Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Kinderlärm in Mietwohnung!

Kinderlärm in Mietwohnung!

5. Mai 2007 um 10:30 Letzte Antwort: 5. Mai 2007 um 12:59

Hab ich grade im Internet gefunden:

"Die in der Hausordnung vorgeschriebenen Ruhezeiten, in der Regel von 13.00 bis 15.00 Uhr und von 22.00 bis 7.00 Uhr, müssen auch von Kindern eingehalten werden. Dafür müssen die Eltern Sorge tragen. Grundsätzlich gilt dies auch für Babies und Kleinkinder. Jedoch ist auf deren natürliches Verhalten Rücksicht zu nehmen,

so dass auf kurze Zeit beschränktes Babygeschrei hingenommen werden muss

(OLG Düsseldorf ZMR 97, 465). "

Auf kurze Zeit.... als hätte man da immer Einfluss drauf! Ich habe bis jetzt noch keinen Ärger, aber wir wohnen in einem sehr hellhörigen Haus und ich befürchte immer mal angesprochen zu werden, weil meine Tochter nachts laut schreiend wach wird und um 7 Uhr ist sie wach. Dann lass ich sie meist ein wenig rumkrabbeln und besonders leise ist sie da nicht *g*

Aber das kann doch nicht sein, dass einem das Mietverhältnis gekündigt werden kann weil man ein schreiendes Kind hat oder?

LG,
Miri

Mehr lesen

5. Mai 2007 um 10:39

Ui
ich weiss nicht mal ob das so rechtens ist???!!!
aber bitte wie soll man denn das hinkriegen??meine klar in der mittagsruhe sollten sie nicht unbedingt mit nem bobbycar durch die wohnung heizen oder so... aber sonst??!!was soll man denn machen wenn das kind mal schreit??!meine man kann seinem baby ja nicht die hausordnung vorlesen *augenverdreh* ne ich glaub aus solch einem hintergrund kann man nicht gekündigt werden.
unser haus ist auch sehr hellhörig,aber da saugt sogar jeder wann er will.(ich habe da kein problem mit)wohne allerdings auch im dg und habe keine leute mehr über mir??!!und alle nachbarn im haus sind echt klasse,daher gibts da nie probleme auch wenn mein kleiner mal krach macht.
hast du denn solche probleme im haus oder war die frage allgemein gestellt??

lg kathy

Gefällt mir
5. Mai 2007 um 10:44
In Antwort auf yuri_12332876

Ui
ich weiss nicht mal ob das so rechtens ist???!!!
aber bitte wie soll man denn das hinkriegen??meine klar in der mittagsruhe sollten sie nicht unbedingt mit nem bobbycar durch die wohnung heizen oder so... aber sonst??!!was soll man denn machen wenn das kind mal schreit??!meine man kann seinem baby ja nicht die hausordnung vorlesen *augenverdreh* ne ich glaub aus solch einem hintergrund kann man nicht gekündigt werden.
unser haus ist auch sehr hellhörig,aber da saugt sogar jeder wann er will.(ich habe da kein problem mit)wohne allerdings auch im dg und habe keine leute mehr über mir??!!und alle nachbarn im haus sind echt klasse,daher gibts da nie probleme auch wenn mein kleiner mal krach macht.
hast du denn solche probleme im haus oder war die frage allgemein gestellt??

lg kathy

...
Nein eigentlich nicht!
Wir haben aber ein relativ angespanntes Verhältnis mit den Bewohnern unter uns und die schlafen auch direkt unter dem Kinderzimmer^^

Mir ist das allerdings ziemlich egal, wenns ärger gibt zieh ich halt um das macht mir gar nichts^^

Gefällt mir
5. Mai 2007 um 10:45

Naja
ich denke, dass das nur seeeehr allgemein formuliert ist. Ein wenig lässt sich das Verhalten von Kindern und auch Babies schon beeinflussen, spätestens beim Bobby-Car Rennen .

Unser Sohn hat damals zwischen 18 und 19 Uhr grundsätzlich gebrüllt, da konnten wir nie was machen, hätten ihm höchstens den Mund zukleben können . Kann mir keiner erzählen, dass man uns aufgrund dieses Schreiens die Wohnung hätte kündigen dürfen.

lg
Stefanie

Gefällt mir
5. Mai 2007 um 10:47
In Antwort auf fauna_12381493

...
Nein eigentlich nicht!
Wir haben aber ein relativ angespanntes Verhältnis mit den Bewohnern unter uns und die schlafen auch direkt unter dem Kinderzimmer^^

Mir ist das allerdings ziemlich egal, wenns ärger gibt zieh ich halt um das macht mir gar nichts^^

Die müssten den ersten SChritt machen,
also einen Anwalte einschalten etc. Ob die das wirklich durchziehen würden, glaub ich weniger. Und selbst da werden sie sicher nicht Recht bekommen. Es geht hier sicherlich um richtig extreme Ruhestörung.

lg
Stefanie

Gefällt mir
5. Mai 2007 um 11:26
In Antwort auf runa_12850644

Die müssten den ersten SChritt machen,
also einen Anwalte einschalten etc. Ob die das wirklich durchziehen würden, glaub ich weniger. Und selbst da werden sie sicher nicht Recht bekommen. Es geht hier sicherlich um richtig extreme Ruhestörung.

lg
Stefanie

Genau
schliesse mich meiner vorrednerin an.du hast deiner maus ja kein schlagzeug ins kinderzimmer gestellt oder *lach*
sind das schon ältere leute da bei euch???
ich find sowas immer schlimm.kinder sind halt kinder ...

Gefällt mir
5. Mai 2007 um 11:51

Ich denke
das dies dann auch immer zum jeweiligen Verhältnis abgestimmt werden würde. Das Gericht sagt sicher nicht -so gekündigt etc- sondern hört sich die Umstände usw an!
( Wenn ein Vermieter dir kündigt,dann kann man ja vor Gericht..)

Gefällt mir
5. Mai 2007 um 12:59

Überholt
das ist überholt! eine mittags ruhe von 13.00 - 15.00 uhr gibt es nicht mehr!
und ich denke wenn ein kind ne 3 monats kollik hat, und es immer umm 22 uhr anfängt zu schreien, kann man keinen dafür vor die tür setzen ,und schon gar nicht jemanden mit kinder.
das geht gar nicht!
meine meinung!
lg

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers