Home / Forum / Mein Baby / Kinderwagen feststehende Räder vs. Schwenkräder ?!?!

Kinderwagen feststehende Räder vs. Schwenkräder ?!?!

29. Juli 2008 um 15:04 Letzte Antwort: 30. Juli 2008 um 9:57


Hallo liebe Muttis,

ich denke, meine Frage ist hier besser aufgehoben, da ihr ja schon Erfahrung hat.

Stehe vor den großen Kinderwagen-Fragen.
Feststehende oder Schwenkräder ?!
Hartschale oder Softschale ?!
Favorit bei Kinderwagenhersteller?!

Vielleicht könnt ihr mir mal bitte eure Meinung bzw. einen Tipp geben.

Vielen lieben Dank
u. alles Gute für Euch u. eure Zwerge.

Lg
Wickie

Mehr lesen

29. Juli 2008 um 15:15

SCHWENKRÄDER
machen jeden Wagen extrem wenidiger und sind in der Stadt ein Muss meiner Meinung.

Wenn ich nochmal einen Wagen kaufen müsste, würde ich von ANfang ein ein SYSTEM wählen, auf das man erst die Babyschale klicken kann, das auch eine Hartschale hat und später ein Buggy ist.

Kann Dir den CONCORD FUSION empfehlen, das Ding ist der Hammer. Wir haben es , nachdem ich hier so gutes davon gelesen habe gekauft. ALso nur den Buggy und der ist schon der tollste, den ich je hatte. Leicht wendig strapazierfähig, toll verarbeitet und ein Hauch von Luxus. Dazu gibt es die Babyschale, Hartschale, etc. und man hat einen Wagen für die ganze Zeit. EINFACH TOP!

LG Bianca

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2008 um 15:20

Also...
...wir haben den TFK Joggster III und sind absolut zufrieden...

Der Wagen ist 3-rädrig. Das Rad ist sowohl ein Schwenkrad als auch ein
feststehendes Rad. Man kann es je nach Gelände einfach mit einem kurzen
Handgriff umstellen. Und das finde ich auch absolut notwendig. Im Supermarkt
einkaufen und überhaupt in der Stadt da ist das Schwenkrad meiner Meinung nach
ein Muss. Wir haben auch einen Adapter um den Maxi Cosi drauf zu klicken, das
ist echt praktisch für Einkäufe (wobei ich sonst eher ein Gegner vom Maxi Cosi
bin bzw. nicht will dass der Kleine zu lange drin sitzt). Wenn wir dann aber
richtig laufen gehen und mal auf nem Feldweg sind wo Kies ist und ein bisschen
Unebenheiten dann ist es wichtig, dass man das Rad feststellen kann, sonst
wirst du wahnsinnig mit dem Schwenkrad!

Unser Kiwa hat eine Hartschale (Wanne) und wir sind echt super zufrieden!

Lg Miriam und Constantin (5 Wochen alt)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2008 um 15:22
In Antwort auf silva_12546399

Also...
...wir haben den TFK Joggster III und sind absolut zufrieden...

Der Wagen ist 3-rädrig. Das Rad ist sowohl ein Schwenkrad als auch ein
feststehendes Rad. Man kann es je nach Gelände einfach mit einem kurzen
Handgriff umstellen. Und das finde ich auch absolut notwendig. Im Supermarkt
einkaufen und überhaupt in der Stadt da ist das Schwenkrad meiner Meinung nach
ein Muss. Wir haben auch einen Adapter um den Maxi Cosi drauf zu klicken, das
ist echt praktisch für Einkäufe (wobei ich sonst eher ein Gegner vom Maxi Cosi
bin bzw. nicht will dass der Kleine zu lange drin sitzt). Wenn wir dann aber
richtig laufen gehen und mal auf nem Feldweg sind wo Kies ist und ein bisschen
Unebenheiten dann ist es wichtig, dass man das Rad feststellen kann, sonst
wirst du wahnsinnig mit dem Schwenkrad!

Unser Kiwa hat eine Hartschale (Wanne) und wir sind echt super zufrieden!

Lg Miriam und Constantin (5 Wochen alt)

...muss ergänzenderweise noch dazu sagen...
... dass man den Joggster III mit einem großen starren Vorderrad bekommt (speziell eben zum Joggen und inlinen mit dem Buggy). Wir haben das Schwenkrad separat dazu gekauft für die jetzige Phase solange der Kleine noch in der Wanne liegt. Das Joggerrad darf man eh erst verwenden wenn der KLeine im Buggy sitzen kann und dann auch wirklich nur zum JOggen/Inlinen. Bei diesem Kiwa muss man also immer noch das Schwenkrad dazu kaufen...

lg

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2008 um 15:22

Schwenkräder...
Wir haben den Teutonia Mistral S mit Schwenkrädern und sind damit total zufrieden! Kann bisher nichts negatives berichten!

LG Bine u. Laura (6 Mon.)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2008 um 15:27

Also...
ich hab den Hartan RS One S und der ist echt super. 2 feste Räder und 2 Schwenkräder die man aber auch feststellen kann. Die Qualität ist super und es gibt wirklich viele Designs. Ob jetzt Hart- oder Softtasche kann ich nicht beurteilen. Ich hab ne Softtasche die man dann im Winter auch als Fussack nehmen kann, aber das kann man bei den meisten Hartschalen auch.
Am besten gehst du in nen Babymarkt, lässt dich da beraten und guckst dir die Kinderwägen erstmal in Ruhe an. Kannst ja auch mal ne Proberunde durch den Laden drehen

Viel Spaß beim Probefahren wünschen
Caro+Nico fast 5 Monate

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2008 um 15:28

...
Wir haben auch den Kombikinderwagen Teutonia Mistral S. Der hat vorne Schwenkräder, die man aber auch feststellen kann. Außerdem kann man den Schieber schwenken, so dass z.B. im Gelände die großen Räder vorne sind.
Bin suuuuuper zufrieden mit dem und werde von Freundinnen beneidet, deren KiWa keine Schwenkräder hat.
Als Schale haben wir eine Hartschale. Wenn die ausgediehnt hat, ist ein Sportsitz dabei, was das Ganze zu einem Buggy werden lässt.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
29. Juli 2008 um 15:30

...
Achja, ein anderes Auswahlkriterium ist, ob der KiWa ins Auto passt. Das war bei mir das Problem - oder Glück, denn dann war die Auswahl, und somit die Qual der Wahl, gleich viel kleiner .

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juli 2008 um 9:38

Vielen lieben Dank für eure Antworten...

ist wirklich ein umfangreiches Thema, hätte nicht
gedacht, das mir die Entscheidung so schwer fallen würde. Aber bei der Auswahl *seufz*

Ich wohne in einer Kleinstadt... also nicht direkt Land aber auch keine City. Gepflastert ist hier hauptsächlich Verbundsteinpflaster aber ich werde sicherlich auch mal die Feldwege nutzen zum Spazieren gehen.

Find die Lenkung mit Schwenkrädern schon total leicht u. easy aber phew.... kann mir keiner sagen, ob die am geeignetesten ist. Na ja... ich werde mal verstärkt auf meine Umgebung achten u. auf die KiWas.

Vielen lieben Dank für eure Mühe.
und schönen Tag noch...

Wickie & Krümel inside

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Juli 2008 um 9:57
In Antwort auf mignon_12964762

Vielen lieben Dank für eure Antworten...

ist wirklich ein umfangreiches Thema, hätte nicht
gedacht, das mir die Entscheidung so schwer fallen würde. Aber bei der Auswahl *seufz*

Ich wohne in einer Kleinstadt... also nicht direkt Land aber auch keine City. Gepflastert ist hier hauptsächlich Verbundsteinpflaster aber ich werde sicherlich auch mal die Feldwege nutzen zum Spazieren gehen.

Find die Lenkung mit Schwenkrädern schon total leicht u. easy aber phew.... kann mir keiner sagen, ob die am geeignetesten ist. Na ja... ich werde mal verstärkt auf meine Umgebung achten u. auf die KiWas.

Vielen lieben Dank für eure Mühe.
und schönen Tag noch...

Wickie & Krümel inside

Schwenkräder,
finde ich persönlich, sind ein absoluter Seegen! Man kann den Wagen mit einer Hand durch den Supermarkt o.ä. lenken. Ich finde das eine unheimliche Erleichterung.
Allerdings stimmt es schon, dass es sich auf Kopfsteinpflaster nicht so gut fahren lässt.
Ich habe das Teutonia FUN System. Dabei kann man die Schwenkräder auch feststellen, Aber dadurch dass die kleinen Räder IMMER vorn sind, bringt das auch nicht sehr viel.
Na gut, ich fahre nicht oft über Kopfsteinpflaster. Deswegen kann ich damit leben.
Es gibt aber auch KiWas (ABC Design?), bei denen Austauschräder im Lieferumfang enthalten sind. So hat man dann große UND kleine Räder.

Ansonsten würde ich auch immer zur Softtragetasche tendieren, da ich Anna öftermal mit der Tragetasche umherschleppe, wenn ich mit dem KiWa nicht weiterkomme. Und so habe ich auch immer ein "Bettchen" dabei.
Sie passt auch jetzt noch in die Tragetasche, da diese beim FUN sehr lang ist und in der Breite auch relativ großzügig ausfällt.
Allerdings ist Anna auch recht klein. Da hab ich Glück gehabt.

LG und alles Gute für dich!
Mandy und Anna (5 Monate)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Haar Vitamine
Teilen