Home / Forum / Mein Baby / Kinder seit dem KIGA kleine bei wem war es genauso?hilfe...

Kinder seit dem KIGA kleine bei wem war es genauso?hilfe...

19. September 2010 um 10:12

ich bekomm langsam hier die krise,das kotzen was auch immer.

seitdem rene im kiga ist ist er wie ausgewechselt.

er ist frech,dauernd fordernd, redet mit mir in einem kasernenton als wäre ich sein dienstmädchen:"mama,anschaukeln,sofort"..nur als beispiel.

wenn ich nicht das tu was er will heißt es "mama ist doof, mama ist böse". es werden sachen weggeworfen, dazu natürlich das ganze "nein,will nicht,mama mach du das" wenns um aufräumen etc. geht.

ich bin hier nur noch am kämpfen mit ihm,diskutieren bringt ja eh nichts.
abends gehts mir oft schlecht so das ich brechen muss etc. weil mich der ganze tag,der ganze kampf und ärger mit ihm fertig macht.


er war und ist immer ein super lieber witziger junge gewesen. aber solche "austicker",weiß nicht wie ich es nennen soll sind seit dem kiga da. einmal hab ich ihn dort abgeholt und er saß mit ein paar größeren,vorschulkindern am tisch und rief richtig motzig "mamaaa,komm,sofort" und die jungs lachten mit ihm darüber...

ich komm mir hier wie ein depp vor. und das beste ist ja noch das die kleine schwester es nachmacht. aber auch mit der wird viel gestritten zur zeit, sie wird angeschrien und gestern war ich über eine situation total entsetzt: er hat der ganz kleinen ins gesicht gespuckt. sowas geht garnicht. sie lachte zwar darüber aber wie kommt er denn auf solche ideen?

der kiga ist sonst super, alle sehr nett,auch die kinder fand ich bisher nett dort. hab schon oft und viel mit den erzieherinnen geredet dort.
die achten gut auf die kinder, schimpfen auch sobald ein schimpfwort wie ... fällt (ein junge ist da etwas heftig drauf) also nicht irgendwie das dort alles drunter und drüber läuft. soweit ich es beurteilen kann.
die sind dort sehr konsequent.

jetzt streiten mein freund und ich uns schon deswegen weil jeder verschiedene ansichten hat von der erziehung.

heute zb thema frühstück: ich hab frühstück fertig gemacht und die 2 kamen nicht,wollten nicht,nichts. hatte sie mehrmals gerufen bzw. bescheid gesagt etc..und gesagt das wnen sie jetzt nicht zum frühstück kommen es nichts mehr für sie gibt. ich kann ja nicht den ganzen vormittag mit frühstück für jedes kind einzeln beschäftigt sein,will es auch nicht können. war ok für sie,sie meinten sie wollen nicht.
ende des lieds: wir 3,mein freund,milla und ich aßen alleine. ich räum den tisch ab und die 2 kommen schreiend angelaufen sie wollen frühstücken.
ich blieb konsequent und erklärte es nochmal das es so nicht geht...
großes geheule,theater,geschrei. klar.

mittlerweile reagier ich nicht drauf wenn sie mit mir so umgehen..es sind auch nur so phasen irgendwie..also es ist nicht durchgängig den ganzen tag lang. manchmal kommen sie wieder nett an und fragen ..aber sonst...

hat jemand ähnliches verhalten durch den kiga erlebt?
ich erkenn die nicht mehr wieder...
und wie handelt man am besten..ich hab nicht lust nachzugeben und es so laufen zu lassen,oder den ganzen tag zu schimpfen und die nerven zu verlieren.
ich ignorier es meistens und sage wenn ihr mich so ansprecht schaukel ich euch nicht an,ich bin nicht euer kasper. ihr könnt mich gerne fragen" etc...
aber scheint denen ja egal zu sein.

im kiga meinten sie auch rene sei sehr stur und dickköpfig,bequem und würde sich von den anderen kindern dauernd beim anziehen oder aufräumen helfen lassen...

ist sowas normal in der entwicklung und ich reagier über?
eine freundin von mir hat nämlich das selbe problem und es werden zur zeit dauernd besondere aktivitäten gestrichen als strafe..weil die doofe mama (sie wird auch als doof betitelt) dann nämlich keinen bock hat mit ihren feldwebeln noch ins hüpfburgenland zu gehen

vielleicht war ich nur zu verwöhnt mit denen und jedes kind hat mal so eine phase,gerade im kiga???
soll ich nochmal mit den erzieherinnen darüber reden?

LG *anja*

Mehr lesen

19. September 2010 um 11:56

Also
Hab jetzt nur die ueberschrift gelesen und den text etas ueberflogen

Also die tante meines mannes ist erzieherin und die gab mir dafuer ne ganz einfache erklaerung
Die meisten kinder sind im kiga wahre engel und sobald sie daheim sind wandelt sich das zum gegenteil.
WEIL es nun mal so ist dass die kinder im kiga " brav" sein " muessen" weil das sonst in der gruppe nunmal nicht funktioniert und daheim koennen die kinder dann wieder sein wer sie nun eben sind. Denn fuer kinder ist es eine ernorme leistung paar stunden am stueck brav zu sein, und daheim koennen sie dann "dampf" ablassen. Denn sind wir mal ehrlich KEIN (klein)kind der welt KANN den ganzen tag brav sein
Damit muessen wir uns wohl abfinden

Aber sie meinte auch dass das ganze mit der zeit besser wird

Lg meli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram