Home / Forum / Mein Baby / Kindergartentür: besser offen oder verschlossen???

Kindergartentür: besser offen oder verschlossen???

21. Oktober 2009 um 22:03 Letzte Antwort: 22. Oktober 2009 um 19:39

Hallo!

Ich habe mir nun zwei Kindergärten angesehen und jeder macht das anders. In dem ersten Kindergarten kommt man von aussen nur rein, wenn man klingelt. Die Tür ist also sozusagen verschlossen. Die Kinder kommen nicht raus, da die Türklinke zu weit oben angebracht ist.

Im zweiten Kindergarten kann man die Tür immer aufziehen. Sowohl von aussen als auch von innen. Die Leiterin sagte (kann ich ja auch irgendwie nachvollziehen), dass das so wäre, damit im Falle eines Brandes die Kinder auch nach draussen kommen. Das wäre im anderen KiGa ja nicht der Fall...

Wie seht ihr das? Ich würde mich bisher sicherer fühlen, wenn der KiGa "verschlossen" wäre...

LG
Sabbelchen75 mit Lilia Amina *07.09.2007

Mehr lesen

21. Oktober 2009 um 22:08

HMMM
...ich bin Erzieherin und habe in noch keinem Kiga erlebt, dass die Kinder die Tür nach draußen selbstständig öffnen können!!!! Naja. ich finde du solltest dich eher auf dein Gesamturteil verlassen!!! Denn ich denke, dass dort dann, eine besondere Aufsicht der Tür bestehen muss, da sonst im Falle eines Falles der Träger, die Leiterin und evtl eine beauftragte Erzieherin haften!!!

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Oktober 2009 um 22:11

Das ist
dort wohl auch noch nicht passiert. Abgesehen davon hat mir der erste KiGa besser gefallen. Aber ich wollte mich doch mal hier umhören, wie ihr das seht. EIne besondere Aufsicht für die "offene" Tür scheint es aber nicht zu geben...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Oktober 2009 um 22:13


Ich glaube Sabbelchen möchte darauf hinaus, das niemand Fremdes in den KiGa rein kann, sehe ich das richtig Sabbelchen?

Ich finde verschlossen auch gut nur habe ich auch schon sehen müssen, wie jemand beim KiGa geklingelt hat und die Tür einfach auf ging und niemand kontrolliert hat wer das überhaupt ist...

lg Melly und Finja 02.11.2008

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Oktober 2009 um 22:21

Richtig!
Mir geht es vor allem darum, dass der KiGA nicht jedermann offen steht. So ein Schalter zum öffnen von innen ist natürlich schon dort angebracht. Somt kann man als Erwachsener jederzeit RAUS, aber halt nicht REIN. Ich denke schon, dass die Erzieher relativ schnell wissen, wer das Kind abholen darf und wer nicht...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
21. Oktober 2009 um 22:37

Unsere Türen waren zu...
also es gab zwei Türen, an der inneren waren zwei Klinken eine oben eine unten, die gleichzeitig betätigt werden mußte damit die Türe aufging. Die äußere Türe war außer zu den Bring- und Abholzeiten verschlossen. Somit ist sichergestellt, dass kein Fremder rein und vor allem kein Kind rauskommt. Im Falle eines Brandes rennen die Kinder ja auch nicht alleine nach draußen, sondern werden rausgebracht. Jede Erzieherin hat einen Schlüssel der Türen immer "am Mann", also kann eigentlich nicht viel schief gehen. Ich finde es besser so.

LG Ninusch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
22. Oktober 2009 um 19:39

Bei uns....
ist das so:

Jonahs Krippe. Ist ein umgebautes 1 Familienhaus. Da muss man immer klingeln und die kommen dann auch zur Tür und öffnen diese. Und dann muss man noch durch so ne "Schleuse" mit gedrehten Türklinken.

Bei mir auf der Arbeit. Eine sehr große Einrichtung. Ist es ein bisschen komplizierter.
Bis halb 10 ist die Vordertür offen. Danach müssen die Eltern klingeln und sich dann am Telefon mit Namen und Anliegen melden. Dann kann man die Türe auch per Telefon öffnen. Wenn man sich nicht sicher ist, wer da kommt, muss man halt selbst nachschauen.
Von 12:15-12:30 ist die Tür wieder offen. Jedoch die Gruppentüren abgeschlossen. Die Eltern können also in die Einrichtung müssen aber warten bis die Erz. die Kinder, deren Eltern schon im Flur stehen rauslassen.
Nach 14 Uhr wird die Tür dann wieder bei Bedarf mit dem Telefon geöffnet.
Sind wir draußen, so sind alle Gruppentüren verschlossen, so dass alle Eltern den Eingang in die Kita mit dem Telefon und einen Seitenausgang aufs Außengelände nutzen müssen.

Im Brandfall müssen wir übrigens mit unseren Kindern direkt aus den Gruppen aufs Außengelände, da spielt die Eingangstür der Kita gar keine Rolle.

Bei Jonah in der Krippe, müssen die Kinder dann auch durch die jeweilig nächste Tür, oder bei 1nem Raum ein großes Fenster, aufs Außengelände. Auch da spielt die Eingangstür also keine Rolle.

Ich kann deine Sorge sehr gut verstehen, sowohl als Erz. als auch als Mama geht es mir mit verschlossenen Türen besser.

Hoffe ich konnte dich bissl beruhigen.
Denke aber, dass du deine Entscheidung eh schon ein bisschen gefällt. hast.
Liebe Grüße
Lin

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook