Anzeige

Forum / Mein Baby

Kinder im Elternbett?

Letzte Nachricht: 2. Mai 2019 um 10:50
M
m`iri_11973943
16.04.19 um 13:08

Kann man machen MUSS man aber nicht denn such den Partner der das stören sollte ist sicherlich in den meisten Beziehungen geistig reif genug zu verstehen dass ein Kind Bedürfnisse hat übrigens zu jeder Tageszeit was auch deine Frage beantwortet wann gekuschelt wird. Zum psychischen Knacks Google mal hospitalismus und Emmi pickler. Das psssiert Kindern deren Bedürfnisse immerzu verwehrt werden. Bei einem mal würde das sicherlich nicht passieren ich frag mich aber ernsthaft warum wir Eltern werden wenn dem Kind zu jeder Tageszeit Nähe geben als störend empfunden wird. Dann muss man halt gemeinsame Lösungen finden und nein keine Ehe zerbricht daran. Herrje ich hoffe du wirst nie Mutter deine Kinder tun mir jetzt schon leid und mal ehrlich ich wollte dich erleben wie du deinem Kind morgens um 4 versuchst zu erklären dass es JETZT in sein Bett soll, und Das möglicherweise 2 Stunden weil es weint etc🙄

1 -Gefällt mir

Mehr lesen

P
prem_12352620
16.04.19 um 14:10

Seh ich auch so! Da kann ich mir auch schon vorstellen wieviel da sonst noch zwischen den Beiden laeuft wenn dauernd die Kinder mit im Bett sind und das der einzigst potzenzielle Rueckzugsort fuer Zweisamkeit ist. Aber dann wundern wenn sich der Mann die Naehe woanders holt... oh welche Ueberraschung!

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
16.04.19 um 14:12

Du begreifst es einfach nicht und deshalb brauchst du nicht ausfallend werden und so nen Blödsinn verzapfen. Halt einfach den Mund bei Dingen die dich nichts angehen. Kinder sind nicht da damit man sie drillt.

2 -Gefällt mir

M
m`iri_11973943
16.04.19 um 14:15
In Antwort auf prem_12352620

Seh ich auch so! Da kann ich mir auch schon vorstellen wieviel da sonst noch zwischen den Beiden laeuft wenn dauernd die Kinder mit im Bett sind und das der einzigst potzenzielle Rueckzugsort fuer Zweisamkeit ist. Aber dann wundern wenn sich der Mann die Naehe woanders holt... oh welche Ueberraschung!

Häh bist du Phantasie los. Sex kann man tagsüber haben wenn’s Kind in der Schule ist oder vorm schlafen gehen aufm Küchen Tisch oder sonstwo. Die ganzen Geschwister Kinder hier im Forum waren wohl alle unbefleckte Empfängnis 🙄

2 -Gefällt mir

Anzeige
P
prem_12352620
16.04.19 um 14:48
In Antwort auf m`iri_11973943

Häh bist du Phantasie los. Sex kann man tagsüber haben wenn’s Kind in der Schule ist oder vorm schlafen gehen aufm Küchen Tisch oder sonstwo. Die ganzen Geschwister Kinder hier im Forum waren wohl alle unbefleckte Empfängnis 🙄

Klar, wenn tagsueber der Mann arbeiten ist und sie Zuhause mit wem hat sie dann Sex, mit dem Postboten?

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
16.04.19 um 15:26
In Antwort auf prem_12352620

Klar, wenn tagsueber der Mann arbeiten ist und sie Zuhause mit wem hat sie dann Sex, mit dem Postboten?

Wir arbeiten beide. Ich ab 12 er ab 15 Uhr. Insofern hab ich sex mit meinem Mann 

Gefällt mir

A
avdi_1010540
16.04.19 um 16:00
In Antwort auf prem_12352620

Seh ich auch so! Da kann ich mir auch schon vorstellen wieviel da sonst noch zwischen den Beiden laeuft wenn dauernd die Kinder mit im Bett sind und das der einzigst potzenzielle Rueckzugsort fuer Zweisamkeit ist. Aber dann wundern wenn sich der Mann die Naehe woanders holt... oh welche Ueberraschung!

Vielleicht kannst du dir eben so einiges nicht vorstellen ?
Wenn deine Vorstellungskraft es dir nicht mal möglich macht, ausserhalb des ehelichen Schlafbereichs intim zu werden.....möchte ich gar nicht wissen, was sonst noch nicht möglich ist.
Es gibt tatsächlich Eltern, die die Bedürfnisse ihrer Kinder wegen der Hilflosigkeit an erster Stelle sehen und trotzdem der schönsten Nebensache der Welt nachkommen können. Pfui.....nicht im Bett , bei Licht aus ?
 

3 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
16.04.19 um 18:03

Blödsinn ich habe nie behauptet dass Kinder bis zum ersten Partner im elternbett bleiben. Meine große Tochter hatte Mit 13 oder 14 den ersten Freund und war da schon mindestens 6 Jahre aus meinem Bett ausgezogen. Belassen wir es dabei deine Empathie Fähigkeit ist begrenzt bis null vorhanden und gut ist.

1 -Gefällt mir

G
grazia_12329395
16.04.19 um 18:57

Oh Gott ey, du VERSTEHST es echt nicht, oder?!!! 

1 -Gefällt mir

Anzeige
G
grazia_12329395
16.04.19 um 18:57
In Antwort auf prem_12352620

Seh ich auch so! Da kann ich mir auch schon vorstellen wieviel da sonst noch zwischen den Beiden laeuft wenn dauernd die Kinder mit im Bett sind und das der einzigst potzenzielle Rueckzugsort fuer Zweisamkeit ist. Aber dann wundern wenn sich der Mann die Naehe woanders holt... oh welche Ueberraschung!

zu lustig, echt

2 -Gefällt mir

G
grazia_12329395
16.04.19 um 19:00
In Antwort auf prem_12352620

Klar, wenn tagsueber der Mann arbeiten ist und sie Zuhause mit wem hat sie dann Sex, mit dem Postboten?

es wird immer lustiger. Also ich habe nicht nur langweiligen Sex im Bett! Meine drei Kinder sind alle von meinem Mann, stell dir das mal vor, soll vorkommen

2 -Gefällt mir

Anzeige
S
shero
17.04.19 um 10:58
In Antwort auf prem_12352620

Seh ich auch so! Da kann ich mir auch schon vorstellen wieviel da sonst noch zwischen den Beiden laeuft wenn dauernd die Kinder mit im Bett sind und das der einzigst potzenzielle Rueckzugsort fuer Zweisamkeit ist. Aber dann wundern wenn sich der Mann die Naehe woanders holt... oh welche Ueberraschung!

Ihr habt natürlich jede Nacht schmutzigen, dreckigen S.x in eurem Bett und seid deshalb sowieso das bessere Paar 😎

3 -Gefällt mir

M
m`iri_11973943
17.04.19 um 10:59

Die große ab 7 oder 8 Jahren. Die kleine noch nicht. 

Gefällt mir

Anzeige
M
maile_12152338
17.04.19 um 14:54
In Antwort auf ambre_12488170

Hallo Zusammen

Wie handhabt ihr das, wenn eure grösseren Kinder bei euch im Bett schlafen wollen?

Unsere Grosse (5 Jahre alt) war als Baby ein absolutes Kuschelkind, welches ohne direkten Körperkontakt zu Mama oder Papa fast nie eingeschlafen ist. Mit ca. 6 Monaten hat sich dies dann "gebessert" und so mit ca. 2 jährig ins komplette Gegenteil umgeschlagen, da Prinzessin gemerkt hat, dass sie eben noch mit ihren Teddys und sonstigen Kuscheltieren spielen kann, wenn sie im eigenen Zimmer und Bett schläft.

Nun seit ein paar Wochen ist sie wieder sehr kuschelbedürftig. Sie möchte jeden Abend ausnahmslos, dass Mama (selten auch mal Papa) bei ihr liegenbleiben und sie in den Schlaf kuscheln. Das machen wir auch, da wir alle, inkl. Baby, sehr gerne kuscheln. Sie kommt nun aber auch wieder sehr oft in der Nacht und möchte bei uns schlafen. Sie ist dann nicht weinerlich oder ängstlich, sie scheint einfach die Nähre zu wollen. Da ich weiss, dass sie alleine schlafen kann und annehme, dass dies nur eine Phase ist, darf sie dann auch meistens (ganz dicht an mich gekuschelt) bei uns schlafen.

Wie macht ihr das? Schickt ihr eure Kinder wieder zurück ins eigene Bett oder dürfen sie dann auch bei euch schlafen?

Liebe Grüsse
Steffi

Sie möchte jeden Abend ausnahmslos, dass Mama (selten auch mal Papa) bei ihr liegenbleiben und sie in den Schlaf kuscheln. Das machen wir auch, da wir alle, inkl. Baby, sehr gerne kuscheln.

Ha, das habe ich soeben entdeckt - des Rätsels Lösung ist das neue Baby !

Die Große hat nun große Angst, zugunsten des neuen Babys, von Euch weniger geliebt zu sein und IHR habt nun die Pflicht, ihr zu beweisen, dass Ihr sie noch so lieb habt wie vor dem Baby - also ... macht Euch nur Sorgen darum, dass Eure zwei nicht zu Rivalen werden, die eifersüchtig darauf achten, dass Ihr eines von ihnen mehr lieb habt als das andere.

Na, Ihr packt das schon

Gefällt mir

F
fita_880817
17.04.19 um 18:45
In Antwort auf ambre_12488170

Hallo Zusammen

Wie handhabt ihr das, wenn eure grösseren Kinder bei euch im Bett schlafen wollen?

Unsere Grosse (5 Jahre alt) war als Baby ein absolutes Kuschelkind, welches ohne direkten Körperkontakt zu Mama oder Papa fast nie eingeschlafen ist. Mit ca. 6 Monaten hat sich dies dann "gebessert" und so mit ca. 2 jährig ins komplette Gegenteil umgeschlagen, da Prinzessin gemerkt hat, dass sie eben noch mit ihren Teddys und sonstigen Kuscheltieren spielen kann, wenn sie im eigenen Zimmer und Bett schläft.

Nun seit ein paar Wochen ist sie wieder sehr kuschelbedürftig. Sie möchte jeden Abend ausnahmslos, dass Mama (selten auch mal Papa) bei ihr liegenbleiben und sie in den Schlaf kuscheln. Das machen wir auch, da wir alle, inkl. Baby, sehr gerne kuscheln. Sie kommt nun aber auch wieder sehr oft in der Nacht und möchte bei uns schlafen. Sie ist dann nicht weinerlich oder ängstlich, sie scheint einfach die Nähre zu wollen. Da ich weiss, dass sie alleine schlafen kann und annehme, dass dies nur eine Phase ist, darf sie dann auch meistens (ganz dicht an mich gekuschelt) bei uns schlafen.

Wie macht ihr das? Schickt ihr eure Kinder wieder zurück ins eigene Bett oder dürfen sie dann auch bei euch schlafen?

Liebe Grüsse
Steffi

Eure Grosse? Ich sag es mal so: Wenn es Räumlichkeiten gibt sollte man die "Kleinen" ausgliedern. Aber es gibt auch andere Wohnungen wo das nicht geht. Wohnzimmer, Kinderzimmer, Schlafzimmer in einem Raum. Da machst du dir Gedanken wie die Mutter mit Mann und 2 Söhnen 20 Jahre in einem Bett geschlafen haben. Ich kenne so einen Fall. Alle 4 sind wundebare Menschen. Nur wie die Frau das geregelt bekommen hat wird ihr Geheimnis bleiben.

Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
17.04.19 um 20:59

Blödsinn meine 6 jährige unterstützt mich grad tatkräftig im Haushalt bin frisch operiert: sie hat vorhin die Mikrowelle bedient das Geschirr abgeräumt und sich grad bett fertig gemacht. Unselbstständig sieht anders aus

1 -Gefällt mir

G
grazia_12329395
17.04.19 um 23:46

WAS für ein Quatsch! 🤦🏻‍♀️

2 -Gefällt mir

Anzeige
K
keoni_2817111
18.04.19 um 10:32

Also liebe Ingrid. Wir reden hier (also angesehen von hier angesprochenen Einzelfällen) immer noch von kurzen Zeiträumen, in denen die Kinder im Elternbett schlafen. davon werden Kinder weder unselbstständig, noch zerbrechen daran Ehen, noch wird davon der Mann unterjocht. 

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wieviel Zeit und Energie du auf die Erziehung fremder Kinder, das Seelenleben fremder Männer und das Liebesleben fremder Menschen verwendest. Dein Leben muss ja wahnsinnig langweilig bei dir sein, wenn dich das derartig beschäftigt.

6 -Gefällt mir

K
keoni_2817111
18.04.19 um 14:07

Ja eben, Einzelfälle. Du verallgemeinerst aber gleich immer, das ist ja schrecklich.

1 -Gefällt mir

Anzeige
G
grazia_12329395
18.04.19 um 15:37

Und auch DAS, liebe Lana, geht dich nochmal WAS an?!?!!!!! Genau, nämlich NICHTS!!!

2 -Gefällt mir

M
m`iri_11973943
18.04.19 um 17:53
In Antwort auf keoni_2817111

Ja eben, Einzelfälle. Du verallgemeinerst aber gleich immer, das ist ja schrecklich.

Lass gut sein. Am besten ignorieren. Schöne Ostern. Lg

Gefällt mir

Anzeige
P
pustew
18.04.19 um 18:43

Wie so'n kleines Kind.....

6 -Gefällt mir

P
phocas_16070993
19.04.19 um 20:26

meine beiden haben beide ihr eigenes Bett und ihr eigenes Zimmer dennoch würde es mir nie einfallen sie weg zu schicken wenn sie bei mir schlafen möchten.

4 -Gefällt mir

Anzeige
E
elfie_13653382
19.04.19 um 20:41
In Antwort auf phocas_16070993

meine beiden haben beide ihr eigenes Bett und ihr eigenes Zimmer dennoch würde es mir nie einfallen sie weg zu schicken wenn sie bei mir schlafen möchten.

Sehr gute Einstellung! Wird bei uns genau so gehandhabt.

2 -Gefällt mir

M
m`iri_11973943
20.04.19 um 20:22

Sie hat mit Sicherheit nur eigenes Zimmer und Bett gelesen und den Rest nicht 🙈🤦‍♀️🤷‍♀️

1 -Gefällt mir

Anzeige
P
phocas_16070993
20.04.19 um 20:52

Wie und ich dachte es eher andersrum
Ich würde es aber genau so handhaben egal ob ich jetzt Söhne oder Töchter hätte oder wenn ich statt Mann eine Frau wäre.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
grazia_12329395
21.04.19 um 20:47

Echt traurig!

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
21.04.19 um 20:55

Eben wer sagt denn dass mein Kind kein eigenes Bett hat . Dennoch fällt mir im Traum nicht ein sie nachts weg zu schicken wenn sie zu uns kommt oder von vorn rein bei uns schlafen will

2 -Gefällt mir

P
phocas_16070993
22.04.19 um 0:01
In Antwort auf m`iri_11973943

Eben wer sagt denn dass mein Kind kein eigenes Bett hat . Dennoch fällt mir im Traum nicht ein sie nachts weg zu schicken wenn sie zu uns kommt oder von vorn rein bei uns schlafen will

genau das sagte ich 

1 -Gefällt mir

Anzeige
G
grazia_12329395
22.04.19 um 11:03

DU bist die einzige, die sich wie ein Halm im Wind dreht oder einfach nur begriffsstutzig ist oder, wie ich annehme, einfach wieder nur provozieren will

1 -Gefällt mir

G
grazia_12329395
22.04.19 um 11:08
In Antwort auf phocas_16070993

genau das sagte ich 

Ja, wie viele Mütter es hier auch bereits sagten.
Unsere dürfen aber auch oft von Anfang an in unserem Bett schlafen, obwohl sie eigene Betten haben. Junior schläft seit seiner Geburt bei uns. Sein Bett steht in unserem Zimmer aber das steht meist leer.
Grad schlief unsere Große zwei Nächte auswärts bei ihrem Cousin und das mit Sicherheit nicht bei ihm oder ihrer Tante/Onkel im Bett!

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
22.04.19 um 11:53
In Antwort auf grazia_12329395

DU bist die einzige, die sich wie ein Halm im Wind dreht oder einfach nur begriffsstutzig ist oder, wie ich annehme, einfach wieder nur provozieren will

Das Problem bei Lana ist genauso tiefgründig wie bei Jasmin. 

Gefällt mir

E
elfie_13653382
22.04.19 um 17:08
In Antwort auf grazia_12329395

Ja, wie viele Mütter es hier auch bereits sagten.
Unsere dürfen aber auch oft von Anfang an in unserem Bett schlafen, obwohl sie eigene Betten haben. Junior schläft seit seiner Geburt bei uns. Sein Bett steht in unserem Zimmer aber das steht meist leer.
Grad schlief unsere Große zwei Nächte auswärts bei ihrem Cousin und das mit Sicherheit nicht bei ihm oder ihrer Tante/Onkel im Bett!

Das ist doch der Punkt. Wichtig ist, dass die Kids eigene Betten haben, und ab einem gewissen Alter auch alleine darin schlafen können. Dafür müssen sie das eben auch "hin und wieder" mal machen bzw. üben.
Ansonsten ist doch alles in Ordnung. So lange man die Kids nicht dazu drängt, bei den Eltern zu schlafen, passt das doch.
Na, beim Cousin bzw. Onkel/Tante wäre ja sicher auch kein Weltuntergang.

Gefällt mir

Anzeige
G
gara_11931277
22.04.19 um 17:51

Ich bin echt immer wieder erstaunt darüber was du so in in die doch recht ausführlichen Posts der anderen noch zusätzlich hineininterpretieren kannst und was du dadurch so über das Familienleben mit Kindern weist.

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
22.04.19 um 18:18

Und du kommst da wie darauf ? Hab noch nie irgend ein Kind erlebt dass noch nie bei den Eltern gepennt hat. Selbst ich hab bei Opa und Oma IMMER im graebchen geschlafen. Und als Jahrgang 1924 waren die aufgeschlossener als du und fanden das NORMAL. Liegt vlt. daran dass die in den 50 ern als junges Paar durchgehend jede Nacht 2 Kinder im Bett liegen hatten auch aus Platzmangel. Zeitweise hat mein Vater sogar das Zimmer mit seiner Oma geteilt. Und keiner hat nen Dachschaden.

Gefällt mir

Anzeige
G
grazia_12329395
22.04.19 um 20:44

Also meine müssen da nichts probieren. Die schlafen allesamt noch so gern mal woanders! Meine Große war sogar mit 5 Jahren für 4 Nächte bei einer Freundin mit 4 größeren Kindern als sie es war und das weil SIE es wollte! Komisch, das dürfte sie laut deiner Theorie ja nicht können oder aushalten! Auch schläft sie oft bei einer Schulfreundin und diese ebenso oft bei uns. Dann schlafen sie sogar unten, am weitesten weg von unseren Schlafzimmer. 

Gefällt mir

G
grazia_12329395
22.04.19 um 20:45
In Antwort auf m`iri_11973943

Und du kommst da wie darauf ? Hab noch nie irgend ein Kind erlebt dass noch nie bei den Eltern gepennt hat. Selbst ich hab bei Opa und Oma IMMER im graebchen geschlafen. Und als Jahrgang 1924 waren die aufgeschlossener als du und fanden das NORMAL. Liegt vlt. daran dass die in den 50 ern als junges Paar durchgehend jede Nacht 2 Kinder im Bett liegen hatten auch aus Platzmangel. Zeitweise hat mein Vater sogar das Zimmer mit seiner Oma geteilt. Und keiner hat nen Dachschaden.

War bei mir auch so und meine waren Jahrgang 1921+22 ich habe es geliebt und denk gern dran zurück

1 -Gefällt mir

Anzeige
G
grazia_12329395
22.04.19 um 20:46
In Antwort auf elfie_13653382

Das ist doch der Punkt. Wichtig ist, dass die Kids eigene Betten haben, und ab einem gewissen Alter auch alleine darin schlafen können. Dafür müssen sie das eben auch "hin und wieder" mal machen bzw. üben.
Ansonsten ist doch alles in Ordnung. So lange man die Kids nicht dazu drängt, bei den Eltern zu schlafen, passt das doch.
Na, beim Cousin bzw. Onkel/Tante wäre ja sicher auch kein Weltuntergang.

Kein Weltuntergang aber sie hat kein Problem alleine im Bett zu schlafen. 

Gefällt mir

M
m`iri_11973943
22.04.19 um 20:47
In Antwort auf m`iri_11973943

Und du kommst da wie darauf ? Hab noch nie irgend ein Kind erlebt dass noch nie bei den Eltern gepennt hat. Selbst ich hab bei Opa und Oma IMMER im graebchen geschlafen. Und als Jahrgang 1924 waren die aufgeschlossener als du und fanden das NORMAL. Liegt vlt. daran dass die in den 50 ern als junges Paar durchgehend jede Nacht 2 Kinder im Bett liegen hatten auch aus Platzmangel. Zeitweise hat mein Vater sogar das Zimmer mit seiner Oma geteilt. Und keiner hat nen Dachschaden.

Achso meine jüngste hat jetzt von Karfreitag bis heute bei ihren Großeltern verbracht und verbringt ab Donnerstag nochmal 3 Tage bei ner anderen Oma und das ohne Theater 

Gefällt mir

Anzeige
E
elfie_13653382
23.04.19 um 15:50
In Antwort auf grazia_12329395

Kein Weltuntergang aber sie hat kein Problem alleine im Bett zu schlafen. 

Klar, so soll es ja auch sein. Hat sich halt irgendwie so gelesen, als wäre das schlimm, wenn sie bei ihnen im Bett schlafen würde.

Gefällt mir

G
grazia_12329395
23.04.19 um 22:08
In Antwort auf elfie_13653382

Klar, so soll es ja auch sein. Hat sich halt irgendwie so gelesen, als wäre das schlimm, wenn sie bei ihnen im Bett schlafen würde.

Ach so, nein nein, war so gar nicht gemeint.

Gefällt mir

Anzeige
C
cinja_13106070
24.04.19 um 11:30

ich kann das auch znsolut nicht. Ich habe beruflich eine Nullfehlertoleranz und muss ausgeschlafen sein.
 Ein zapoelndes sich waelzendes  Kleinkind neben sich geht daher ueberhaupt nicht.
 

Gefällt mir

G
grazia_12329395
24.04.19 um 11:34
In Antwort auf cinja_13106070

ich kann das auch znsolut nicht. Ich habe beruflich eine Nullfehlertoleranz und muss ausgeschlafen sein.
 Ein zapoelndes sich waelzendes  Kleinkind neben sich geht daher ueberhaupt nicht.
 

Unsere wissen, dass sie dann "rausfliegen", von daher schlafen sie entsprechend ruhig

Gefällt mir

Anzeige
C
cinja_13106070
24.04.19 um 11:38

na uch finde dass man da aberxschon auch auf die Wuensche des anderen eingehen sollte.

Wenn der deswegen nur noch schlecht schlaeft kann man das nicht so einfach uebergehen.


Laluux ist es bei Dir nicht bald soweit??

Gefällt mir

G
grazia_12329395
24.04.19 um 11:44
In Antwort auf cinja_13106070

na uch finde dass man da aberxschon auch auf die Wuensche des anderen eingehen sollte.

Wenn der deswegen nur noch schlecht schlaeft kann man das nicht so einfach uebergehen.


Laluux ist es bei Dir nicht bald soweit??

Apo, sie sagt ja nur, dass ER sich dann darum kümmern muss, dass sie in ihren Betten schlafen. Das sehe ich auch so, dass es in dem Fall SEINE Aufgabe ist, es ihnen beizubringen. Lg

Gefällt mir

Anzeige
E
elfie_13653382
24.04.19 um 16:29
In Antwort auf grazia_12329395

Ach so, nein nein, war so gar nicht gemeint.

Na, dann ist ja alles gut. Kam halt wirklich so rüber, was ich eben persönlich ein wenig schade fände. Ist ja schließlich auch Familie.

Gefällt mir

C
cinja_13106070
24.04.19 um 21:33

ah herzlichen Glueckwunsch... hat alles geklappt mit der Betreuuung?


Und nein  in dem Punkt gehe ich nicht so mit. von demjenigen zu verlangen der sich gestoert fuehlt eine Loesung zu finden ist massiv ungerecht... da muss auch derjenige ran der es verursacht bzw foerdert.
 

1 -Gefällt mir

Anzeige
C
cinja_13106070
24.04.19 um 23:36

ja ich seheces so dass drjrnige der das Fzmilienbett will da auch an der Loesung mitarbeitet.

und ja dass derjenige mit ins Kinderzimmer zieht ist eine gute Alternative.

2 -Gefällt mir

G
gara_11931277
25.04.19 um 13:50

So stellst du dir das vor, ja?

Aber ja, dann ist er in dem Fall halt mal der "Böse", Mama dann halt bei was anderem, wenn sie dies oder jenes verbietet. Das gleicht sich schon wieder aus.

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
m`iri_11973943
25.04.19 um 15:04

Die Lösung dass Mama dann zb im Kinderzimmer schläft ist doch okay. Bei uns ist tatsächlich als, und von meinem Mann nicht als Nachteil empfunden, er der ins Wohnzimmer zieht. Der macht dann einfach die Tür zu und schläft durch. Das ist hier aber nur üblich über Tage wenn’s Kind krank ist. 

1 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige