Home / Forum / Mein Baby / Kindsvater möchte die geburtsurkunden

Kindsvater möchte die geburtsurkunden

10. Januar 2013 um 18:45

hi, mein ex freund und ich sind mittlerweile ziemlich zerstritten. zuletzt hat er mich bedroht und beleidigt woraufhin ich den kontakt abgebrochen habe, auch die kinder haben ihn seit dem nicht mehr gesehen und er hat sich auch nicht mehr gemeldet. heute kam plötzlich der anruf das er die geburtsurkunden von den kindern bräuchte. er wollte mir nicht sagen wofür. eins kann ich 100% sagen: für die lohnsteuerkarte braucht er sie nicht weil er nicht arbeiten geht. ich habe das alleinige sorgerecht und habe die befürchtung das er vielleicht das geteilte beantragen will?!?! kann er das denn einfach so wenn er die geburtsurkunden hat? ich will ihm die eigtl. nicht geben weil ich nicht weiss was er damit vor hat

Mehr lesen

10. Januar 2013 um 18:57

Ne
der ist deutsch

Gefällt mir

10. Januar 2013 um 18:57

Für
Ausweise braucht man geburtsurkunden, aber auch die unterschrift der mutter, wenn er sie möchte, kann er einen grun angeben, ansonsten einfach eine kopie machen

Gefällt mir

10. Januar 2013 um 18:58

Daran
hab ich auch schon gedacht! die beiden haben ja noch keinen ausweis

Gefällt mir

10. Januar 2013 um 19:00
In Antwort auf stern436

Für
Ausweise braucht man geburtsurkunden, aber auch die unterschrift der mutter, wenn er sie möchte, kann er einen grun angeben, ansonsten einfach eine kopie machen

Aber
warum sollte er für die kinder einen ausweis machen? die leben ja bei mir und haben im moment gar keinen kontakt zu ihm

Gefällt mir

10. Januar 2013 um 19:08


genau so !

Gefällt mir

10. Januar 2013 um 19:09

Deja vu

Gefällt mir

10. Januar 2013 um 19:33




naja wenn er das sorgerecht beantragen will,dann brauch er nicht unbedingt die geburtsurkunden dafür
allerdings warum sollte er keine kopie der urkunde bekommen,es gibt doch sowieso immer zwei

zum thema job,für die lohnsteuerkarte brauchte ich beim finanzamt die geburtsurkunden
ohne karte,kein job

1 LikesGefällt mir

10. Januar 2013 um 19:38

Wenn der Kindsvater
auch als solcher bei den Behörden eingetragen ist, kann er sich jederzeit eine eigene Geburtsurkunde beim Standesamt anfertigen lassen. Er kann sogar veranlassen, dass er dort namentlich eingetragen wird. Mein Mann hat bei seinem Kind aus einer flüchtigen Beziehung genau dies alles machen können, ohne Sorgerecht, ohne persönlichen Kontakt zur Mutter. Unterhaltspflichtige benötigen halt einen Nachweis zB Beispiel für die Steuererklärung,dass das Kind existiert. Also geht es den Vater sehr wohl was an, auch wenn die Muttis das nicht möchten.

Gefällt mir

10. Januar 2013 um 20:18

Willst
du mir jetzt irgendwas unterstellen? ich hab besseres zutun als hier irgendwelche fake accounts zu erstellen und sinnlose fragen zu stellen. ich hab 2 kinder und gehe vollzeit arbeiten, ich bin also ausgelastet genug und hab so nen kinderkram nicht nötig

Gefällt mir

10. Januar 2013 um 20:19
In Antwort auf chaospueppii

Willst
du mir jetzt irgendwas unterstellen? ich hab besseres zutun als hier irgendwelche fake accounts zu erstellen und sinnlose fragen zu stellen. ich hab 2 kinder und gehe vollzeit arbeiten, ich bin also ausgelastet genug und hab so nen kinderkram nicht nötig

Und
mal davon abgesehen bin ich mit diesem namen schon seit 2009 angemeldet

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen