Home / Forum / Mein Baby / Kinderwunsch.. aber..

Kinderwunsch.. aber..

24. November 2014 um 11:36

Ich weiß gar nicht, wie ich es bezeichnen soll.
Glaube "Angst" trifft es.

Wir wollten immer zwei oder drei Kinder.
Im Juni diesen Jahres wurde unsere Prinzessin geboren. Und seither sind wir uns einig, - hoffe ich - dass es bei einem Kind bleibt.

Die Gründe klingen harmlos, aber.. 7 Monate Kotzerei und Kreislaufprobleme durch Bluthochdruck in der Ss waren nicht ohne. Ich habe die ersten 4 Monate NUR abgenommen. Es war furchtbar. Ich konnte absolut nichts machen, außer im Bett liegen! Irgendwann war es denn so weit. Die Geburt.. Schmerzhaft ohne PDA, aber nicht traumatisierend.
Von daher dachte ich, dass alles besser wird.. Als ob. Erst wochenlang mit Hämorriden zu kämpfen und dann ein Kolik-(Schrei)-Baby. Es war sehr anstrengend! Und Sex.. Es war sooo schmerzhaft die ersten Male. Ahhhh.
Das alles zusammen führt zu großer Angst, dass alles nochmal genau so passieren könnte.
Und das obwohl ich NIE ein Einzelkind wollte. Aber derzeit überwiegt der Gedanke. Ich weiß nicht, ob es immer so bleiben wird..

Puh, jetzt ist es endlich mal raus. Das tut gut!
Geht's noch jemandem so?!

Lg

Mehr lesen

24. November 2014 um 11:54

profilisthin1
Danke für die lieben Worte. Schön, dass deine zweite Ss bisher gut verläuft. Ich drücke die Daumen, dass es so bleibt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 12:02


Es war ja nie geplant, das Zweite direkt hinterher zu "schieben"..
(Falls es sich jetzt so angehört hat!)

Aber Gedanken macht man sich natürlich trotzdem schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 16:09

Den
Menschen/Frauen wurde da etwas installiert, dass ihnen hilft, diese "schlimmen" Dinge wieder zu vergessen/zu verdrängen...sonst wären wir sicher schon ausgestorben Ich hätte mir die ersten paar Monate auch kein weiteres Kind mehr vorstellen können, aber irgendwie erinnert man sich nach ner Zeit hauptsächlich nur noch an die schönen Seiten des Kinderkriegens...vielleicht geht's dir da ja in 1,2 Jahren auch so Und wenn nicht, dann passt es ja auch so, wie es ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 18:32

Lass dir Zeit
ich wollte auch schon immer zwei. Aber sobald der Kleine da war hatte ich nur Angst vor einem zweiten. in meiner Vorstellung war ich ständig überfordert und habe Nummer1 vernachlässigt.
Zwischenzeitlich haben andere, die vorher eigentlich nur eins wollten, das zweite Kind bekommen...
Jetzt ist unser Sohn 2,5 und wir lassen es drauf ankommen.
Irgendwann kam die Gelassenheit und mein Sohn ist jetzt so selbständig, dass ich keine Angst mehr habe. Lust auf Schwangerschaftsbeschwerden haben ich nicht wirklich, aber es geht vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 18:56

Achja.
Ich hab auch 8 Monate an Hyperemesis gelitten, körperlich war ich erstmal total hinüber, wir hatten ein Schreibaby, ich viel mit Ängsten zu kämpfen und ich wollte erstmal nicht daran denken das nochmal mitzumachen, kam aber nie auf die Idee das festzulegen. Warum auch? Du Hast alle Zeit der Welt. Sagt euch lieber "wir denken in 2 Jahren nochmal darüber nach.
Meine Tochter ist im Juli 2 geworden und jetzt wünsche ich mir wirklich ein weiteres Kind, aber wir warten damit noch, aus Vernunftsgründen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 19:43


Ich weiß, ich weiß.. dass ich noch alle Zeit der Welt habe.
Aber ich erschrecke mich einfach nur über meine Gedanken. Weil ich mir sonst immer so sicher war.
Versteht ihr das?

Und dann dauernd die Frage:
"Und, wollt ihr noch eins?" Oder "Wann kommt denn das Nächste?"

Ich glaube erst deshalb macht man sich schon JETZT Gedanken..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 20:53

Die Gedanken sind
ganz normal. Du kennst dein Kind in 2 Jahren ja nicht. Du hast noch keine Ahnung wie es dann sein wird.
Wenn die leute fragen wann es denn ein Gescheisterchen gibt, dann sag einfach "heute nicht, und morgen hab ich auch schon was vor"
Das reicht den meisten.
Und wenn du in 5Jahren immer noch Panik vor einem zweiten hast, dann ist das eben auch so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 22:50

Hallöchen
Ich habe mir die anderen Kommis jetzt nicht durchgelesen.. ABER. .
ich hatte auch eine sehr schwere so. Mit extremer Übelkeit. Bis zu 30x erbrechen pro Tag und das so gut wie die ganze Schwangerschaft über. Habe dadurch über 10 kg abgenommen. Die Krankenhaudaufenthalte machte alles nicht besser.
Meine Tochter ist jetzt zwei jahre alt. Ich war mir so sicher das ich das alles nicht mehr brauche und erleben wollte. Keine PDA wobei ich kollabierte. Keine Übelkeit und keine Wochenbettdepressionen. (Gott hört sich an wie in einem schlechten Film)
und nu sitze ich in meinem Bett und hoffe das es diesen Zyklus geklappt hat und ich wieder schwanger werde. .

was ich damit sagen will ist, wenn du wirklich noch mal den Wunsch verspürst ein Baby zu wollen dann sind dir die ganzen Ereignisse egal. Du willst einfach noch ein Baby. .

LG daisy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 7:13


Danke für die aufbauenden Worte.

Wer weiß, vielleicht sieht das später alles anders aus.

Aber mal angenommen eine weitere Ss wäre ebenso schlimm, bzgl. Übelkeit und Erbrechen.
Teilweise hing ich alle 20 Minuten über der Schüssel.. Wie soll man sich dann um das "Große" Kind kümmern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2014 um 7:14

daisy
Ich drücke dir natürlich die Daumen, dass es geklappt hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen