Home / Forum / Mein Baby / Kindergeburtstag: Beaufsichtigung der Kinder - wie seht ihr das?

Kindergeburtstag: Beaufsichtigung der Kinder - wie seht ihr das?

20. Dezember 2015 um 21:11

Die Kinder (ca. 3,5-6J) haben (fast) die ganze Zeit im oberen Stockwerk (inkl. supersteile Treppe) allein gespielt. Nur wenn jemand geweint hat, hat man nach ihnen gesehen. Ich hatte dabei irgendwie ein ungutes Gefühl, aber ich muss es ein bisschen "trainieren" da cooler zu werden, da meine Tochter eine Schüchterne/Sensible ist und man dann schnell mal dazu neigt, sie da zu sehr beschützen zu wollen.

Nun gut, bis auf ein paar Kleinigkeiten ist anscheinend nicht viel vorgefallen..dachte ich zumindest und war zufrieden..aber als meine Tochter mit mir heegangen ist, hat sie mir erzählt, dass zwei Buben (sie war da nur noch mit denen allein im Zimmer), irgendwas blödes mit ihr gemacht haben..mag das hier grad nicht schreiben, aber ich finds definitiv nicht okay. Ich weiß aber auch nicht , was genau war und ob sich meine Tochter überhaupt nicht gewehrt hat oder schon...runtergekommen ist sie ja nicht. Auch war sie danach recht aggressiv, die hatten oben Schwerter und dementsprechend gings wahrscheinlich ab...

Jetzt möcht ich wissen, ob ihr das auch so "locker" seht und so viele Kinder so lange unbeaufsichtigt lasst/lassen würdet? Ich bin selbst wahrscheinlich kein Maßstab, weil ich eher der besorgte Typ bin und die Kinder, für die ich in der Zeit ja die Verantwortung trag, wahrscheinlich keine Sekunde aus den Augen lassen würde...was wieder das andere Extrem ist Also würde mich die Meinung von Euch interessieren..ist das so üblich? Wie empfindet ihr das?

Mehr lesen

20. Dezember 2015 um 21:30

Ja
ich bin geblieben, weil sie sich allein nicht getraut hat. hab einmal kurz bevor wir gegangen sind nach oben geschaut und gefragt, ob wir heim gehen oder sie noch spielen mag. meiner erinnerung nach hat sie gesagt, dass sie noch spielen mag (oder es war einer der buben), jedenfalls ist sie nicht hergekommen, sondern im bett auf dem bauch gelegen und hat ws eher zugeschaut - keine Ahnung. Sind dann eben noch ca. 15 Min geblieben. Also wars wahrscheinlich auch nicht sooo schlimm...aber vorher war ich nie oben, weil ich nicht noch mehr als "Helicopter-Mum" rüberkommen wollte.. ich denke, wenn die kinder nebenan gespielt hätten, hätte mal eher mal rüber geschaut, aber anderes stockwerk mit mehreren geschlossenen türen dazwischen ist wieder was anderes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2015 um 22:04


Ich bin da glaub auch kein maßstab, weil ich sehr locker bin

Freunde von uns haben ein spielzimmer einen stock überm wohnzimmer.
Dort sind dann alle unsere kinder (16 monate, 2,5 jahre und zwei 4 jährige) allein und spielen
Auch die treppe ist selbst für meinen kleinen (16 monate) allein kein problem

Wenn jemand weint gehen wir schauen, wenn nicht eben nicht. Die kommen schon, wenn was ist

Ich war im kindergartenalter immer allein mit freunden beim spielen und hab es absolut nicht in erinnerung, dass mamas daneben saßen
Ich möchte das für meine söhne auch nicht, da ich finde, dass ihnen diese "allein-zeit" extrem gut tut

Klar, wenn nun deinen tochter über vorkommnisse berichtet hat, ist das ja nicht so toll
Aber sie wäre doch sicherlich gekommen, wenn es was schlimmes gewesen wäre, oder?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2015 um 22:31

Nein
Nicht in dem Alter (um 3).
Ich Sitze da auch nicht unmittelbar daneben, aber bin so in der Nähe, dass ich mitkriege, was passiert.
Ist bei uns aber auch nicht schwer. Wenn ich im Esszimmer sitze, bin ich direkt zwischen Wohnzimmer, Kinderzimmer und der Diele zu Küche und Schlafzimmer ...quasi im Zentrum.
Würde ich die unbeachtet lassen, würden die vermutlich binnen weniger Minuten ein Portal in eine unbekannte Chaosdimension öffnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2015 um 23:06

In dem Alter: nein
Das wäre mir zu gefährlich. Wenn fremde Kinder da sind, bin ich eh immer wachsamer.

Am Kindergeburtstag waren die Kinder bei mir bisher immer komplett beaufsichtigt. Beim letzten waren die Kids 7-9 Jahre alt... als übertrieben vorsichtig würde ich mich nicht bezeichnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 9:27

Naja
da waren es erstens doppelt so viele Kinder zuerst und 15mal nachsehen in 3 Stunden ist ja eh sehr viel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 9:53

Bei uns ist das auch so
ich kenne es gar nicht anders, wir wurden als Kinder einfach ins Kinderzimmer abgeschoben und haben gespielt, ab und an kam ein Erwachsener vorbei und gut ist, ja und selbst da wurden die Erwachsenen wieder aus der Tür geschoben.

Wenn wir Kindergeburtstag feiern lass ich sie beim freien Spiel auch alleine unter sich, aber die Kids sind eigentlich immer im selben Alter.

Wenn wir jetzt irgendwo sind, dann hab ich den Kleinsten 7Mo immer bei uns und die anderen 2 spielen alleine mit den anderen Kindern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 10:12

Ich würde
zB nur gleichaltrige einladen....ich finde 3,5-6 Jahre schon gross. Ich habe den Vorteil das ich bei beiden Kinder die Geburtstage in den Garten verlegen kann. Aber ich würde sie auch alleine ins Zimmer lassen. Und auch immer mal wieder reinschauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 10:42

Nein, würde ich nicht
Wenn ich "fremde" Kinder bei mir zu Hause habe, schaue ich schon recht oft, was die Kids machen. Immerhin habe ich ja die Verantwortung.
Ich finde auch, das es einen Unterschied macht ob eine Freundin mit ihren Kindrn bei mir zu Besuch ist (da darf sie nämlich selber schauen) oder eben ein Kindergeburtstag, zu dem ich eingelagen habe.

Wenn ich es richtig verstanden habe, war die TE bei dem Kindergeburtstag anwesend?
Warum hast du denn nicht einfach selber nachgeschaut? Ich finde es ehrlich gesagt nicht in Ordnung der Mutter jetzt quasi einen Vorwurf zu machen, obwohl du ja die ganze Zeit über anwesend warst.
Ich hätte einfach nachgesehen und fertig. Ist ja mein Kind. Da schaue ich so oft nach wie ich möchte.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 10:50

Du warst mit dabei?
wie alt ist denn deine Tochter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 10:55

Was spricht denn gegen das nachschauen?
wenn wir irgendwo eingeladen sind, schaue ich selbst nach meinen Kindern.
Wie andere Eltern das handhaben ist mir eigentlich recht egal.

Wenn die Mama oder der Papa vom Geburtstagskind grad beschäftigt sind, da sie Besuch haben und diese auch versorgt werden müssen, dann mach ich es eben selbst. Ist doch nichts dabei.
Als ob sie was dagegen haben würden, wenn du sagst, dass du mal nach den Kindern schaust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 12:43

Naja
Eigentlich wär ich gar nicht dabei gewesen u die kids der anderen eltern ja auch nicht..dann hätte auch keiner schauen können..ich hab ja auch mal geschaut u sie kam auch mal runter. Aber ich kann halt auch nicht stndig raufgehen in 3stunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 12:46
In Antwort auf mrsgofem

Naja
Eigentlich wär ich gar nicht dabei gewesen u die kids der anderen eltern ja auch nicht..dann hätte auch keiner schauen können..ich hab ja auch mal geschaut u sie kam auch mal runter. Aber ich kann halt auch nicht stndig raufgehen in 3stunden.

Sorry
Alter benutzername, aber selbe person

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 14:15

Außerdem
Gehts mir nicht um einen vorwurf! Mich interessiert wirklich nur, wie das andere sehen..weil ich selbst eher der vorsichtige typ bin und ich gern auch andere perspektiven kennenlernen würd es is ja eh nix schlimmeres passiert... ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 16:20

Naja
Es war ja nicht so, als hätt ich nicht mal angeboten zu schauen..aber das wurde abgelehnt. Dreist find ich da nix, ich hinterfrage lediglich, ob es gut und normal ist, dass man kinder so lange unbeaufsichtigt lässt. Ich habe da eben keine großen erfahrungswerte mit kleinkindgeburtstagen. Und ja, ich hätte mich ehrlich gesagt vor den gastgebern auch blöd gefühlt, wenn ich mehrmals schauen gegangen wäre..ich hatte das SO einfach nicht erwartet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 16:21
In Antwort auf mrsgofem

Naja
Es war ja nicht so, als hätt ich nicht mal angeboten zu schauen..aber das wurde abgelehnt. Dreist find ich da nix, ich hinterfrage lediglich, ob es gut und normal ist, dass man kinder so lange unbeaufsichtigt lässt. Ich habe da eben keine großen erfahrungswerte mit kleinkindgeburtstagen. Und ja, ich hätte mich ehrlich gesagt vor den gastgebern auch blöd gefühlt, wenn ich mehrmals schauen gegangen wäre..ich hatte das SO einfach nicht erwartet.

Und
Ja klar ists mein problem. Nächstes mal würd ichs anders machen..man lernt ja im leben ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 16:40

Ich war immer dabei
klar mal kurz auf toilette oder was holen ...paar minuten... aber nie für längere zeit. der letzte geburtstag ging über 24h,da sass ich nicht immer daneben ,war aber in der nähe... meine ist aber auch mittlerweile 9.
3-6 jährige über längere zeit unbeaufsichtigt lassen find ich unverantwortlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 18:52


Jetzt mal eine ganz kätzerische frage: was soll denn passieren???
Mit 3 jahren kommen die kids doch eh bei problemen, oder weinen.

Ja, meinen sohn mit 16 monaten dort unbeaufsichtigt spielen zu lassen wirkt für manche vielleicht fahrlässig, aber es funktioniert super und im zweifelsfall ruft er, wenn er z.b. Die treppe nicht runter kommen kann
Zudem sind das in meinem beispiel lauter kinder, die erfahrung mit kleineren geschwistern haben und es ist wirklich noch nie was passiert
Die großen passen super auf und der kleine ist auch nicht unbedingt ein engel...

Ich kann jede mama verstehen, die das nicht so toll findet und in anderen kinder-konstellationen würde ich meinen kleinen auch nicht allein lassen, aber in der kombi funktioniert es problemlos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 22:02
In Antwort auf janinka86


Jetzt mal eine ganz kätzerische frage: was soll denn passieren???
Mit 3 jahren kommen die kids doch eh bei problemen, oder weinen.

Ja, meinen sohn mit 16 monaten dort unbeaufsichtigt spielen zu lassen wirkt für manche vielleicht fahrlässig, aber es funktioniert super und im zweifelsfall ruft er, wenn er z.b. Die treppe nicht runter kommen kann
Zudem sind das in meinem beispiel lauter kinder, die erfahrung mit kleineren geschwistern haben und es ist wirklich noch nie was passiert
Die großen passen super auf und der kleine ist auch nicht unbedingt ein engel...

Ich kann jede mama verstehen, die das nicht so toll findet und in anderen kinder-konstellationen würde ich meinen kleinen auch nicht allein lassen, aber in der kombi funktioniert es problemlos

Ja was soll schon passieren
das beim toben eins der kinder die treppe runterstürzt... dann auch noch ein 16monate altes kind ... neee echt geht gar nicht. das sind dann die kinder , die mit 2 jahren im teich ertrinken , weil sie unbeaufsichtigt im garten waren.
ein 16monate altes kind ruft dich? ich kenn eigentlich nur kinder die in dem alter die gefahr einer treppe gar nicht erkennen. meine nichte ist 2,5 und sogar da gibts im haus ein treppenschutzgitter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 23:18

Nein
Bei der treppe is schon ne tür zum glück. Aber das problem is bei sowas halt, dass ich mir vorstellen kann, dass so viele kinder vor lauter "überdrehtheit" auch vielleicht mal nicht so koordiniert sein könnten..aber zum glück alles gut gegangen ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2015 um 23:23

Achso
Und bzgl man hört die kinder ja weinen/schreien..ein schüchternes kind leider nicht zwangsläufig..also darauf kann man sich auch nicht wirklich verlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 7:12

Um mal was krasses zu erzählen:
Mein vierjähriger Neffe war letztens bei einem Kindergartenfreund zum spielen. Der junge wird mehr als "lässig" erzogen, was leider auch so schon nervig ist da er das alles weitergibt.... Der ist einfach mega unerzogen...

Bei diesem Treffen wurde ohne meiner Schwester Bescheid zu geben, mit den Kindern spontan auf einen Familiengeburtstag gegangen, hinfahrt mit der S-Bahn, meine Schwester kennt weder die Eltern näher und deren weitere bekannte/Familie kennt sie gar nicht. Das alleine ist ja schonmal ein no-go....einfach das Kind mitnehmen ohne zu fragen....

Das schlimmste kommt aber noch, auf dem Rückweg fuhren sie in einem Auto mit, in dem es keine kindersitze gab, und es waren offenbar ein paar Leute zuviel im Auto denn mein Neffe saß vorne bei jemandem auf dem schoß..... Das hätte meine Schwester niemals erfahren wenn mein Neffe das Zuhause nicht erzählt hätte, als sie ihn abholte waren sie ja wieder Zuhause und es wurde nichts erzählt.... Sie war natürlich stinksauer und er darf nun nicht mehr dahin auch wenn sie den anstrengend-nervigen freund nun stattdessen bei sich Zuhause hat....Die Eltern haben sich zwar entschuldigt aber das Problem nicht so wirklich verstanden, war ja nur Stadtverkehr .... Dem Freund hat sie nun aber mittlerweile auch gesagt er darf bald nicht mehr kommen....Sie ist echt hart im nehmen aber der junge ist krass drauf,macht fast nur Blödsinn und beschimpft sie auch gern mal wenn er was nicht darf etc....

Mich lehrt das sehr wachsam zu sein, auch bei anderen Eltern aus der kita... Ich bin da ja fast schon froh das mein Sohn nie von alleine auf die Idee kommt bei anderen aus der kita Spielen zu wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 8:10
In Antwort auf ano100

Ja was soll schon passieren
das beim toben eins der kinder die treppe runterstürzt... dann auch noch ein 16monate altes kind ... neee echt geht gar nicht. das sind dann die kinder , die mit 2 jahren im teich ertrinken , weil sie unbeaufsichtigt im garten waren.
ein 16monate altes kind ruft dich? ich kenn eigentlich nur kinder die in dem alter die gefahr einer treppe gar nicht erkennen. meine nichte ist 2,5 und sogar da gibts im haus ein treppenschutzgitter.

Das "was soll passieren"
Bezog sich auf 3 jährige und den hier
Kannst du getrost stecken lassen

Beim toben die treppe runter fallen?
Zwischen spielzimmer und treppe liegen ungefähr 3 meter und die kinder spielen IM spielzimmer, nicht im flur
Die großen sind 2,5 und 4 jahre - die brauchen mit sicherheit kein gitter mehr!!!!

Gut, dass du es nicht als gut erachtest, dass ich meinen 16 monaten alten sohn dort alleine lass hab ich verstanden, aber mir vorzuwerfen, dass "das geschrei dann groß ist, wenn was ist" find ich schon krass
Ich kann meine söhne sehr gut einschätzen und ja, der kleine ruft oben an der treppe, wenn er hilfe braucht

Da sind wir wieder beim gofem thema leben und leben lassen
Ich hab kein problem mit müttern, die daneben sitzen, oder nachsehen gehen, aber dann erwarte ich auch, dass meine entscheidung respektiert wird. Immerhin kann ich meine kinder am besten einschätzen

Und vorher schrieb jemand, dass sich die kinder ausgezogen haben
Wo ist nun hierbei das problem? Unter gleichaltrigen ist das doch auch normal und ok... Sofern alle kinder einverstanden sind und eben im selben alter sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 9:14
In Antwort auf janinka86

Das "was soll passieren"
Bezog sich auf 3 jährige und den hier
Kannst du getrost stecken lassen

Beim toben die treppe runter fallen?
Zwischen spielzimmer und treppe liegen ungefähr 3 meter und die kinder spielen IM spielzimmer, nicht im flur
Die großen sind 2,5 und 4 jahre - die brauchen mit sicherheit kein gitter mehr!!!!

Gut, dass du es nicht als gut erachtest, dass ich meinen 16 monaten alten sohn dort alleine lass hab ich verstanden, aber mir vorzuwerfen, dass "das geschrei dann groß ist, wenn was ist" find ich schon krass
Ich kann meine söhne sehr gut einschätzen und ja, der kleine ruft oben an der treppe, wenn er hilfe braucht

Da sind wir wieder beim gofem thema leben und leben lassen
Ich hab kein problem mit müttern, die daneben sitzen, oder nachsehen gehen, aber dann erwarte ich auch, dass meine entscheidung respektiert wird. Immerhin kann ich meine kinder am besten einschätzen

Und vorher schrieb jemand, dass sich die kinder ausgezogen haben
Wo ist nun hierbei das problem? Unter gleichaltrigen ist das doch auch normal und ok... Sofern alle kinder einverstanden sind und eben im selben alter sind

Diese Einstellung verstehe ich absolut nicht
"Leben und leben lassen", ja, der Meinung bin ich auch immer. Aber es gibt manche Sachen die gehen einfach nicht und dazu gehört, dass man so kleine Kinder wie eben genannt (16 Monate) nicht alleine spielen lässt...unbeaufsichtigt, oben und alleine mit so kleinen Geschwistern. Du kannst den anderen beiden mit 4 und 2,5 Jahren nicht vertrauen was das betrifft. Die Kinder können ihr Handeln noch gar nicht einschätzen. Ich finde das fahrlässig!
Meine Kinder haben 5 Jahre Altersunterschied (8 und 3) und ich hätte die beiden nicht in dem Alter alleine unbeaufsichtigt im Zimmer spielen lassen und ich bin alles andere als spießig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 9:36
In Antwort auf janinka86

Das "was soll passieren"
Bezog sich auf 3 jährige und den hier
Kannst du getrost stecken lassen

Beim toben die treppe runter fallen?
Zwischen spielzimmer und treppe liegen ungefähr 3 meter und die kinder spielen IM spielzimmer, nicht im flur
Die großen sind 2,5 und 4 jahre - die brauchen mit sicherheit kein gitter mehr!!!!

Gut, dass du es nicht als gut erachtest, dass ich meinen 16 monaten alten sohn dort alleine lass hab ich verstanden, aber mir vorzuwerfen, dass "das geschrei dann groß ist, wenn was ist" find ich schon krass
Ich kann meine söhne sehr gut einschätzen und ja, der kleine ruft oben an der treppe, wenn er hilfe braucht

Da sind wir wieder beim gofem thema leben und leben lassen
Ich hab kein problem mit müttern, die daneben sitzen, oder nachsehen gehen, aber dann erwarte ich auch, dass meine entscheidung respektiert wird. Immerhin kann ich meine kinder am besten einschätzen

Und vorher schrieb jemand, dass sich die kinder ausgezogen haben
Wo ist nun hierbei das problem? Unter gleichaltrigen ist das doch auch normal und ok... Sofern alle kinder einverstanden sind und eben im selben alter sind

Lässt du deine kinder auch allein
vorm haus spielen? auf die strasse rennen die ja dann sicher auch nicht... ein 16monate altes kind kann im leben noch nicht so weit sein , gefahren einzuschätzen. 4jährige können sich zwar lieb um kleine geschwister kümmern , aber denen so eine verantwortung zu übertragen find ich wirklich fahrlässig und gefährlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 13:09

..ich kann dich verstehen
stell dir mal vor, es passiert dem 16 monatige kleinem wirklich etwas, und wenn es "nur" eine schlimme Platzwunde ist... die anderen beiden Kinder müssen sich doch dann furchtbar und überfordert fühlen, einfach weil unter ihrer "aufsicht" dem kleinem etwas passiert ist. Ich möchte nicht, dass diese große Verantwortung auf den anderen Kindern lastet und ich vertraue einfach mir oder einem anderen erwachsenen da mehr.

Ich habe aber meine Tochter (2,5) auch mit einem Mädchen (5) spielen lassen. ebenerdig, 2 Mädels, die mit puppen spielen oder in Ruhe malen für, pfff... keine Ahnung... 45 Minuten oder so.
Kam halt auf die Situation drauf an. Da war es für mich okay, wären da noch 2-3 größere dabei gewesen, hätte ich kein gutes Gefühl.

Alleine schon weil mein Kind dann das kleinste wäre, und automatisch das versuchskanninchen wird. Sei es mit irgendwelchen Malereien im gesicht, Kostümen, oder das beliebte hin und her schicken a la "hol mir mal das und das" wie man es gerne mit den kleineren macht... bis hin zu Situationen, vor denen es mir richtig graut - wenn die kindliche Neugierde zu groß wird und man erstmal genau inspiziert was das kleine Mädchen denn in ihrer Windel hat...
vielleicht übertreibe ich da, aber ich erinner mich noch an ein zwei Situationen in der Kita, wenn man früher Mutter-Vater-Kind gespielt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 16:55

Ich
bin ja geblieben...habe aber irgendwie dem ganzen versucht zu trauen...dachte es liegt wahrscheinlich nur an meiner eigenen "ängstlichkeit"...aber jetzt im nachhinein (nachdem mir meine tochter das gesagt hatte und ich hier andere meinungen habe) würde ich mich nächstes mal anders verhalten und öfter mal schauen gehen...egal was irgendjemand denken könnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 19:27

Naja
Bei 16mo kommt halt zb auch noch die gefahr des verschluckens irgendwelcher teile dazu..und ob das größere kinder wirklich dann so überwachen können? Eher nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper