tochter (6) geht seit einem halben Jahr nach unserem Umzug in einen neuen KiGa. Es gibt dort drei Mädchen, die etwa in ihrem Alter sind. Heute kamen wir in den KiGa und die drei saßen am Basteltisch. Die ältere hat den beiden jüngeren was zugeflüstert. Eine wollte Hallo sagen. Es wurde wieder getuschelt. Ach ja, wir sind ja nicht ihre Freunde". Da ich das leider nicht zum ersten mal beobachten durfte, und meine Tochter mir soetwas schon öfter erzält hat, wollte ich kurz mit einer Erzieherin sprechen. Die einzige im Raum saß aber gerade alleine zwischen ca. 15 Kindern und schien von dem nichts zu wissen und es störte sie anscheinend nicht. Meine Tochter sollte dann erstmal was alleine spielen...
Ich denke, dass meine Tochter zwar alt genug ist um mit Streitigkeiten im KiGa-Alltag alleine zurecht zu kommen, aber sollten Erzieherinnen nicht mal was sagen wenn ein Kind bewusst ausgeschlossen wird, das speziell von einem Kind ausgeht und die anderen so beeinflusst werden? Bin gerade echt traurig darüber...

Sorry für den langen Text, aber das musste ich mal loswerden

Mehr lesen

27. Mai 2015 um 13:23

Auch eine 6-Jährige
muss das nicht alleine lösen, ich würde schon das Gespräch suchen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2015 um 15:01

Rede nochmal in ruhe mit den erzieherinnen
wenn keine Kinder mehr im Raum sind. Mit fünfzehn Kindern um einen rum ist es schwierig auf jemanden einzugehen und ihm richtig zuzuhören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2015 um 20:53

So...
Ich konnte heute mittag beim abholen noch mit einer Erzieherin sprechen (habe zum Glück eine von der netten Sorte angetroffen) sie sagte mir, dass sie in Zukunft mal ein Auge auf die Truppe hat und was sagen würde, wenn nochmal soetwas vorkommt. Darüber war ich erstmal froh. Mit einer Mutter von den jüngeren Mädels konnte ich auch sprechen. Sie wollte mit ihrer Tochter auch darüber sprechen, dass sie sich von der älteren nicht vorschreiben lassen soll, mit wem sie spielt und mit wem sie befreundet ist. Ich hoffe die Situation bessert sich nun etwas...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2015 um 21:14

Oh
so ähnlich läuft es bei uns auch. Wir sind vor nem halben Jahr 800km weit weg hierher gezogen. Meine Tochter ist inzwischen 5 Jahre alt und hat mittlerweile Anschluss gefunden. zwei Mädchen in ihrem Alter und zwei, die in diesem Jahr in die Schule kommen. Sie mag alle, aber eine der beiden älteren gibt ihr und der anderen immer Zeichen und erklärt ihnen, dass sie nicht mit den anderen spielen. Dabei verstehen die sich alle so gut. Habe das jetzt mal mitbekommen und zumindest mit meiner Tochter geredet, dass sie sich nicht vorschreiben lassen braucht, mit wem sie spielen darf und dass die anderen zwei eh bald weg sind, weil sie in die Schule kommen.
Ich find das Verhalten von dem "großen" Mädchen merkwürdig. Zeigt Daumen runter usw, sobald die anderen zwei ankommen und behandelt sie sehr von oben herab. Generell mag ich mich da aber nicht einmischen. Ich rede halt nur mit meiner Tochter und hoffe, dass es sich bald legt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
18 geburtstag
Von: sadaf_982863
neu
27. Mai 2015 um 20:38
Ganz kurz : begrüßen euch die besuchskinder?
Von: onecoke
neu
27. Mai 2015 um 18:06
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook