Home / Forum / Mein Baby / Kinderarzt sagt Neurodermitis!

Kinderarzt sagt Neurodermitis!

18. Juni 2015 um 20:43

Guten Abend ihr Lieben,

Als es letzte Woche über 30 Grad draußen war, bekam mein Sohn rote Pickelchen in der Halsfalte und am Bauch. Da er nen Babyspeckhals hat wurde es dort schnell alles rot. Es dauerte nicht lang und er wurde rot in den Beugen und bekam an den Schultern kleine rote, trockene Flecken!
Als erstes dachte ich Hitzepickel, wusch ihm die Halsfalte und cremte mit einer Salbe aus Nachtkerzenöl die ich schon hatte da er seid Geburt eine trockene Haut hat.

Heute sagte dann der Kia das es Neurodermitis sei und verschrieb mir Cortison!
Er hat am Bauch immernoch diese roten Pünktchen die anscheinend jucken!

Kann ein Kia Neurodermitis zu 100% erkennen oder sollte ich noch einen Hautarzt aufsuchen?
Ich finde Cortison jetzt etwas übertrieben für meinen fast 4 Monate alten Sohn, oder??

Habt ihr Tips für mich wie ich das mit seiner Haut gut hinbekomme?
Und muss Neurodermitis immer total schlimm werden?
Wenn ich mir im Netz Bilder von Babys mit Neurodermitis anschaue sehe ich meinen Sohn da noch nicht. Kann man nur eine abgeschwächte Form haben?

Ich bin gerade total traurig und er tut mir einfach total leid!

Danke und LG!

Mehr lesen

18. Juni 2015 um 20:55

Danke für deine Antwort!
Da ich vollstille soll ich mich 2 Wochen Kuhmilchfrei ernähren, Waschmittel hab ich jetzt für Allergiker gekauft.
Bricht Neurodermitis immer wegen einer Allergie aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 20:55

Lass das erst mal mit dem Cortison
Meine Tochter entwickelte auch eine leichte Neurodermitis mit 4 Monaten. Da dachte ich aber noch lange nicht daran

Bin zum Hautarzt der uns dann Neurodermitis diagnostiziert hat. Wir bekamen eine ganz ganz tolle Lotion die aus der Apo angemischt wird. Ist auch mit Nachtkerzenöl.

Geh mal zum Hautarzt mit deinem Baby. Lass den mal drauf schauen und dir was ordentliches verschreiben.

Ich kann dir Cleopatrabäder nur ans Herz legen. Einen Becher Sahne und 2-3 Teelöffel Olivenöl auf eine Babywanne.

Seitdem ich sie darin Bade, hat sie wunderschöne Haut die ich nur noch selten cremen muss

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 20:58

Vielen
Vielen Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 21:05

Cortison hilft vielleicht gegen das Jucken
Aber es lässt die Probleme nicht verschwinden. Hört man mit dem Cortison auf, kommt alles sofort zurück.

Und im anderen Thread schrieb ich das jedes Kind anders reagiert und es UNS hilft. Das hab ichbhier eben mal vergessen.

Dinge die UNS helfen teile ich gerne mit anderen damit evtl deren Baby geholfen werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 21:27

Ja er hat diese Falte!
Oh gott ich bin echt fertig gerade!
Mein Mann hatte als Kind ND, Pollenallergie und jetzt mit 30 hat er Asthma.
Wie sicher ist das mit der Lidfalte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 21:37

Erst mal
möchte ich sagen, dass mir das mit der ND sehr leid tut. Schau mal ins Impfbuch, vor wie langer Zeit war die erste bzw. letzte Impfung? Jetzt werde ich mich hier noch unbeliebter machen, aber gib mal Impfung + ND bei Go*gle ein - dann weißte Bescheid. Einen wissenschaftlichen Zusammenhang haben die Hersteller der Impfstoffe bis heute natürlich nicht gefunden. Dein Kia weiß davon wahrscheinlich auch gaaar nichts. Setz lieber ein paar Monate die Impfungen aus bis sich das Immunsystem wieder stabilisiert hat.

P.s. Impfdiskussionen - nein danke. Da steht lediglich was von Aussetzen der Impfungen und ein paar Monate nach hinten verschieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 21:46

Gut das ihr das schreibt wegen dem Impfen!
Nächste Woche hätte ich ein Impftermin. Ich werde den also verschieben bis die Haut wieder besser ist.

Wie ist das denn wenn so ein Schub vorbei ist, ist die Haut dann ganz normal? Oder sind dann die roten Pisten weg aber die Haut noch rau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 21:46

Eine Mutter die sich nicht sicher ist
Bzgl. Allergien die wird es auch nicht nachmachen. So schlau schätze ich die Leute ein.

Ich selbst habe auch Neurodermitis. Allerdings nur an den Fingern. Mir half das Cortison für die Zeit die ich geschmiert hatte. Danach alles beim alten!

Beim ersten Schub meiner Tochter (da war es noch nicht sicher diagnostiziert) bekam ich auch Cortison. Half, solange ich geschmiert habe. Danach kam es genauso schlimm wieder.

Deshalb bin ICH der Meinung, das Cortison für die Zeit die man schmiert hilft und verbessert, nach dem absetzen aber alles beim alten ist. Natürlich hilft es auch schnell wenn es juckt und das Kind kratzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 21:48

Ab wann kann man denn ein Allergietest machen lassen?
Hätte mein Kinderarzt mir das vorschlagen müssen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 21:53

Naja wenn ich verschiebe dann eh nur 2 Wochen nach hinten.
Ich möchte das die Haut sich erst beruhigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 22:01

...
Meine Tochter hat auch Neurodermitis. Sie hatte schon ganz früh ein Ekzem an der Wange, welches dann aber weg gegangen ist. Mit fast 10 Monaten hat sie dann ganz schlimme Stellen im Gesicht (hauptsächlich unter den Augen) gehabt und an den Armen und auch am restlichen Körper kleinere Stellen. Ihre Augen sahen wirklich ganz schlimm aus und an dieser Stelle mussten wir mit dem Cortison ganz vorsichtig sein. Ich hab auch immer ganz lang gewartet, bis ich es angewandt habe, aber irgendwann habe ich festgestellt, dass wenn ich gleich am Anfang eine winzige Menge davon nehme, ich viel weniger nehmen muss, als wenn ich warte bis es nicht mehr geht.

So mit 15 Monaten wurde es wesentlich besser. Jetzt (sie ist 19 Monate) hat sie ab und zu mal eine kleine gerötete oder raue Stelle und ansonsten gar nichts. Wir cremen sie aber auch immer ein.

Die doppelte Lidfalte hat sie auch, aber laut Allergietest noch keine Allergien. Ich hab die auch und ich habe nur eine ganz leichte Allergie gegen frische Ananas und Kiwi und gegen eine seltsame Schimmelart die auf Stroh wächst. Damit kann ich gut leben. Mein Mann hat die Falte auch und relativ stark Heuschnupfen und ich gehe mal davon aus, dass meine Tochter das auch irgendwann bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 22:04


Nee was Impfen angeht lass ich mir nicht reinreden aber das man es nicht in einem ND Schub machen sollte finden ich schon plausibel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 22:06
In Antwort auf saralie90

Ab wann kann man denn ein Allergietest machen lassen?
Hätte mein Kinderarzt mir das vorschlagen müssen?

...
Wir haben mit elf Monaten einen gemacht, da hat die Ärztin aber gleich gesagt, dass sie ihn zur Sicherheit schon mal machen könnte, es aber sein könnte, dass er noch nichts anzeigt obwohl Allergien vorhanden sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 22:33

Er meinte nur da mein Mann und sein Bruder
Als Kleinkinder ND hatten wird er es vererbt bekommen haben. Aber um Kuhmilchsllergie auszuschließen soll ich 2 Wochen darauf verzichten und dann nochmal hin zum Doc.
Ich werde ihn dann auf Allergietest ansprechen.
Den Rest werde ich morgen gleich machen.

Ich Danke dir für deine tollen und schnellen Antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2015 um 22:57
In Antwort auf saralie90

Gut das ihr das schreibt wegen dem Impfen!
Nächste Woche hätte ich ein Impftermin. Ich werde den also verschieben bis die Haut wieder besser ist.

Wie ist das denn wenn so ein Schub vorbei ist, ist die Haut dann ganz normal? Oder sind dann die roten Pisten weg aber die Haut noch rau?

...
Wenn es richtig schlimm war, hat es bei meiner Tochter eine Weile gedauert, bis die Haut wieder ganz normal war. Sie war dann immer noch eine Weile gerötet und rau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2015 um 7:46

Hihu
Unser Sohni (7 Monate) hat auch ND. Haben die letzten drei Monate mit extrem trockener Haut gekämpft. Vor allem im Gesicht, an Brust und Bauch, Schultern, Oberschenkel und Füsschen. Waren bei verschiedenen Ärzten und haben verschiedene Diagnosen erhalten. Haben dann den Tip für einen spezialisierten Kinderdermatologen (in Heidelberg, hat aber auch ne Praxis in Frankfurt) bekommen. Der hat zwar ordentliche Kosten, die man größtenteils auch selbst bezahlen muss (Privatpraxis), aber da haben wir einen Therapieplan bekommen, welchen wir jetzt seit ca. 2-3 Wochen dürchführen und die Haut ist bis aufs Gesichtchen super. Auch der Juckreiz ist größtenteils weg. Unser Plan sieht folgendermaßen aus. Basispflege Neuroderm Lipo oder Bübchen Milk (wenns kühl ist eher fettreich, bei warmen Temperaturen eher Wasserhaltig), Kortisonintervalltherapie mit 2x wöchentlich ganz dünn Dermatop auf die dabor geröteten Stellen am Körper (nicht im Gesicht!!) im Wechsel mit Tannolactcreme. Für Gesichtchen hat er uns Cicalfate empfohlen. Von deren Wirkung bin ich aber noch nicht ganz überzeugt. Die roten Bäckchen sind nach wie vor da (können aber auch vom zahnen kommen?!, deswegen will ich da noch kein Urteil fällen. Allergietest ist bisher unauffällig gewesen, müssen den aber nach 3 Monaten wiederholen. Dann werden nämlich die ganzen Medikamente erstmal weggelassen. Allerdings haben wir auch absolut keinen Verdacht, worauf er reagieren könnte. Hatten ja auch extrem Milchschorf, mussten viel behandeln. An diesem haben wir seit 4 Wochen nichts mehr gemacht und er ist fast weg War anfangs ziemlich verzweifelt, aber mit dem richtigen Plan kann man die ND richtig gut un den Griff bekommen und auch gut damit leben!!! Hoffe, ich konnte dir n bisschen Mut machen und wünsche euch viel Erfolg weiterhin!!! Lg Lisa&Felix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2015 um 8:49

Hol dir noch eine
2. Meinung ein.
Neurodermitis bei Kleinkindern verwächst sich auch oft wieder.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2015 um 22:54

Hallo
Falls es euch interessiert..
Ich cremte nicht mit Cortison, ich habe eine Lotion und Gesichtscreme aus Rossmann gekauft ( Babydream Basispflege für Neurodermitis ) und es ist alles weg! Keine Pickelchen, kein Jucken. Lediglich ein bisschen trockene Haut und in einer Armbeuge ist es leicht gerötet!

Ist das nicht komisch? Habe 2 Tage auf Milch verzichtet allerdings auch den Milchstest mit nem Handtuch gemacht und es kam nichts.

Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher ob es nun wirklich Neurodermitis ist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen