Home / Forum / Mein Baby / Kindersitz und kälte

Kindersitz und kälte

23. September 2015 um 22:01 Letzte Antwort: 24. September 2015 um 14:47

So langsam wird es ja wieder kälter, und meine Tochter (2) fängt jetzt schon an, sich über den kalten Kindersitz zu beschweren . Die Babyschale hatten wir über Nacht immer im Haus stehen, so dass sie warm war, aber mit dem Folgesitz wäre das jedes Mal ein Akt, der bleibt im Auto. Allzu dick anziehen soll man die Kinder ja aber auch nicht, und mit Fangkörper wird das sicher auch schnell unangenehm. Beim letzten Mal habe ich kurzerhand eine dünne Strickjacke von mir, die noch im Auto lag, über den Sitz gelegt und ein bisschen um die Lütte gewickelt. Wie macht Ihr das denn? Die richtige Kälte kommt ja erst noch

Mehr lesen

23. September 2015 um 22:08

Naja....
....ich laufe jeden Tag 20-25 min mit meinem Sohn zur kita, egal welches Wetter.... das Baby dann ab jetzt auch dabei im Kinderwagen oder trage....

Glaub nicht das das wärmer ist.

Viel machen kann man da glaub ich nicht.....

Eventuell gibt es ne Auflage aus frottee für den sitz?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 22:19

Seh
das wie knöpfinchen...ist so. an nem kalten kindersitz stirbt jetzt wirklich keiner und soooo maßlos unangenehm ist das nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 22:31

Und setzt
Dein Kind sich dann freiwillig hin? Das ist bei uns momentan eh immer ein Kampf. Dazu ist sie ein ziemlicher Morgenmuffel, so dass es eh schon fast jeden Morgen Tränen gibt, weil sie nicht aufstehen, nicht angezogen werden oder eben nicht in den teilweise schon 7-8 Grad kalten Sitz gesetzt werden will. Ich dachte ja nur, dass jemand hier vielleicht einem Tip hat, damit ich uns wenigstens einen "Kampf" am Morgen ersparen kann. Man liest halt auch immer, auch hier, dass die Kinder im Sitz keine dicken Jacken tragen sollen, weil sonst die Gefahr besteht, dass sie bei einem Unfall rausrutschen. Daher frage ich mich halt, wie ich es bei Minusgraden machen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 22:36

Es
Gibt doch diese handwärmer, bei denen man so ein metallplätchen knickt. Gib ihr doch sowas in die Hand, vielleicht hilft es. Es ist ja nicht nur der Sitz, das ganze Auto ist ja erstmal kalt. Vielleicht lenkt das vom Sitz ab. Die sind auch nicht teuer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. September 2015 um 22:38

Du kannst
eine Decke mitnehmen, evt sogar vorgewärmt, die du auf die Füße legen kannst. Davon wird der Kindersitz zwar nicht warm, aber es lenkt ab und gleicht die Kälte hinten etwas aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 6:32

Die Idee mit dem knickwärmer....
....Ist denke ich ganz gut....

...aber verschiedene Temperaturen und Witterungen kennenzulernen ist ja nichts schlechtes. Ich finde Kinder müssen auch lernen das es was anderes als mollig warm gibt.

Wir laufen ja wie gesagt jeden Tag. Es gibt keine Bus und Bahn direkt in unserer Ecke, laufen sozusagen durch zwei Wohnviertel durch. Habe weder Auto noch Führerschein. Und was soll ich sagen, mein sohn hat noch nie ernsthaft darüber geschimpft das es zu kalt ist. Er stellt höchstens fest das es kalt isz draußen und gut ist. Ist aber ein Lernprozess, ein wichtiger.... Ich will das nicht romantisieren, die wochenlangen Herbst-Hagel-Regen-stürme waren nicht so lustig letztes Jahr, aber was soll man machen.... Hilft ja nix ich musste ja trotzdem zur Arbeit und das kind zur kita.... Aber insofern empfinde ich jetzt nen kühlen Autokindersitz eher als nicht so schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 6:41

Hab mir da nie gedanken drum gemacht...
Haben unser kind da nie nackig rein gesetzt. Grad im winter, wenn es richtig frostig war, hatte das kind strumpfhosen drunter. Sie hat sie nie beklagt das es ihr zu kalt war.
Für drüber haben wir immer eine decke im auto. Die könnte man natürlich auch schon angewärmt von daheim mitnehmen.

Ansonsten gibt es ja auch noch eine standheizung fürs fahrzeug.

Derzeit steht unser auto immer in der tiefgarage. Da wird es nie frostig kalt. Kühl ja aber ebend nie unter 0 grad.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 12:12
In Antwort auf kamasaki

Und setzt
Dein Kind sich dann freiwillig hin? Das ist bei uns momentan eh immer ein Kampf. Dazu ist sie ein ziemlicher Morgenmuffel, so dass es eh schon fast jeden Morgen Tränen gibt, weil sie nicht aufstehen, nicht angezogen werden oder eben nicht in den teilweise schon 7-8 Grad kalten Sitz gesetzt werden will. Ich dachte ja nur, dass jemand hier vielleicht einem Tip hat, damit ich uns wenigstens einen "Kampf" am Morgen ersparen kann. Man liest halt auch immer, auch hier, dass die Kinder im Sitz keine dicken Jacken tragen sollen, weil sonst die Gefahr besteht, dass sie bei einem Unfall rausrutschen. Daher frage ich mich halt, wie ich es bei Minusgraden machen kann.

Ich sag das jetzt mal so...
....das soll nicht gemein klingen....

Aber du kannst ihr ja vorschlagen stattdessen zu laufen....ich wette dann ist der Sitz nicht mehr so kalt. Kinder sibd robust. Vieles ist einfach Theater und das wird nicht besser wenn man es noch fördert.

Mein sohn braucht morgens übrigens auch viel Zeit zum wach werden - so blöd es klingt ich steh mit ihm dann noch etwas früher auf damit er ganz in Ruhe zu sich kommen kann. Auf hetzterei reagiert er ziemlich bockig

So ganz ohne Stress morgens geht es bei uns aber auch selten....Irgendwas ist immer.

Achso und es stimmt, Winterjacke im Autositz sollte man wirklich vermeiden. Das ust saugefährlich und steht auch in der Anleitung. Wenn wir mal Auto fahren dann zieh ich sie meinem Sohn aus direkt vor dem einsteigen und er setzt sich ohne in den sitz, bzw. ich hab ihn ja früher reingesetzt. Decke drüber, schal darf umbleiben je nach Laune...und gut ist's.... Das Auto heizt sich ja schnell auf.

Vielleicht liegt das daran das Autofahren für mich purer Luxus ist das ich das wirklich sehr pragmatisch sehe. Und da mein sohn auch daran gewöhnt ist bei jedem Wetter zur kita zu laufen bzw. früher im buggy, käme er glaub ich gar nicht auf die Idee das sein sitz kalt ist....oder das es ihn stört das es ohne jacke im Auto erstmal kühl ist.... Dafür ist es eben windstill und trocken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 14:47

Ich bin auch von der
Fraktion "ist halt so"....
Du könntest ihr eine Wärmflasche mit warmem Wasser geben und eine Decke. Aber sonst fällt mir auch nichts ein. Hab aber auch noch kein Kind gehört, dass dich darüber beschwert.
Mein Sitz ist übrigens auch nicht warm.
Vielleicht kannst du ihr das sagen "mein Sitz ist auch nicht warm. Aber gleich wird er warm, dauert nicht lange"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Adventskalender im Dezember - Melodie gesucht
Von: kamasaki
neu
|
27. Dezember 2016 um 22:05
Babysitter anmelden / versichern?
Von: kamasaki
neu
|
1. September 2016 um 19:02
Aaargh!
Von: kamasaki
neu
|
25. August 2016 um 18:39
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram