Forum / Mein Baby

Kinderzuschlag.. Vermieter möchte die Mietbescheinigung nicht ausfüllen!

Letzte Nachricht: 25. Februar 2013 um 8:51
25.02.13 um 8:18

hallo an alle..ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin aber in diesen Forum haben die meisten ja Kinder .

Mein Mann und ich haben zwei Kinder und haben jetzt einen Folgeantrag für den Kinderzuschlag gestellt.

So nun möchte aber unsere vermieterin ( Schwiegermutter ) den Antrag nicht ausfüllen.....bei dem Antrag ist es so, dass die nicht nur die kaltmiete und die nebenkosten wissen wollen SONDERN auch die genaue auflistung der nebenkosten wie gebäudeversicherung, Schornsteinfeger usw...das will nichtmal das Wohngeldamt noch das Jobcenter so genau wissen....klar sowas wie strom, gas und wasser schon..nur darum geht es ja nicht.....zahlen wir ja selber....( haben ein Haus zu Miete)....jetzt waren wir gestern bei meiner schwiegermutter und die hat uns echt die hölle heiß gemacht, dass die das so genau garnichts angeht und hat und wirklich richtig angemacht...

klar könnte man denken...ja wieso folgeantrag...dann hat die dasd ja schonmal ausgefüllt.......wir sind im sommer letzen jahres zur arge gegangen wegen der Aufstockung da mein Mann nicht ganz so viel verdient hatte, wie es uns als 4 Köpfige Familie zustehen bzw. ausreichen würde....die haben das dann auch gemacht..normale mietbescheinigung und dann zwei monate spätter sollten wir dann lieber Kinderzuschlag beantragen da wir dann mehr bekommen würden und weg wären vom Jobcenter,,,,,alle wichtigen unterlagen wurden dann vom jobcenter zur familienkasse geschickt und so ne mietbescheinigung wurde da nicht von uns gebraucht......und jetzt wollen die so eine ausführliche....

was machen wir denn jetzt????

LG elli

Mehr lesen

25.02.13 um 8:37


um ehrlich zu sein, sowas haben wir noch nie bekommen....das wir ein anrecht darauf haben ist klar....aber jetzt mal angenommen sie gibt uns dann nicht genau ausgefüllt....was machen wir denn dann?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

25.02.13 um 8:51
In Antwort auf


um ehrlich zu sein, sowas haben wir noch nie bekommen....das wir ein anrecht darauf haben ist klar....aber jetzt mal angenommen sie gibt uns dann nicht genau ausgefüllt....was machen wir denn dann?


als vermieterin ist sie dazu verpflichtet. so wie jeder andere vermieter auch.
im grunde könntet ihr das einklagen, was man natürlich vermeiden sollte. grad wenn's auch noch die familie ist.
das stiftet ja noch mehr unfrieden.

kann dein mann nicht noch mal ein wörtchen mit seiner mama reden oder mit dem papa.
sagt wie wichtig euch die unterlagen sind und das ihr sie dringend braucht um über die runden zu kommen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers