Home / Forum / Mein Baby / Kinder mit 2 Jahren!!!! Wichtig

Kinder mit 2 Jahren!!!! Wichtig

26. März 2010 um 12:48

Hallo liebe Mamis!!!!

Mich würde mal interessieren, ob es hier auch Kinder gibt die total wenig essen!
Insbesondere die 2 Jährigen!

Jaden war schon immer ein schlechter Esser, aber die letzten 8 Wochen sind wirklich schlimm...

Er isst fast garnichts mehr... Alles ist bäh und wird sofort wieder ausgespuckt!
Er fängt manchmal sogar richtig das Würgen an

Mache mir langsam echt Sorgen und weiss auch schon nicht mehr was ich ihm noch anbieten soll, jeden Tag schmeisse ich hier das Essen weg...

Er ist so aktiv, er müsste doch eigentlich Hunger haben!

Wie ist das bei Euch?
Die Kinder meiner Freunde machen immer den Mund auf wenn es was zu Essen gibt!

Jaden nicht!!!!!!!!!!!

Über Antworten und Erfahrungen wäre ich Euch echt dankbar!!!

Mehr lesen

26. März 2010 um 13:01

Ich kann zwar nicht vom eigenen Kind reden,
aber ICH habe als Kind auch sehr wenig, sowohl Menge als auch Lebensmittel gegessen, weil ich so vieles nicht mochte.

Ich weiß noch, dass ich, beim Kinderarzt gewogen, sogar immer an der Grenze zu Untergewicht schwankte, oder auch leicht "untegewichtig" war.

Natürlich haben meine Eltern dann versucht, Essen in mich hinein zu stopfen.

Sogar gewaltsam, wenn ich mich vor etwas geekelt habe, weil irgendwelche Fremden schon meinten, ich sei ja essgestört (als kleines Kind ).

Das war der größte Fehler, den sie gemacht haben, mich zum essen zu zwingen.

Denn in der Pubertät habe ich mir dann angewöhnt, aus Langeweile zu essen, weil mir ständig gesagt wurde, dass ich mir das ja "leisten" könne und ich es mal allen zeigen wollte, weil es mir auf die Nerven ging, dass ständig an meiner Figur herumkritisiert wurde.

Tja, am Ende nahm ich dann natürlich zu, habe dadurch ein denkbar ungesundes Verhältnis zum Essen entwickelt und heute Probleme, mein Gewicht zu halten, da ich dieses Essverhalten nicht mehr rausbekomme.

Und da ist es natürlich verlockend, zu drastischen Maßnahmen zu greifen...

Ich möchte dir deshalb ans Herz legen, dein Kind nicht zum essen zu zwingen, sondern darauf zu vertrauen, dass dein Kind isst, wenn es Hunger hat.

Denn welches Kind verhungert vor vollen Töpfen?

Und solange er nicht extrem untergewichtig ist, würde ich mir keine Sorgen machen.

Vielleicht braucht er im Moment einfach nicht so viel, weil er keinen Wachstumsschub hat?

Oder:
Was isst er denn so, wenn er mal isst?
Und wie viel?


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 13:09

Möchte noch hinzufügen:
Kinder sind keine kleinen Erwachsenen.
Man meint ja oft, sie brauchen das, weil WIR Hunger haben, aber dem ist dann oft nicht so.

Und auch braucht man nicht unbedingt so eine Riesen-Kalorienzufuhr, um Lebensenergie zu haben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 13:17

Huhu
Pascal hat Phasen da frisst er mir die Haare von Kopf und dann isst er ganz wenig. Wenn er net mehr will, dann will er net. Ich zwinge ihn zu nix. Ich will ja net das er sich nen Ekel isst.
Was isst den Jaden denn gerne?. Es gibt ja auch Phasen wo Kinder nur Spaghetti essen möchten und das jedenTag. Pascal steht im Moment abends auf Yoghurt gemischt mit Quark und Müsli. Alles andere ist BAH! Und er schläft durch....

Dein Kleiner sieht übrigens süß auf dem Bild aus und sieht nicht aus wie ein Kind, daß kurz vor dem Verhungern steht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 13:22

Hallo!
Meine Antea ist nun 2 Jahre und fast 3 Monate und sie hat noch nie gut gegessen,..
Mit ihren 88 cm wiegt sie knapp 11 Kilo und die hat sie nur, weil sie immernoch mind. 2 Flaschen 3er Milch am Tag trinkt.

Essen war schon immer total doof und sie macht auch absolut den Mund nicht auf.
Ich werde sie aber auch niemals dazu zwingen. Mehr als anbieten kann und werde ich nicht machen.
Meine KiÄ sagt immer, dass sie sich schon das holt was sie braucht.
Ich habe die Hoffnung, dass sie anfängt gescheit zu essen, wenn sie in den Kindergarten kommt und dort mit den anderen Kindern isst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 13:26

Klingt vielleicht völlig platt, aber
Noch kein Kind ist freiwillig verhungert. Solange der Kinderarzt nicht von Untergewicht oder gar Unterernährung spricht, ist es schon OK.
Wichtig: Nicht zum Essen zwingen, denn so können tatsächlich Frühkindliche Essstörungen entstehen!

Hast du mal im Gelben Vorsorgeheft nach den Wertden deines Sohnes geguckt. Beim Gewicht ist meine Tochter auch etwas unter der mittleren Linie, aber eben immernoch im Normbereich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 14:00

Hallo!
Meine Tochter ist 25 mon und diese Phasen haben wir eigentlich schon immer gehabt, eigentlich ist es sogar so, daß ich eher die Wochen, in denen sie normal gegessen hat zählen kann.
Sie ist ne kleine Zierliche mit 87cm und 11,4kg aber Größe und Gewicht passen zusammen und auch zum Alter.
Ich habe es aufgegeben mich aufzuregen, das macht es nu noch schlimmer. Die Kleine ist echt pfiffig und weiß, wie sie mich kriegen kann, also hilft nur Wind aus den Segeln nehmen.
Sie bekommt übrigens auch inmmer noch 2 (kleine) Flaschen am Tag, da besteht sie drauf und die Kalorien kann sie vertragen.
Wie schon mehrfach gesagt,Kinder hungern nicht freiwillig und solange er in der Norm ist, ist alles ok.Spätestens beim nächsten Wachstumsschub gibt sich das wieder.
Es gibt einfach Kinder die nicht jeden Tag ein halbes Schwein auf Toast essen!
Ruhig bleiben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 14:06

Hmm
solche Phasen dauern bei uns höchstens 3 Tage und dann ist irgendwas im Busch. Also entweder es kommt ein Zahn oder er wächst oder er lernt grade irgendwas Neues.

Sonst habe ich hier eher das Gegenteil. Der Knirps kann mehr essen als ich und alles, was im ihn die Finger kommt. Der macht auch vor rohen Zwiebeln, Löwensenf extrascharf oder Gewürzgurken nicht halt

Nimmt dein Kind denn ab dabei? Wenn nicht, dann würde ich sagen, er weiß, was er braucht und holt sich auch nur soviel.

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2010 um 14:46

Hallo!
Meiner isst sehr wenig, schon immer! Er wird im Mai 2 Jahre alt und er ist untergewichtig und sehr klein (8500g bei ca. 81cm). Die einzige die sich Sorgen macht bin ich, weder meine KiÄ noch der Arzt im SPZ sind deshalb besorgt, so rum kanns auch sein
Ich muss dazu sagen dass er auch ein schweres erstes Lebensjahr hatte und teilweise kaum zunahm.

Hast du schon mal abklären lassen ob gesundheitlich alles ok ist, insbes. der Eisenspiegel. Wenn er zu niedrig ist verursacht das nämlich Appetitlosigkeit!

Ansonsten kann ich dir nur raten ihm immer wieder was anzubieten, auch zwischendurch. Meiner kann zb keine grossen Mengen auf einmal Essen, er isst dafür ca. 5x am Tag.
Ich frag ihn meist was er will, das bekommt er dann auch!

Momentan hat er seit 5 Tagen Magen Darm Virus, ganz schlimm und schon 300g abgenommen, oh mann, und das bei seinem Fliegengewicht!
Die letzten 4 Tage hat er NICHTS gegessen, heute fängt er wieder an, endlich!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper