Home / Forum / Mein Baby / Kind zu dünn

Kind zu dünn

21. August 2009 um 13:11

Mein kleiner war gestern bei der U5 und ist mit dem Gewicht um einige Perzentilen nach unten gerutscht. Er ist jetzt 67 cm, wiegt 6350g und ist 61/2 Monate. Ich bin jetzt total verunsichert. Mein Kinderarzt hat gesagt, ich soll ihm abends eine Flasche geben. Er hat nur gebrüllt und wollte das Zeig nicht trinken (HA 1. Riecht ja auch wirklich nicht gut). Dann wollt ichs ihm heute mittag einfach in seinen Reisbrei einrühren, was zur Folge hatte, dass er nur noch gebrüllt hat und mir den Brei um die Ohren gespotzt. Ich hab ihn dann weggeschüttet und ihm Reisbrei mit Birne gemacht, was er gut fand... Was kann ich nur tun damit er zunimmt??? Ich kann ihn ja nicht zwangsernähren. Er wirkt total fit, aber er ist schon echt ein dünnes Ding...Bin echt ganz schön verunsichert. Ende Sept muss ich wieder zum Kiarzt zum wiegen.

Hat jemand damit Erfahrung?
Gibt es irgendwas anderes mit Kalorien, dass man Zufüttern kann? ch stille meinen Kleinen immer wann er will.
Habt ihr eine Milch gefunden die Euren Kindern schmeckt?

Viele Grüße

Mehr lesen

21. August 2009 um 13:15

Echt?
Hat er bei Dir auch Perzentilen nach unten überschritten?Meiner war eben erst auf P75 und jetzt ist er knapp unter P10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 13:19

HA
Nahrung weil sein Papa Neurodermitis hat, und zu dünn auch deswegen, weil er von Perzentile P75 auf P10 gerutscht ist mit dem Gewicht. Der Kinderarzt hat gemeint, dass er eben ganz schön von seiner Entwicklungskurve runter ist. Aber er ist auch sehr lebhaft und robbt und dreht sich und krabbelt auch schon fast. Er setzt sich manchmal schon fast alleine hin. Ständig in Bewegung. Wenn ich soviel Sport machen würde wär ich auch dünn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 13:22

Meine Kleine hatte auch nicht viel mehr!
Julina hatte mit genau 7 Monaten U5, da hatte sie 6900g und war 66 cm groß. Nun ist sie 14 Monate alt und wiegt grade mal knappe 8 kg und ist ca. 73 cm groß. Meine Kinderärztin hat nie was gesagt, da ich selber auch so ne Kleine bin und auch als Kind genauso war wie meine Tochter jetzt.

Mach mir zwar auch immer wieder Sorgen, dass sie so klein und dünn ist, aber sie ist quietsch munter. Essen ist halt nicht so ihre Leidenschaft, wobei sie auch schon ne Phase hatte, wo sie supergut gegessen hat, Im Moment ist sie wieder wie ein Spatz, aber ich kann es auch nicht in sie reinzwingen. Man kann sich wohl aus der Apotheke so ein Pulver holen, das heisst Maltodextrin, hat halt viele Kalorien und Kohlenhydrate, kann man unters Essen oder ins Getränk mischen. Bei Julina hats trotzdem nichts gebracht!

Lass Dich nicht verunsichern, so lange Dein Kleiner gut drauf ist, musst Du ihm vertrauen, dass er schon weiß, was ihm guttut!

LG, Linda und Julina (24.06.08)

P.S.: Außerdem muss es neben den ganzen Schwergewichten auch Leichtgewichte geben und ich habe schon Kinder gesehen, die waren fünf Monate alt und wogen 9 kg. Na, das möchte ich aber auch nicht den ganzen Tag rumschleppen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 13:25

Meiner war ganz ähnlich,
66 cm und 6500 grammund das war auch ok, er war schon immer schmächtiger. hab aber auch immer angst gehabt, aber mein arzt hat auch gesagt , dass es völlig i.o.ist. sprich doch mal mit nem andren arzt, wenn der dich so verunsichert. ich sollte nix an milch zufüttern.
mach dir nicht zu sehr sorgen, auch wenn ich dich verstehen kann, hab bis jetzt immer noch bedenken. er ist jetzt 18 monate und wiegt 9200 gramm. ist nicht viel!
l.g.

danini82

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 13:37

Mein Ki arzt
hat halt gesagt, ich soll ihm auf jeden Fall HA geben... und ich glaube wäre er von Anfang an schmächtig gewesen, hätte er auch nix gesagt, aber er war eben m Anfang nicht schmächtig. Bei der U4 hatte er 5490 bei 60 cm. Das war im April. Seitdem nicht mal ein Kilo mehr... Aber vielleicht sollt ichs doch mal mit normaler probieren. War die HA von HIPP. Könnte ja auch noch mal Humana, Milumil, Aptamil und wie sie alle heißen probieren. Bio gibts da ja leider nicht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 13:38
In Antwort auf deanna_13023371

Mein Ki arzt
hat halt gesagt, ich soll ihm auf jeden Fall HA geben... und ich glaube wäre er von Anfang an schmächtig gewesen, hätte er auch nix gesagt, aber er war eben m Anfang nicht schmächtig. Bei der U4 hatte er 5490 bei 60 cm. Das war im April. Seitdem nicht mal ein Kilo mehr... Aber vielleicht sollt ichs doch mal mit normaler probieren. War die HA von HIPP. Könnte ja auch noch mal Humana, Milumil, Aptamil und wie sie alle heißen probieren. Bio gibts da ja leider nicht

Ich habe
6 Monate gestillt und dann begonnen mittags Brei zu geben, wobei ihm da im Moment vor allem Reisbrei mit Birne schmeckt und das GEmüse noch nicht so. Aber er isst auch erst seit etwas mehr als einer Woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 13:39

Sind die
Striche im U Heft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 13:46

Er isst
ein halbes Schälchen im Moment und wird sonst noch voll gestillt. Wann immer er möchte, was ca alle drei Stunden der Fall ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 13:49

Hallo,
muß jetzt mal die Ärzte in Schutz nehmen! Kümmern sie sich zu wenig, wird gemeckert-kümmern sie sich zu viel, wird gemeckert. In der heutigen Zeit finde ich es sehr wichtig, dass ein Kinderarzt beobachtet und dies auch kontrolliert! Sind schon einige Kinder verhungert...Er meint ja auch nicht, dass er allgemein zu dünn ist, sondern im Gegensatz zum letzten Wiegen/ zur letzten U nicht mehr auf seiner Normkurve liegt. Dafür muß es nunmal einen Grund geben!!! Du hast einen sehr guten Arzt, wenn er sich das zu Herzen nimmt und mit dir gemeinsam versucht, dass Problem zu lösen.
Habe Anfangs auch HA gefüttert und nach einigen Monaten auf Milasan 1 umgestellt. Ist geschmacklich ein riesen Unterschied. Wenn du eh schon Brei gefüttert hast und er über 6 Monate alt ist, kannst du auch auf normale 1er oder Pre umsteigen. Versuch es einfach, ansonsten setze dich nochmal mit deinem Arzt zusammen und überlegt gemeinsam. Aber garnichts machen und hoffen es kommt alles von alleine, wäre auch nicht der richtige Weg!
Drücke dir die Daumen, das es klappt.
Schöne Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 13:52
In Antwort auf tavie_12141528

Hallo,
muß jetzt mal die Ärzte in Schutz nehmen! Kümmern sie sich zu wenig, wird gemeckert-kümmern sie sich zu viel, wird gemeckert. In der heutigen Zeit finde ich es sehr wichtig, dass ein Kinderarzt beobachtet und dies auch kontrolliert! Sind schon einige Kinder verhungert...Er meint ja auch nicht, dass er allgemein zu dünn ist, sondern im Gegensatz zum letzten Wiegen/ zur letzten U nicht mehr auf seiner Normkurve liegt. Dafür muß es nunmal einen Grund geben!!! Du hast einen sehr guten Arzt, wenn er sich das zu Herzen nimmt und mit dir gemeinsam versucht, dass Problem zu lösen.
Habe Anfangs auch HA gefüttert und nach einigen Monaten auf Milasan 1 umgestellt. Ist geschmacklich ein riesen Unterschied. Wenn du eh schon Brei gefüttert hast und er über 6 Monate alt ist, kannst du auch auf normale 1er oder Pre umsteigen. Versuch es einfach, ansonsten setze dich nochmal mit deinem Arzt zusammen und überlegt gemeinsam. Aber garnichts machen und hoffen es kommt alles von alleine, wäre auch nicht der richtige Weg!
Drücke dir die Daumen, das es klappt.
Schöne Grüße!

Das
war gar nicht gegen meinen Arzt gerichtet. Er ist ein total guter Kinderarzt, dem ich auch vertraue. Es war eher, dass ich eben erschrocken bin darüber und dass mein Kleiner eben die Flasche auch nicht will. Schwierig wenn jemand zunehmen soll, der sich weigert etwas anderes als Muttermilch und Reisbrei mit Birne zu sich zu nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 14:02

Das
mach ich eh, gezwungen wird er zu nichts. Führt ja nur dazu, dass er die Flasche gar nicht mehr nimmt, was ich ihm jetzt mühsam mit abgepumpter Milch angewöhnt habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 14:11

@Sammy600...
Sorry, meinte natürlich auch nicht dich, sondern die jenigen, die immer meinen, dass Kinderärzte quatsch reden und es nicht schlimm ist wenn es dicke und dünne Kinder gibt. Natürlich ist es nicht schlimm, aber es ist bei deinem nun mal eine Auffälligkeit aufgetreten und der Arzt möchte es doch nur beobachten. Verstehe nicht, warum ständig auf den Ärzten rum geritten wird.
War nicht auf deinen Thread bezogen sondern auf einige Antworten hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 14:14

Holle
wollt ich auch geben, gibt aber keine HA und es sagen halt immer alle, bloß keine normale Milch geben, weil sonst kann die Neurodermitis ausbrechen...aber vielleicht kann ich es ja mal testen und einfach nicht mehr geben wenn er es nicht verträgt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 14:15
In Antwort auf tavie_12141528

@Sammy600...
Sorry, meinte natürlich auch nicht dich, sondern die jenigen, die immer meinen, dass Kinderärzte quatsch reden und es nicht schlimm ist wenn es dicke und dünne Kinder gibt. Natürlich ist es nicht schlimm, aber es ist bei deinem nun mal eine Auffälligkeit aufgetreten und der Arzt möchte es doch nur beobachten. Verstehe nicht, warum ständig auf den Ärzten rum geritten wird.
War nicht auf deinen Thread bezogen sondern auf einige Antworten hier

Klar
kein Problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 14:18

War
bei P75 und ist jetzt bei P10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2009 um 14:21

Danke für
Eure Beiträge. Ich muss mich jetzt mal wieder an die Hausarbeit machen. Mein kleiner Mann ist nämlich mit seinem Papa unterwegs und kommt bestimmt bald nach Hause und dann ist an putzen nicht mehr zu denken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook