Home / Forum / Mein Baby / Kinder weggeben!

Kinder weggeben!

2. Dezember 2005 um 19:55

Hallo!

In lezter zeit fühle mich mit 2 kinder überfodert mir gehts echt nicht gut und phisch und ich kann sorgen und probleme einfach nicht gut bewältigen verstehen sich mich nicht falsch ich möchte nur das beste für meine kinder aber ich gebe zu bin derrzeit grausam überfodert und ich spiele mit gedanken ein kind evtl erst mal in eine pflegefamile zu geben von weiten hilfen weiss ich nix was kann ich gutes auch für meine kinder tun?

Mehr lesen

2. Dezember 2005 um 21:07

Es gibt bessere Lösungen
Hallo,

denkst Du nicht, das es für Deine Kinder grausam sein muss, wenn die eigene Mutter sie "abschiebt"? Du siehst das nicht so und ich versteh Deine Situation, ich habs auch nicht als willkürlicher Entschluss empfunden wie Du es beschrieben hast, aber Deine Kinder werden das nicht anders sehn. Und sie werden Dich dafür hassen.

Ich weis es gibt eine Anlaufstelle, ich weis nur nicht, ob es das Jugendamt ist, aber frag doch mal bei Kinderarzt nach oder erkundige Dich auf den Webseiten von Profamilia oder dem Jugendamt.

Ich wünsche Dir alles Gute

Liebe Grüsse, Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2005 um 11:05
In Antwort auf aleit_12743320

Es gibt bessere Lösungen
Hallo,

denkst Du nicht, das es für Deine Kinder grausam sein muss, wenn die eigene Mutter sie "abschiebt"? Du siehst das nicht so und ich versteh Deine Situation, ich habs auch nicht als willkürlicher Entschluss empfunden wie Du es beschrieben hast, aber Deine Kinder werden das nicht anders sehn. Und sie werden Dich dafür hassen.

Ich weis es gibt eine Anlaufstelle, ich weis nur nicht, ob es das Jugendamt ist, aber frag doch mal bei Kinderarzt nach oder erkundige Dich auf den Webseiten von Profamilia oder dem Jugendamt.

Ich wünsche Dir alles Gute

Liebe Grüsse, Sandra

Weggeben!
Hallo!
Ja Aber Ich bin ja nun mal überfodert das ist der fakt. Ich möchte meine kinder auch behalten aber damals habe ich meine mutter mehr gehasst das sie mich nicht in der pflegefamilie gelassen hat wenn die kinder klein sind haben sie nacher nicht mehr die erinnerungen glaub ich nur wenn mit ihhnen noch in kontackt bleibt das wäre für uns alle aber keine lösung das weiss ich weil ich an meinen kinder auch hänge aber ich habe nunmal probleme die andere mütter nicht haben kann nicht mit geld umgehen und jezt befinden wir uns in einer finazellen schlechten lage weil auch noch das amt nichts gezahlt hat es geht auch um essen .

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2005 um 21:42
In Antwort auf decima_12496114

Weggeben!
Hallo!
Ja Aber Ich bin ja nun mal überfodert das ist der fakt. Ich möchte meine kinder auch behalten aber damals habe ich meine mutter mehr gehasst das sie mich nicht in der pflegefamilie gelassen hat wenn die kinder klein sind haben sie nacher nicht mehr die erinnerungen glaub ich nur wenn mit ihhnen noch in kontackt bleibt das wäre für uns alle aber keine lösung das weiss ich weil ich an meinen kinder auch hänge aber ich habe nunmal probleme die andere mütter nicht haben kann nicht mit geld umgehen und jezt befinden wir uns in einer finazellen schlechten lage weil auch noch das amt nichts gezahlt hat es geht auch um essen .

Warum?
Warum wolltest du überhaupt 2(!) Kinder? ich denke, du kennst deine Kindheit, deine Vorgeschichte und deine Persönlichkeit heute und eigentlich weiß man doch, bevor man Kinder bekommt, ob man die Kraft dafür hat?

Wenn du es nicht selber schaffst mit beiden klar zukommen und dir auch keine Therapie bzw. Anlaufstelle helfen kann, würde ich die Kinder wohl weggeben.

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2005 um 7:18
In Antwort auf odila_12627422

Warum?
Warum wolltest du überhaupt 2(!) Kinder? ich denke, du kennst deine Kindheit, deine Vorgeschichte und deine Persönlichkeit heute und eigentlich weiß man doch, bevor man Kinder bekommt, ob man die Kraft dafür hat?

Wenn du es nicht selber schaffst mit beiden klar zukommen und dir auch keine Therapie bzw. Anlaufstelle helfen kann, würde ich die Kinder wohl weggeben.

Alles Gute

Zuerst
habe ich mich natürlich auch gefragt, wieso du dann 2 kinder bekommen hast. ich bin froh, dass ich meine kindheit bei meinen eltern verbracht habe.

kann dir deine mutter oder deine oma oder eine freundin, die kinder nicht zeitweise nehmen. oder kümmere dich um einen kiga platz. dann hast du auch ein bisschen luft zum atmen. du bist doch ihre mutter. ich bin mir sicher die kinder würden lieber bei dir bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 10:12

Du Arme
Hallo Lilie,

ich frage mich bei Deinem Beitrag, wo denn jetzt die ganzen Abtreibungsgegner bleiben, die sonst so um den Erhalt des Lebens kämpfen, und für Dich keinen Ratschlag haben. Es tut mir leid, dass Du so überfordert bist. Aber bevor Du mit dem Gedanken spielst, Deine Kinder wegzugeben, gehe erst mal alle Möglichkeiten durch, wie Du Dir ein wenig Erleichterung verschaffen kannst. Wie alt sind denn Deine beiden Kinder? Wohnst Du in der Stadt oder auf dem Land? Ich möchte Dir gerne helfen, weil ich finde es sehr mutig, dass Du Deine Überforderung zugibst.
Bitte schreibe doch mal etwas genauer, womit Du nicht zurecht kommst.
Liebe Grüße
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 13:05
In Antwort auf sharyn_12492716

Du Arme
Hallo Lilie,

ich frage mich bei Deinem Beitrag, wo denn jetzt die ganzen Abtreibungsgegner bleiben, die sonst so um den Erhalt des Lebens kämpfen, und für Dich keinen Ratschlag haben. Es tut mir leid, dass Du so überfordert bist. Aber bevor Du mit dem Gedanken spielst, Deine Kinder wegzugeben, gehe erst mal alle Möglichkeiten durch, wie Du Dir ein wenig Erleichterung verschaffen kannst. Wie alt sind denn Deine beiden Kinder? Wohnst Du in der Stadt oder auf dem Land? Ich möchte Dir gerne helfen, weil ich finde es sehr mutig, dass Du Deine Überforderung zugibst.
Bitte schreibe doch mal etwas genauer, womit Du nicht zurecht kommst.
Liebe Grüße
Manuela

Hast mich überlesen?
Ich bin einer dieser Abtreibungsgegner und man kann mit uns sogar noch normal sprechen

Liebe Grüsse, Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2005 um 17:46
In Antwort auf ute_11846293

Zuerst
habe ich mich natürlich auch gefragt, wieso du dann 2 kinder bekommen hast. ich bin froh, dass ich meine kindheit bei meinen eltern verbracht habe.

kann dir deine mutter oder deine oma oder eine freundin, die kinder nicht zeitweise nehmen. oder kümmere dich um einen kiga platz. dann hast du auch ein bisschen luft zum atmen. du bist doch ihre mutter. ich bin mir sicher die kinder würden lieber bei dir bleiben.

Sehr gefährlich
Ich wollte nur sagen, dass es sehr gefährlich werden kann, seine Kinder dem Jugendamt (einer Pflegefamilie) zu überlassen. Es könnte nämlich sehr schwer werden sie dann wieder zurückzubekommen.
Ich bin in der Sozialarbeit tätig(zwar nicht direkt Jugendamt) aber ich habe schon von einigen solchen Fällen gehört, wo die Eltern sich entschliesen ihre Kinder freiwillig wegzugeben und sie sie dann nur sehr schwer wenn überhaupt wieder zurückbekommen.
Also gut überlegen und wenn möglich wo anders Hilfe suchen - aber nicht gleich die Kinder ganz weggeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2005 um 1:35
In Antwort auf sharyn_12492716

Du Arme
Hallo Lilie,

ich frage mich bei Deinem Beitrag, wo denn jetzt die ganzen Abtreibungsgegner bleiben, die sonst so um den Erhalt des Lebens kämpfen, und für Dich keinen Ratschlag haben. Es tut mir leid, dass Du so überfordert bist. Aber bevor Du mit dem Gedanken spielst, Deine Kinder wegzugeben, gehe erst mal alle Möglichkeiten durch, wie Du Dir ein wenig Erleichterung verschaffen kannst. Wie alt sind denn Deine beiden Kinder? Wohnst Du in der Stadt oder auf dem Land? Ich möchte Dir gerne helfen, weil ich finde es sehr mutig, dass Du Deine Überforderung zugibst.
Bitte schreibe doch mal etwas genauer, womit Du nicht zurecht kommst.
Liebe Grüße
Manuela

Manuelelisabeth
hallo war längere zeit nicht hier,ja ich abtreibungsgegner muss mich halt noch um mein kind kümmern und kann nciht ständig im internet rumhängen.aber das mach ich gerne

und jetzt zum eigentlichen problem wie ich diech verstehe lilie willst du ein kind weggeben.das ist zumal unfair,da das andere bei dir bleibt.ich glaube das kind hätte schon die erinnerungen und du liebst es ja auch.kanst du das?da du deine probleme nicht genau schilderst ist es natürlcih schwierig zu helfen.ich empfehle dir eine beratungsstelle aufzusuchen,profamilia oder caritas, aber wenns geht würde ich ohne jugendamt,wie hier schon jemand sagte kriegst du das kind gar nicht wieder.schau ob du bekannte hast die dir helfen,würdest du in meiner nähe wohnen würde ich dir helfen.aber ich wohne nicht in deutschland.es gibt auch mutter kind haus.wie wäre das. dort bist du mit den kindern.und kriegst unterstütung.also bei uns kommt man an so ein haus durch die katholische frauenbund, oder schwangerschafts und eheberatung.
viel glück und kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2006 um 16:17

Kinder weggeben! Von lilie924
Liebe Lilie924,

zunächst einmal finde ich es sehr gut, dass Du Dir Gedanken machst zu Deiner momentanen Situation.
Ich würde Dir raten, Deine Probleme einem Beistand der Pflegeelternschule Baden-Württemberg mitzuteilen, die Dir evtl. behilflich sein könnten, nach Lösungen für Dich und Deine Kinder zu suchen. Tel.: 0711-6645793. Die Beratung dort ist ehrenamtlich und Du wirst von Fachkräften beraten, die sich mit solchen Situationen auskennen.
Miestens ist der Anrufbeantworter eingestellt, aber Du erhälst garantiert sofort einen Rückruf.

Gruß Claudi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook