Home / Forum / Mein Baby / Kindergeburtstag: Für wieviel EUR schenkt Ihr?

Kindergeburtstag: Für wieviel EUR schenkt Ihr?

14. Mai 2014 um 20:26

Meine Tochter hat heute ihren 5. Geburtstag gefeiert. Ich hatte so eine Geschenkebox bei karstadt eingerichtet, wo ca. 10 Sachen für etwa 7 EUR jeweils drin waren und noch ein paar Kleinigkeiten für 2-3 EUR.
Als das erste Mädchen kam, meinte sie schon so, ich hab eine Geschenkebox, da ist aber viiiiiiiiiiel mehr drin als bei Dir.... Ich dachte schon, mhm, fand das bei uns jetzt nicht wenig. Für 9 eingeladene Kinder 10 Sachen plus Kleinigkeiten? Hatte damit gerechnet, dass noch einiges übrig bleibt. Und dann kamen die Kinder und fast alle haben für jeweils ingesamt 15 EUR (!!!!!!!) geschenkt. Ich bin echt fast hinten über gekippt. Unsere ausgewählten Sachen haben natürlich garnicht gereicht, die Eltern hatten dann jeweils noch anderes gekauft. Jetzt weiß ich auch, warum das eine Mädchen meinte, "Bei mir ist viiiiiiieeeeeeel mehr drin als bei Dir!"
Ich hatte vor allem schleich bayala ausgesucht und dachte so, man schenkt ein Einhornfohlen für 7,99EUR, z.B. Aber dann haben die Mütter meiner Tochter eben ein Fohlen UND eine Fee UND Schokolade etc geschenkt.
Und jetzt sitze ich hier und fühle mich irgendwie ganz arm. Ich gebe meinen Töchtern zu Kindergeburtstagen immer Geschenke im Wert von 7-8 EUR mit. Und wenn sie mal Schulkinder sind, dann vielleicht für 10 EUR. Aber 15 EUR?????Bitte sagt mir, dass hier jemand auch noch für weniger schenkt. Müssen denn so kleine Kinder denn schon so teure und große Geschenke bekommen??? Also wenn ich als Erwachsene meine Freundin beschenke, dann schenke ich was für 15 EUR. Oder schenken diese Mütter dann wiederrum auch wieder viel mehr??? Aber man kann doch auch mit kleinen Dingen eine Freude machen? Liegt das vielleicht daran, dass ich mit sehr wenig aufgewachsen bin, in der ehemaligen DDR....???

Mehr lesen

14. Mai 2014 um 20:35

Hui
das fing ich auch schon sehr viel.
Wenn ich mir vorstelle auf Kindergeburtstagen jeweils so viel zu schenken dann wären wir arm.
Schenken auch so um die 5-7Euro. Find ich auch angemessen
Lg nuss

2 LikesGefällt mir

14. Mai 2014 um 20:38
In Antwort auf nusseckchen

Hui
das fing ich auch schon sehr viel.
Wenn ich mir vorstelle auf Kindergeburtstagen jeweils so viel zu schenken dann wären wir arm.
Schenken auch so um die 5-7Euro. Find ich auch angemessen
Lg nuss

Das beruhigt mich ja erstmal..
...Wenn man mehrere Kinder hat die mehrmals im Jahr eingeladen sind, wird das nämlich echt ne Menge Geld. Davon abgesehen können doch Kinder soooooviele Geschenke garnicht einzeln mehr wahrnehmen... Ich hab jetzt Paten- und Großelterngeschenke wieder weggepackt, die packt sie erst morgen aus...

4 LikesGefällt mir

14. Mai 2014 um 20:39

Huhu
Wenn meine töchter eingeladen sind schenken wir für max 15. Mehr würde ich nicht ausgeben. Haben auch schon geschenke für 7(reduzierte barbie) gekauft/verschenkt. Meine große tochter hat dieses jahr von einigen geschenke für 30 bekommen. Muss ehrlich sagen das wäre mir zu viel. Irgendwie ist auch fast jeden monat min 1 geburtstag meistens mehr. Mir ist immer wichtig das es nicht nach nix aussieht und das es den kindern gefällt. Ich frage immer was gerade so der hit bei ihnen ist wenn ich das kind nicht so kenne.

Liebe grüße Heidi mit Nina(6) Jana(4) und Sam (4 Monate)

Gefällt mir

14. Mai 2014 um 20:40

Hallo
Ich berichte dir mal von uns heute... Mein Sohn feierte heute Kindergeburtstag, wurde 4.. Bekam von nem Mädchen Lego knight ( richtig geschrieben??) 2 schachteln. Wert über 20 euro. Von nem Jungen Playmobil für 15 . Vom 3.kind ein Malbuch, ein Spiel, kleine Playmobilschachtel und süßigkeiten, schätz 15-20 Vom 4. Kind eine große wasserspritzpistole. Vom 5. Kind nochmals Lego.. Also wirklich wahnsinnig viel.

1 LikesGefällt mir

14. Mai 2014 um 20:54

So um die
10 euro. Ausser ich möchte was bestimmtes, dann kanns auch 15 euro werden.

1 LikesGefällt mir

14. Mai 2014 um 21:00

Also bis 10 euro ist üblich
obwohl ich auch schon mal mehr ausgebe.
ich mach auch oft ne geschenkbox mit sachen von 2 bis 10 euro.

Gefällt mir

14. Mai 2014 um 21:14

Ich find solche denkansätze nicht gut
Der materielle wert sollte nicht die Aufmerksamkeit haben. Wer das ausgeben will und kann, sollte dürfen.. Und wer das umgekehrt nicht will oder kann, ebenso. Man sollte nicht drauf schauen und auch nicht die Kids mitreinziehen.. Dass was teuer oder weniger teuer war.

Mein letztes kindergeburtstagsgeschenk kostets 9,99 und war playmais mit schablonen. Das davor war ne fädelraupe für 12,99. In Österreich ists aber wieder teurer als in DE. Und ich fands okay. Aber ich such was passendes und schau dann auf den preis. Oft n fehler, auch beim shoppen
Und Freunden geb ich unterschiedlich.. Manchmal ists n insider für 2,99 und ne tolle karte, was dann die viel tollere Reaktionen auslösen kann als n kabaretteintritt.

Mach dir da nicht so den kopf. Wenn du was tolles für 7euro findest, warum mehr ausgeben? Lass kein wettbewerbsgedanken und kein schlechtes gewissen entstehen..

Fühl dich nicht schlecht!

3 LikesGefällt mir

14. Mai 2014 um 21:23

Ich hatte demletzt ein
Günstiges Skateboard verschenkt, alles, wiit die Kinder draussen ihren Spass haben und den Gleichgewichtssinn fördern, finde ich super.
LG

Gefällt mir

15. Mai 2014 um 0:52

Ich finds schon okay.
Ich habe zb mit Freundinnen abgemacht dass wir an Geburtstagen maximal 20 Euro ausgeben und an Nikolaus, Weihnachten etc 5 Euro. Das finden wir alle passend und prima.

So allgemein bei Verwandten Kindern geben wir zwischen 20 und 50 Euro aus.je nachdem was mir eben ins Auge fällt. Aber bei Schulfreunden/Kigafreunden werde ich wohl auch um die 15 Euro einplanen.

Gefällt mir

15. Mai 2014 um 6:13

*
Zwischen 10 und 15 euro.

Gefällt mir

15. Mai 2014 um 6:44

Immer
So zwischen 8 und 12.
Soll ja nur ne Kleinigkeit sein, quasi ein Mitbringsel

Gefällt mir

15. Mai 2014 um 7:04

Naja
Wir geben meistens auch 10-15 aus

Wobei man ja auch immer abwegen muss, was sich das beschenkte kind wünscht!

Wenn das kind gerne etwas hätte was halt "nur" 5 kostet dann gibt es halt win geschenk für 5!

Jeder sollte soviel ausgeben wie er für richtig hält
Ein Geschenk sollte vom herzen kommen und nicht vom Geldbeutel...

Lg

1 LikesGefällt mir

15. Mai 2014 um 7:15

Zwischen
10 und 20 euro. Je nachdem was gewünscht wird und wie gut befreundet man ist
Hatten jetzt schon etliche geburtstage und war sehr oft geschockt, welchen ramsch einige schenken

Ein wenig ideenreichtum sollte es schon geben,

Gefällt mir

15. Mai 2014 um 7:36
In Antwort auf honigtoastxx

Ich find solche denkansätze nicht gut
Der materielle wert sollte nicht die Aufmerksamkeit haben. Wer das ausgeben will und kann, sollte dürfen.. Und wer das umgekehrt nicht will oder kann, ebenso. Man sollte nicht drauf schauen und auch nicht die Kids mitreinziehen.. Dass was teuer oder weniger teuer war.

Mein letztes kindergeburtstagsgeschenk kostets 9,99 und war playmais mit schablonen. Das davor war ne fädelraupe für 12,99. In Österreich ists aber wieder teurer als in DE. Und ich fands okay. Aber ich such was passendes und schau dann auf den preis. Oft n fehler, auch beim shoppen
Und Freunden geb ich unterschiedlich.. Manchmal ists n insider für 2,99 und ne tolle karte, was dann die viel tollere Reaktionen auslösen kann als n kabaretteintritt.

Mach dir da nicht so den kopf. Wenn du was tolles für 7euro findest, warum mehr ausgeben? Lass kein wettbewerbsgedanken und kein schlechtes gewissen entstehen..

Fühl dich nicht schlecht!

Oh doch!!!
und ich gehe jetzt rein von KINDERGEBURTSTAGEN aus, also Kind xy (bspw. Klassenkamerad, ohne Familienbeziehung) lädt mein Kind und andresrum zum Geburtstag ein.
DA sollte es schon eine Obergrenze geben bzw. einen Rahmen, den man als Eltern abstecken sollte. Wir haben jetzt in der 5. Klasse schon Fälle, wo die Kinder gegenseitig schauen und dann mobben: "AH der hat nur was für 15 Euro geschenkt, von MIR gab es was für 50Euro, Ihr seid Arm, Ihr seid hartzler, Ihr seid Assis". Das sollte man mit dieser Obergrenze verhindern. Und ich würde auch darauf bestehen, dass zu fette Geschenke wieder mitgenommen werden.

1 LikesGefällt mir

15. Mai 2014 um 7:48

Wir
Schenken auch meist zwischen 10 und 20 Euro, je nachdem wie eng die Kinder befreundet sind. Für die beste Freundin und je nach Wunsch auch mal etwas mehr.

In der Familie sind bei den Nichten und Neffen meist etwas höhere Beträge fällig, dass ist aber ok.

Gefällt mir

15. Mai 2014 um 9:43

Wir auch
so zwischen 10 und 20 EUR. Unsere Freunde haben entweder einen konkreten Wunsch, der sich in diesem Rahmen befindet oder online-Wunschzettel, da findet man immer was für sein Budget

Gefällt mir

15. Mai 2014 um 10:33

...
Bei normalen Freunden von meinem Sohn mache ich auch so 10 . Bei seinem besten Freund mache ich mehr, aber da unternehmen wir auch öfter etwas mit den Eltern ( letztes Jahr gab es ein Geschenk für 10 und eine zweistöckige Motivtorte).

1 LikesGefällt mir

15. Mai 2014 um 13:01

Normale weiterführende Schule
Gesamtschule. Bisher hatten wir sowas auch noch nicht gehabt. Also Grundschule war easy. Aber anscheinend, wenn einer austickt, dann hast Du Mitläufer. Wahrscheinlich stimmt es bei der mehrzahl derer, die das erzählen gar nicht. Aber darauf kommts bei den Kids auch nicht an. Das ist böse. Bei uns sind es auch so 10 - max 15 Euro. Wir haben auch Kinder aus armen Elternhäusern dabei, denen ist es auch peinlich. Aber wir sagen, dass das Dabeisein zählt, Geschenke sind nebenrangig. Netterweise sind unsere Kinder auch so eingestellt. Sie verarmen ja nicht, wenn ein Kind mal etwas weniger dazu beisteuert.

Gefällt mir

10. März 2017 um 21:30
In Antwort auf krabbelmieze

Meine Tochter hat heute ihren 5. Geburtstag gefeiert. Ich hatte so eine Geschenkebox bei karstadt eingerichtet, wo ca. 10 Sachen für etwa 7 EUR jeweils drin waren und noch ein paar Kleinigkeiten für 2-3 EUR.
Als das erste Mädchen kam, meinte sie schon so, ich hab eine Geschenkebox, da ist aber viiiiiiiiiiel mehr drin als bei Dir.... Ich dachte schon, mhm, fand das bei uns jetzt nicht wenig. Für 9 eingeladene Kinder 10 Sachen plus Kleinigkeiten? Hatte damit gerechnet, dass noch einiges übrig bleibt. Und dann kamen die Kinder und fast alle haben für jeweils ingesamt 15 EUR (!!!!!!!) geschenkt. Ich bin echt fast hinten über gekippt. Unsere ausgewählten Sachen haben natürlich garnicht gereicht, die Eltern hatten dann jeweils noch anderes gekauft. Jetzt weiß ich auch, warum das eine Mädchen meinte, "Bei mir ist viiiiiiieeeeeeel mehr drin als bei Dir!"
Ich hatte vor allem schleich bayala ausgesucht und dachte so, man schenkt ein Einhornfohlen für 7,99EUR, z.B. Aber dann haben die Mütter meiner Tochter eben ein Fohlen UND eine Fee UND Schokolade etc geschenkt.
Und jetzt sitze ich hier und fühle mich irgendwie ganz arm. Ich gebe meinen Töchtern zu Kindergeburtstagen immer Geschenke im Wert von 7-8 EUR mit. Und wenn sie mal Schulkinder sind, dann vielleicht für 10 EUR. Aber 15 EUR?????Bitte sagt mir, dass hier jemand auch noch für weniger schenkt. Müssen denn so kleine Kinder denn schon so teure und große Geschenke bekommen??? Also wenn ich als Erwachsene meine Freundin beschenke, dann schenke ich was für 15 EUR. Oder schenken diese Mütter dann wiederrum auch wieder viel mehr??? Aber man kann doch auch mit kleinen Dingen eine Freude machen? Liegt das vielleicht daran, dass ich mit sehr wenig aufgewachsen bin, in der ehemaligen DDR....???

Sehe das wie du. Schaue, dass ich mich zwischen 5 und 8 euro bewege. Ist gar nicht immer so leicht, da was ordentliches zu finden, aber es geht! Finde 15 euro total übertrieben..das kriegt maximal die allerbeste freundin, wo ich weiß, dass die so viel zurückschenken werden (die geben gern geld aus...). 

1 LikesGefällt mir

10. März 2017 um 22:11

Finde es vollkomen in Ordnung, was du dir vorgestellt hast.
Ist ja auch ne Masse an Krämpel, der da zusammenkommt.
Ich liege in der Regel zwischen 10-15€. Haben aber auch nicht so viele Geburtstagseinladungen.
Hab auch schon mehr ausgegeben, wenn die Vorgabe zb nur war, "Kinderschminke".
Das war aber eher meinem persönlichen Bedürfnis geschuldet, weil ich die Alternativen trotz günstigerem Preis einfach inhaltlich überteuerter fand, als das eine Set, das dazu noch thematisch total angesagt war.
Hätte auch mit Kusshand was für 5€ genommen, wenn es gepasst hätte.

Meine Kids wären auch mit Überraschungseiern, oder Gummibärchen glücklich. (Noch, mit 3 und 4 :razz

Gefällt mir

10. März 2017 um 22:53

Im kiGa/1. Klasse hab ich 5-8€ ausgegeben. Seitdem wünschen sich die Kinder etwas teurere Sachen, die meist aber auch "sinnvoll" sind (z.B. ein Buch oder Stoffe zum Nähen, Stifte...). Inzwischen schenke ich so für 10-12€, in seltenen Fällen 15€, wenn mich das Geschenk überzeugt 😉

Jeder soll so viel schenken wie er kann und mag. Meine Tochter hat mal ein Mädchen eingeladen, das abgesagt hat weil sich ihre Eltern das Geschenk nicht leisten konnten. Habe daraufhin mit der Mutter telefoniert, denn das geht finde ich gar nicht. Das Mädel brachte dann ein wirklich günstiges Geschenk mit. Aber für meine Tochter war es einfach nur toll dass sie da war! Über diese Kleinigkeit hat sie sich am meisten gefreut, denn das kam von Herzen. Auch die anderen haben keine doofen Sprüche geklopft. Selbst die, die mit 20€ Geschenken kamen... hier bei uns ist das zum Glück noch so, dass der Geldwert des Geschenks egal ist bzw die Entscheidung der Schenkenden ohne Wertung respektiert wird.

3 LikesGefällt mir

10. März 2017 um 22:55

Die Definition von schenken sagt doch schon alles aus - einer gibt ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Soll doch jeder machen wie er kann und mag. 
Wir schenken 10-15€ zu Kindergeburtstagen. 
Was ich seltsam finde, sind Mütter, die Amazonwunschlisten mit Sachen über 20 € rumschicken und dann sagen "Ich übernehme den Rest, wenns dir zu teuer ist." Na alles klar... 

Gefällt mir

11. März 2017 um 4:44

Ich mach immer 10 bis 15 Euro. Je nach dem wie gut meine Tochter mit dem jeweiligen Kind befreundet ist. Nächste Woche feiern wir Ihren 8. Geburtstag. Ich mache der einfachheithalber seit Jahren immer Amazon-Wunschzettel und verweise darauf wenn die Frage kommt. " Was wünscht sich xy denn? "

Darauf sind Sachen zwischen 5 und 15 Euro. Bücher CDs Spiele. Das teuerste Spiel für 15 Euro war zuerst weg. Ich muss dazusagen, dass bei den meisten Freunden meiner Tochter Geld nicht sooo eine große Rolle spielt und ich kenne auch niemanden in unserem Umfeld der ALG II bezieht. Man verliert einfach den Blick fürs Wesentliche. 
Ich bin auch der Meinung dass es nicht darum geht wer das teuerste und größte Geschenk macht. Jeder soll dass ausgeben was er für angemessen hält und wenn das nur 5 Euro sind dann ist es eben so. 

Gefällt mir

18. März 2017 um 19:08
In Antwort auf krabbelmieze

Meine Tochter hat heute ihren 5. Geburtstag gefeiert. Ich hatte so eine Geschenkebox bei karstadt eingerichtet, wo ca. 10 Sachen für etwa 7 EUR jeweils drin waren und noch ein paar Kleinigkeiten für 2-3 EUR.
Als das erste Mädchen kam, meinte sie schon so, ich hab eine Geschenkebox, da ist aber viiiiiiiiiiel mehr drin als bei Dir.... Ich dachte schon, mhm, fand das bei uns jetzt nicht wenig. Für 9 eingeladene Kinder 10 Sachen plus Kleinigkeiten? Hatte damit gerechnet, dass noch einiges übrig bleibt. Und dann kamen die Kinder und fast alle haben für jeweils ingesamt 15 EUR (!!!!!!!) geschenkt. Ich bin echt fast hinten über gekippt. Unsere ausgewählten Sachen haben natürlich garnicht gereicht, die Eltern hatten dann jeweils noch anderes gekauft. Jetzt weiß ich auch, warum das eine Mädchen meinte, "Bei mir ist viiiiiiieeeeeeel mehr drin als bei Dir!"
Ich hatte vor allem schleich bayala ausgesucht und dachte so, man schenkt ein Einhornfohlen für 7,99EUR, z.B. Aber dann haben die Mütter meiner Tochter eben ein Fohlen UND eine Fee UND Schokolade etc geschenkt.
Und jetzt sitze ich hier und fühle mich irgendwie ganz arm. Ich gebe meinen Töchtern zu Kindergeburtstagen immer Geschenke im Wert von 7-8 EUR mit. Und wenn sie mal Schulkinder sind, dann vielleicht für 10 EUR. Aber 15 EUR?????Bitte sagt mir, dass hier jemand auch noch für weniger schenkt. Müssen denn so kleine Kinder denn schon so teure und große Geschenke bekommen??? Also wenn ich als Erwachsene meine Freundin beschenke, dann schenke ich was für 15 EUR. Oder schenken diese Mütter dann wiederrum auch wieder viel mehr??? Aber man kann doch auch mit kleinen Dingen eine Freude machen? Liegt das vielleicht daran, dass ich mit sehr wenig aufgewachsen bin, in der ehemaligen DDR....???

Hier sind es immer mindestens 15€, bei sehr guten Freundin auch mal 20€

Gefällt mir

28. Oktober 2017 um 20:40

Die Werbung geht schon länger durchs Forum.
Kleiner Tipp:
Sowas schreit nach "Finger weg von dem Laden!".
Das sieht nach Betrug aus, oder zu geizig/ahnungslos, für vernünftiges Marketing.
Und wenn jemand ein Business aufmacht, ohne sich auch nur um Grundlegendes zu kümmern, wirkt das alles andere als vertrauenswürdig.

3 LikesGefällt mir

28. Oktober 2017 um 22:33
In Antwort auf krabbelmieze

Meine Tochter hat heute ihren 5. Geburtstag gefeiert. Ich hatte so eine Geschenkebox bei karstadt eingerichtet, wo ca. 10 Sachen für etwa 7 EUR jeweils drin waren und noch ein paar Kleinigkeiten für 2-3 EUR.
Als das erste Mädchen kam, meinte sie schon so, ich hab eine Geschenkebox, da ist aber viiiiiiiiiiel mehr drin als bei Dir.... Ich dachte schon, mhm, fand das bei uns jetzt nicht wenig. Für 9 eingeladene Kinder 10 Sachen plus Kleinigkeiten? Hatte damit gerechnet, dass noch einiges übrig bleibt. Und dann kamen die Kinder und fast alle haben für jeweils ingesamt 15 EUR (!!!!!!!) geschenkt. Ich bin echt fast hinten über gekippt. Unsere ausgewählten Sachen haben natürlich garnicht gereicht, die Eltern hatten dann jeweils noch anderes gekauft. Jetzt weiß ich auch, warum das eine Mädchen meinte, "Bei mir ist viiiiiiieeeeeeel mehr drin als bei Dir!"
Ich hatte vor allem schleich bayala ausgesucht und dachte so, man schenkt ein Einhornfohlen für 7,99EUR, z.B. Aber dann haben die Mütter meiner Tochter eben ein Fohlen UND eine Fee UND Schokolade etc geschenkt.
Und jetzt sitze ich hier und fühle mich irgendwie ganz arm. Ich gebe meinen Töchtern zu Kindergeburtstagen immer Geschenke im Wert von 7-8 EUR mit. Und wenn sie mal Schulkinder sind, dann vielleicht für 10 EUR. Aber 15 EUR?????Bitte sagt mir, dass hier jemand auch noch für weniger schenkt. Müssen denn so kleine Kinder denn schon so teure und große Geschenke bekommen??? Also wenn ich als Erwachsene meine Freundin beschenke, dann schenke ich was für 15 EUR. Oder schenken diese Mütter dann wiederrum auch wieder viel mehr??? Aber man kann doch auch mit kleinen Dingen eine Freude machen? Liegt das vielleicht daran, dass ich mit sehr wenig aufgewachsen bin, in der ehemaligen DDR....???

Versuch unter 10euro zu bleiben, alles andere ist echt überzogen. Eine ausnahme wurde bei der allerbesten freundin gemacht, aber nur, weil ihre mama, mit der wir recht eng sind?, uns im selben wert zurückschenkt u wir uns vorher das geschenk ausgemacht haben (gab dasselbe buch für die beiden). Mich berührt das auch immer so peinlich, wenn andere so teuer schenken..u dann ists manchmal auch noch was, was meine tochter null interessiert  so ein kleines reisespiel o eben so schleich figuren sind kein schrott u es reicht allemal!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen