Home / Forum / Mein Baby / Kinder die Spät laufen gelernt haben

Kinder die Spät laufen gelernt haben

8. September 2011 um 6:15

Guten morgen,

Meine Tochter ist 14 Monate und vom laufen ,frei stehen usw weit entfernt!ich muss kurz meine bedenken deswegen schildern!
Sie ist drei Wochen zu früh geholt worden und war schon immer eher bequem!
Bei der U5 hat der Arzt dann angekreuzt das sie nicht zeitgerecht entwickelt wäre,da sie sich bis dato nicht drehen konnte allein!
Wir bekamen Krankengymnastik verschrieben hat auch super geholfen!
Nun ist esso das ich wieder das Gefühl habe das sie hinterher ist,bitte nicht steinigen,aber noch einmal halte ich diese mitleidigen blicke nicht aus!
Ich bin einfach fertig das sie immer die letzte ist und immer nur mit kg Hilfe sich weiter entwickelt!!
Sie hat nun auch noch nicht einen Zahn!!
Hat wer auch solche Erfahrungen gemacht zum Austausch??bitte sprecht mir ein bissl zu l!!
Liebe Grüße

Mehr lesen

8. September 2011 um 9:08

Hallo,
meine Tochter war von Anfang an eine Spätzünderin (bis auf die Zähne - den ersten gab es schon mit 7Mon.):
Sich gedreht hat sie ab 8 Mon.
Gekrabbelt mit 12 Mon.
Das erste Mal sich an Möbeln hoch gezogen - mit 17 Mon.
... frei gelaufen (Achtung!) - mit 21 Monaten!

Aber das ist jetzt Geschichte, seitdem sie endlich laufen gelernt hat, sieht man keinen Entwicklungsunterschied zu anderen Kindern in ihrem Alter, sie läuft sogar viel lieber als in der Karre zu sitzen und ist was das angeht ausdauernder als andere Kinder (läuft weite Strecken). Aber ich verstehe dich gut, ich war zeitweise genauso verzweifelt und dachte mit meinem kind stimmt was nicht. Alles hat sich von alleine gegeben (in uns unserem Fall hat KG wenig gebracht, ohne diese war sie genauso schnell/langsam). Manche Kinder brauchen einfah mehr Zeit, aber laufen tun sie alle i-wann .

Natürlich ist das süß, wenn so ein 70cm großer Knirps seine ersten wackeligen Schritte macht.. und meine Tochter war da schon ca. 85cm groß - es sah also schon etwas komisch aus, als sie mi 21 Mon. noch an der Hand gelaufen ist, aber wie gesagt, das war mal und heute wissen das nur wir, ihre Familienangehörigen Alles Gute euch, und nicht verzweifeln!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 9:29

Das ist so lieb von euch!
Es ist halt extrem schwer,weil alle in meiner Umgebung Kinder und Babys haben die meiner Tochter immer voraus sind!!damals als ich sagte das ich fest davon überzeugt bin das mein Kind hinterher hängt haben mich alle doof angeschaut,das Problem war,ich hatte recht!!
Sie läuft ja an Sachen entlang auch mittlerweile auf dem ganzen fuß Aber wie gesagt nichts allein!!
Sprechen tut sie auch nicht wirklich! sie spricht zwar jetzt langsam nach und es hört sich wirklich nach den Worten an z.b. Mama,papa,Ente,Teddy,bitte,dan ke usw aber noch nicht wirklich deutlich!!ich hoffe einfach das kommt langsam!
Ich weiß ja das man nicht vergleichen soll,aber man tut es ja automatisch!!ich bin froh das es mir nicht allein so geht!!
Danke ihr lieben ihr helft mir sehr!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 14:37

Hey
also auch wenn es nicht leicht fällt würde ich da entspannt bleiben. Meine Tochter hat sich bei der U5 auch eher noch zufällig gedreht und der KiA meinte dann sie sei etwas gemütlich. Von Physiotherapie war nie die Rede. Jetzt ist sie knapp 11 Monate und fängt gerade an zu krabbeln. Jedes Kind was zwischen 12 und 18 Monaten anfängt zu laufen ist vollkommen normal entwickelt. Alles vorher ist sehr früh, und ab 18 Monaten sollte man sich eventuell nochmal mit dem KiA auseinander setzen. So sagte es mir meine Schwester und die ist Kinderorthopädin. Ich denke einfach wir machen uns damit verrückt, dass heute alles schneller, höher weiter sein muss....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 14:51


Mach dir da nicht so viele Sorgen.
Mein Sohn ist auch 4 Wochen früher geholt worden. Er konnte erst mit 12 Monaten krabbeln (hat da auch seinen ersten Zahn bekommen) und erst seit ca. 6 Wochen läuft er freihändig und stabil. Er ist jetzt fast 21 Monate alt.
Meine KiA hat immer gesagt, dass man Frühchen eben etwas mehr Zeit geben muss. Besondes, wenn sie duch irgendwelche Umstände früher geholt werden mussten. Ihnen fehlt halt ein ganzes Stück Entwicklung im Mutterleib.

Bei meinem Sohn gucken die Leute auch immer etwas verwirrt, weil er sehr groß ist (Größe 98/104) und noch etwas wacklig durch die Gegend tapst. Aber, mei, was solls. Alle Kinder sind verschieden.
Dafür kann deine Tochter bestimmt irgendwas einzigartiges, was die anderen nicht können

Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 18:42

@mio
Hey wir haben auch voijta gemacht und es war für meine kleine damals das beste was passieren konnte!!aber wenn das mit dem Gleichgewicht der Fall ist,solltest du das auf alle Fälle untersuchen lassen!ich musste damals mit meiner Tochter auch in die MHH zu diversen Tests!weil meine Maus wohl einen gendeffekt hat,nichts schlimmes!!
Das wird auf alle Fälle wir Drücken uns gegenseitig die Daumen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen