Home / Forum / Mein Baby / Kinderplanung abgeschlossen - trotzdem Angst vor seiner vasektomie

Kinderplanung abgeschlossen - trotzdem Angst vor seiner vasektomie

6. November 2015 um 11:59

Oft finde ich hier nette Mädels die mir helfen.

Würd euch gern mal meine Situation schildern. Ich bin aktuell schwanger, wir erwarten unser erstes gemeinsames Kind, ich hab ein Tochter aus vorheriger Beziehung mit in diese gebracht.

Nun ist es so, dass wir 10 Jahre Altersunterschied haben. Ich bin 26, und eigentlich wollte ich auch nie mehr als 2 Kinder. Bin also rundum zufrieden.

Für uns stand fest, da ich mit hormoneller Verhütung nicht zurecht komme, und Kondome auf Dauer auch ausscheiden, wir uns für eine Vasektomie seinerseits entscheiden.

Ich weiß grad nicht, ob es aktuell an den SS Hormonen liegt, aber ich habe solche Angst vor der Entgültigkeit dieses Schrittes
Was wenn wir doch noch ein Baby wollen?

Er hat zwar aufgrund seines Alters jetzt schon Bedenken, dass er ein zu alter Papa wird, aber das kann ja nicht der ausschlaggebende Grund sein oder?

Ich habe auch noch Ängste, dass es sich neg auf unser Liebesleben ausübt, welches super erfüllend ist aktuell! versteht ihr, was ich meine? Die Vorstellung, dass er mir kein Kind mehr machen kann ...

Hoffe ich treffe auf Gleichgesinnte oder zumindest auf ein paar Meinungen, die mir meine Sorgen nehmen können!

Achso, und ich habe mit ihm noch nicht drüber gesprochen, er geht noch davon aus, dass dieser Schritt feststeht für uns beide.

Lg trinchen

Mehr lesen

6. November 2015 um 12:22

Mir geht es genau wie dir
Im august kam unser sohn nach einer sehr anstrengenden schwangerschaft per kaiserschnitt auf die welt. Unsere große ist 4.
Für uns stand auch immer fest, nicht mehr als 2 kinder und diese schwangerschaft und missglückte geburt hat diesen entschluss noch einmal bestätigt.

Mit pille und co kam ich vor der geburt meiner tochter immer gut klar, danach plötzlich nicht mehr und ich bekam schlimme depressionen.
Daher möchte ich es damit nicht noch einmal versuchen.

Auch wir haben über eine vasektomie gesprochen, mein mann ist dafür, würde es sofort machen, aber ich fühle mich mit dem gedanken auch noch nicht wohl. Ich brauche einfach noch zeit, die traumatische geburt zu verarbeiten und kann mich noch nicht damit abfinden, NIE wieder mein frisch geborenes kind auf der brust zu haben (bei meinem sohn ging das leider nicht).
Auch wenn für mich im grunde keine schwangerschaft mehr in frage kommt.

Wir haben uns nun so geeinigt, dass ich es mit einer hormonspirale versuche, die hoffendlich vertrage und in 5 jahren schauen wir nochmal, ob unser entschluss noch fest steht.
Ich bin übrigens auch 26, mein freund allerdings erst 29

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2015 um 12:40

Irgendwie
Muntert mich das auf, dass es auch so geht ( nicht falsch verstehen)

Der Verstand sagt auch, dass 2 Kinder reichen.
Wir sind halt auch Menschen, die gerne Reisen, viel unternehmen, und auch mal unsere Zweisamkeit genießen wollen. Glaube das gehört zu einer gesunden Beziehung dazu!

Ich glaube, dass diese Zweifel halt an meinem Alter liegen, ich habe ja noch rund 15 Jahre, in denen ich theoretisch noch ein Kind bekommen würde, vor mir.

Aber sein Alter spricht hält dagegen.
Yve, die Lösung klingt gut mit der Spirale, davor habe ich allerdings Angst, und ich weiß nicht, ob er sich darauf einlässt.

Ich muss mit ihm reden, vielleicht hat er Verständnis, und wir können uns anderweitig einigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2015 um 13:07

Diese Ängste kenne ich auch gut
Wir haben den Schritt schon hinter uns, aber mir ging es ganz ähnlich - und das obwohl wir sogar schon vier Kinder haben. Für mich war es wie beginnende Wechseljahre, denke ich. Ich war mir ja sicher, keine weiteren Kinder mehr haben zu wollen, aber dass danach nichtmals mehr die theoretische Möglichkeit bestehen würde, ließ mich auch ganz schön daran knabbern. Ich fühlte mich so alt, irgendwie unfruchtbar - lässt sich ganz blöd beschreiben. Es war, als falle eine Tür hinter mir zu. Ein neuer Lebensabschnitt begann....

Allerdings ging es mir persönlich nur im Vorfeld der Vasektomie so. Jetzt genieße ich die Freiheit, nicht mehr verhüten zu müssen und unserem Liebesleben hat es keinen Abbruch getan.

An eurer Stelle würde ich trotzdem evtl nochmal die Spirale in Erwägung ziehen, da der Altersabstand eurer Mäuse doch recht groß ist. Wir wollten ursprünglich auch nur ein drittes Kind. Der Kleine ist allerdings 13 bzw 11 Jahre jünger als seine Geschwister. Als er auf der Welt war, kamen dann Bedenken à la "irgendwie ist er doch ein Einzelkind"..."die Großen sind bald aus dem Haus und dann?". .. daher wurde er dann doch nochmal großer Bruder. Also wer weiß? Vielleicht solltet ihr erstmal schauen, wie es sich "anfühlt" mit euren beiden Kids?

Wie auch immer - auf jeden Fall solltet ihr nochmal in Ruhe miteinander sprechen. Ich wünsche euch alles Gute, eine Entscheidung, die sich richtig anfühlt, und alles Gute für deine Restschwangerschaft und die Geburt!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2015 um 13:07

Mir gehts ähnlich
Nur das wir bereits 3 Kinder haben. Mein Mann ist 35, ich 33. Zur Zeit verhüten wir mit Kondom, was für uns beide leider nicht sehr befriedigend ist. Unter anderem deshalb läuft bei uns zur Zeit leider kaum etwas .

Es sollte also wirklich langsam eine Lösung her. Die Pille möchte ich nicht mehr nehmen, wegen des erhöhten Brustkrebsrisikos (meine Mama hatte das erste Mal mit 35 Brustkrebs). Vor der Spirale habe ich irgendwie Angst.

Das Kinderthema ist für uns eigentlich abgeschlossen. Ich verkaufe auch schon Babysachen und so. Aber trotzdem schrecke ich vor diesem entgültigen Schritt noch zurück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2015 um 13:17
In Antwort auf 76erflocke

Diese Ängste kenne ich auch gut
Wir haben den Schritt schon hinter uns, aber mir ging es ganz ähnlich - und das obwohl wir sogar schon vier Kinder haben. Für mich war es wie beginnende Wechseljahre, denke ich. Ich war mir ja sicher, keine weiteren Kinder mehr haben zu wollen, aber dass danach nichtmals mehr die theoretische Möglichkeit bestehen würde, ließ mich auch ganz schön daran knabbern. Ich fühlte mich so alt, irgendwie unfruchtbar - lässt sich ganz blöd beschreiben. Es war, als falle eine Tür hinter mir zu. Ein neuer Lebensabschnitt begann....

Allerdings ging es mir persönlich nur im Vorfeld der Vasektomie so. Jetzt genieße ich die Freiheit, nicht mehr verhüten zu müssen und unserem Liebesleben hat es keinen Abbruch getan.

An eurer Stelle würde ich trotzdem evtl nochmal die Spirale in Erwägung ziehen, da der Altersabstand eurer Mäuse doch recht groß ist. Wir wollten ursprünglich auch nur ein drittes Kind. Der Kleine ist allerdings 13 bzw 11 Jahre jünger als seine Geschwister. Als er auf der Welt war, kamen dann Bedenken à la "irgendwie ist er doch ein Einzelkind"..."die Großen sind bald aus dem Haus und dann?". .. daher wurde er dann doch nochmal großer Bruder. Also wer weiß? Vielleicht solltet ihr erstmal schauen, wie es sich "anfühlt" mit euren beiden Kids?

Wie auch immer - auf jeden Fall solltet ihr nochmal in Ruhe miteinander sprechen. Ich wünsche euch alles Gute, eine Entscheidung, die sich richtig anfühlt, und alles Gute für deine Restschwangerschaft und die Geburt!

LG

Vielen Dank
Für die lieben Wünsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2015 um 13:43

Trinchen
Also im normalfall brauchst du vor einer spirale keine angst haben. Das legen geht schnell und bei vielen ärzten gibt es die möglichkeit, etwas zu bekommen, was den muttermund weich macht und das legen damit einfacher und schmerzärmer.
Ich hatte schon 2 mal eine, die ich aus anderen gründen entfernen lassen musste und das war wirklich halb so wild.
Wies diesmal wird weiss ich nicht, da mein muttermund leider stark vernarbt ist mittlerweile.

Bei mir ist es auch viel das alter was mich zögern lässt. Ich denk mir eben, ich hab noch mindestens 10 jahre Zeit und was ist wenn uns was passiert? Meinen kindern?
Ist ein bisschen wie bei evey, ich mag das nicht als selbstverständlich ansehen und die fruchtbarkeit so "verschenken"
Auch wenn mein mann sagt, er ist definitiv durch mit dem thema kinder.

Leider konnte meine gyn die spirale diese woche noch nicht legen, die narbe an der gebärmutter sah im ultraschall noch nicht so gut verheilt aus und so nutzen wir noch kondome... Fühlen uns aber gar nicht wohl damit. Unser sohn ist noch nicht geplant gewesen und ein trotz gummi baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2015 um 15:15

Ich kann dich absolut verstehen
Ich würde es noch nicht machen. Du bist erst 26 und was ist, wenn Du doch noch eins möchtest in ein paar Jahren...

Ich habe auch 2 kleine Kinder (3 und 1) und es ist oft mega anstrengend. Trotzdem fühle ich mich nicht komplett. Die Pille möchte ich nicht mehr nehmen und den Nuvaring habe ich nicht vertragen. Vor der Spirale habe ich Angst. Kondome sind echt ne Notlösung. Aber ich bin schon 1x ungeplant schwanger geworden, indem ich mich in NFP versucht have.

Ich würde versuchen es Deinem Mann auszureden. Mir wäre es zu endgültig.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2015 um 15:55

So
lang du schwanger bist, könnt ihr ja auf jeden fall noch überlegen. Vll kommt nach der geburt der große sinneswandel bei ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2015 um 16:17

Wie wärs mit der kupferspirale?
ist nichts hormonelles, unkomplizierter und schneller eingriff und ihr müsst nicht mehr an die verhütung denken, nur alle 5 Jahre wechseln.

ich habe selber eine und finde sie toll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2015 um 18:33

Ja,
das könnte im Groben meine Geschichte sein.

Ich brachte einen Sohn mit in die Beziehung, er ist jetzt bereits 5 Jahre alt geworden. Unsere gemeinsame Tochter kam vor knappen 2 Monaten zur Welt und eigentlich sollte ich doch nun gar keinen Gedanken an ein weiteres Baby hegen und dennoch würde ich am liebsten so zeitnah wie möglich ein drittes Kind bekommen. Ich kann noch nicht einmal begründen warum ich das möchte, ich fühle mich einfach unvollständig. Schon die Tatsache, dass sie aus ihren Sachen wächst und ich diese nun endgültig wegpacken muss, macht mich jedes Mal so traurig. Allerdings hilft mir der Gedanke, einige Sachen für ihre erste Puppe aufzuheben.
Bei uns sprechen einfach viele Gründe dagegen und manchmal sollte eben auch die Vernunft siegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2015 um 20:08

Ich möchte euch
Schonmal für die lieben Worte danken!
Ihr habt mich schon aufgebaut. Wir werden drüber reden müssen, ich bin was das Thema angeht nunmal sehr empfindlich!

Ich finde immer, man weiß nie, was das Leben noch zu bieten hat, Vllt kommt in ein paar Jahren alles anders und glaube deshalb, wäre diese Variante mit der Spirale eine Möglichkeit für uns!

Ich werd mich nun erstmal auf Baby Nr 2 konzentrieren.
Wichtig für mich, dass wir diese Entscheidung zusammen treffen.

Vielen lieben Dank für eure Offenheit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2015 um 10:13

Gibt
Es noch ein paar Ansichten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2015 um 10:22

Kann dir nachempfinden
wir gaben 2 gemeinsame Kinder, wenn es nach meinem Herz geht würde ich noch mindestens 1 wenn nicht 2 Kinder bekommen. Aber ich muss auch an meine 2 vorhandenen Kinder denken, gesundheitlich bin ich angeschlagen..noch dazu das wir finanziell zwar gut darstehen aber mit weiteren Kinder wird auch das zwar machbar aber ein Balanceakt(wir leben in der Schweiz) .......wir sind glücklich und können uns das leisten was wir brauchen. Vor der Steri war vor allem ich sehr unsicher und wusste nicht wohin mit meinen Gefühlen, weil wir immer wieder über ein 3. nachgedacht haben. Aber es sprach zu viel dagegen als dafür. Mein Mann Ließ sich im September sterilisieren und wir sind absolut im reinen mit der Entscheidung....seitdem ich weiss ich kann gar nicht mehr drüber nachdenken ist mein Kinderwunsch weg. Ich erfreue mich an meinen 2 Kindern und bin sehr froh das beide nun aus dem gröbsten raus sind, ich finde Babys nach wie vor total süß flippe aber nicht mehr aus wenn ich eins sehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest