Home / Forum / Mein Baby / "Kinder von Alleinerziehenden sind verhaltensauffälliger und unerzogen"

"Kinder von Alleinerziehenden sind verhaltensauffälliger und unerzogen"

7. August 2008 um 17:27

Habe gestern 2 Lehrerinnen und eine Physiotherapeutin in unserem Tennisclub getroffen.
Die beiden unterhielten sich gerade über schlecht erzogene Kinder und sagten einstimmig, dass Kinder von Alleinerziehenden im Durchschnitt viel unerzogener sind, weil die Mütter ständig ein schlechtes Gewissen hätten und viel mehr durchgehen lassen und keine Grenzen setzen, weniger schimpfen, weil sie oft auch keine Kraft mehr haben usw.
Und die andere gleich:"Jaja, das sind die schlimmsten!"
Die Lehrerinnen meinten, sie wüßten immer schon vorher, ob das Kind von einer alleinerziehenden Mutter wäre

Und meine Ex-Kollegin sagte auch, dass Kinder von Alleinerziehenden für sie in der Therapie oft, wenn auch nicht immer, schwieriger zu behandeln wären.
Weil"die Kinder viel zu soft" angefaßt werden und keine Konsequenzen für ihr Handeln tragen müssen.
ich hab dann gar nix gesagt. Ich kenn ja keine Alleinerziehenden und bis selber auch nicht.

Fand ich allerdings ziemlich verallgemeinernd, solche Behauptungen!?
Wußte gar nicht, was ich sagen sollte??!

Mehr lesen

7. August 2008 um 17:34

.......
Also ganz erhlich ich finde solche aussagen total unverschämt...ich bin auch alleinerziehend( meine mutter war es auch) und ich kann nicht behaupten das meine Mutter sehr viel durchgelassen hat als andere..und ich denke das mein Kind dadurch nicht benachteiligt ist..sei denn von den leuten ohne ahnung...

Ich denke schon das scheidungdkinder in manchen fällen schwieriger sind..weil sie es nicht so verarbeiten können...aber schon krass wie das manche leute sehen...

Abgesgehen davon habe ich auch schon manchmal gesehen das nachzügler immer etwas unerzogen sind(weil die eltern keine lust mehr haben..auch wenn die mutter nicht alleinerziehend ist)

Und was ist mit Frauen deren Männern zb lkw fahrer sind?
Die sind doch so gesehen fast die meiste zeit allein..

lg honey+leni17 wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2008 um 17:36

Meine Mutter
war auch Alleinerzeihend und sie war sehr strengund meinte immer sie müsste Mutter und Vater zugleich sein. Und ich wurde stenger erzogen als andere.
Was ich im Nachhinein gar nicht so schecht finde, aber unerzogen finde ich meistens die Kinder, die kein Geschwisterchen haben und von Mama und Papa alles bekommen, bloß keine Erziehung und keine Liebe.

LG
Steffi und Lean 10 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2008 um 18:29

Ich glaub
wenn ich das gehört hätte, hätt ich denen mal meine meinung gegeigt. war sehr lange mit meinem sohn alleierziehend und ich kann nicht behaupten das er verhaltensauffällig ist. er war letztens im ferienlager und die betreuer von christian sagten,das wenn alle kinder so gewesen wären wie mein sohn,das wäre es eine sehr schöne fahrt gewesen, den mein kind ist sehr gut erzogen und er weiß wie man sich zu benehmen hat.

ich glaub die verallgemeinern das zu sehr. ich kenne viele kinder,deren familie immer intakt war und die zeigen wirklich verhaltensstöungen auf....

lg jackie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2008 um 20:56
In Antwort auf danya_12275385

Ich glaub
wenn ich das gehört hätte, hätt ich denen mal meine meinung gegeigt. war sehr lange mit meinem sohn alleierziehend und ich kann nicht behaupten das er verhaltensauffällig ist. er war letztens im ferienlager und die betreuer von christian sagten,das wenn alle kinder so gewesen wären wie mein sohn,das wäre es eine sehr schöne fahrt gewesen, den mein kind ist sehr gut erzogen und er weiß wie man sich zu benehmen hat.

ich glaub die verallgemeinern das zu sehr. ich kenne viele kinder,deren familie immer intakt war und die zeigen wirklich verhaltensstöungen auf....

lg jackie

Ich hab gar nichts gesagt
wie soll man seine Meinung geigen, wenn 3 in eine Kerbe hauen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2008 um 9:13

Ich denke
wenn ein Kind schlecht erzogen ist, liegt es in erster Linie an den Eltern (mal abgesehen von Umwelteinflüssen, die später hinzukommen). Als Mutter oder Vater sollte man ein Vorbild für sein Kind sein. Ob alleinerziehend oder nicht, das ändert ja nichts am Verhalten der Eltern, die Person ist, wie sie ist, verheiratet oder solo.
Haben also die Eltern nen dicken, fetten Kopfschuss, kriegt auch das Kind in den meisten Fällen was davon ab, leider.

Kinder sind unsere Spiegel, tadelt man sein Kind, tadelt man meist einen Wesenszug von sich selbst

Möchte mal gerne wissen, mit welchen Eltern die 2 Lehrerinnen und die Physiotherapeutin großgeworden sind

Ich glaube auf jeden Fall nicht, dass da was Wahres dran ist (auch wenn ich so einen Fall kenne), alleinerziehende Mütter können genauso gute Mütter sein wie die verheirateten, warum auch nicht, alles andere wäre Blödsinn, wie gesagt, es kommt auf den einzelnen an.

LG Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2008 um 10:27

Hallo
Meine Schwägerin lebt mit ihrer fast 5 jährigen Tochter in ihrem Elternhaus.Oma und Opa kümmern sich sehr viel um die Kleine. Ich finde schon das man merkt,das dort definitiv der Mann im Haus fehlt.Habe ich schon gaaanz oft gesagt! Es muss einfach auch mal jemand ein Machtwort sprechen - und wenns indem Fall die Mutter dann nicht tut,sollte es der Vater tun?! Der ja aber nicht da ist!
Die Kleene sucht natürlich den männlichen ersatz im Opa - und das ist nicht immer ganz so leicht!

Ich bin froh,das ich meinen Mann habe.Er ist derjenige,der sich net lange auf der Nase rumtanzen lässt,und dann auch mal den "Ton" ändert.Wohingegen ich immer alles im "ruhigen" versuche ... Mein Mann aber öfter was bewirkt.Wenn Chiara zuweit geht,geht sie zuweit!

Naja,wiedem auch sei ich denke auch man kanns net pauschalisieren!

Lg Rina mit Chiara Janice (fast 2) und Luisa inside 30.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2008 um 11:58

Hi
Erst mal muss ich sagen das ich in der Woche alleine bin,weil mein Freund auf'm Bau arbeitet und jetzt schon lange ausliegenmuss immer.

Meiner kleiner ist 11 Monate alt und ich seh bei ihm auch einen Unterschied.

In der Woche benimmt er sich auch nicht im Gegensatz zum Wochenende,aber ich lasse ihm in der Woche trotzdem nichts durch gehen.

Ich denke mal auch das an dieser Behauptung was drane ist.
Zwar nicht das man selber die Kinder nicht erzieht aber das die Kinder sich ganz anders verhalten.

LG Mady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2009 um 19:29
In Antwort auf honeymoon0906

.......
Also ganz erhlich ich finde solche aussagen total unverschämt...ich bin auch alleinerziehend( meine mutter war es auch) und ich kann nicht behaupten das meine Mutter sehr viel durchgelassen hat als andere..und ich denke das mein Kind dadurch nicht benachteiligt ist..sei denn von den leuten ohne ahnung...

Ich denke schon das scheidungdkinder in manchen fällen schwieriger sind..weil sie es nicht so verarbeiten können...aber schon krass wie das manche leute sehen...

Abgesgehen davon habe ich auch schon manchmal gesehen das nachzügler immer etwas unerzogen sind(weil die eltern keine lust mehr haben..auch wenn die mutter nicht alleinerziehend ist)

Und was ist mit Frauen deren Männern zb lkw fahrer sind?
Die sind doch so gesehen fast die meiste zeit allein..

lg honey+leni17 wochen

Das sind doch dumme Pauschalisierungen
Daß alleinerziehende Mütter schlechter erzogene Kinder haben ist doch eine absolut lächerliche Behauptung... nach dem Krieg sind MASSENWEISE Kinder ohne Vater aufgewachsen (weil die Väter im Krieg gefallen sind) und wie viele davon sind verhaltensauffällig geworden. Je schnelllebiger die Zeit und das Umfeld der Kleinen wird, umso schlechter können sie das verarbeiten. Das hat nichts mit Strenge zu tun, sondern oft mit "Zeitlosigkeit" und "Lieblosigkeit"... Wichtig ist für ein Kind doch, daß es feste Bezugspersonen hat, denen es vertrauen kann und bei denen es spürt, daß es geliebt wird.... ob da nun der Vater miterzieht oder nicht ... kann man darüber streiten, ob das wichtig ist ....sorry. Aber wenn nur der Vater alleine die große Rolle spielen würde, wären Menschen, die ihre Kindheit in der Nachkriegszeit erlebt haben, alle durchgeknallt. Und so viele Durchgeknallte kann ich beim besten Willen nicht entdecken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2009 um 22:13

Und
die von den ERzieherinen sínd sowieso die schlimmsten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2009 um 15:00

Meiner Meinung nach
hat gute oder schlechte Erziehung nichts mit allein- oder zusammen- Erziehung zu tun. Aber es stimmt schon, dass häufig Kinder von alleinerziehenden auffallen. Aber noch schlimmer sind Kinder von Paaren, wo es zu Hause ordentlich Knatsch gibt. Aber das lässt sich sicher nicht verallgemeinern. Es gibt auch sehr woherzogene Alleinerzieherkinder... Ich spreche jetzt von meinen eigenen Beobachtungen as Lehrerin... Sehr auffällig finde ich auch Kinder vopn alleinerziehenden Müttern, die dann ständig neue Freunde haben! Aber ich glaube es liegt schon an der erson selbst und nicht an dem Umstand, dass sie alleinerziehend ist! Ich denke unter alleinerziehenden gibt es genauso tolle und schlechte Mütter, wie unter denen, die in einer Beziehung sind! Aber auffalend ist leider allgemein, dass sich viele Eltern kaum um ihre Kinder kümmern. Das ist echt total schade, wenn man auf einem Elternabend ist und nur für vier Kinder die Eltern kommen! Was ist da los?
LG
mutzurluecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2009 um 18:20

Natürlich
gibt es gute Gründe, nicht zu kommen; aber dann kann man absagen. Leider melden sich viele gar nicht. Ich habe neulich endlich die Eltern einer Schüerin kennengelernt. Dabei war das Mädchen zu dem Zeitpunkt schon 2 1/2 Jahre in meiner Klasse (übrigens: Eltern; nicht Alleinerziehend...) Schon traurig.
Hoffentlich kriegen wir das ales mal besser hin
Ich möchte jetzt auch nicht falsch verstanden werden. Ich will niemanden angreifen. Und es gibt viele gute Gründe, warum es mal nicht ales zu 100 Prozent klappt. Aber ein solches Desinteresse geht doch wirklich zu weit. Warum habe ich dann Kinder in die Welt gesetzt?
Hm, aber ich glaube, das gehört gar nicht mehr zum eigentlichen Thema. Sorry!
LG
mutzurluecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper