Home / Forum / Mein Baby / Kindeswohlgefährdung?!

Kindeswohlgefährdung?!

17. August 2008 um 21:17 Letzte Antwort: 2. September 2008 um 23:12

War heute bei der Polizei - die sagte mir (wie auch meine Anwältin schon am Mittwoch)dass das was mein Ex da treibt - KINDESWOHLGEFÄRDUNG sei!
Trotzdem pocht meine Anwältin irgendwie darauf,dass der Vater das Recht hat seine Kinder zu bekommen?!
Bei der Polizei sagten sie mir heute dass sie das nur tun würde weil ich vorher gesagt habe,dass ich meinen Kindern den Umgang zum Vater ermöglichen will.
Weiter haben sie gesagt ich solle sofort das alleinige Sorgerecht beantragen und würde es unter diesen Umständen auch bekommen.
Hier ein paar Beispiele:
- mein Ex hatte eine Geschlechtskrankheit mit der er nicht zum Arzt gegangen ist,aber mit meinen Kindern in die Badewanne!(laut Aussage der Polizei-versuchte Körperverletzung!)
- mein Ex fährt mit meiner Tochter (noch4-nächste Woche 5)ohne Autositz Auto!(hat den Führerschein erst seid 2,5Monaten)
- seine Freundin ist mit meiner Tochter auf dem Beifahrersitz ohne Autositz gefahren!!!(hat den Führerschein nicht viel länger-ist erst 20)
- meine 1-jährige Tochter wurde in ein normales (Erwachsenen)Bett schlafen gelegt(ohne Sicherung/Absperrung)
- Meine Tochter sagt dass der Papa und seine Wohnung immer nach Bier stinkt!
- Sie sagt dass die Wohnung von Papa sowie auch die Wohnung seiner Freundin immer dreckig ist!

Zu all dem kommen allerhand seelische Grausamkeiten wie - wenn du nicht bei uns schlafen willst nehmen wir nur deine Schwester zu uns und sagen dir nicht bescheid wenn wir einen Ausflug machen!
Oder-Ich meinte nur Mama mit Blöd nicht euch beide(Carina weinte die ganze Nacht-aber Mama du bist doch meine Familie!!!

Und und und.....

Was sagt ihr zu all dem?
Was wenn meine Anwältin sagt,dass ich dem Vater die Kinder trotzdem geben soll???
Brauch ich eine neue Anwältin?
Soll ich das alleinige Sorgerecht beantragen?
Ich fahre Mittwoch mit meinen Kids zu Kur.
Er macht auch üble Nachrede wie z.B-meine Kinder kriegen nichts zu essen-tragen zu kleine Schuhe-werden geschlagen-sind verwahrlost...
Natürlich war ich gleich beim Kinderarzt - Meinen Kindern fehlt es an nichts in dieser Hinsicht!

Bitte um Rat - Hilfe!

Mehr lesen

25. August 2008 um 19:49

Aber schnell
hallo wow...das ist starker Tubak...sofort beide Kids zu einem Psychologen. Einzig das Kindswohl zählt....Erkundige Dich um einen wirklich guten Psychologen zu finden und dann subito....der wird sofort den Umgang mit dem Vater unterbinden....

Wenn das alles stimmt, ist es für die Kids die Hölle....

Gruss
Vilja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2008 um 15:29
In Antwort auf mika_12068325

Aber schnell
hallo wow...das ist starker Tubak...sofort beide Kids zu einem Psychologen. Einzig das Kindswohl zählt....Erkundige Dich um einen wirklich guten Psychologen zu finden und dann subito....der wird sofort den Umgang mit dem Vater unterbinden....

Wenn das alles stimmt, ist es für die Kids die Hölle....

Gruss
Vilja

Und...
du solltest dir evtl. doch eine neue Anwältin suchen...wenn diese dir rät die kinder zum Vater zu geben. Zumindest unter diesen Umständen!
Und vilja8 hat auch recht unbedingt nen psychologen kontaktieren.
Hast du denn das Jugendamt schon eingeschalten?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2008 um 23:07

Hey!
Also, klar sind das alles Dinge die absolut inakzeptabel sind.
Jedoch denke ich man sollte ihn erstmal "verwarnen", ihm klarmachen dass es os nicht geht!

Denn: Ich glaube NIEMAND würde deshalb sofort einer Mutter die Kinder wegnehmen!!!! Und das wäre das gleiche!

Nach Alkohol stingt man schon nach ein paar Schluck Bier, das heißt nicht gleich dass er betrunken ist.
Das mit dem Baden war sicher nicht böswillig, blöd klar!
Das mit der dreckigen Wohnung ist Ansichtssache. Wenn die Kinder alles rein gewohnt sind, ist natürlich gleich alles dreckig!!

Das mit dem Kindersitz ist echt ein Hammer und darf nicht mehr vorkommen. Das muß man ihm halt auferlegen...
Das gleiche mit den Sprüchen!!

Meine meinung ist, die Kinder müssen ihn bewußt kennenlernen, wenn sie keine Lust haben, werden sie sich schon melden. Niemand kann und darf ihnen diese Entscheidung abnehmen!!

LG
Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. September 2008 um 23:12
In Antwort auf berlin_13021259

Hey!
Also, klar sind das alles Dinge die absolut inakzeptabel sind.
Jedoch denke ich man sollte ihn erstmal "verwarnen", ihm klarmachen dass es os nicht geht!

Denn: Ich glaube NIEMAND würde deshalb sofort einer Mutter die Kinder wegnehmen!!!! Und das wäre das gleiche!

Nach Alkohol stingt man schon nach ein paar Schluck Bier, das heißt nicht gleich dass er betrunken ist.
Das mit dem Baden war sicher nicht böswillig, blöd klar!
Das mit der dreckigen Wohnung ist Ansichtssache. Wenn die Kinder alles rein gewohnt sind, ist natürlich gleich alles dreckig!!

Das mit dem Kindersitz ist echt ein Hammer und darf nicht mehr vorkommen. Das muß man ihm halt auferlegen...
Das gleiche mit den Sprüchen!!

Meine meinung ist, die Kinder müssen ihn bewußt kennenlernen, wenn sie keine Lust haben, werden sie sich schon melden. Niemand kann und darf ihnen diese Entscheidung abnehmen!!

LG
Nora

Nochwas!
Mein Vater hat sich zu wenig um mich gekümmert, was mir bis heute weh tut.
Ich hätte es meiner schwer übel genommen wenn sie einen Keil zwischen uns getrieben hätte.
Die Gründe versteht ein Kind ja nicht wirklich!

Und "stinkt" meine ich natürlich, sorry!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest